Peter Endler . Kapitän des Schleppers Petersdorf (c) Aquarell von Frank Koebsch

Ein Portrait von Peter Endler, dem Kapitän des Schleppers Petersdorf als Aquarell


Ein Portrait von Peter Endler, dem Kapitän des Schleppers Petersdorf als Aquarell

Warum bei mir immer wieder Aquarelle mit Schiffen und Menschen vom Meer entstehen?

 

Ich bin Rostock geboren und an der Ostsee groß geworden, habe dort meine Kindheit und Jugend verbracht und … und auch heute leben wir in der Nähe der Ostsee. So ist es nicht verwunderlich, dass viele meiner Bilder maritime Motive, wie Boote und Schiffe, Landschaften von der Ostsee, Leuchttürme und Menschen vom Meer zeigen. Die Menschen an den Küsten sind ein ganz besonderer Schlag, denn ihr Leben wird vom Meer bestimmt. Immer wieder habe versucht, die Menschen als Portrait oder zu mindestens als Bestandteil meiner Aquarelle gemalt. So sind Bilder mit den Fischern und Händlern auf den Fischmärkten von Catania und Marseille, mit Larry unserem Scout in Juneau, einem Strandkorbwärter  von Binz und Käpt´n Charly von einem Treff auf der Hanse Sail entstanden.

Als ich im vergangenen Jahr im Mai eingeladen wurde, den Schlepper Petersdorf im Rostocker Stadthafen zu besuchen und mit dem Schlepper Petersdorf eine Ausfahrt während der Hanse Sail 2021 zu unternehmen, durfte ich die Menschen kennen lernen, die das Traditionsschiff erhalten und pflegen. Hierzu gehörten Dieter Mühlner und Wolfgang Dethloff vom Verein „Schlepper Petersdorf e. V.“ und Peter Endler, Kapitän des Schleppers Petersdorf u.a. Bei meinem ersten Besuch des Schleppers Petersdorf im Stadthafen Rostocks hatte Peter Endler mir das Schiff vorgestellt, von Geschichte des Schleppers erzählt. Es war herrlich, dem 78-jährigen Seebären zu lauschen, wie er mit Stolz die Geschichte des Schleppers erzählte und davon berichtete wie die Menschen das Traditionsschiff am Leben halten. Mit Stolz stellte er sein Schiff vor, berichtete von den technischen Highlights, wie die Maschine, Schleppvorrichtung, … und den Besatzungsmitgliedern. Bei seinen Erzählungen über gute und schlechte Zeiten, über die Technik, über den Gegensatz zwischen demokratischer Entscheidungsfindung in Verein und Befehl eines Kapitäns bei der Fahrt des Schiffes, war immer ein verschmitztes Lächeln in seinem Gesicht und den Augen zu erkennen. Bei meiner ersten Begegnung mit ihm habe ich Kapitän Engler in seiner Arbeitskluft und einem Zigarillo in der Hand erlebt. Ein ganz anderes Outfit als bei offiziellen Anlässen, wie den Ausfahrten des Schleppers, denn kann trägt der Kapitän selbstverständlich Uniform. Aber das verschmitzte Lächeln bleibt. Die Gespräche mit Peters Endler und die Erlebnisse an Bord des Schiffes waren für mich die Motivation für eine Serie von Aquarellen mit dem Schlepper, technischen Einrichtungen und dem Käpt’n  zu malen. Das Portrait von Peter Endler, dem Kapitän des Schleppers Petersdorf habe ich mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf dem Echt Bütten Aquarellpapier Leonardo 600 g / m2 matt von Hahnemühle im Format 36 x 48 cm gemalt. Durch diese Kombination von Aquarellpapier und – farbe konnte ich die für das Portrait und die Lichtstimmung die notwendigen Verläufe und Kontraste erzeugen. Es macht immer wieder Spaß Menschen in meinen Aquarellen zu malen, egal ob als kleiner Teil eines Bildes oder als Portraitmalerei in Aquarell. Doch sehen Sie selbst hier mein neues maritimes Aquarell von Peter Endler, ein paar Fotos von dem Kapitän sowie Schnappschüsse und Aquarelle von „seinem Schlepper“.

Peter Endler . Kapitän des Schleppers Petersdorf (c) Aquarell von Frank Koebsch
Peter Endler . Kapitän des Schleppers Petersdorf (c) Aquarell von Frank Koebsch

Zu der Serie von Aquarellen mit Motiven vom Schlepper gehören u.a. auch die Bilder „Wegweisend“ mit dem Kreiselkompass, „Voll voraus“ mit dem Maschinentelegrafen, der „Schiffsglocke“ des Schleppers sowie Aquarelle „Treffen der Generationen“, „Rückkehr von der Ausfahrt der Hanse Sail“, „Der Schlepper Petersdorf im Stadthafen Rostock“ und „Rostocker Stadthafen mit dem Schlepper Petersdorf“.  Es hat Spaß gemacht den Schlepper und seinen Kapitän aufs Papier zu bannen.

Vielleicht sind Sie ja dem alten Seebären im Rostocker Stadthafen oder bei einer der Ausfahrten des Museumsschiffes begegnet und haben Interesse an dem Aquarell „Peter Endler – Kapitän des Schleppers Petersdorf“, dann können Sie das Bild hier auf meinem Blog oder auf unserer Web-Seite kaufen.  Wenn Sie statt des Originals lieber einen Druck erwerben wollen, weil Sie ein Bild mit anderen Maßen auf Leinwand, Alu Dibond, Acrylglas oder andere Materialien benötigen, dann erstellen wir gerne eine Reproduktion für Sie.


Aquarell „Peter Endler . Kapitän des Schleppers Petersdorf“ im Format 36 x 48 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Peter Endler . Kapitän des Schleppers Petersdorf“ im Format 36 x 48 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

490,00 €

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.