Startseite > Diskussion, Fotografie, Kulturtipp, Malerei, Unterwegs > Ist Graffiti Kunst? – Teil 2

Ist Graffiti Kunst? – Teil 2


Wandmalerei

Ist Graffiti Kunst? – diese Frage diskutierte der NDR MV in der letzten Woche recht kontrovers mit seinen Hörern und Zuschauern. Durch die Diskussion im NRD angeregt, habe ich einfach mal bei meiner nächsten Fahrt nach Rostock die Kamera mitgenommen und habe geschaut, was es an gute Graffitis zu entdecken gibt. Nun ich hätte eigentlich, erwartet ein paar mehr nicht genehmigte Graffitis in der Innenstadt von Rostock u.a. zu entdecken sind, aber ich habe auch nicht wirklich gesucht. In der KTV – Kröpeliner Torvorstadt gibt es wunderbare Ecken mit guten Graffitis aber dieses muss dann eine extra Tour werden. Was mit auf meinen Weg begegnet ist, sind wunderbar Fassadenbilder, die es in Rostock gibt. Diese Wandmalerei hat eine lange Tradition und wurde gerade in der letzten Jahren wieder belebt, da die Energierunternehmen in Auftrag gegeben haben, die Trafohäuschen zu gestalten und hier sind tolle Sachen entstanden.
Wir hatten mal das Glück einige der „Sprayer“ auf ein wenig besser kennen zu lernen. Einer der ersten war Christian Pursch bei unserer Ausstellung in der Galerie Kunststoff in Wismar. Auf seiner WEB Seite finden Sie Klasse Wandbilder, Graffitis, Logos, Wand Tattoos und …
Hier stellt sich für mich keine Frage: Die gezeigten Bilder sind Kunst ;-)

P.S: Sprayer achten in der Regel Bilder anderer, dieses gilt aber wohl nicht für alle Mitbürgen. Schauen Sie mal bei Bild 2 genauer hin ;-) Pfui

P.S.S.: Eine Sammlung echt guter Graffitis gibt es auf dieser Seite

About these ads
  1. 14. Juni 2010 um 18:36

    Kunst kommt ja von “können” und da ich mal legaler Writer war, weiß ich auch was es heißt nicht nur ein gutes Bild im Kopf zu haben, sondern auch einen Platz zu finden wo man es machen darf und das man es dan auch gut hin bekommt. Von daher würde ich sagen: ja, es ist Kunst.
    Aber und nun kommt das große “aber”: ich hasse solche Schmierereien und Tags überall und Privathäuser, Kirchen und sonstiges was von Writern zugebombt wird ohne Achtung. Sowas geht gar nicht!!! Das ist keine Kunst, das ist Sachbeschädigung und Dummheit hoch Zehn!
    Ein guter Writer zu sein heißt nicht seine Zukunft und seine Finanzen auf’s Spiel zu setzen nur um irgendwo eine Bahn zu bomben und sich keine Zeit nehmen zu können.

    • 16. Juni 2010 um 18:59

      Hallo Jens,
      danke für Deine Zeilen aus der Sicht eines Insiders. Leider werden auch immer mehr Wandbilder durch illegale Sprayer in Mitleidenschaft gezogen. Ich hatte mal gedacht es gibt, so etwas wie ein Kodex untereinander.
      Nun es gibt wunderbare Graffitis auf freigegebene Flächen oder als Auftragsarbeiten, vor den ich den Hut ziehe ;-)

      Bis dem nächst – FRank
      P.S.: Du hast eine gute HP

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.121 Followern an

%d Bloggern gefällt das: