Bilder, Aquarelle vom Meer & mehr – von Frank Koebsch

Meine Aquarelle und Fotos entstehen meist im Mecklenburg Vorpommern. Ich brauche für meine Malerei, meine Bilder die Weite des Landes und den Wind von der Ostsee. Beruflich bin ich nach Berlin, Bremen, Frankfurt / Main, Hamburg, Hannover, Luzern gependelt, aber unser Lebensmittelpunkt ist in der Nähe von Rostock, in Sanitz ;-)


Kornblumenblau an den Feldrändern

Nun nach dem Siebenschläfer in diesem Jahr und dem Wetter zurzeit, stellt wohl keiner die Frage. Alle haben sich nach Sommer gesehnt, doch heute genießt man das Wetter oder stöhnt unter der Hitze. Für mich als Maler ist der Sommer ein riesiges Reservat an Farben. Gerade die Blütenvielfalt in den Gärten ist eine Augenweise. Doch auch an den Feldrändern gibt es eine wunderbare Bütenshow. Klar fallen den meisten die Mohnblüten auf, hier lassen sich wunderbare Motive finden. 😉
Wir waren unterwegs und haben aber das Rot der Mohnblüten (fast) außeracht gelassen. Wir waren mehr auf der Suche nach dem Blau, genauer dem Kornblumenblau. Einige der Fotos von diesen wunderbaren Blüten möchten wir Ihnen heute hier zeigen….

P.S. Genießen Sie den Sommer mit seinen Farben. Ich habe nach der fantastischen Arbeit an Jazzmotiven in den Letzen Wochen, eine fast unbändige Lust mich mal an den Sommerblüten zu versuchen.
P.S.S. Aber nutzen Sie trotzdem die Chance morgen an einem wunderbaren Sommerabend die Ausstellungeröffnung „Jazz meets Fine Arts“ und die After Show Party in Greifswald zu besuchen.

2 Gedanken zu “Wann wird es wieder richtig Sommer?

  1. karuekiwicomikz sagt:

    Ooooh jaaaa – genau SO stelle ich mir den Sommer vor 🙂 – mit Kornblumenblau und Klatschmohnrot in den grünen, im leichten Sommerwind wogenden Kornfeldern, strahlend blauem Himmel darüber, Sonne satt, hin und wieder einem Tupfer weiß dazwischen – einige bunte Schmetterlinge dazwischen … –> sobald man die Stadt verlässt und links und rechts der Landstraßen sich herrliche Felder bis zum Horizont hin ziehen – selbst ich könnte mich darin verlieren, den Skizzenblock zur Hand nehmen, mich in Farben, Formen, Details verlieren … und einfach auch nur „den Duft des Sommers atmen“ 🙂 …

    Momentan ist mir weder das eine noch das andere möglich – aber ich kann wenigstens hin und wieder mit der Digicam losziehen und versuchen, die Motive für „nachher“ einzufangen und festzuhalten, damit sie mir nicht ganz verloren gehen …

    Aber wenn ich jetzt so sehe, was aus dem Sammeln des Kornblumenblau und des Klatschmohnrot mitsamt dem Studieren der vielen Blütenformen geworden ist – also, das sommerliche Juli-Kalenderblatt ist ja einzigartig schön geworden!!!! Man „atmet den Duft des Sommers“ und die zarten Blüten sind zum Anfassen nah – fantastisch!

    Und für mich sehe ich auch, dass es mit Sicherheit nicht falsch ist, Motive und Ideen vorab „mit der Kamera“ einzusammeln :-). Es ist so inspirierend, auf diesem Blog zu verweilen!!!

    Und ich wünsche auch weiterhin viele kreative Ideen und Lust am Zeichnen!

    Liebe Grüße
    und einen schönen sommerlichen Tag,

    Katrin

    1. frank8233 sagt:

      Hallo Katrin,
      danke für Deinen tollen und ausführlichen Kommentar. Ich freue mich, wenn ich etwas in Fotos oder Aquarell festhalten kann, was anderen Menschen interessiert, anspricht oder evt. sogar berüht. Entschuldige bitte, die Verzögerung in meiner Antwort, aber die Ausstellungseröffnung in Greifswald hat viel Zeit und Kraft gekostet, auch wenn es eine Menge Spaß gemacht.

      Ich wünsche Dir und uns einen klasse Sommer. – Frank

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: