Startseite > Aquarell, Blogemenia, Diskussion, WEB 2.0 und Kunst > Blogparade als Marktinginstrument für unsere Kunst (Teil 2)

Blogparade als Marktinginstrument für unsere Kunst (Teil 2)


Blogparaden und die Affinität für Kunst

.

oder

Hängt der Erfolg einer Blogparade von der Affinität zu dem Thema ab?

.

Blogparade als Marketinginstrument im Bereich der Kunst

Blogparade als Marketinginstrument im Bereich der Kunst

Susanne Haun und ich hatte uns in den vergangenen Tagen über die Möglichkeiten des Marketings mit Blogparaden Gedanken gemacht. Ziel einer Marketingaktion soll es sein, neue Menschen auf unsere Blogs aufmerksam zu machen, für unsere Zeichnungen und Aquarelle zu begeistern. Zwei / drei Herausforderungen gibt es hierbei. Blogparade werden oft im Bereich netzaffiner Themen eingesetzt, Themen wie SEO, Social Networking aber auch eine Menge spaßige und lustige Themen findet man. Aber Blogparaden im Bereich bildende Kunst hatten wir nicht gefunden. Nun sind Künstler sicher genauso clever wie andere Nutzer des WWW. Aber was hindert einen Künstler daran eine Blogparade zu starten? Eine mögliche Antwort ist die schnell abnehmende Affinität für die Themen der Künstler. Die Menschen, die einen Blog eines Kunstschaffenden verfolgen, tun dieses weil sie sich Kunst interessieren, evt. genau die Art der Kunst mögen, die hier präsentiert, über die hier geschrieben wird. Dieses ist in der Regel etwas spezielleres, als die Themen aus den Bereichen des  Social Networking. Damit verbunden ist eine sehr geringe die Wahrscheinlichkeit, dass die Freunde, Kontakte, Followers, Fans des interessierten Bloglesers die gleiche Art von Kunst, Zeichnungen und Aquarellen interessant finden. Bei einer Blogparade läuft der Künstler Gefahr,

  • dass sich nur die bereits bekannten Freunde, Kontakte, Followers, Fans beteiligen,
  • dass sich nur wenige zufällige Besucher, die über die Suchmaschinen beteiligen und
  • dass sich zusätzlich „nur“ Fans von Blogparaden beteiligen,
  • aber nur wenige neue Menschen auf unsere Blogs aufmerksam und für unsere Zeichnungen und Aquarelle begeistert werden.

Aus unserer Sicht ist diese schnell sinkende Affinität der Kontakte der Kontakte, der Freunde der Freunde… im Bereich der Kunst  u.a. ein ganz wesentlicher Grund dafür, dass sich einfache Blogparaden schnell „totlaufen“..

Doch wie weiter mit den Blogparaden im Bereich des Kunstmarketings?

.

einfache Blogparade

einfache Blogparade

About these ads
  1. 29. März 2011 um 07:06

    Ein gutes, vereinfachtes Schaubild:))
    Ich selbst halte von Blogparaden auch nicht viel, es lohnt sich nicht, ist nur ein kurzzeitiger “Run”…
    Stehe dem Ganzen eher zwiespältig gegenüber:)))
    Dennoch sollte man sich mit SEO ein bisl auskennen, vllt fuchs ich mich auch mal rein, ist allerdings immer ein Zeitproblem…
    Alles Gute dir,
    Julia

    • 29. März 2011 um 10:11

      Hallo Julia,
      danke für Deine Zeilen. Kalr jede Aktion, egal ob im Netz oder als Ausstellung oder oder .. erzeugt, eine kurzzeitige Spitze. Dann gilt es Interessenten weiter zu begeistern und zu halten.

      Zeit… Ist immer so wie bei dem uralten Witz: Ein Holzfäller schuftet im Wald. Kommt ein Wanderer des Wegs und sagt: He Holzfäller, Deine Axt ist Stumpft. Die Antwort des Holzfällers: Ich weiß, aber ich habe keine Zeit….;-)

      Ob nun die “alte” Blockparade, das richtige ist ???? Wir werden es mal ausprobieren.

      Beste Grüße nach Hamburg
      Frank

  2. galleryy.net
    29. März 2011 um 21:34

    Ich halte auch nicht viel von Blogparaden. Abgesehen davon gibt es in dem Bereich viel Abzocke

    • 5. April 2011 um 13:42

      Hallo Galleyy.net – dann schau doch mal wieder rein. Wir versuchen es besser zu machen ;-)

  1. 17. April 2011 um 12:55

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.103 Followern an

%d Bloggern gefällt das: