Abschlusskontrolle für das Aquarell - Bunte Sommerwiese (c) FRank Koebsch (2)

Bunte Sommerwiese (c) ein Mohn Aquarell von Frank Koebsch

Bunte Sommerwiese (c) ein Mohn Aquarell von Frank Koebsch

Frank Koebsch zeigt Schritt für Schritt wie ein Mohnaquarell entsteht

.

Mohn – ist immer wieder ein typisches Sommermotiv. Es ist immer wieder ein herrlicher Anblick, Kamille, Kornblumen und Mohnblüten am Feldrand zu entdecken. Hanka und ich haben schon viele Mohnaquarelle mit dieser Blütenkombination an den Randlagen der Felder gemalt. Es macht immer wieder Spaß, die Mohnblüten mit den Farben des Sommers einzufangen. Mit dieser Leidenschaft für Sommerwiesen mit Mohnblüten sind wir nicht allein. Anfang des Jahres hatten Kunden eines unserer Aquarelle gekauft und hatten danach den Wunsch, dass ich für sie eine „Bunte Sommerwiese“ als Aquarell male. Nun ab und zu ein Mohnaquarell zu malen, macht Spaß und so habe ich mit viel Freude Kamille, Kornblumen und Mohnblüten am Feldrand gemalt. Um die Kunden die Entstehung des Mohnaquarell erlebbar zu machen, habe ich von den einzelnen Zwischenschritten immer wieder ein Foto gemacht und ihnen geschickt. Ich glaube, dass die Kunden gerade bei den ersten Fotos nicht an einen Traum im Mohnfeld geglaubt haben. Denn als ich nach einer Vorzeichnung die ersten Farben für den Himmel und die Wiese auf das Papier gebracht habe, bestand das Aquarell scheinbar nur als willkürlichen Klecksen. In diesem Stadium brauchte es schon viel Vertrauen und Fantasie, dass aus den anfänglichen Zwischenschritten noch einmal ein ansehnliches Sommeraquarell wird. Erst als ich mit immer mehr Lasuren und Negativtechnik die Gräser und Blüten hervorzauberte und das erste Rot für die Blüten des Klatschmohns auf das Papier zaubert, wurde immer mehr erkennbar, die Sommerwiese einmal aussehen wird. Die Sommerlichen Farbtupfer für die Blüten der Kamille, der Kornblumen und der Mohnblüten im Zusammenspiel mit den Kontrasten der Wiese und dem Himmel machten die Gesamtkomposition des Mohnaquarells erkennbar. Doch sehen Sie selbst hier die Schnappschüsse wie das Aquarell „Bunte Sommerwiese“ Schritt für Schritt entstanden ist.

 

Bunte Sommerwiese (c) ein Mohn Aquarell von Frank Koebsch
Bunte Sommerwiese (c) ein Mohn Aquarell von Frank Koebsch

Gemalt habe ich das kunterbunte Mohnaquarell mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf dem Echt Bütten Aquarellpapier Leonardo 600 g / m2 matt von Hahnemühle im Format 26 x 48 cm. Durch diese Kombination von Aquarellpapier und – farbe konnte ich die für das Bild notwendigen Verläufe und Kontraste erzeugen. Unsere Kunden wollte das Aquarell gerahmt erwerben. Also habe ich einige Vorschläge zum Rahmenwahl und dem Aussehen des Passepartouts gemacht. Durch die Wahl des Rahmens und des Passepartouts kann man wunderbar zwischen der Umgebung des Bildes und dem Motiv vermitteln. Aber die Wahl des Kunden fiel auf eine ganz klassische Rahmung mit einem weißen Passepartout und einem schwarzen Rahmen (Halbe – Magnetrahmen Classic Alu 8, Schwarz matt, Normalglas). Gut Verpackt ging dann das Mohnaquarell auf die Reise zu unseren Kunden.

Mohn Aquarelle
 

Es hat Spaß gemacht das Mohnaquarell „Eine bunte Sommerwiese“ zu malen und damit Kunden eine Freude zu machen. Wenn Sie auch Liebhaber von Mohnmotiven sind und Ihnen auch diese Sommerwiese gefällt, dann habe ich noch zwei / drei Tipp für Sie. Über den linken Button finden Sie dieses Bild und alle anderen Mohnaquarelle auf unserer Web-Seite. Sie können von all unseren Aquarell nicht nur Originals sondern auch Drucke erwerben. Wir erstellen auf Ihren Wunsch gerne mit Ihren Maßen Reproduktionen auf Leinwand, Alu Dibond, Acrylglas oder andere Materialien.  Gleichzeitig gibt es von vielen unserer Mohnaquarelle auch Postkarten und Faltkarten mit Umschlag.

Genießen Sie den Sommer mit der Kamille, Kornblumen und Mohnblüten am Feldrand. 😊

Hallo Nachbar c) ein Mehlschwalben Aquarell von Frank Koebsch

Hallo Nachbar – ein Aquarell mit Mehlschwalben von Frank Koebsch

Hallo Nachbar – ein Aquarell mit Mehlschwalben von Frank Koebsch

und warum ich auf der Suche nach Nistplätzen der Schwalben an Edeka Sympathiepunkte vergebe?

 

Anfang Mai hatte ich mein Aquarell „Ein Schwalbe macht noch keinen Sommer“ hier auf meinem Blog vorgestellt. Es macht immer wieder Spaß, die schnellen Vögel zu beobachten und ihrem Zwitschern zu zuhören. Mit einigen Fotos und meinem Schwalben Aquarell hatte ich über meine Beobachtungen von Rauchschwalben berichtet. Heute Anfang Juni können wir vielmehr Schwalben beobachten. Während die Rauchschwalben Einzelgänger beim Nestbau sind, kann man die Uferschwalben und die Mehlschwalben in Kolonien beobachten. Über unseren Besuch bei den Uferschwalben an einer der Steilküsten der Ostsee hatte ich bereits vor einiger Zeit berichtet. Es ist ein toller Anblick hunderte Schwalben am Ostseestrand zu erleben. Aus den Schnappschüssen und unseren Beobachtungen ist dann Hankas Aquarell  „Uferschwalben an der Stoltera“ entstanden. Für mein Aquarell, dass ich heute vorstellen will, bin ich den Mehlschwalben gefolgt. Sie brüten sehr gerne als kleine Kolonie mit vier fünf Nestern unter Dachüberständen an hellen Putzwänden. Hier beginnt leider eines der Probleme, dass wir Menschen mit den Vögeln haben. Viele Hausbesitzer wollen den Dreck, den die Vögel direkt unterhalt ihrer Nester an den Fassaden und auf dem Boden hinterlassen, nicht haben. Also werden Flatterbänder angebracht, die Nester zerstört und und … Das zweite Problem, dass die Mehlschwalben in unseren Dörfern und Städten haben, ist das Baumaterial für Ihren Nestbau. Sie brauchen Lehm und Pfützen. Was früher kein Problem war, ist heute in unseren Grünanlagen und Gärten kaum möglich. Das dritte Problem ist das Insektensterben, denn damit gibt es kein ausreichendes Nahrungsangebot für die Vögel.  Der NABU ruft Jahr für Jahr im Mai zu der Mitmachaktion „Stunde der Gartenvögel“ auf. Vogelfreude zählen dann die Gartenvögel und es können wertvolle Rückschlüsse zu der Entwicklung der einzelnen Populationen der Vögel erarbeitet werden. Aus den genannten Gründen haben die Mehlschwalben in der Umgebung schwer. In Hamburg wurde in diesem Jahre ein Rückgang der Mehlschwalben von fast 30 % dokumentiert. In dem viel weniger besiedelten Mecklenburg – Vorpommern betrug der Rückgang der Mehrschwalben nur 1%. Diese Entwicklung und die Begeisterung für die Mehlschwalben haben mich dazu motiviert hinzuschauen, wo die Vögel bei uns in der Gemeinde brüten. Bei der Motivsuche für ein neues Wild life Aquarell bin ich an einem Ort auf eine Kolonie von Mehlschwalben gestoßen, an dem ich die Vögel nicht erwartet hätte. Bei uns in Sanitz brüten die Mehlschwalben am Edeka Sommerfeld. Wenn ich an den Einkaufsrummel mit tausenden Menschen und ihren Autos am Freitagnachmittag oder Sonnabendvormittag denke, hätte ich nicht erwartet, dass sich dort Vögel wohlfühlen und brüten. Gleichwohl sind hier die Nester der Mehlschwalben seit Jahren zu finden. Der Edeka bietet einen weiße Putzwand, einen Dachüberstand, er liegt am Rand der Gemeinde, es sind Felder und Wiesen mit dem Baustoff ihrer Nester in unmittelbarer Nähe. Da es einer der ganz wenigen Orte, wo die Schwalben in unserer Gemeinde brüten, bekommt der Edeka Sommerfeld tausend Sympathiepunkte von mir. Edeka liebt halt nicht nur Lebensmittel, wie das Unternehmen immer wieder in der Zusammenarbeit mit dem WWF betont. Ich würde mich freuen, wenn jeder Markt im Rahmen des Edeka Statements „Warum wir Nachhaltigkeit l(i)eben“ und dem Einsatz für mehr Regionalität ein ganz konkretes Naturschutzprojekt in seiner Gemeinde unterstützt. Warum in Sanitz nicht die Kolonie der Mehlschwalben an der Fassade des Marktes. Hier ein paar Schnappschüsse von den Nestern der Mehlschwalben und mein neues Wild life AquarellHallo Nachbar“.

.

Hallo Nachbar c) ein Mehlschwalben Aquarell von Frank Koebsch
Hallo Nachbar c) ein Mehlschwalben Aquarell von Frank Koebsch

.

Ich habe versucht, eine typische Szene in einer Kolonie der Mehlschwalben in meinem Aquarell einzufangen. Die Vögel bauen ihre Nester oft so dicht zusammen, dass sie sich berühren. Da müssen sich die Schwalben schon gut mit ihren Nachbarn vertragen. Wie bei allen Kolonien ist es stätiges „Kommen und Gehen“, nur sind die schnellen Vögel kaum im Flug zu fotografieren. Mein Schwalben Aquarell habe ich mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf dem Hahnemühle Aquarellpapier Cornwall 450 g/m2 rau gemalt.  Durch diese Kombination von Aquarellpapier und – farbe konnte ich die für das Bild notwendigen Verläufe und Kontraste erzeugen und die raue Struktur des Papiers unterstützt den Eindruck der geputzten Wandoberfläche. Die Wahl des Papiers kann das Aquarell wesentlich beeinflussen, aus diesem Grund haben Hanka und ich für unsere Bilder mit den flinken Vögeln auch ganz unterschiedliche Papier gewählt. Doch sehen Sie selbst, hier unsere bisher veröffentlichten Schwalben Aquarelle.

.

.

Aquarelle mit Gartenvögeln
 

Wenn Ihnen mein Schwalben Aquarell gefällt, dann habe ich noch einige Tipps für Sie. Über den linken Button finden Sie dieses Bild und alle anderen Aquarelle mit Gartenvögeln auf unserer Web-Seite. Bei Interesse können Sie das Schwalben Aquarell „Hallo Nachbar“ hier auf meinem Blog oder auf unserer Web-Seite kaufen. Wenn Sie statt des Originals lieber einen Druck erwerben wollen, weil Sie ein Bild mit anderen Maßen auf Leinwand, Alu Dibond, Acrylglas oder andere Materialien benötigen, dann erstellen wir gerne eine Reproduktion für Sie.

.


Aquarell „Hallo Nachbar“ im Format 30 x 40 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Hallo Nachbar“ im Format 30 x 40 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

320,00 €

Eine Schwalbe allein macht noch keinen Sommer (c) Aquarell von Frank Koebsch

Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer

Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer

Ein Aquarell mit Rauchschwalben von Frank Koebsch

.

Seit ein paar Tagen sind die Schwalben wieder zu sehen und zu hören. Es ist ein schönes Bild, die schnellen Vögel über die Wiesen, Felder oder das Wasser fliegen zu sehen. Aber gerade bei dem kalten April gilt, umso der Spruch: Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer. Trotz alledem habe ich die Schwalben bei unterschiedlichen Gelegenheiten beobachtet und fotografiert. Leider sind sie so schnell, dass es mir nie gelungen ist, die Schwalben im Flug zu fotografieren. Die meisten meiner Fotos zeigen die Mehl- oder Rauchschwalben bei Ruhepausen oder Nestbau. Die Schnappschüsse sind an unterschiedlichen Orten und zu verschiedenen Zeitpunkte entstanden. Meist waren es zufällige Beobachtungen. Z.B. waren ich auf Tour, um am Breiten Luzin Seeadler zu beobachten und konnte bei der Vorbereitung im Jugendwaldheim Steinmühle Schwalben beobachten. Andere Schwalben habe ich während einer Malreise auf Rügen fotografiert. Wir haben im Hafen von Gager gemalt und die Schwalben haben in den Seilen der Segelboote gespielt. Ein weiteres Beispiel waren die zu fälligen Beobachtungen von Schwalben auf dem Müritzhof bei einem Ausflug in Müritz Nationalpark in Vorbereitung der Malreise zu den Kranichen.  Besondere Glück hatte ich beim Skizzieren und Malen an der Warnow in Schwaan. Die Vögel sonnten sich in den Bäumen an Warnow, als ich meine Skizzen erstellt.  Aber es gab auch Momente, in denen ich ganz bewusst den Schwalben nachstellte. So konnte ich am Plauer See vom Aussichtsturm Moorochse aus, bei einem Besuch auf dem Usedomer Falknerhof oder Spaziergängen am Lüsewitzer See Rauchschwalben ausgiebig beobachten konnte. Hier einige der Schnappschüsse aus den vergangenen Monaten und Jahren.

.

.

Auf Basis dieser Beobachtungen und meiner Fotos habe ich in den letzten Wochen einige Schwalben Aquarelle gemalt. Das erste Wild life Aquarell aus dieser kleinen Serie ist das Bild „Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer“. Ich habe in diesem Bild zwei Rauchschwalben   mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf dem Echt Bütten Aquarellpapier Leonardo 600 g / m2 matt von Hahnemühle im Format 24 x 32 cm gemalt. Durch diese Kombination von Aquarellpapier und – farbe konnte ich die für das Bild notwendigen Verläufe und Kontraste erzeugen.  Es hat Spaß gemacht, die Rauchschwalben in meinem Wild Life Aquarell einzufangen.

.

Eine Schwalbe allein macht noch keinen Sommer (c) Aquarell von Frank Koebsch
Eine Schwalbe allein macht noch keinen Sommer (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Wenn Ihnen das Aquarell „Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer auch gefällt, dann können Sie Bild hier auf meinem Blog oder auf unserer Web-Seite Kaufen. Wenn Sie statt des Originals lieber einen Druck erwerben wollen, weil Sie ein Bild mit anderen Maßen auf Leinwand, Alu Dibond, Acrylglas oder andere Materialien benötigen, dann erstellen wir gerne eine Reproduktion für Sie.


Aquarell „Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer“ im Format 24 x 32 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer“ im Format 24 x 32 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

205,00 €

Sommerwiese mit Mohnblüten (c) Aquarell von Frank Koebsch

Sommerwiese mit Mohnblüten

Sommerwiese mit Mohnblüten

Es macht immer wieder Spaß, Mohnaquarelle zu malen

 

In den vergangenen Tagen kam noch einmal der Sommer zurück. Seit einigen Tagen haben wir trotzt des nahenden Herbstanfangs wunderschönes warmes Wetter mit Temperaturen über 20 Grad und ich habe mich von meinen Malschülern überreden lassen, gemeinsam mit Ihnen Mohnaquarelle zu malen. Nun im September sind die meisten Mohnblüten bereits verblüht, aber hier und da findet in Randlagen noch Mohnblüten an den Feldrändern oder auf den Wiesen. Es sind einfach immer wieder schöne sommerliche Farbtupfer des Klatschmohn vor der letzten Ernte. Aber ich habe ein paar Fotos herausgesucht und entstanden ist das Aquarell „Sommerwiese mit Mohnblüten“. Genau das richtige Bild, um sich in einem meiner Aquarellkurse vom dem Sommer zu verabschieden. Aus den sommerlichen Schnappschüssen habe ich mir mein Motiv für mein Aquarell zusammengestellt. Wie es sich für ein typisches Sommermotiv gehört, habe ich keinen verblühten Mohn gemalt, sondern Kornblumen, Blüten der Kamille, Gräser mit Mohnblüten kombiniert. Um den Eindruck für ein Sommeraquarell abzurunden fliegen noch zwei brummende Hummeln durch das Bild. Durch die Farben des Sommers mit dem Kornblumenblau, dem Weiß und Gelb der Kamille, den Gelb und Grüntönen für die Gräser, dem Orange und Sommerrot für den Mohn ist ein kunterbunter Traum von einem Mohnfeld oder Wiese entstanden.

Doch sehen Sie selbst, hier mein neues Mohnaquarell, die Sommerwiese mit Mohnblüten.

.

Sommerwiese mit Mohnblüten (c) Aquarell von Frank Koebsch
Sommerwiese mit Mohnblüten (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Mohnaquarelle begeistern zu jeder Jahreszeit und so ist auch mitten im September dieses Bild mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf dem Aquarellpapier Britannia 300 g/m2 matt im Format 30 x 40 cm von Hahnemühle entstanden. Aus meiner Sicht eine gute Kombination, um mit Verläufen und Lasuren für die Gräser, die Blumen und Blüten zu gestalten. Das Aquarell mit der Sommerwiese ist eine schöne Ergänzung zu unseren Aquarellen. Hier eine Auswahl unserer Bilder mit Mohnblüten.

.

.

Bei Interesse für die Bilder können Sie das Aquarell „Sommerwiese mit Mohnblüten“ hier auf dem Blog oder unserer Web Seite kaufen. Wenn Sie statt des Originals lieber einen Druck erwerben wollen, weil Sie ein Bild mit anderen Maßen auf LeinwandAlu DibondAcrylglas oder andere Materialien benötigen, dann erstellen wir gerne eine Reproduktion für Sie. Viele unserer Mohnaquarelle sind auch als Postkarte oder Faltkarte mit Umschlag verfügbar, um Ihren lieben einen netten Gruß mit diesen Motiven zu senden.