Startseite > Ausstellungen, Blogemenia, Diskussion, WEB 2.0 und Kunst > Twitter als Medium für Künstler ?

Twitter als Medium für Künstler ?


Twitter als Medium für Künstler ?

twitter für den Bereich Malerei und Aquarell

twitter für den Bereich Malerei und Aquarell

.

Seit etwa zwei Jahre twittere ich. Einmal in meiner früheren beruflichen Tätigkeit und parallel immer über die Malerei. Ich habe auch immer wieder über die meine Erfolge oder meinen Fortschritt bei Twitter berichtet. Am Ende des Artikels finden Sie eine Zusammenstellung aller Artikel. Nun die Malerei, die Kunst und andere verwandte Themen sind auf Twitter nicht trendi ;-(.

.

Twitter Trends in Deutschland

.

Heute im Laufe des Tages waren dieses Mal die meist benutzen Keywords

.

Tweets im Bereich der Kunst

.

Ist Twitter ein schwarzes Loch ???

Ist Twitter ein schwarzes Loch ???

Auch wenn inzwischen etliche Künstler twittern, wie z.B.  Anna Schüler, Susanne Haun, Petra Müllewitsch, Beate Prahl, Andreas Mattern, Martin MissfeldArmin Rohr, … oder Accounts sich mit Kunst und Ausstellungen beschäftigen wie art in berlin, wechselausstellungen, Kunstkatalog WikiArt, FAZ Kunstmarkt, Kunst Arts Magazine, … sind die Themen wie Kunst, Ausstellungen, Zeichnungen, Aquarelle u.a. eher Außenseiter. Umso wichtiger ist es häufig zu twittern, wenn man über dieses Medium etwas erreichen will. Christian Henner-Fehr hatte in einem Artikel So schnell werden Ihre Informationen wertlos beschreiben, dass „bei Twitter die Hälfte der Klicks nach 2,8 Stunden erreicht wird“. D.h. nach wenigen Stunden ist die, auf Twitter hinterlegte, Information wertlos. Umso wichtiger ist es in diesem Zusammenhang die Tweets so zu schreiben, dass Sie für die Leser interessant sind. Ich bin in den letzten Tagen auf dem Blog der Wirtschaftswoche auf folgenden interessanten Artikel gestoßen

.

Besser twittern: Eine Studie zeigt, welche Tweets wirklich ankommen

.

Die Auswertung der Studie besagt folgendes:

Die beliebtesten Tweets … beinhalten…
… Fragen an die Follower
… nützliche, aktuelle Informationen
… Hinweise auf selbst gestaltete Artikel, Videos oder andere Medieninhalte

Im Folgenden werden in dem Artikel von Sebastian Matthes 9 Punkte in Detail beschrieben. Einer besagt

Viele unbeliebte Tweets waren laut der Studie mit Twitter-Syntax wie #, @-Zeichen und Kürzeln wie RT überladen. Je mehr davon in den Nachrichten enthalten ist, desto unbeliebter und unlesbarer sind sie.

Was ist twitter?

Was ist twitter?

Ich habe mir meiner Tweets deshalb noch einmal angeschaut und werde sicher dieses oder jenes ändern. Trotz alledem ist das Feedback auf meine Tweet gering. Warum ich trotzdem ich twittere, erklärt sich ganz einfach:

.
.

Was meinen Sie: Taugt Twitter als Medium für Künstler ?

  1. 14. März 2012 um 23:22

    Ob diese Regel wirklich Sinn macht, wage ich zu bezweifeln, denn dann wäre die Aktion #ff ja reiner Unsinn. Ich nutze z.B. gerne Hashtags, weil sie anderen Orientierung ermöglichen und ich auf diese Weise Themenfelder auf Twitter besetzen kann. Ich gehöre auch zu denen, die Twitter nach Schlagworten durchsuchen und die Ergebnisse abonniert haben. Wer Hashtags verwendet, hilft mir, die Ergebnisse zu verbessern.

    • 16. März 2012 um 13:07

      Hallo Christian, danke für Deine Antwort. Nun ich glaube nicht, dass grundsätzlich Hashtags in Frage gestellt werden.
      Es geht mehr um solche Tweet
      “#Twitter Facts and Stats | #SocialMedia | #SocialMedia Today http://bit.ly/wUMqvM via @MarzanoSocial | RT @drcharlesmartig”
      Dieses lockt vielleicht “insider” Wenn man sich den Artikel anschaut, kann man vielmehr draus machen. Es geht aus meiner Sicht umm die Frage eine gute Headline zu finden, die viele Interessenten anspricht, zum Lesen des Artikel annimiert und zu einer Diskussion auf Twitter oder dem Blog.
      Das Abonnieren auf Twitter mach genauso so Sinn, wie das Setzen und Verfolgen von Google Alerst.
      Viel Spaß im Netz
      Frank

  2. 15. März 2012 um 08:10

    Interessanter Themenanriss – Frank. Ich hatte auch so eine Studie gelesen. Letztendlich muss man es auf seinen Account runterbrechen. Schaut wann Eure Follower am aktivsten sind und welche Follower am einflussreichsten sind (Tools machen das sichtbar). Aber es stimmt schon das im Kunst- und Kulturbereich wesentlich weniger los ist, als im Tech, Seo oder Design Bereich. Dranbleiben und weitermachen.
    Verwendet gute Headlines! Mal nach links und rechts schauen, was die Anderen so machen.

    Grüße Tino

    • 16. März 2012 um 12:52

      Hallo Tino, danke für Deine Zeilen. Klar schaut und stöbert man ständig, nach interessanten Themen und wir machen es anderen. Ich bin mit dem Zugriffen von Twitter auf meinen Blog eigentlich zu frieden. Nur hätte ich mir ein wenig mehr Reaktionen von anderen Account auf Twitter gewünscht. Wen kannst Du denn auf Twitter im Bereich Kunst empfehlen?
      Beste Grüße von der Ostsee
      Frank

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.121 Followern an

%d Bloggern gefällt das: