Startseite > Blogemenia, ColorBeach, WEB 2.0 und Kunst > Video im Bereich der Kunst (1)

Video im Bereich der Kunst (1)


Wie erstelle ich ein Video für YouTube & Co.?

.

Sechs Monate nach dem ersten Beitrag zum Thema Video im Bereich des Kunstmarketings möchte ich einen weiteren Betrag zu diesem Thema schreiben. Warum? Nun in der Zwischenzeit haben mehrere befreundete Künstler und Künstler, die wir mit Interesse verfolgen weitere Videos bei YouTube hochgeladen und so versucht anderen Menschen einen Einblick in Ihr Schaffen zu geben.

Marketing in Videoportalen

Marketing in Videoportalen

Hier einmal ein paar Beispiele:

Und in den vergangenen Wochen hat der NDR ein Porträt über mich gedreht und dann den Beitrag „Zwischen Pinsel und PC“ im Nordmagazin veröffentlicht. Das Feedback auf den Beitrag im NDR war für mich interessant und so wuchs immer mehr das Interesse sich dem Marketing im Bereich Malerei über Videoportale wie youTube zu beschäftigen. Doch während sich andere Künstler mit ihren Videos sich schon seit zwei bis drei Jahren in diesen Bereichen tummeln, ist dieses  für mich komplettes Neuland. Ich hatte / habe eine Menge Fragen:

  • Wie erstellt man ein Video?
  • Welche Software benötigt man zum Bearbeiten des Videos?
  • Was muss in Bezug auf die Dramatologie und Aufbau des Videos beachten?
  • Wie funktioniert das Marketing über YouTube & Co.?

Nun was ich mir vorstelle, ist eine Folge von Bildern Fotos und Aquarelle zu einem Thema zu zeigen. Also musste ich mich mit den Fragen auseinandersetzen. Na mal sehen, wie weit ich damit komme und wann mein erstes Video mit welchem Erfolg auf YouTube & Co. zu sehen sein wird.

P.S. die obige Grafik habe ich mit Unterstützung von 123gif.de erstellt.

  1. ToMA Atelier
    18. August 2010 um 09:39

    Hallo Frank, schön, dass Du das Thema hier ansprichst. Ja, das Video/bzw. der Film verbindet Bildende Kunst, Musik, Literatur und Darstellende Kunst zu einem Ganzen, das Medium Film ist daher die komplexeste und auch am schnellsten zu erfassende Variante, ein Thema vorzustellen. Manches kann man mit Worten oder auch starren Bildern einfach nicht so rüberbringen. Vor vielen Jahren hatte ich vor, in Babelsberg Film-Regie zu studieren. Es hat sich, wie so manches zerschlagen, aber Ambitionen bleiben natürlich.

    Zuerst muss die Freude am Film da sein, meiner Meinung nach, erst danach kann man über Marketing nachdenken. das ist immer ein schwieriger Punkt.

    Kompli an Euch und Eure interessanten Beiträge!

    lg
    iris

  2. 20. August 2010 um 18:42

    Hallo Iris,
    danke für Deinen Kommentar.Ja Video, Film kann recht komplex sein, insbesondere als einge Kunst. Nun deshalb traue ich mich auch nicht in Bezug Kunst an dieses Thema, sondern will es erst einmal als Marketing Mittel für unsere Malerei nutzen, bevor vielleicht mehr entsteht. Nun es werden sicher ganz einfache Dinge sein mit denen wir beginnen. Denn hier habe ich gar kein Gefühl für Dramaturgie, Darstellung u.a.

    Nun Du in Babelsberg 😉 Was machst Du denn heute im Bereich Videokunst?

    Beste Grüße von der Ostsee

    Frank

  3. 23. August 2010 um 13:46

    Hallo Frank,
    danke fürs verlinken. Eine große Problematik für mich war die Unterlegung des Materials mit Musik. Hier muß mann höllisch aufpassen, dass man nicht irgendeinen Musiktitel einstellt, da für die meisten Gemagebühren fällig werden. Wer es trotzdem macht und erwischt wird kann mit hohen Strafzahlungen abgemahnt werden. Es gibt Musiker, wo zwar keine Gemagebühren anfallen, Sie man aber trotzdem bezahlen muß. Manchmal können das zwanzig Euro oder mehr für einen Musiktitel sein.

  4. 23. August 2010 um 23:06

    Hallo Astrid,
    schön mal wieder ein paar Zeilen von Dir hier zu lesen. Ich habe auch eine Zeit gebraucht, um mich an das Thema heran zu trauen. Aber es ist wie so oft im Leben, ganz einfach wenn man weiß wie. Ich habe mich im WEB und bei Menschen durch gefragt. Es gibt CD zum Vertonen von Videos u.a. und YouTube bietet selber eine entsprechende Bibliothek. Wenn dieses Problem noch für Dich interessant ist, maile uns einfach an. Beste Grüße von uns, Hanka & Frank

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: