Bilder, Aquarelle vom Meer & mehr – von Frank Koebsch

Meine Aquarelle und Fotos entstehen meist im Mecklenburg Vorpommern. Ich brauche für meine Malerei, meine Bilder die Weite des Landes und den Wind von der Ostsee. Beruflich bin ich nach Berlin, Bremen, Frankfurt / Main, Hamburg, Hannover, Luzern gependelt, aber unser Lebensmittelpunkt ist in der Nähe von Rostock, in Sanitz ;-)


Ich hatte vor einiger Zeit einen Betrag zu diesem Thema geschrieben. Der Ausgangspunkt war die Diskussion im Blog Aquarellmaler von Andreas Mattern unter dem Titel Aquarelle von Emil Nolde folgende Diskussion losgetreten:
„…Mir stellt sich hier die Frage, sind die Aquarelle keine wirklichen Bilder? Oder ist diese bei Laien oft verbreitete Meinung, dass das Aquarell eine Vorstufe für richtige, große Bilder ist, immer noch aktuell?…“

Nun fragen wir doch mal den Markt. 😉

Auf FAZ.Net hat Swantje Karich einen Artikel unter der Überschrift „Deutsche Auktionshäuser ziehen Bilanz – Die maßlosen Zeiten sind vorbei“ veröffentlicht. Hier werden die besten Gebote in dem letzen halben Jahr der Auktionshäuser genannt. Bemerkenswerter Weise wird genau ein Aquarell genannt. „… Noldes Aquarell mit schwarzer Tusche „Dschunke vor rotem Abendhimmel“, das 1913 auf seiner Reise in die Südsee entstand und von 20.000 auf 39.000 Euro gesteigert wurde.“ Nun das höchste Gebot lag bei 1,25 Millionen Euro für Max Beckmanns „Nachtgarten bei Cap Martin“ aus dem Jahr 1944. O.k. der Arbeitsaufwand eines Aquarell ist in der Regel nicht zu vergleichen mit einem großformatigen Ölbild.

Aber was ist ein angemessener Preis für ein Aquarell?

Nolde hatte eine Zeit lang selbst seine Aquarelle nicht sehr hoch eingeschätzt. Doch sind es für mich recht gute Bilder. Nur der Preis eines Aquarells ist noch von anderen Faktoren ab. Vielleicht kann man ketzerisch sagen, auch Nolde hätte sich mehr zum Affen machen sollen…..denn wann man auch nur eine Wertsteigerung ansetzt, sind die Aquarelle dieser Affen mehr wert als eines Bild von Nolde.

Bitte nun greifen Sie mich nicht gleich zu diesem Vergleich Nolde und die Affen an. Nicht ich habe diesen Vergleich hergestellt, sondern unbewusst oder bewusst die Käufer, Sammler und Auktionshäuser….;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: