Die Zeitschrift ART & GRAPHICS magazine

Ich hatte in der Vergangenheit schon mehrere Beiträge über Zeitschriften im Zusammenhang mit Malerei geschrieben. Hier hatte ich mich meiste auf die Zeitschrift Palette & Zeichenstift und die atelier bezogen. Bei der Aussage der atelier im November fällt mir gar nichts berichtenswertes ein.

Stattdessen möchte ich heute die Zeitschrift ART & GRAPHIC magazine vorstellen. Ich kenne diese Zeitschrift seit einigen Jahren, seit dem wir einige Workshops an der Akademie von Faber Castell besucht haben.  Warum erwähne ich diesen Zusammenhang? Ganz einfach Siegfried Hochstein ist Akademie Leiter und Herausgeber der Fachzeitschrift.

Ganz klar orientiert sich die Zeitschrift inhaltlich damit an Faber Castell und der Akademie. Dieses soll aber kein Makel sein, denn es werden neben Informationen zu den beiden genannten Unternehmen immer wieder gute Artikel zum Thema Malerei, Materialkunde. Über einzelne Künstler u.a. veröffentlicht. Wir haben diese Zeitschrift, wie alle anderen nicht abonniert, sondern ich gehe stöbern und entscheide, ob ich die vierteljährlich erscheinenden Hefte kaufe.. Das aktuelle Heft. Januar 2010 möchte ich Ihnen empfehlen, denn es sind einige interessante Artikel zu lesen. Doch hierzu in den nächsten Tagen mehr.

Einen unschlagbaren Vorteil hat für mich die Zeitschrift ART & GRAPHICS magazine gegenüber anderen. Wenn hier ein Artikel über die Eigenschaften von Farben, Pigmenten, Pinseln o.a. publiziert werden, bekommt der Leser eine sehr gute Übersicht über die Eignung des Materials in Bezug auf verschiedene Eigenschaften, wie z.B. bei Aquarellfarben zur Lichtechtheit, Lasurfähig, Deckkraft u.a. über verschiedene Hersteller und Produkte oder eines Herstellers. Andere Zeitschriften tun sich immer wieder mit Aussagen zu Produkten und Herstellen schwer. Als Beispiel sei der Artikel von Dr. Annette Kleine in dem Heft Januar 2010, S. 54 ff mit dem Titel „Pigmente: Sie machen nicht nur Künstlerfarben bunt“ – für mich ein guter Artikel.