Otto Lilienthal Museum


Otto Lilienthal Museum

.

Otto Lilienthal Museum (c) Frank Koebsch

Otto Lilienthal Museum (c) Frank Koebsch

Ich habe in den letzten Wochen immer wieder sporadisch über unser Projekt Berlin – Tegel eine Hommage an den Flugplatz mitten im Herzen von Berlin berichtet. Ich hatte z.B. über unsere Motivation, den Ausstellungsort, die Humboldt Bibliothek und unseren Partner der Jaron Verlag geschrieben. Der Flughafen Berlin-Tegel hat den Namen „Otto Lilienthal“. Also habe ich mich auf den Weg gemacht, mehr über Otto Lilienthal zu erfahren und bin nach Anklam gefahren.

Otto Lilienthal Museum Anklam

.

Otto Lilienthal wurde in Anklam geboren und er ist der berühmteste Sohn der Stadt. So verwundert es auch nicht, dass in Anklam das Otto Lilienthal Museum zu finden ist. Es ist ein wunderbares kleines Museum in der die Lebensgeschichte des Ingenieurs, Unternehmers und Flugpioniers Otto Lilienthal gezeigt wird. Gleichzeitig sind eine Vielzahl von Studien, Überlegungen, Versuche, Entwicklungen und Flugapparate des Flugpioniers im Original oder  als Nachbau zu sehen. Die Ausstellung mit der Dokumentation, den Videos und den Experimenten für Groß und Klein ermöglichen schnell in die damalige Zeit  einzutauchen und die Überlegungen, die zum Erfolg der Fliegerei führten, nachzuvollziehen. Was mich immer wieder in den Bann zieht, sind die verschiedenen Modelle und Nachbauten der Flugapparate  und deren Anordnung in der Halle des Museums. Ich bekomme immer wieder Lust solche Gleiter auszuprobieren, denn die Faszination der Gleitflüge kann ich spätestens nach einem Tandem Gleitschirmflug in den Alpen ein wenig nachvollziehen. Es ist ein wunderbares Gefühl wie die Vögel durch die Luft zu gleiten. Wenn Sie für den Traum vom Fliegen in der Zeitspanne von Ikarus bis Lilienthal interessieren merken Sie sich das Projekt Ikareum in der Taufkirche Otto Lilienthals der Nikolai Kirche Anklams.

Die Ansicht der mit Leinwand bespannten Flugapparate, Überlegungen zu den Flugprofilen der Tragflächen und die vielen Baueinleitungen und das Gespräch mit Herrn Dr. Lukasch als Leiter des Museums bestärkten mich, für unser Ausstellungs- und Buch Projekt für den Flugplatz Berlin – Tegel die bisherigen Ideen umzusetzen. Doch noch sind diese ein Geheimnis … ;-)

.

Aus meiner Sicht lohnt sich ein Besuch im Otto Lilienthal Museum immer wieder ;-)

About these ads
  1. 3. Januar 2012 um 09:22 | #1

    Du hast mich überzeugt, Frank – be meiner nächsten Fahrt gen Heimat halte ich in Anklam! Danke für die interessanten Informationen!

    Viel Erfolg für euer Projekt,

    LG
    Cordula

    • 3. Januar 2012 um 09:42 | #2

      Hallo Cordula, soll ich Dich ankündigen? ;-) Ich werde auf jeden Fall noch mal mit Hr. Dr. Lukasch diese oder nächste Woche telefonieren?
      Nein Spaß bei Seite, ich bin immer wieder gerne dort und mit ein wenig Abstand entdeckt man auch immer mal wieder etwas neues. Danke für Deinen Kommentar und Dir noch einen guten Tag – Frank

  2. 3. Januar 2012 um 11:09 | #3

    Einfach tolle Fotos und toller Bericht, Frank,

    ich fahre dann mit Cordula mit und schaue mir Anklam an .. …..

    es ist ein tolles Projekt unser Flughafen Tegel Projekt!

    Grüße von Susanne

  3. 3. Januar 2012 um 11:19 | #4

    Hallo Susanne,
    es ist ein tolles mit viel Engagement betriebenes Museum. Und wer sich für die Anfänge der “Kunst zu fliegen” interessiert ist hier richtig. ;-)
    Viel Spaß bei Eurem Besuch – Frank

  4. 4. Januar 2012 um 12:05 | #5

    Danke für den freundlichen Bericht!

    • 4. Januar 2012 um 12:31 | #6

      Hallo Hr. Dr. Lukasch – gern geschehen. Danke für Ihren Kommentar. Frank Koebsch

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.094 Followern an

%d Bloggern gefällt das: