Archive

Autor-Archiv

Auf der Suche nach dem richtigen Aquarellpapier

Auf der Suche nach dem richtigen Aquarellpapier

Ein Artikel von Frank Koebsch in Zeitschrift Palette und Zeichenstift 2016 / 04

.

Papierauswahl (c) Frank Koebsch

Papierauswahl (c) Frank Koebsch

Wer meinen Blog verfolgt oder auf unserer Web Seite stöbert, wird gelesen haben, dass ich bei unseren Aquarellen in der Regel angebe, mit welchen Farben auf welchem Aquarellpapier wir die Bilder gemalt haben. Der Grund ist ganz einfach. Ich werde immer wieder bei den Aquarellkursen und Malreisen gefragt, welches Aquarellpapier ich nutze.  Auch auf Ausstellungen wird uns immer wieder diese Frage gestellt.  Meine Suche nach dem richtigen Aquarellpapier für mich war eine längere Reise.

Wie heißt es so schön:

Das Papier macht den Unterschied

.

Ich habe verschiedene Papiere ausprobiert und bin auch weiterhin auf mir unbekannte Papiere gespannt. Drei verschiedene Aquarellpapiere habe ich gefunden, die meine heutige Art zu malen optimal unterstützen. Diese Papiere stehen bei mir im Schrank und ich wähle unter ihnen je nach Motiv, angestrebter Malweise und letztendlich auch nach persönlicher Stimmung. Aus diesem Grund empfehle ich Ihnen, verschiedene Aquarellpapiere auszuprobieren und danach die Wahl des Papiers zu treffen. Wenn man sein Papier oder seine Papiere gefunden hat, ist mein Tipp, bei diesen Papieren zu bleiben und seine Malweise immer weiterzuentwickeln.

Welches Papier ist das Richtige?

Welches Papier ist das Richtige?

Meine Erfahrungen habe ich habe ich in einem Artikel „Auf der Suche nach dem richtigen Aquarellpapier“ in der Zeitschrift „Palette und Zeichenstift“ veröffentlicht. Der Artikel soll eine Anregung sein, dass sich Malschüler und Anfänger mehr mit dem Medium Papier beschäftigen. Es hilft wenig zu fragen, auf welchem Papier ich oder andere Aquarellisten malen. Es ist wichtiger zu fragen

Welches Papier unterstützt meine Malweise?

.

Als Beispiele für die unterschiedlichen Eigenschaften der Papiere, habe ich die Aquarelle „Aussicht auf das Mönchgut“, „Rosenblüten – wunderbare aber vergängliche Schönheiten“,  „Herbstanfang“ und „Die Blüten des Sebnitzer Flussteufels“ in der Palette veröffentlicht.

.

 

Die Wirkung der Aquarellfarben und die Möglichkeiten sind auf den verschieden Papieren unterschiedlich. Das Aquarell „Die Blüten des Sebnitzer Flussteufels“ habe ich auf dem Echt-Bütten Aquarellkarton Leonardo, 600 g / mmatt, die Aquarelle „Herbstanfang“ und „Rosenblüten – wunderbare aber vergängliche Schönheiten“ auf dem Aquarellkarton Cornwall 450 g / m2, rau, das Aquarell „Aussicht auf das Mönchgut“ auf dem Aquarellkarton Britannia 300 g / m2 matt von Hahnemühle gemalt. Diese Papiere stehen bei mir im Schrank und ich ja nach Motiv und Stimmung wähle ich das für mich passende Aquarellpapier.

Das Gewicht eines Papiers ist nur eine Angabe, wie viel Wasser das Papier aufnehmen kann, bevor es sich wellt. Man kann ganz phantastische Bilder auf ganz dünnen, leichten Papieren malen, wenn sie aufgespannt werden. Noch wichtiger als das Gewicht sind die Oberfläche und der Aufbau des Papiers. Sie bestimmen ganz wesentlich

  • wie das Wasser – Farbgemisch verlaufen wird,
  • ob sich beim Auftrocknen leicht Wasserränder und Ausblühungen bilden,
  • ob sich Farben wieder auswaschen lassen oder beim Lasieren schnell wieder anlösen und dann auf dem Blatt vermischen,
  • wie die Farbe in das Papier eindringen wird, ob ein Aquarell matt aussieht oder die Farben wunderbar leuchten,
  • ….

Leider gibt für den Aufbau der Papiere und die Oberflächen keine einheitlichen Bezeichnungen. Ich versuche in dem Artikel die wichtigsten Begriffe (matt, rau, fine, satiniert, torchon, extra rau, kalt gepresst, heiß gepresst Bütten, Echtbütten, Akademiepapiere, …) zu erklären und gebe Hinweise wofür, sich die einzelnen Papierarten eignen.

.

Hier können Sie den Auszug aus dem Artikel „Auf der Suche nach dem richtigen Aquarellpapier“ in der Palette 4 – 2016 auch als pdf lesen.

.

Wie findet, man sein Aquarellpapier, dass die persönliche Malweiseunterstützt?

 

Wenn ich einen neuen Aquarellkurs oder eine längere Malreise starte, bitte ich meine Malschüler sich auf ein kleines Experiment einzulassen und ein einfaches Motiv mehrmals auf verschiedenen Papieren zu malen. Zuerst ist die Begeisterung nicht sehr groß. Ich versuche dann, den Stellenwert der Papierwahl für ein gutes Bild z.B. mit folgenden Aussagen zu verdeutlichen:

  • Es ist nicht möglich, mit dem besten Rotmarderpinsel und den brillantesten Farben auf einem Stück Pack- oder Toilettenpapier ein gutes Aquarell zu malen.

  • Von den Kosten für ein Aquarell gebe ich über 85 % für Papier aus, ca. 10 % für Farben, ca. 3 % für sonstiges und nur 2 % für Pinsel. Gute Pinsel halten bei richtiger Pflege viele Jahre. Papier und Farben sind Verbrauchsmaterial. Aber gute Aquarellpapiere sind die Grundlage für jedes Bild.

Eine der Übungen, die ich für einen

Test von Aquarellpapier

empfehle, ist das Malen von ein paar Äpfeln. Ich hatte diesen Test und die meine Ergebnisse bereits in den vergangenen Jahren einmal hier auf meinem Blog vorgestellt. Am besten Sie man die Ergebnisse des Tests von Aquarellpapieren in dieser Abbildung.

.

Der Vergleich der fertigen Aquarelle auf den unterschiedlichen Papieren (c) Frank Koebsch

Der Vergleich der fertigen Aquarelle auf den unterschiedlichen Papieren (c) Frank Koebsch

.

Palette und Zeichenstift 4 - 2016

Ich hoffe, dass ich Ihnen bei der Suche nach ihrem Aquarellpapier einige Impulse geben konnte. In dem Artikel „Auf der Suche nach dem richtigen Aquarellpapier“ der Palette 2016 – 04 können sie ganz ausführlich etwas zu dem Test und den verschiedenen Papieren lesen. Wenn Sie die Zeitschrift nicht besitzen, können sie hier eine Leseprobe als pdf einsehen oder und das Heft bei dem Verlag oder im gutsortierten Zeitschriftenhandel kaufen. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Stöbern in der Palette und beim Ausprobieren.

 

Hahnemühle Aquarellpapiere, ich häufig nutze (c) FRank Koebsch

Hahnemühle Aquarellpapiere, ich häufig nutze (c) FRank Koebsch

Wenn Sie meinen Blog verfolgen, werden Sie gelesen haben, dass ich zu 90% Papiere von Hahnemühle nutze. Ich kann die verwendeten Aquarellpapiere zu 100% empfehlen😉.

.

Vielleicht suchen Sie noch weitere Anregungen. Dann möchte ich Ihnen folgende Artikel empfehlen, die bisher von mir in der Zeitschrift „Palette und Zeichenstift“ erschienen sind:

.

P.S.:

So ganz falsch kann ich mit meinen Überlegungen nicht liegen. Denn während unseres Urlaubes in Malmö erreichte mich eine Mail von meinem Kollegen Martin Lutz, mit einem Lob für den Artikel. Ein feedback über das ich mich sehr freue, denn ich bewundere die Aquarelle mit den Menschen von Martin Lutz. Mit seiner Malweise zaubert er Personen wunderbar locker und mit einer hohen Ausstrahlung auf „sein“ Aquarellpapier.

 

Kalender 2017

22. Juli 2016 2 Kommentare

Kalender 2017

Kalender mit unseren Aquarellen

.

Die Buchläden sind schon seit Wochen voll von neuen Kalendern für 2017. Also ging auch unser Kalender in den vergangenen Tagen in Druck. Vielleicht haben  Sie ja auch Interesse an unserem Kalender. Hier eine Beschreibung und die einzelnen Kalenderblätter:

 

  • Tischkalender in Größe einer CD;
  • die CD Hülle fungiert als Aufsteller für das Deck- und die 12 Kalenderblätter;
  • Preis pro Stück 10,00 € zzgl. Porto.

 

Verschicken werden wir die Kalender mit unseren Aquarellen in Deutschland einzeln oder zu zweit  in einem Großbrief mit Portokosten von 1.45 €. Der Sendung liegt eine Rechnung bei.

 

Interessieren Sie sich für die Kalender mit unseren Aquarellenkontaktieren Sie mich per Mail oder kaufen Sie die Kalender für 2017 direkt auf unserer Web Seite. Wir würden uns sehr freuen.  Bei Bedarf können Sie unsere Kalender auch bei Partnern von uns erwerben.

Unsere Kalender mit Aquarellen und Pastellen von 2007 - 2017 (c) Frank Koebsch

Unsere Kalender mit Aquarellen und Pastellen von 2007 – 2017 (c) Frank Koebsch

Kalender in CD – Format bedeutet, dass die Kalenderblätter in einer Plastebox verpackt sind. Die Kalenderbox aus kristallklarem Kunststoff, hat das typische Format, wie wir es von den Hüllen für Compact Disk und DVDs kennen. Die Kalenderbox hat mit einer CD-Hülle aber nur das äußere Format (142 x 125 x 9,2 mm) gemeinsam. Der Display-Deckel kann so weit nach hinten umgeschlagen werden, dass ein Aufsteller für die Kalenderblätter entsteht.  Die einzelnen Blätter können herausgenommen werden und umgesteckt werden, so dass das aktuelle Kalenderblatt sichtbar ist. Eine einfache und praktische Art, um unsere Aquarellbilder zu präsentieren.

Inzwischen sind unsere Kalender Sammlerobjekte. Wir geben seit 13 Jahren Kalender mit unseren Aquarellen und Pastellen heraus. Immer Tischkalender, in den ersten Jahren haben mit den Formaten experimentiert, bis wir seit 2008 unsere Kalender im CD Format gestalten. In dem Foto können sie sieben Kalender aus den vergangenen Jahren sehen. Inzwischen kennen wir etliche Menschen, die von 2008 bis Kalender 2016 alle bisherigen Exemplare erworben oder geschenkt bekommen haben.

Wir hoffen, dass Ihnen auch dieses Jahr unser Kalender gefällt. Wir haben einige interessante Motive für die einzelnen Kalenderblätter ausgewählt.

Deckblatt Kalender 2017

Deckblatt Kalender 2017


.

Das Kalenderdeckblatt zeigt als einen besonderen Farbtupfer eines unserer Blumen Aquarelle. Für das Aquarell „Blütentraum“ habe ich eine wunderbare Chrysanthemen Blüte mit Strukturpasteund meinen Aquarellfarben gemalt. Wie dieses Bild entstanden ist und über die Möglichkeiten von Gesso und Strukturpasten hat die Zeitschrift „Palette & Zeichenstift“ berichtet. Unser Kalender zeigt noch weitere Blumenaquarelle. Für den Februar haben wir Hankas Christrosen und den April ihr Hornveilchen AquarellAb in den Garten“ gewählt. Das Aquarell „Blütenpracht des Rhododendrons“ schmückt das Kalenderblatt für den Juni. Ergänzt werden diese Bilder durch einige unserer Wildlife Aquarelle. Im März zeigen wir das Meisen AquarellEntdecker“. Im Julifeiern Hankas Spatzen eine „Poolparty“. Mit dem Kranich AquarellIm Auenwald“ stimmen wir imSeptember auf den Vogelzug im Herbst ein. Im November begrüßt Hankas Eichhörnchen in dem Aquarell „Besetzt“ den ersten Schnee. Abgerundet haben wir die Auswahl für unseren Kalender mit zwei LandschaftsaquarellenRapsblüte“ und „Kastanienallee“ für die Monate Mai und Oktobersowie das Rügen AquarellBoote im Hafen von Gager“ für den August.

Für Januar und Dezember haben wir zwei Winteraquarelle von Hanka gewählt. Das Jahr beginnt mit einem Winterwald erstarrt in der „Eiszeit“ und endet mit einer Szene „Zum Dahinschmelzen“😉

 

Wir hoffen, dass wir eine passende Auswahl von Aquarellen zu den verschiedenen Jahreszeiten zusammengestellt haben und freuen uns auf Ihr Feedback zu dem Kalender 2017.

Kategorien:Aquarell, Kalender, Kraniche, Malerei, Ostsee, Rügen, Wildes Land, Zeitschrift Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Ein Ausflug nach Malmö

Ein Ausflug nach Malmö

Entdeckungen in der Stadt und den Museen Malmös

 

In den vergangenen Tagen haben wir uns mal wieder im Netzt rargemacht. Hanka und ich haben den Sommer an der Ostsee genossen. Wir waren dieses Mal nicht in Mecklenburg-Vorpommern unterwegs, sondern haben eine Reise nach Malmö und Kopenhagen gemacht. Da wir Fans von Seereisen sind, haben wir eine Überfahrt von Warnemünde nach Trelleborg mit der TT-Line gebucht. Die Fähre Huckleberry Finn hat uns gut über die Ostsee getragen und in Schweden grüßte uns die Sonne im Fährhafen Trelleborg. Durch die schönen Überfahrtwurden schnell Erinnerungen an unsere Stippvisite mit der AIDA von Warnemünde nach Kopenhagen und Oslo geweckt. Doch dieses Mal hatten wir uns unsere Reise alleine zusammengestellt und wollten vier Tage lag die Städte mit ihren Museen und Galerien entdecken. Wir hatten unser Auto in Rostock am Fähranleger stehen gelassen und waren nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs, um in den Innenstädten beweglicher zu sein. In Malmö haben wir im Hotel SCANDIC TRIANGELN gewohnt. Von hieraus haben wir zur Fuß oder mit dem Bus der Skånetrafiken  unterwegs. Wir haben es genossen in den Parks, wie z.B. den Pildammsparken, mit seinen wunderschönen Gärten, wie den Blomstergatan, den Prinzessin Margareta Blumengarten zum Thema Folklore, den Rosengarten, die wunderbaren Wege zum Spazieren und Joggen zu entdecken. Malmö ist eine Stadt mit einem jungen Gesicht und in vielen Bereichen dominieren Fußgänger und Radfahrer. Besonders in dem neunen Stadtteil VÄSTRA HAMNEN haben wir uns wohlgefühlt. Es ist angenehm zu sehen, wie moderner Städtebau funktionieren kann. Fast kein Haus gleich dem anderen, breite Weg, viel Grün, Platz für Spielplätze, keine Autos im Innenraum des Wohngebiets, Cafes, Radwege, gut erschlossen durch den Nahverkehr. Die Schweden haben, dass gemacht wovon bei uns nur geredet wird. Einfach klasse😉 Hier ein paar Fotos von unserem Besuch in Malmö.

.

.

Nun aber wir haben genauso viel Zeit in Museen und Galerien verbracht, wie wir durch die Stadt spaziert sind. Den Besuch im Kunstmuseum in Malmö können wir nur empfehlen. Hier werden die einzelnen Epochen gemeinsam mit bildender Kunst, Kunsthandwerk und Möbeln vorgestellt. Eine gute Art und Weise die geschichtliche Entwicklung und das Zusammenspiel von bildender Kunst und Mode sowie Kunsthandwerk zu zeigen. Wir haben uns gefreut, hier einige gute Pastelle und Mischtechniken mit Pastell aus dem 18. Jahrhundert zu finden.  Ein Besuch der sich für uns auf jeden Fall gelohnt hat. Fans von Moderner Kunst sind gut im Museum für moderne und Zeitgenössische Kunst und der Kunsthalle Malmös aufgehoben. Aber wie immer Kunst ist Geschmackssache.😉 Was wir aber auf jeden Fall empfehlen können, ist ein Besuch des Form / Design Centers. Das Center und die umliegenden Angebote an Kunsthandwerk wie die Galerie GUSTUS laden zum entspannten Bummeln ein. Unser Besuch im Malmö und seine Museen und Galerien war interessant. So steht unser Plan für den nächsten Schwedenbesuch steht bereits fest. Wir werden in das nordische Aquarellmuseum, das Nordiska Akvarellmuseet fahren. Aber bis dahin vergeht sicher noch einige Zeit. In den nächsten Tagen werde ich dann über unsere Ausflüge von Malmö über die Öresundbrücke nach Kopenhagen berichten.

Hortensien Blüten ideale Motive für Sommeraquarelle

Hortensien Blüten – ideale Motive für Sommeraquarelle

Aufgeblüht (c) ein Hortensien Aquarell von Hanka Koebsch

 

Der Sommer hält immer wieder wunderschöne Motive bereit, egal ob es Szenen vom Sommer am See oder der Ostsee sind. Aber gerade die vielen Blüten und Blumen sind immer wieder lohnende Motive. Hier findet man die Farben des Sommers, wie das Sommerrot des Mohn, die typischen Sommerblüten der Rosen und die Blüten der Disteln. So schön aber auch die Sommeraquarelle mit den Disteln oder die Mohnblüten als typisches Sommermotive sind haben die Hortensien Blüten ihren ganz eigenen Reiz. Ich und Hanka hatten bereits in der Vergangenheit wunderschöne Blumen Aquarelle mit den Hortensien bemalt. Gerade Hankas Bilder „Hortensien in Weiß“ und „Hortensien in Blau“ gehörten immer wieder zu den beliebtesten Aquarellen auf meinem Blog. Gerade das Aquarell mit den blauen Hortensien gefällt immer wieder vielen Menschen. Diese Hortensien sind wunderbare Sommerblumen und so ist es auch nicht verwunderlich, dass Hankas Aquarell das Motiv für die meist verkaufte Kunstkarte des Präsenz Verlages im vergangenen Jahr war und wir immer wieder das Aquarell auch als Druck anbieten konnten, bis wir dann in den letzten Wochen dann auch das Aquarell „Hortensien in blau“ verkaufen konnten. Wir wünschen der Besitzerin viel Freude mit dem verkauften Aquarell.

.

.

Auf der Suche nach einem neuen Motiv für ein Sommer Aquarell,  kam uns die große Vielfalt der Hortensien zu Hilfe. Die verschiedenen Arten wirken mit den ihren Farben und der Lichteinfall kann die Blüten der Hortensien verzaubern. Hanka hat sich für ihr neues Blumenaquarell eine Tellerhortensie aus unserem Garten gesucht. Entstanden ist auf Lana Aquarellpapier  640 g/ m2 matt ein wahrer Blütenzauber.

.

Aufgeblüht (c) ein Hortensien Aquarell von Hanka Koebsch

Aufgeblüht (c) ein Hortensien Aquarell von Hanka Koebsch

.

Wenn ich mir Hankas Hortensien Aquarell „Aufgeblüht“ anschaue, dann kann ich nur sagen, Hortensien Blüten ideale Motive für ein Sommeraquarell.

 

Pinterest ist ein mächtiges Marketing Instrument und Facebook oft überlegen

Pinterest ist ein mächtiges Marketing Instrument

Pinterest ist Facebook oft überlegen, denn Bilder sagen mehr als 1.000 Worte, wenn sie dann gefunden werden

.

Mein Pinterest Account - FRank Koebsch

Mein Pinterest Account – FRank Koebsch

Ich habe auf meinem Blog 7.740 Aquarelle und Fotos von unseren Ausstellungen, der Suche nach Motiven, Aquarellkursen und Malreisen u.a. veröffentlicht. Auf meinem Blog erzähle ich mit diesen Bildern Geschichten, in der Hoffnung, dass diese Geschichten und die Bilder einige Menschen interessieren. Jahr für Jahr steigt die Zahl der Besucher auf meinen Blog.  Ich teile alle Bilder von meinem Blog konsequent auf Pinterest in der Hoffnung, dass die Menschen diese Bilder und die Geschichten hinter den Bildern ebenfalls interessant finden. Und es funktioniert.

Vor einigen Tagen hatte ich in dem Artikel Pinterest – das ideale Marketinginstrument für meine Aquarelle vorgestellt, welche unserer Aquarelle am häufigsten gepinnt wurden und hatte gezeigt, dass Pinterest Facebook als Referrer abgelöst hat. Gerade die letzte Aussage führte zu Diskussionen und Nachfragen. Dabei sind die Klicks von Pinterest auf meinen Blog nur die Spitze der Interaktionen in dem sozialen Netzwerk.  Wie mächtig die Interaktion mit meinen Bildern zeigt folgender Vergleich.

In den letzten 30 Tagen gab es

und

In der gleichen Zeit lag die Reichweite meiner Facebook Seite bei 39.284.

 

Die Menschen klicken auf Pinterest 8mal häufiger auf meine Bilder als auf die Texte und Bilder meines Blogs oder meine Posts auf Facebook.

 

Aufrufe der von meinem Blog stammenden Pins auf Pinterest (c) Frank Koebsch

Aufrufe der von meinem Blog stammenden Pins auf Pinterest (c) Frank Koebsch

 

 

Pinterest ist ein mächtiges und immer wieder unterschätztes Marketing Instrument

 

Pinterest ist Facebook oft überlegen, wenn es um die Reichweite und die Nachhaltig geht. Facebook Beiträge erreichen 75% ihrer Reichweite in weniger als zwei Stunden. In der Regel findet man dann nach zwei bis drei Tagen kaum noch Informationen zu den einzelnen Themen. Facebook, Twitter  & Co. vergessen ihre Nutzer schnell. Wer dort Erfolg haben will, muss regelmäßig und schnell posten. Die Timeline von Facebook gleicht einem Hamsterrad. In dem Bild „Die Reichweite meiner Facebook Seite in den letzten 28 Tagen“ ist deutlich zu sehen, wie die Reichweite auf Facebook zusammenbricht, wenn kein Post veröffentlicht wird. Ein ganz anderes Bild zeigt sich in der Statistik von Pinterest. Den Unterschied macht die Suchmaschine von Pinterest aus. Durch Guided Search wird die menschlichen visuellen Suche und Objekterkennung unterstützt. Damit spielt die Anzeige der Pins in der Timeline gegenüber der Facebook eine absolut untergeordnete Rolle. Heute verzeichnet Pinterest bereists mehr als zwei Milliarden Suchanfragen pro Monat. Damit bleiben auch alte Pins wichtig.  Aquarelle gehören zwar nicht zu den Trends auf Pinterest, wie die Liste der erfolgreichsten Deutschen auf Pinterest und die Aufstellung der beliebtesten Pins sowie der häufigsten Suchanfragen auf Pinterest zeigen.

 

Wenn es Monat für Monat über 325.000 Aufrufe der von Ihrer Website stammenden Pins auf Pinterest gibt, dann ist es natürlich spannend für welche Bilder und Themen sich die Menschen interessieren. Wenn man sich die häufigsten Pinaufrufe auf meine Aquarelle der letzten 30 Tage anschaut, dann sind es folgende Aquarelle.

 

 

Es ist interessant die Auswahl zu sehen, denn die Bilder unterscheiden sich von den beliebtesten Aquarellen auf meinem Blog. Klar gehören auf Pinterest auch Löwenzahn und Mohnaquarelle zu den Favoriten. Aber gerade das Aquarell „Die Fischer haben Feierabend“ und das Bild „Wie malt man ein Auge?“ finden sehr viel Interesse bei Menschen, die auf der Suche nach Motive für das nächste Malprojekt sind. Auch die Pinwände mit den häufigsten Pinaufrufen zeigen eine ganz andere Zusammensetzung als die auf meinem Blog gelesenen Artikel und angeklickten Seiten. Hier Ihre Favoriten meiner Pinwände auf Pinterest in den letzten 30 Tagen:

 

Der Vergleich zu meinem Blog und Facebook zeigt, dass ich viel mehr Menschen auf Pinterest erreichen, die sich für meine Aquarellkurse und Malreisen sowie unsere Ausstellungen interessieren. Damit ist Pinterest die ideale Ergänzung für das Marketing als Künstler und die Kommunikation im Social Web.

Besuchen Sie doch einmal Pinterest und stöbern Sie dort ein wenig es lohnt sich😉

.

Pinterest ist Facebook oft überlegen (c) FRank Koebsch

Pinterest ist Facebook oft überlegen (c) FRank Koebsch

Aquarell malen am Leuchtturm Bastorf

Aquarell malen am Leuchtturm Bastorf

Plein Air Malerei auf einer Malreise nach Kühlungsborn und Umgebung

.

In den letzten Tagen war es sehr ruhig auf meinem Blog. Aber am schönsten ist es gemeinsam mit anderen Menschen zu malen und so biete ich immer wieder verschiedene Aquarellkurse und Malreisen an. Am vergangenen Wochenende war ich mit Malschülern im Rahmen der Malreise Faszination Ostsee in Kühlungsborn und Umgebung unterwegs. Für mich ist es immer wieder etwas Herrliches an Ostsee zu malen. So sind in der Vergangenheit eine Vielzahl von maritimen Aquarellen entstanden, egal ob Möwen, maritime Landschaften oder Boote und Schiffe. Bei solchen Veranstaltungen kann ich ein wenig von meinen Erfahrungen weitergeben. Die Ziele für die einzelnen Tagesausflüge im Rahmen der Malreisen wählen ich immer gemeinsam mit den Schülern nach ihren Interessen aus. Aber wenn wir in Kühlungsborn und Umgebung unterwegs sind, dann ist einer der Favoriten zum Malen der Leuchtturm von Bastorf.  Die Gründe für sie Beliebtheit für dieses Motiv liegen auf der Hand. Der Leuchtturm ist ein Motiv, dass zur Ostsee gehört. Der Turm ist recht klein, aber da er auf eine Anhöhe liegt hat man eine wunderbare Aussicht. Die Sicht auf die Ostsee, die Felder, auf Kühlungsborn und die umliegenden Dörfer, der Leuchtturm Bastorf und das Valentins Café geben dem Ort sein besonderes Flair. Ich hatte bereits einmal über einen Ausflug mit einer Malgruppe Ratzeburg nach Bastorf berichtet und die Fotografin Simone Sevenich hatte dokumentiert, wie ein meiner Aquarelle mit dem Leuchtturm entsteht. Aber fast im Rahmen jeder Malreise nach Kühlungsborn haben wir wie in den letzten Tagen einen Aquarellkurs am Leuchtturm von Bastorf realisiert. Aus diesem Grund möchte ich heute ein paar Schnappschüsse aus den vergangenen Monaten von der Plein Air Malerei dort zeigen.

Herbst am Leuchtturm Bastorf (c) Aquarell von Frank Koebsch

Herbst am Leuchtturm Bastorf (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Das Aquarell vom vergangenen Wochenende muss ich noch einmal überarbeiten. Deshalb möchte ich von dem Motiv das Aquarellbild „Herbst am Leuchtturm von Bastorf“ vorstellen. Ich habe dieses Bild bereits in den vergangenen Monaten mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf dem Aquarellpapier Aquarellkarton Cornwall 450 g/m2 rau von Hahnemühle. Eine gute Kombination, um schnell die typische Stimmung einzufangen. Nach dem Bericht über das Malen von Aquarells vom Leuchtturm in Bastorf werde ich in den nächsten Tagen über die weiteren Ausflüge unserer Malreise an der Ostsee berichten.

Kalenderblatt Juli 2016

Kalenderblatt Juli 2016

.
Es ist Zeit, ein neues Kalenderblatt für den Juli 2016 zu zeigen😉

.

Kalenderblatt Juli 2016

Kalenderblatt Juli 2016

P.S. Das Kalenderblatt zeigt das Rügen AquarellZeesboot und Traditionssegler im Hafen von Gager“. Das Aquarell für dieses Kalenderblatt ist auf der Malreise Faszination Rügen entstanden. Den vollständigen Kalender 2016 mit Aquarellen von Hanka & Frank Koebsch finden Sie hier. Bei Interesse können Sie dieses und andere maritime Aquarelle auf unser Web Seite kaufen.

Wie sieht Ihr Kalenderblatt Juli 2016 aus?

.

Kategorien:Uncategorized
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.211 Followern an

%d Bloggern gefällt das: