Bilder, Aquarelle vom Meer & mehr – von Frank Koebsch

Meine Aquarelle und Fotos entstehen meist im Mecklenburg Vorpommern. Ich brauche für meine Malerei, meine Bilder die Weite des Landes und den Wind von der Ostsee. Beruflich bin ich nach Berlin, Bremen, Frankfurt / Main, Hamburg, Hannover, Luzern gependelt, aber unser Lebensmittelpunkt ist in der Nähe von Rostock, in Sanitz ;-)

Der Frühling lässt sich nicht mehr aufhalten (c) Aquarell mit Winterlingen und Märzenbecher von Frank Koebsch

Mit den Frühlingsblühern kommen die Farben zurück Aquarelle mit Schneeglöckchen, Krokussen, Winterlingen und Märzenbecher   Mitte Februar hatten wir endlich wie richtig Winter mit Schnee und Sonnenschein.  Hanka und ich haben das Wetter genossen und waren viel unterwegs. Aber innerhalb einer Woche stiegen dann die Temperaturen um 30 Grad. Die Natur explodierte sofort und plötzlich …

weiterlesen

Wir wünschen Ihnen ein Frohes und gesundes Weihnachtsfest.   Ein besonderes Jahr neigt sich dem Ende zu. Vieles war und ist anders als sonst und doch hoffen wir, dass Sie gesund im engsten Kreis der Familie die Weihnachtstage und die Zeit zwischen den Jahren verbringen können. In der Tradition der letzten Jahre haben Hanka und …

weiterlesen

Durch Lasuren werden das Kleid und der Hut von Eliza Doolittle aus My fair Lady gestaltet © Frank Koebsch (1)

Damen mit Hüten – als Motive für ein Aquarell Eliza Doolittle aus My fair Lady – eine wunderbare Spielerei mit Aquarellfarben Es ist immer wieder spannend, Menschen in meinen Aquarellen zu malen. Wenn man Szenen auf Dörfern und Städten oder Landschaften malt, denn beleben die Menschen die Bilder, egal ob es ein Friedhof im Herbst, …

weiterlesen

Malen am Südstrand von Göhren © Frank Koebsch (5)

Herbst am Südstrand von Göhren Ein neues Aquarell von der Malreise Faszination Rügen   Inzwischen sind die meisten Menschen durch die Adventzeit mit den Vorbereitungen für das Weihnachtsfest beschäftigt. Auch ich habe schon über Adventskalender und Weihnachtsgeschenke gerichtet. Aber trotzdem möchte ich Sie heute noch einmal in den Herbst entführen. Ende September war ich gemeinsam …

weiterlesen