Bilder, Aquarelle vom Meer & mehr – von Frank Koebsch

Meine Aquarelle und Fotos entstehen meist im Mecklenburg Vorpommern. Ich brauche für meine Malerei, meine Bilder die Weite des Landes und den Wind von der Ostsee. Beruflich bin ich nach Berlin, Bremen, Frankfurt / Main, Hamburg, Hannover, Luzern gependelt, aber unser Lebensmittelpunkt ist in der Nähe von Rostock, in Sanitz ;-)


Heute Morgen habe ich mit Schmunzeln den Blog von Astrid Volquardsen gelesen. Sie veröffentlicht unter dem Titel „Talent? Just do it!“ Gedanken, darüber wie viel Talent man zum Malen braucht.

Wenn ich mir meine Bilder anschaue, die ich fast niemanden gezeigt habe ;-), die älteren und die aus der letzten Zeit, muss ich Astrid recht geben. Ich habe handwerklich ganz viel gelernt, egal ob es Themen sind, wie

– Tonwerte, Farblehre,
– Perspektive,
– Materialeinsatz von Papier, Pinsel und Farbe,
– Techniken wie Nass in Nass, Lasieren, Negativtechnik im Aquarell,
– Bildaufbau und Komposition.
– und und ….und auch ein wenig mit Astrid Hilfe, wie gehe ich mit Pastell um ,-)

Dieses sind oft ganz „einfache“ handwerkliche Dinge, die man lernen kann. Durch das Malen in den vergangenen 10 Jahren, mehreren hundert Bildern, Skizzen, tausenden Fotos und und …. hat sich dann auch ein Gefühl eingestellt, wie ich meine, ein Motiv am besten umsetzen zu können. Zu mindestens habe ich zu Beginn des Malens diese Meinung. Ob und was sich daraus entwickelt …? Also ist jedes Bild ein Wagnis. Aber wichtig ist es anzufangen, sich zu trauen und los zu malen, was Neues auszuprobieren….

Dieses kann jeder alleine – Jeder kann auf seine Art kreativ sein. Andere mögen, dann die Bilder beurteilen und sagen
– der hat Talent,
– die Bilder hat ein Genie erstellt,
– die Bilder sind wahnsinnig schlecht oder gut,
– ….

Hierbei stelle ich immer wieder fest, dass vielen Betrachtern ganz andere Bilder gefallen als mir, der sie gemalt hat. Ich denke immer, dass Bild muss doch der Knüller sein. Aber Kunst entsteht nun mal im Auge des Betrachters und nicht des Malers. Klar freut es jedem Lob zu bekommen, aber zwei Dinge sollte man bedenken:

– Genie und Wahnsinn sind sehr dicht beieinander – schauen wir die Bilder und den Lebenslauf Van Gogh an
– das Ergebnis auch der besten Sportler, wie auch Maler sind „90 % Transpiration und (nur) 10 % Inspiration“.

Also werde ich wohl noch eine Weile weiter malen, zu meiner eigenen Freude und vielleicht entsteht dabei ja auch das eine oder andere Bild, was Ihnen gefällt.

5 Gedanken zu “Kreativität – Talent – Genie – Wahnsinn

  1. susannehaun sagt:

    Guten Morgen Frank,

    ich bin auch immer wieder erstaunt, wenn ich mir meine 10 Jahre oder noch älteren Bilder anschaue. Ich habe gelernt, meine Ideen mit besserer Technik umzusetzten. Natürlich durch das ständige Malen und durch das Lesen von Fachliteratur.

    Viele alten Bilder habe ich schon den Weg allen irdischen gehen lassen (Papierkorb) aber ich hebe mir immer ein paar Arbeiten auf, um meine Entwicklung zu betrachten.

    Gruß Susanne

    1. frank8233 sagt:

      Hallo Susanne,
      Du bist aber schnell…. Kaum hatte ich meinen Beitrag veröffentlicht, kann ich Deinen Kommentar lesen. Besten Dank hierfür.
      Ja wenn man selber durch Rückschau aber auch durch die Diskussion mit anderen seine Weiterentwicklung sehen kann, dann ist dass das Ergebnis des „täglichen“ Fleißes. Es macht schon Spaß in seinen alten Bildern zu kramen und ich dachte es geht nur mir so ;-)))

      Ich wünsche Dir einen guten Start in den Tag. – FRank

  2. Hallo Frank,
    neulich habe ich in einem Zeitungsbericht über den Vergleich des Star Geigers Neigel Kennedy mit einem anderen sehr berühmten Geiger gelesen. (Habe leider seinen Namen vergessen). Beide werden von der Fachwelt auf gleichem Niveau und Virtuosität gesehen. In einem Interview meinte darauf hin der Zweitere, dass er nicht so viel Talent, wie Neigel habe und 5 Jahre länger und harte Arbeit gebraucht hätte, um das gleiche Können zu ereichen.
    Aber er hat es sich erarbeitet und das ist es doch, was am Ende zählt!

    1. frank8233 sagt:

      Hallo Astrid,
      danke für Deine weiteren nette Zeilen. Ja die Geschichte habe ich auch gelesen. Ich kenne so gar Menschen, die aus meiner Sicht ein großes künstlerischen oder sportliches Potential haben oder hatten und gar nichts daraus gemacht haben. Manchmal aus rein wirtschaftlichen Gesichtspunkten, denn als erstes hieß es, eine Ausbildung zu machen, die das Auskommen sichert … Aber auch weil Sie andere Sehnsüchte hatten, spricht mit Ihrem Talent nichts anzufangen wussten und sich dann lieber mit ganz viel Schweiß auf einem anderen Gebiet geschunden haben und hier vermeintlich glücklich waren.
      Also Talent kann helfen, muss aber nicht. Alo gehe ich in den nächsten Tagen mal wieder den Pinsel schwingen, um zu üben.
      Bis demnächst, ich wünsche Dir einen schönen Start in den Tag. – Frank

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: