Archiv

Archive for the ‘Unterwegs’ Category

Ein neues Rügenaquarell aus dem Hafen von Gager

Ein neues Rügenaquarell aus dem Hafen von Gager

Der Hafen von Gager – ein wunderbarer Ort für Malreisen auf Rügen

.

Flyer Malreise Faszination Rügen 2017 - 2019 VS

Malreise Faszination Rügen

Heute möchte ich über die nächste Etappe unserer Malreise Faszination Rügen Ende September berichten. Wir hatten einen wunderbaren Herbst in Mittelhagen und haben von dem kleinen romantischen Ort auf dem Mönchgut die Insel erkundet. Zum Beispiel führte uns ein Ausflug zum Jagdschloss Granitz. Wir haben die wunderbare Farben der Buchenwälder Rügens genossen und haben das Jagdschloss Granitz im herbstlichen Ambiente gemalt. Aber was ist eine Malreise an die Ostsee ohne typische maritime Motive. Wenn es um Rügen Aquarelle geht, dann besteht bei den Malschülern sehr oft der Wunsch, dass wir Aquarelle von Booten malen. Rügen bietet hierfür mit den kleinen Häfen in den Dörfern und Städten längs der Ostsee und des Boddens wunderbare Möglichkeiten. In der Vergangenheit haben wir zum Beispiel in der Marina und dem Hafen von Gager, in Seedorf und Groß Zicker, an der Ruderbootfähre in Moritzdorf …. oder dem Strand nach Baabe Schiffe und Boote als Aquarell gemalt.  Im Hafen von Gager finden wir immer wieder genügend Platz, um unsere Staffeleien auf zu bauen und eine Vielzahl unterschiedliche Motive für maritime Aquarelle. In der Vergangenheit sind dort z.B. die AquarelleAbendlicht im Hafen von Gager“, „Zeesboot und Traditionssegler im Hafen von Gager“, „Boote im Hafen von Gager“ und „Boote in der Marina von Gager“ entstanden. Auch dieses Mal haben wir unsere Plätze zum Malen zwischen den Fischerhütten gefunden und die Malschüler waren von dem Steg mit den Seglern und Kuttern begeistert.  Zur Beginn mache ich immer wieder eine Einweisung, ja schon fast ein kleines malerisches Bootsbauseminar, um Boote und Schiffe als Aquarell zu malen. Danach ging es dann mir ein paar Skizzen und einer Vorzeichnung weiter. Wir haben das Wetter und den wunderschönen Herbst auf Rügen genossen und haben Schritt für Schritt unsere Bilder gemalt. Doch sehen Sie selbst, hier ein paar Fotos von dem Tag, meine alten Aquarelle aus dem Hafen von Gager und …

.

Hafen von Gager (c) Aquarell von Frank Koebsch

Hafen von Gager (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

mein neues Rügen Aquarell mit Booten und Schiffen im Hafen von Gager. Ich habe mein Bild auf Aquarellpapier Cornwall 450 g/m2 rau von Hahnemühle gemalt. Das raue Aquarellpapier erlaubt es, im Zusammenspiel meiner Aquarellfarben von Schmincke die notwendigen Kontrasten für eine solche Szene zu realisieren. Es hat Spaß gemacht, wieder im Hafen von Gager zu malen, wie man an den Fotos und unseren Aquarellen sieht. Vielleicht haben Sie ja Lust bekommen, mich auf einer Malreise zu begleiten, dann finden Sie auf unser Web Seite unter der Rubrik Aquarellkurse und Malreise alle Informationen und Termine.

Ich freue mich schon auf das kommende Frühjahr, wenn wir wieder auf Rügen malen. Vielleicht führt uns dann ja ein Ausflug wieder in den Hafen von Gager 😉.


 

Aquarell „Hafen von Gager“ im Format 36 x 48 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Hafen von Gager“ im Format 36 x 48 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

€390,00

Party am Strand (c) Aquarell von Frank Koebsch

Party am Strand (c) Aquarell von Frank Koebsch

Ein Ostsee Aquarell mit Möwen und  Enten entsteht Schritt für Schritt

.

Auch wenn ich in meinem letzten Artikel über den Start der Malreise zu den Kranichen in den Müritz Nationalpark berichtet habe, bin ich genauso immer wieder vom Ostseestrand begeistert. Egal ob wir im Sommer am Darßer Ort unterwegs sind oder am Ostseestrand von Heiligendamm malen, die Ostsee bietet zu jeder Jahreszeit herrliche Motive an. So sind mit der Zeit eine Vielzahl von maritimen Aquarellen entstanden, denn das Malen an der Ostsee macht einfach Spaß.

Heute möchte ich über ein neues Aquarell berichten, dass nach einem Strandspaziergang entstanden ist. Wir waren bei Sonne und starken Wind am Strand von Markgrafenheide unterwegs. Wie üblich im November steht die Sonne Nachmittag schon recht tief und tauchte das Geschehen in ein ganz besonderes Licht. Besonders Spaß hat es gemacht, die Vögel wie Möwen, Enten u.a. am Strand zu beobachten. Hier ein paar Fotos von dem Nachmittag und ein paar unserer älteren Aquarelle passend zu dem Thema.

.

.

Sofort fing ich an zu überlegen, wie man die Szene für ein Wild life Aquarell einfangen kann. Hanka hatte ein paar kesse Stockenten bei einer Strandwanderung gemalt.  Das Enten Aquarell ging auf ein Erlebnis bei einem Standspaziergang in Heringsdorf zurück. Auch viele unsere Möwen Aquarellen und Fotos erzählen Geschichten über die stolzen und frechen Möwen, wie zum Beispiel die Aquarelle „Gestatten Emma“ und „Hallo“. Bei unserem Strandspaziergang im November tummelten sich bei Sonnenschein eine Vielzahl von Enten und Möwen in der Brandung. Auf Grund des Futterangebotes in dem Spühlsaum der Ostsee schienen die Vögel Party am Strand zu machen. Die Möwen standen fast bewegungslos im Wind über der Brandung. Die Enten watschelten durch die auslaufenden Wellen, suchten ihr Futter oder folgen aufgeregt zu einem vermeintlichen besseren Futterplatz. Die tiefstehende Sonne zauberte etliche Orangetöne in das Gefieder der Vögel. Meine Idee war es möglichst viele Vögel in dieser besonderen Szene in einem Bild einzufangen. Also nutze ich ein Aquarellpapier im Format 56 x 76 cm. Um die Stockenten und Möwen detailgetreu darzustellen, ist ein „kalkulierter“ Verlauf der Farben auf dem Papier entscheidend. Bei der Suche nach dem richtigen Aquarellpapier habe ich das Lana Papier 640 g/m2 satiniert gewählt. Bei der Verwendung meiner Aquarellfarben von Schmincke ergeben sich wunderbare Verläufe und ausreichende Kontraste auf dem Papier. Der Beginn für das aktuelle Aquarell war eine Vorzeichnung und ersten Farbauftrag für den Himmel. Bei den Wolken habe ich mit Wasser und Aquarellfarben gespielt, so dass sich wunderbare Verläufe im Bereich der Wolken ergeben haben. Ein wenig Grau über den Horizont verhindert, dass der Himmel langweilig wirkt.  Ganz automatischen werden durch die Negativmalerei die Enten und Möwen im Bereich des Himmels sichtbar. Wenn ich die richtigen Farben getroffen habe, sorgen der Himmel und die Wolken für die richtige Stimmung im dem maritimen Aquarell. Mit wenigen Lasuren wurden die fliegenden Möwen gestaltet. Im Gegensatz dazu bringt die Sonne das Gefieder der Erpel zum Leuchten und ich habe hier Farben wie Lasur Orange und Chinacridon Gold gewählt. Nebenbei habe ich Stück für Stück die Wellen durch Granulieren und Lasuren mit grünen und blauen Farbtönen gestaltet. Doch das Beste ist, wenn in der Präsentation für das Bild „Party am Strand“ Schritt für Schritt verfolgen, wie die der Himmel, die Wellen sowie die Enten und Möwen in dem Aquarell entstanden sind. Es gilt nach wie vor, ein Bild sagt mehr als tausend Worte 😉

.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Party am Strand (c) Aquarell von Frank Koebsch

Party am Strand (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Ausstellung Wildes Land von Hanka u Frank Koebsch - Wildpark MV

Ausstellung Wildes Land von Hanka u Frank Koebsch – Wildpark MV

Vielleicht gefällt Ihnen ja mein Wildlife Aquarell vom Ostseestand, dann habe ich noch einen Tipp für Sie. Zur Zeit zeigen wir eine große  Auswahl unserer Aquarelle in unserer Ausstellung „Wildes Land“ im Wildpark MV in Güstrow. Hier können Sie auch das Aquarell „Party am Strand“ als Original sehen.

Aber vielleicht malen Sie ja auch alleine und haben Interesse an weiteren solchen Beschreibungen, wie Aquarelle Step by Step entstehen, dann finden Sie hier ein paar weitere Beispiele:

 

 

Viel Spaß beim Stöbern und Malen. Wenn Sie einmal gemeinsam mit mir malen wollen, dann finden Sie auf unserer Web Seite immer eine aktuelle Übersicht von Aquarellkursen und Malreisen. Wenn Sie mich auf der Malreise nach Kühlungsborn oder auf Rügen begleiten, dann können wir gemeinsam Enten und Möwen bei ihrer Party am Strand beobachten und malen. Ich freue mich von auf die nächsten Erlebnisse und Motive für unsere Aquarelle am Ostseestrand.

 


Aquarell „Party am Strand“ im Format 56 x 76 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Party am Strand“ im Format 56 x 76 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

€970,00

Vögel des Nordens als Motive für unsere Aquarelle

Vögel des Nordens als Motive für unsere Aquarelle

Adler, Austernfischer, Basstölpel, Eiderenten, Kormorane, Möwen, Papageitaucher, Sturmvögel, …

 

Es ist schon spannend bei uns die Gartenvögel oder im Herbst die Kraniche und Vogelzug an der Ostsee zu beobachten. So sind mit der Zeit eine große Anzahl von verschiedenen Aquarellen mit den heimischen Vögeln entstanden. Wenn wir auf Reisen sind, dann nutzen wir die Chance dort auch die Natur zur beobachten. In diesem Artikel zeige ich ein paar Schnappschüssen von unseren Reisen nach Alaska, Kanada und Skandinavien. Wenn wir auf dem Meer reisen sind oft mit der AIDA oder der Holland America Line unterwegs. Sobald man im Norden auf den Meeren unterwegs ist, kann man auf hoher See die Sturmvögel beobachten. Sie sind auf den Ozeanen oft Begleiter der Schiffe. Nähert man sich den Küsten, kann man auch in der Nähe des Polarkreises eine Vielfalt von Vögel erleben. Wir haben z.B. Austernfischer, Eiderenten, Lummen, Möwen, Papageitaucher, Seeschwalben bei der Insel Vigur  beobachtet. Die Insel Vigur liegt im Norden Islands und ist ein Paradies für Seevögel. Einige von ihnen haben wir auf der Insel Storstappen bei Gjesvær in der Nähe des Nordkaps wieder getroffen. Hier konnten wir bei der Mitternachtssonne Kormorane, Seeadler, Basstölpel, Möwen, Taucher, Lummen und und … beobachten. Für uns waren die riesigen Brutkolonien sehr eindrucksvoll. So war es auch nicht verwunderlich, dass sich hier die Seeadler besonders wohlfühlten. Ich konnte bis zu sieben der Vögel auf ein Foto bannen. Die majestätischen Seeadler ließen sich aber auch bei einer winterlichen Wanderung an der Küste von Bodø beobachten. An den Küsten Kanadas und Alaskas haben wir viele alte Bekannten beobachten. Die Möwen, Eiderenten, Taucher, Lummen, Kormorane waren in der Glacier-Bay Kanadas  und an den Küsten vor Juneau die gleichen wie in Nordeuropa. Nur bei den Adlern unterscheidet sich das amerikanische Wappentier der Weißkopfseeadler von seinen europäischen Artgenossen.

.

.

Vögel des Nordens als Motive unserer Wild Life Aquarelle

.

Es ist immer wieder ein ganz wunderbares Erlebnis, die Vögel im Norden zu beobachten. Hanka hat oft die Möglichkeit benutzt und sie als Wild Life Aquarelle gemalt. So sind in der Vergangenheit das Bild „Majestätisch“ mit einem Seeadler, das Aquarell „Alles meins“ mit einem Papageitaucher, das Bild „Jagdgesellschaft“ mit einer Möwe und einem Kormoran sowie viele Möwenaquarelle wie das Bild „Zielanflug“ entstanden. Das letzte Aquarell in der Reihe der Vögel des Nordens ist das Bild

.

Sturmvogel © Aquarell von Hanka Koebsch.

.

Es ist einfach herrlich, die Eissturmvögel zu beobachten, wenn sie dicht über der Wasseroberfläche fliegen und die Schiffe auf hoher See begleiten. Sie sind elegante Flieger und das Wasser bietet einen guten Kontrast für die weißen, silbergrauen Eissturmvögel. Hanka hat den Sturmvogel mit ihren Farben auf dem Aquarellpapier Lanaaquarell 640 g/m2 matt gemalt. Mit der Wahl des Aquarellpapiers hatte sie die Grundlagen für die notwendigen Kontraste des Eissturmvogel und die Verläufe im Wasser gelegt.

 

Sturmvogel (c) Aquarell von Hanka Koebsch

Sturmvogel (c) Aquarell von Hanka Koebsch

 

Ausstellung Wildes Land von Hanka u Frank Koebsch - Wildpark MV

Ausstellung Wildes Land von Hanka u Frank Koebsch – Wildpark MV

Wenn Sie das Bild vom Eissturmvogel und andere Tieraquarelle als Original sehen wollen, dann möchten wir Sie in den nächsten Tagen in unsere Ausstellung „Wildes Land“ in den Wildpark MV nach Güstrow einladen. Dort zeigen wir vom 15. September 2017 bis zum 05. Januar 2018 eine Auswahl unserer Aquarelle. Über einen Besuch von Ihnen in unserer Ausstellung mit den Vögeln des Nordens und anderen Wild life Aquarellen würden wir uns sehr freuen.

Kick Off des Plein Air Festivals in Kühlungsborn

Kick Off des Plein Air Festivals in Kühlungsborn

 

Logo - Plein Air Festival - Malen an der Ostsee

Logo – Plein Air Festival – Malen an der Ostsee

Ich hatte in den vergangenen Monaten und Wochen immer wieder über die Vorbereitungen für das Plein Air Festival – Malen am Meer – in Kühlungsborn berichtet.  Die Idee für ein Plein Air Festival an der Ostsee geht auf eine ganz einfache Erfahrung zurück, gemeinsam an der Ostsee zu malen und ausstellen, macht einfach viel mehr Spaß. Die Idee für dieses Festival ist es, möglichst vielen Kunstinteressierten eine Plattform für einen gemeinsamen Austausch zu geben. Für Hobbykünstler bieten wir eine Vielzahl von Workshops an, für ambitionierte Maler und Profis organisieren wie am Donnerstag und Freitag ein Freies Malen mit einer nachfolgenden Ausstellung in der Kunsthalle Kühlungsborn an mit der Auslobung von Publikums- und Jurypreisen an. Im Vorfeld hatten auch immer wieder Zeitungen und Zeitschriften berichtet und so stieg die Spannung. Am vergangenen Wochenende startete nun endlich das Plein Air Festival.

 

Erstes Treffen der Dozenten für das Plein Air Festival

 

Am Sonntagnachmittag haben wir uns als erstes mit den Dozenten für die Workshops getroffen. Nach einem gemeinsamen Kennenlernen haben wir eine kleine Rundfahrt durch Kühlungsborn und Umgebung gemacht, um allen mit der Organisation und den Malorten vertraut zu machen. Unsere Dozenten Anke GrussThomas FreundJens HübnerSonja JannichsenSusanne Mull und Ivan Prado sind dann gestern gemeinsam mit Ulrich Langer von der TSK und mir bei wunderschönem Wetter an Rundfahrt an der Ostsee gemacht. Wir haben Heiligendamm, den Kamp und das Münster in Bad Doberan, den Barstorfer Leuchtturm sowie die Alte Büdnerei, den Boothafen, den Strand, die Kunsthalle, das Atelierhaus Rösler-Kröhnke und die  St.-Johannis-Kirche in Kühlungsborn besucht. Wir haben wunderbare Aussichten über das frühlingshafte Land von Leuchtturm Barstorf und dem Atelierhaus mit  blühenden Rapsfelder sowie den Sonnenschein an der Ostsee genossen. Es war eine sehr informative Rundreise mit vielen Anregungen für verschiedene Motiven in den nächsten Tagen.

.

Dozenten des Plein Air Festivals gemeinsam mit Ulrich Langer (c) Frank Koebsch

Dozenten des Plein Air Festivals gemeinsam mit Ulrich Langer (c) Frank Koebsch

.

Danach ging es zum

Kick Off des Plein Air Festivals im Konzertgarten Ost.

.

Hier erwarteten uns schon die Teilnehmer der Workshops. Nach einer kurzen Einführung und einigen organisatorischen Hinweisen konnte ich den Malschülern ihre Dozenten für die nächsten Tage vorstellen. Beim dem schönen Wetter ergab sich im Konzertgarten eine kreative Stimmung in den einzelnen Workshopgruppen. Doch sehen Sie selbst 😉

.

.

Ich freue mich auf die nächsten Tagen mit allen Teilnehmern des Plein Air Festivals in Kühlungsborn. 😉

Der Winter an der Ostsee bietet herrliche Motive

14. Februar 2017 2 Kommentare

Der Winter an der Ostsee bietet herrliche Motive

Jede Jahreszeit hat ihren Reiz – ganz besonders der Winter an der Ostsee

 

Ich mag die Ostsee und wir sind dort zu jeder Jahreszeit viel in der Natur unterwegs. Mit meiner Begeisterung für den Ostseestrand organisiere ich auch Malreisen auf der Insel Rügen, nach Kühlungsborn oder das Plein Air Festival „Malen an der Ostsee“. Klar die meisten Menschen besuchen die Ostsee im Sommer, wenn man die Sonne genießen und baden kann. Andere haben für sich den Frühling an der Ostsee entdeckt, wenn die Natur erwacht. Viele Besucher kommen im Herbst an die Ostsee und z.B. zum Vogelzug auf Hiddensee,  die Hirschbrunft am Darßer Ort, die Kraniche auf der Rügeninsel Ummanz und in Zingst zu beobachten oder wenn sie durch die farbigen Buchenwälder an den Küsten wandeln können. Aber auch der Winter an der Ostsee hat seine schönen Seiten. Ich mag die kalte Jahreszeit an der Küste und hatte deshalb auch schon einmal eine winterliche Malreise auf Rügen angeboten. Aber mit meiner Begeisterung für den Winter in Mecklenburg Vorpommern und der Idee für eine Malreise in der kalten Jahreszeit bin ich bei den möglichen Teilnehmern der Aquarellkurse und Malreisen  nicht auf Gegenliebe gestoßen ;-). Gerade zu dieser Zeit lassen sich an der Ostsee wunderbare Motive für Winteraquarelle finden. Also nutzen Hanka und ich immer wieder die Winterlandschaften Mecklenburg Vorpommerns, um Motive für unsere Aquarelle zu finden.  So sind zum Beispiel auf Winterspaziergängen in den letzten Wochen die Ideen für Hankas Eisvogel AquarellKleiner Eiskönig“ und meine AquarelleWinter am Strand von Ahrenshoop“ und „Winter an der Ostsee“ entstanden.

.

.

Mein Tipp ist, entdecken Sie den

 

Winter an der Ostsee vor dem Darßer Ort.

 

Ich hatte in den vergangenen Tagen das schöne Wetter genutzt und bin an einem Wintermorgen in Richtung Darß gefahren. In der Vergangenheit hatte schon einige Male Aquarelle und Bilder vom Winter in Ahrenshoop gezeigt. Aber dieses Mal fuhr ich ein Stück weiter und wollte ich auf der Suche nach Motiven für Winterbilder von der Ostsee auf dem Rundweg Darßer Ort im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft unterwegs sein. Ich kannte diese Landschaft an der Ostsee von vielen herbstlichen Ausflügen zum Natureum am Darßer Ort und der Hirschbrunft an der Ostsee sehr gut.  Aber in der kalten Jahreszeit war ich lange nicht am Darßer Ort unterwegs. Gleichzeitig konnte ich den Ausflug nutzen, um für meine Ausstellung von Kranichbildern im Natureum Darßer Ort Flyer und Visitenkarten vorbei zu bringen. Ich bin also mit dem Auto zum Parkplatz am Regenbogenkamp in Prerow gefahren und dann durch den Wald gelaufen. Einfach herrlich – dort wo im Sommer und Herbst viele Menschen zu Fuß, mit den Fahrrädern und Pferdekutschen tummeln, waren nur ganz wenige Wanderer unterwegs, um die Natur zu genießen. Bereits auf den Hinweg zum Natureum Darßer Ort  sind immer wieder viele Vögel zu beobachten. Unzählige Amseln, Meisen, Finken, aber auch Krähen, Raben, Spechte und Kormorane begleiteten meinen Weg durch den Darßer Wald. Aber der Höhepunkt meiner Entdeckungstour im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft war der Weg an der winterlichen Ostsee. Nach meinem kurzen Besuch in meiner Ausstellung von Kranichbilder im Natureum am Darßer Ort, bin ich am Leuchtturm Darßer Ort an den Strand gegangen. Es war kalt – aber ein herrliches Wetter, um die Natur im Winter an der Ostsee zu genießen. Licht, Wind, Wellen und Eis haben ein herrliches Panorama gezaubert. Der Zaun zur Kernzone des Nationalparks war von wunderbare Eiszapfen überzogen. Die Wellen und der Wind hatten bei dem tagelangen Frostwetter Zapfen und Eisgebilde im Spülsaum der Ostsee gezaubert. Mein Weg führte mich an der Kormoranen am Darßer Ort vorbei, durch die Dünenlandschaft zum Nothafen und dann immer weiter am Strand lang zurück nach Prerow. Der Winter an der Ostsee am Darßer Ort hat seinen ganz eigenen Charme. Ich habe neben einzelnen Spaziergängern, Bernsteinsucher eine Vielzahl von Vögeln in den eisigen Fluten der Ostsee entdeckt. Neben Enten und Möwen tummelt sich Girlitze, Nebelkrähen, Strandläufer u.a. am Strand und im Wasser.  Hier ein paar Schnappschüsse vom Winter an der Ostsee am Darßer Ort.

.

Eisige Ostsee am Darßer Ort (c) FRank Koebsch (1)

Eisige Ostsee am Darßer Ort (c) FRank Koebsch (1)

.

Die Fotos von der wunderschönen winterlichen Landschaft an der Ostsee, den Enten, Strandläufern, Möwen, Krähen, Finken, Kormoranen sind wunderbare Anregungen und Motive für maritime und Wild Life Aquarelle.

Wenn die Sehnsucht nach dem Frühling in den nächsten Tagen nicht zu groß wird, vielleicht entstehen ja noch einige Winteraquarelle von der Ostsee 😉

Kleiner Eiskönig © Eisvogel Aquarell von Hanka Koebsch

29. Januar 2017 2 Kommentare

Kleiner Eiskönig © Eisvogel Aquarell von Hanka Koebsch

Ein Smaragd in einer verzauberten Welt aus Eis

.

In den letzten Tagen haben wir einen wunderbaren Winter an der Ostsee erlebt. Frort und Sonnenschein lockten viele Menschen an die frische Luft. Bei unserem Winterspaziergang waren wir am Lüsewitzer See unterwegs.  Hier hatten wir in der Vergangenheit schon viele Motive für winterliche Aquarelle und Fotos gefunden. An einem Wintermorgen haben wir eine verzauberte Welt mit viel Reif und Eis erlebt. Es war eine wunderbare Lichtstimmung und wir hatten das große Glück, dass wir über dem Lüsewitzer See zwischen dem Schilf einen fliegenden Eisvogel gesehen haben. Diese wunderschönen Vögel werden nicht umsonst fliegende Edelsteine genannt. Es war nur ein Augenblick, in dem wir den Eisvogel beobachten konnten.  Leider konnten wir den Eisvogel in dieser Welt aus Reif und Eis nicht fotografieren.  Aber das Erlebnis brachte Hanka auf die Idee, ein weiteres Eisvogel Aquarell zu malen. Bereits vor zwei Jahren ist ein solches Wild life Aquarell entstanden. Auch damals hat Hanka ihren Eisvogel vor einem blauen frostigen Hintergrund gemalt. Für das neue Winteraquarell wurde ein Eisvogel aus unseren Fotos aus dem Vogelpark Marlow in die winterliche Umgebung am Lüswitzer See gesetzt. Für uns machte der kleine Vogel einen königlichen Eindruck und so verlieh Hanka dem neuen Winteraquarell mit ihrem Eisvogel den Namen „Kleiner Eiskönig“. Hier ein paar Fotos vom winterlichen Lüsewitzer See und Hankas Eisvogel Aquarelle.

.

Kleiner Eiskönig © Eisvogel Aquarell von Hanka Koebsch

Kleiner Eiskönig © Eisvogel Aquarell von Hanka Koebsch

.

Gemalt hat Hanka das Wild life Aquarell mit dem Eisvogel auf dem Aquarellpapier Leonardo 600 g/m2 matt von Hahnemühle mit Aquarellfarben von Schmincke, Winsor & Newton und Daniel Smith. Gerade die Kombination der granulierenden Aquarellfarben und die Eigenschaften des Leonardo Aquarellpapiers erlauben, die wunderbaren winterlichen Effekte zu realisieren.

Das Eisvogel Aquarell „Kleiner Eiskönig“ zeigt eine der schönen Seiten des Winters. 😉

 

Sonnenuntergang im Herbst © Aquarell von Frank Koebsch

Aquarelle und Fotos bei Abendlicht

Sonnenuntergang im Herbst (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Heute möchte ich noch einmal ein Herbstaquarell zeigen, obwohl die Menschen im Netz jetzt hauptsächlich nach Winter– oder Weihnachtsaquarellen suchen. Die Idee für dieses Aquarell ist bei einem abendlichen Spaziergang durch unsere Gemeinde in den letzten Wochen entstanden. Von einer Anhöhe aus haben wir eine wunderschöne Aussicht auf das platte Mecklenburger Land und wir konnten einen tollen Sonnenuntergang erleben. Die Zeit des Sonnenuntergangs zaubert Abend für Abend eine ganz besondere Lichtstimmung. Ich habe schon etliche Aquarelle gemalt, die diese Lichtstimmung zeigen, dann abends und in der Nacht leuchten viele Motive ganz besonders. So sind in den vergangenen Jahren die Aquarellbilder „Disteln im Abendlicht“,  „Auf dem Weg zu letzten Flug“, „Mohn am Abend“, „Kraniche bei Sonnenuntergang“, „Im letzten Licht des Tages“, „Bis zum letzten Abendrot“ , Kraniche im Abendrot“ , Schneewolken über Sanitz“ u.a. entstanden. Gleichzeitig habe ich unzählige Fotos von verschiedenen Sonnenuntergängen und den abendlichen Lichtstimmungen gemacht. Aber gemalt hatte ich einen Sonnenuntergang noch nie. Also habe ich mich an diesen einem Abend entschlossen, es einmal zu probieren und ein Herbstaquarell mit einem Sonnenuntergang zu malen. Doch sehen Sie selbst hier ein paar der Fotos und meiner Aquarelle mit der abendlichen Lichtstimmung und das neue Bild „Sonnenuntergang im Herbst“.

.

Sonnenuntergang im Herbst (c) Aquarell von FRank Koebsch

Sonnenuntergang im Herbst (c) Aquarell von FRank Koebsch

.

Gemalt habe ich das Aquarell „Sonnenuntergang im Herbst“ auf Hahnemühle Aquarellpapier Echt-Bütten Aquarellkarton Leonardo, 600 g / mmatt. Im Zusammenspiel mit meinen Aquarellfarben von Schmincke garantiert dieses Aquarellpapier gute Verläufe und die notwendigen weichen Farbübergänge. Das Ergebnis gefällt mir und ich werde es bestimmt wieder probieren Aquarelle mit dieser abendlichen Lichtstimmung zu malen.

Wie gefällt Ihnen mein Aquarell „Sonnenuntergang im Herbst“?

%d Bloggern gefällt das: