Bilder, Aquarelle vom Meer & mehr – von Frank Koebsch

Meine Aquarelle und Fotos entstehen meist im Mecklenburg Vorpommern. Ich brauche für meine Malerei, meine Bilder die Weite des Landes und den Wind von der Ostsee. Beruflich bin ich nach Berlin, Bremen, Frankfurt / Main, Hamburg, Hannover, Luzern gependelt, aber unser Lebensmittelpunkt ist in der Nähe von Rostock, in Sanitz ;-)


Aquarelle ohne Vorzeichnungen in Bleistift

In den vergangenen Tagen habe ich ein paar Skizzen von mir vorgestellt (hier und dort) und auch meine typische Arbeitsweise vom Beobachten, dem Fotografieren über eine Vorzeichnung zum Aquarell vorgestellt.

Nun aber auch bei mir sind einige Arbeiten ohne aufwendige Vorzeichnung entstanden. Ich zeige Ihnen einige dieser Blätter. Wenn ich aber überlege, wann diese Bilder entstanden sind, dann gibt es folgendes dazu zu sagen:

  • entweder sind es Motive mit typischen Formen wie Blüten, die ich schon oft gemalt habe
  • oder es sind Aquarelle, die am Ende einer kleinen Bilderserie entstanden sind.

Also sind immer dann solche Aquarelle entstanden, wenn ich ein Motiv ausreichend durchdrungen habe, wenn ich eine gewisse Sicherheit hatte. Ob diese Blätter gut sind oder schlechter als die Aquarelle mit Vorzeichnung, diese Frage bleibt für mich im Raum stehen.  Nun aber warum mache ich mir über dieses Thema Gedanken?

Einmal würde ich gerne eine größere Sicherheit und zu gleich Freiheit bei Malen bekommen. Wenn ich mir die obigen Sätze so anschaue, geht dieses wohl nur durch mehr Übung und Auseinandersetzung mit den Motiven und vielleicht dadurch auch neue Themen und Techniken auszuprobieren.

Als ich das Bild „Farben des Sommers“ gemalt habe, hatte mir Ekkehardt Hofmann folgendes sinngemäß zu mir gesagt: O.k. du hast eine gutes Formempfinden. Diese Art zu malen kannst Du, versuche noch freier in der Umsetzung zu werden. Zwei Vorschläge machte er mir. Der erste lautete ich sollte noch stärker vereinfachen und ich Flächen arbeiten. Nun von dieser Position komme ich ja gerade. Sein zweiter Vorschlag war, ich sollte versuchen, bekannte Motive in größeren Formaten mit einer anderen Technik, z.B. Acryl realisieren.

Aber ich bin ein schlechter Schüler 😉 ich höre zwar seine Worte, genauso wie die von Oskar Brunner, Andreas Mattern oder… Ich achte auch Ratschläge aber ich schaffe es nur, ganz langsam mit auf Vorschlage und damit verbundene Veränderungen einzulassen.  Mal sehen, wo hin mich mein Weg noch führt 😉

Kutter vor Groß Zicker

Stadtmauer bei der Nikolaikirche

Farben des Sommers - Aquarell von Frank Koebsch (c)

Farben des Sommers – Aquarell von Frank Koebsch (c)

Kranich

4 Gedanken zu “Arbeiten ohne Skizzen und Vorzeichnungen

  1. martinawald sagt:

    „Sicherheit“ und „Freiheit“ beim Arbeiten bekommt man, in dem man sie sich nimmt…und indem man arbeitet.
    Ich z.B. bin eine eher nicht so gute Autofahrerin. Bevor ich losfahre, gehe ich im Kopf die Strecke durch und überlege, in welche Situationen ich geraden könnte (unübersichtliches Links abbiegen, enge Baustelle usw.) Mein Mann sagt dann zu mir: „Du denkst zu viel, fahr jetzt endlich los und lass es auf Dich zukommen, Du reagierst dann schon richtig, wenn es soweit ist.“ (Das muss Liebe sein, er sitzt dann NEBEN mir im Auto)
    Und das will ich Dir heute auch sagen:
    Du denkst zu viel.
    Im Gegensatz zum Autofahren kann man beim Malen nichts falsch machen.
    Die Aquarelle, die Du hier zeigst sind gut, sehr gut – und ich meine: SEHR gut. wenn Du zwanzig machen musst, um dann so eines wie von diesen zu machen: so what? Genieße die Fahrt bzw. das Malen und lass Dich überraschen. Und wenn Du soweit bist, mal was anderes auszuprobieren, wirst Du es schon merken und dann auch wissen, was zu tun ist.
    Viele Grüße, Martina

    1. frank8233 sagt:

      Hallo Martina,
      danke für die vielen Worte und insbesondere für die Botschaft ;-).
      Ich habe mich riesig gefreut. Beste Grüße – FRank

  2. ckreb sagt:

    Das Bild ‚Stadtmauer bei der Nikolaikirche‘ gefällt mir sehr gut. Es ist einfach und doch präzise, reduziert in Formen und Farbgebung und dadurch nicht überladen und steif. Und auch noch viel Weiß des Blattes zu sehen.

    Gruß
    Christian

    1. frank8233 sagt:

      Hallo Christian,
      danke für Deine Worte zu meinem Aquarell. Ich freue mich, wenn anderen meine Bilder gefallen.
      Beste Grüße
      FRank

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: