Startseite > Aquarell, Malerei > Frühlingsbilder

Frühlingsbilder


Frühlingsbilder

Frühlingsbild in Aquarell

.

Erstes Bunt (c) Miniatur in Aquarell von FRank Koebsch

Erstes Bunt (c) Miniatur in Aquarell von FRank Koebsch

Seit Wochen male ich schon Frühlingsbilder.  Es sind eine Reihe von Aquarelle mit Buschwindröschen entstanden.  Nach ein paar  Tagen mit Frost und dem kältesten Tag in Deutschland seit vielen Jahren wird es jetzt wieder jeden Tag ein wenig wärmer. Der Wind bringt laue Temperaturen und eine Vorahnung vom Frühling. So habe ich mich getraut aus der Miniatur Erstes Bunt ein „großes“ Aquarell im Format 30 x 40 zu entwickeln. Mit dem Ersten Bunt meine ich die ersten bunten Blüten im Wald. Wenn die Buchwindröschen blühen, wagen sich auch die ersten bunten Blüten hervor, bei uns sind meist die Blüten des Lungenkrautes. Ein fürchterlicher Name für einen Frühlingsblüher mit so wunderbaren Farben in der Frühlingssonne.

.

Erstes Bunt (c) Frühlingsbild in Aquarell von FRank Koebsch

Erstes Bunt (c) Frühlingsbild in Aquarell von FRank Koebsch

Unter dem Link Blumen & Blüten in Aquarell finden Sie weitere Frühlingsaquarelle  von mir. Viel Spaß beim Stöbern in den Frühlingsbildern. ;-)

About these ads
  1. 17. Februar 2012 um 10:03 | #1

    Frank Koebsch, das ist ein sehr schönes Aquarell, das mir Appetit macht auf buntere Zeiten…bei dem Schneetreiben und dieser weißen ‘Pracht’, die sich überall breit gemacht hat. Und es schneit immer noch.
    Ein Farb-Hauch für die Seele, der es nach Wärme und Sonne dürstet…
    Peter Rubin, Dichter dran

    • 18. Februar 2012 um 00:50 | #2

      Hallo Peter Rubin,
      danke für den Kommentar. Sie haben Recht meine Frühlingsbilder sind aus der Sehnsucht nach dem Frühling entstanden. Beste Grüße von der Ostsee – Frank Koebsch

  2. sven brauer
    17. Februar 2012 um 20:41 | #3

    Schöne Impression- aber die Leichtigkeit des Blümchens, die Verletzlichkeit kommt nicht rüber. Evtl. ist der enorm dicke Stengel schuld? Beim Scollen habe ich gesehen, dass das 1. obere Drittel des Blattes eine klasse Emotion vermittelt. Aber ich weiss ja auch- das Aufhören is so schwer! ;)

    • 18. Februar 2012 um 00:48 | #4

      Hallo Sven,
      danke für Deine Zeilen und Dein Feedback zu dem Aquarell. Nun die Frage ist, was man für Vorstellungen von einem Motiv hat. Deine habe ich nicht getroffen ;-) Aber diese Leberblümchen haben nun mal so einen dicken und haarigen Stiel. Vielleicht gefällt Dir ein anders Bild besser.
      Beste Grüße und ein schönes Wochenende – Frank

  3. 19. Februar 2012 um 09:12 | #5

    Wunderwar arbeit!!!!!! Viele grusse von Ambar Haim – Montevideo

    • 20. Februar 2012 um 10:26 | #6

      Hallo Ambar Haim,
      danke für den Kommentar – Beste Grüße von der Ostsee – FRank

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.089 Followern an

%d Bloggern gefällt das: