Kleine Amsel im Winterglück © Aquarell von Hanka Koebsch

Aquarelle als Beitrag für die Stunde der Wintervögel 2020.

Hanka und ich malen immer wieder mit viel Begeisterung Aquarelle von Gartenvögeln. Viele dieser Wild life Aquarelle mit den Vögeln sind im Winter entstanden und deshalb zeige ich diese

Aquarelle als Beitrag für die Stunde der Wintervögel 2020.

Unsere Aquarelle zeigen Amseln, Blaumeisen, Drosseln, Eisvögel, Gimpel, Kohlmeisen, Spatzen, Rotkehlchen, …  Diese Art der Blogbeiträge ist schon ein kleine Tradition, denn Jahr für Jahr zeige ich Aquarelle und Fotos für die Stunde der Wintervögel. Mit den Artikeln kann ich auf die Aktion des NABU´s aufmerksam machen und vielleicht durch das Zeigen der Aquarelle einigen Menschen die Angst nehmen, sie zu beteiligen kann. Die Stunde der Wintervögel ist eine Mitmachaktion in Deutschland und Österreich, um Daten über das Verhalten der Vögel sammeln, die sich im Winter hier aufhalten. Hierzu muss man innerhalb einer Stunde die Vögel im heimischen Garten oder Park beobachten, erkennen und zählen. In Gesprächen mit anderen, höre ich immer wieder, dass viele Menschen Schwierigkeiten haben, die Vögel zu erkennen. Hierfür präsentiert der NABU im WEB, in Zeitungen, Zeitschriften und Fernsehsendungen die häufigsten Wintervögel und ich zeige halt  Wild life Aquarelle, Hier als Beispiel einige

Vögel in unsere Winteraquarellen.

.

.

Neben den Spatzen, Rotkehlchen, Gimpel, Meisen  sind Amsel die häufigsten Wintervögeln. Hanka hat immer wieder die Amseln als Motiv für ihre Bilder wählt. So sind in der Vergangenheit die Aquarelle „Noch mehr Schnee?“, „Kaltes Buffet“ und „Wo bleibt es denn?“ u.a. entstanden. Die Erklärung für Hankas Vorliebe für die „Blackbirds“ ist ganz einfach zu erklären. Rund um unser Haus brüten jedes Jahr Amseln. Und sie verlassen uns auch im Winter nicht. Vom Küchenfenster aus können wir sie beim Fressen der Beeren beobachten. Einen so schönen Apfelbaum, wie auf diesem Bild, haben wir leider nicht. Ich habe vor vielen Jahren einmal den Moment, als der erste Schnee, auf den noch nicht abgeernteten Äpfeln lag, mit dem Fotoapparat eingefangen. Damals malte Hanka das Aquarell „Winteräpfel“, das bis heute auf vielen Postkarten und Drucken zu finden ist. In den vergangenen Tagen hat Hanka „unsere“ Amsel nun noch einmal in diesen Baum gesetzt. Vielleicht schmecken ihr die Äpfel genauso gut wie die Beeren, die sie bei uns nascht. Entstanden ist für die diesjährige Aktion der Stunde der Wintervögel das Aquarell „Kleine Amsel im Winterglück“. Gemalt hat Hanka das Bild auf Lana Aquarellpapier 640 g/m2 mit Aquarellfarben von Schmincke und Daniel Smith  sowie Aquarellstiften „Albrecht Dürer“ von Faber Castel für die Feinheiten im Gefieder der Amsel.

.

Kleine Amsel im Winterglück © Aquarell von Hanka Koebsch
Kleine Amsel im Winterglück © Aquarell von Hanka Koebsch

.

Vielleicht waren unsere Aquarelle ja eine kleine Anregung für Sie sich an der Aktion „Stunde der Wintervögel“ zu beteiligen. Wir würden uns freuen.

Wenn Sie Hankas Aquarell „Kleine Amsel im Winterglück“ mögen, dann können Sie dieses Bild hier auf meinem Blog oder unserer Web Seite kaufen. Wenn Sie statt des Originals lieber einen Druck erwerben wollen, weil Sie ein Bild mit anderen Maßen auf Leinwand, Alu Dibond, Acrylglas oder andere Materialien benötigen, dann erstellen wir gerne eine Reproduktion für Sie.


Kleine Amsel im Winterglück © Aquarell von Hanka Koebsch

Aquarell „Kleine Amsel im Winterglück“ im Format 38 x 56 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Kleine Amsel im Winterglück“ im Format 36 x 56 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

€540,00

Malevent bei „Rostock kreativ“ in der Kunsthalle Rostock

Malevent bei „Rostock kreativ“ in der Kunsthalle Rostock

Ein großformatiges Aquarell entsteht und hunderte Besuchen sehen zu

.

Gestern am Donnerstag war ich wieder einmal zum Malen in der Kunsthalle Rostock. Es ist  inzwischen schon eine kleine Tradition, dass dort ich im Rahmen von „Rostock kreativ“ gemeinsam mit anderen Menschen male.  Diese Veranstaltungen organisiert die Kunsthalle, Heinr. Hünicke Rostock und ich gemeinsam. Innerhalb der Veranstaltungswoche für „Rostock kreativ 2014“ hatten wir einen Malkurs in der Kunsthalle organisiert. Im vergangenen Jahr hatten wir nach einer Vorbereitung einer großen Leinwand, alle interessierten Menschen eingeladen, gemeinsam unsere Welt zu malen. Entstanden ist innerhalb der Ausstellungstage von „Rostock kreativ“ ein großes Aquarell im Format 1,10 x 2,00 m. Nach der Ausstellung „Rostock kreativ“ hängt heute das Aquarell im Seniorenheim Standweide. An den Erfolg dieser Aktion wollten wir anknüpfen und deshalb gab es an alle malinteressierten Menschen folgendes Angebot in der Kunsthalle Rostock:

Am Donnerstag (25.02.2016 – 11.00 Uhr) wird der Sanitzer Künstler Frank Koebsch gemeinsam mit Herrn Schmidt von der Heinrich Hünicke GmbH & Co. KG ein großformatiges Aquarell mit den Besuchern malen. Das Werk stellen wir anschließend öffentlichen Einrichtungen zur Verfügung.

Es war ein spannender Tag. Wir haben zwei große Keilrahmen bemalt. Genutzt haben wir Aquarellfarben von Schmincke, Künstleraquarellstifte von Faber Castell, die wasservermalbaren Wachspastelle  Neocolor® II Watersoluble u.a., so dass das Material für verschiedene Techniken und Vorlieben vorhanden waren. Was für mich aber noch viel interessanter war als verschiedene Materialien, waren die Menschen mit denen ich gemeinsam malen konnte. Zweitweise haben drei Generationen gemeinsam an dem Bild gemalt. Aber besonders schön war es wieder einmal gemeinsam mit Kindern zu malen. Es hat Spaß gemacht ihnen bei ihren Motiven zu zeigen, wie die Aquarellstifte und die Kreiden in Zusammenhang mit Wasser reagieren und dann mit den Farben zu spielen.  Hier ein paar Schnappschüsse von dem gemeinsamen Malen im Rahmen von „Rostock kreativ“ in der Kunsthalle.

.

.

Ganz großen Dank an Frau Grabow von Heinr. Hünicke für die vielen Schnappschüsse von diesem Tag. Für ein solches Malevent ist „Rostock kreativ“ genau der richtige Rahmen, denn in diesem Jahr hatten 639 Hobbykünstler ihre Werke in der Kunsthalle ausgestellt und die Ausstellung wurde Tag für Tag von mehr als 1.000 Menschen besucht. Nur nähert sich die Ausstellung dem Ende und als letztes Highlight wird am Sonntag den 28.02.2016 um 16.00 Uhr der Publikumspreis  für das schönste Bild und die schönste Skulptur verliehen.  Ich bin gespannt, wer die Preise gewinnen wird. Es sind viele tolle und interessante Bilder vorbei.  Was mich Jahr für Jahr stolz macht, ist die Tatsache, dass Malschüler von meinen Aquarellkursen und Malreisen bei dieser phantastischen Ausstellung dabei sind. Wenn Sie die „Rostock kreativ“ noch nicht gesehen haben, nutzen Sie die letzten beiden Tage der Ausstellung. Vielleicht haben Sie ja auch noch die Chance unser großes Aquarell von dem Malevent zu sehen ;-).

Mit welchen Farben, Stiften, Mittel und Tricks kann man Weiß im Aquarell erzeugen? (Teil 2)

Mit welchen Farben, Stiften, Mittel und Tricks kann man Weiß im Aquarell erzeugen? (Teil 2)

Vor einigen Tagen hatte ich die Artikelserie Mit welchen Farben, Stiften, Mittel und Tricks

kann man Weiß im Aquarell erzeugen? gestartet. Der Grund waren meine Artikel  „Das Weiß im Aquarell – Lösungsansätze für stimmungsvolle Aquarelle“ und „Blumen und Blüten in Aquarell“ in der Zeitschrift Palette.  Ich hatte am Beispiel einiger maritimen Bilder, Winter-, Kranich– und Blumenaquarelle gezeigt, wie ich mit dem Weiß des Aquarellpapiers und Negativmalerei arbeite. Danach setze eine Diskussion ein, dass es bessere Möglichkeiten gibt.  Also habe ich beschlossen, etliche diese Möglichkeiten  hierauf meinem Blog zu zeigen 😉

In dem Teil 1 der Serie habe ich verschiedene weiße Farben im Aquarell vorgestellt. Ich habe hierzu Aquarellpapier mit blauer Farbe angemalt, um eine einheitliche Vergleichsreverenz zu haben.  Dann habe ich

auf diesem Untergrund aufgetragen. Die weiße Aquarell-, Gouache– und Acrylfarbe bringe recht mäßige Ergebnisse.  Wenn es um kleine Highlights geht kann ich das Weiß von AERO Color empfehlen. Aber mein Rat ist nach wir vor, dass Weiß des Papiers zu nutzen 😉

.

.

Teil 2 –

.

verschiedene weiße Stifte, Marker, Kreiden im Aquarell

In dem zweiten Teil der Artikelserie möchte ich nur einige Stifte u.a. vorstellen, denn sie können eine gute Alternative zu Farben sein. Hier eine Auswahl von Tintenstiften, Aquarellstiften, Markern und Kreiden, die ich in der Vergangenheit mal für die Ergänzung von Aquarellen ausprobiert habe. Bei der Eignung verschiedener Stifte ist immer wieder darauf zu achten, dass die Stifte nicht dafür geschaffen wurden, auf Aquarellfarben zu malen. Die Oberfläche von Aquarellfarben saugen flüssige Tinten stark auf, so dass die Ergebnisse auf Farben und Aquarellpapieren von den Ergebnissen auf  anderen Untergründen unterscheiden.

Das Weiß des Eddings - Windowsmarker auf blauer Aquarellfarbe (c) Frank Koebsch
Das Weiß des Eddings – Windowsmarker auf blauer Aquarellfarbe (c) Frank Koebsch

edding 4095 Windows- oder Kreidemarker

· für Highlights gut geeignet – es fehlt aber auf Grund Durchmessers von 2 – 3 mm der Spitze die Möglichkeit Feinheiten zu gestalten

· für flächigen Einsatz gut geeignet

· mit Aquarellfarben übermalbar

Der Untergrundfarbe scheint kaum durch.

Das Ergebnis kann mit dem ausgesparten Blattweiß gut mithalten.

Das Weiß des Winsor Newton Pigment Markers auf blauer Aquarellfarbe (c) Frank Koebsch
Das Weiß des Winsor Newton Pigment Markers auf blauer Aquarellfarbe (c) Frank Koebsch

Winsor & Newton Pigment Marker

· für Highlights nicht geeignet

· für flächigen Einsatz nicht geeignet

· mit Aquarellfarben übermalbar

Der Untergrundfarbe scheint stark durch. Nicht für den Einsatz auf stark saugenden Untergründen geeignet.

Das Weiß des Gelroller UB SIGNO UM-153 auf blauer Aquarellfarbe (c) Frank Koebsch (1)
Das Weiß des Gelroller UB SIGNO UM-153 auf blauer Aquarellfarbe (c) Frank Koebsch (1)

Gelroller UB SIGNO UM-153

· für kleine Highlights gut geeignet

· für flächigen Einsatz nicht geeignet

· mit Aquarellfarben bedingt übermalbar

Wir setzten den Gel Pen Unibal Signo UM-153 White Ink mit seiner wasserfester und lichtechter Geltinte gerne für keine Highlights in unseren Aquarellen ein, wenn wir nach der Fertigstellung des Bildes das Gefühl haben, hier oder da fehlen ein oder zwei weiße Striche oder Punkte.

Das Weiß eines Aquarellstiftes auf blauer Aquarellfarbe (c) Frank Koebsch
Das Weiß eines Aquarellstiftes auf blauer Aquarellfarbe (c) Frank Koebsch

Aquarellstifte  z.B. Supracolor Soft Aquarelle von Caran d’Ache 

· für kleine Highlights bedingt geeignet

· für flächigen Einsatz bedingt geeignet

· mit Aquarellfarben übermalbar

Die weißen Aquarellstifte geben auf dunklen Untergründen nicht ausreichend Pigment ab, um einen deckenden Farbauftrag zu realisieren. Es ist halt „nur“ Aquarellfarbe in der Mine der Stifte.  Ich kenne etliche Maler, die die Aquarellstifte einsetzen, um weiche Übergänge zu realisieren, gleiches gilt für den Einsatz von Aquarellsticks.

Das Weiß eines Aquarellstiftes und des STAEDTLER Lumocolor permanent glasochrom Trockenmarker Weißauf blauer Aquarellfarbe (c) Frank Koebsch
Das Weiß eines Aquarellstiftes und des STAEDTLER Lumocolor permanent glasochrom Trockenmarker Weißauf blauer Aquarellfarbe (c) Frank Koebsch

STAEDTLER Lumocolor permanent glasochrom Trockenmarker

Stifte sehen auf Grund ihrer äußeren Form alle fast gleich aus. Aber im Gegensatz zu den Aquarellstiften sind die Trockenmarker für deckende Markierungen auch auf dunklen und transparenten Flächen, Papier u.a. optimiert. Hier das Ergebnis im Vergleich zu einem Aquarellstift

· für kleine Highlights sehr gut geeignet

· für flächigen Einsatz nicht geeignet

· mit Aquarellfarben übermalbar

Wir setzten den Stift gerne für keine Highlights in unseren Aquarellen ein, wenn wir nach der Fertigstellung des Bildes das Gefühl haben, hier oder da fehlen ein oder zwei weiße Striche oder Punkte.

Das Weiß von weicher Pastellkreide auf blauer Aquarellfarbe (c) Frank Koebsch
Das Weiß von weicher Pastellkreide auf blauer Aquarellfarbe (c) Frank Koebsch

Pastellkreiden von Schmincke

Bei den Aquarellstiften hatte ich beschrieben, dass sie nicht ausreichend Pigment abgeben, um einen deckenden Farbauftrag zu realisieren. Die logische Konsequenz ist dann der Einsatz von Pastellkreiden, denn gute Pastellkreide ist fast reines Pigment.

· für kleine Highlights sehr gut geeignet

· für flächigen Einsatz sehr gut geeignet

· mit Aquarellfarben übermalbar

Der Nachtteil ist, dass die Kreiden fixiert werden müssen, sonst können die Pigmente verwischt werden.

Fazit für den Einsatz verschiedener Stifte, Marker, Kreiden im Aquarell

.

Im Gegensatz zu den weißen Aquarell-, Gouache– und Acrylfarben bieten die Pastelle, permanente Trocken Marker und Kreide Marker sowie Gelroller interessante Möglichkeiten, um weiße Highlights und auch großflächig Weiß in Aquarelle einzufügen. Irgendwann beschreitet man dann den Weg von einem „reinen Aquarell“ zu einer Mischtechnik. Wer  sich davor nicht scheut, kann mit den vorgestellten Möglichkeiten seine Aquarelle  wirkungsvoll ergänzen.  Viel Spaß beim Ausprobieren 😉

Materialempfehlung für eine Malreise

Materialempfehlung für eine Malreise

.

Ich werde immer wieder nach einer Materialliste für meine Aquarellkurse und Malreisen gefragt. Ich tue mich schwer, anderen vorzuschreiben, womit und wie sie malen sollen. Das Material, das man benutzt, ist in der Regel auf persönliche Eigenheiten und Bedürfnisse zugeschnitten. Aus diesem Grund habe ich meine Materialien aufgelistet, die ich nutze,  wenn ich mit  meinem Malzeug an der Ostsee unterwegs bin. Bitte verstehen Sie die  aufgeführten Materialien als Anregung. Wenn Fragen für Sie offen sind, kontaktieren Sie mich einfach und lassen Sie uns über Ihre Fragen sprechen.

Zum Skizzieren

je nach Vorlieben Bleistifte, Aquarellstifte, Radiergummi, Anspitzer

  • Bei Bedarf ein Skizzenbuch oder –block
  • Ich werde in den meisten Fällen mit Bleistift oder dem Pinseln direkt auf dem Aquarellpapier skizzieren und dann die Skizze übermalen.

Meine Kamera begleitet mich auf allen Ausflügen. Ich nutze sie als Skizzenblock, insbesondere wenn sich das Wetter schnell ändert und oder sich die Motive bewegen.

Stifte zum Skizzieren u.a. (c) Frank Koebsch
Stifte zum Skizzieren u.a. (c) Frank Koebsch

Wasserbehälter

  • Meist müssen wir unser Malwasser zu den Motiven tragen. Bitte bringen die eine unkaputtbare Flasche ca. 1,5 Liter Fassungsvermögen mit.
  • Der Wasserbehälter für das Malen sollte ausreichend groß sein. Ich nutze einen kleinen Spielzeugeimer aus Plaste, der leicht ist und nicht kaputt geht.
  • Wer sehr gerne Nass in Nass malt sollte eine Wassersprühflasche dabei haben, da bei schönem Wetter der Seewind unsere Blätter schnell trocknen wird.

Pinsel und Wassereimer (c) Frank Koebsch
Pinsel und Wassereimer (c) Frank Koebsch

Aquarellpapier

  • Ich empfehle für das Malen in der Landschaft Blöcke mit Aquarellpapier. Einzelne Blätter fliegen oft auch schon bei leichtem Wind weg, wenn sie nicht mit Klammern gesichert werden. Die Blöcke sollten rundum verleimt sein.
  • Ich bevorzuge Aquarellpapiere von Hahnemühle (30 x 40 cm oder größer) mit einem Gewicht von 300 g / m2. Je nach Malweise und Motiv nutze ich z.B. Echt-Bütten Aquarellkarton Leonardo, Aquarellkarton Cornwall oder Britannia. Meine Empfehlung: Malen Sie auf dem Papier, welches Ihre Malweise unterstützt. Hierbei kann ein kleiner Test von verschiedenen Aquarellpapieren helfen.

Hahnemühle Aquarellpapiere, ich häufig nutze (c) FRank Koebsch
Hahnemühle Aquarellpapiere, ich häufig nutze (c) FRank Koebsch

Aquarellfarben

Mein Farbkasten (c) Frank Koebsch
Mein Farbkasten (c) Frank Koebsch

Aquarellpinsel

Ich habe in den vergangenen Jahren meine Pinselauswahl nur geringfügig geändert.

Meine Aquarellpinsel (c) Frank Koebsch
Meine Aquarellpinsel (c) Frank Koebsch
Was ich immer noch dabei habe, ist eine Rolle Küchenpapier, Tempotaschentücher und ein altes Handtuch, um Farbe vom Blatt abzutupfen, die Pinsel und den Malkasten zu säubern.

Bitte denken Sie für die Freiluftmalerei auch an windundurchlässige Kleidung, einen Sonnenhut oder Mütze und etwas Imbiss sowie etwas zu Trinken. Die Orte an denen wir malen, werden wir gemeinsam mit dem Auto anfahren. Von dem Parkplatz bis zu unseren Motiven können es einige Minuten Fußweg auf Wanderwegen sein. Bitte denken Sie deshalb an entsprechendes Schuhwerk und daran, dass Sie Ihre Malsachen u.a. tragen müssen. Ich bin immer mit einem großen Rucksack unterwegs, in dem die meisten Sachen ihren Platz finden. Wenn wir in der Landschaft malen, brauchen wir eine Sitzgelegenheit oder eine Staffelei. Viele Teilnehmer nutzen hierzu gerne Campinghocker oder Sessel. Ich nutze eine Feldstaffelei, auf der ich meine Blöcke  waagerecht legen und  meinen Wassereimer anhängen kann. 

meine Ausrüstung für Malreisen (c) Frank Koebsch
meine Ausrüstung für Malreisen (c) Frank Koebsch

Farben meines Malkastens:

Mein Farbkasten (c) Frank Koebsch
Mein Farbkasten (c) Frank Koebsch

Schmincke HORADAM Aquarellfarben

  • 101 Titan Deckweiß, 229 Nepalgelb, 215 Zitronengelb, 224 Kadmiumgelb hell, 226 Kadmiumgelb dunkel, 213 Chromgelb dunkel, 218 Lasurorange, 663 Sephiabraum, 654 Goldbraun, 661 Siena gebrannt, 649 Englisch Venez. Rot, 656 Lichter ocker, 214 Chrom Orange, 439 Kadmiumrot hell, 366 Dunkelrot, 525 Olivgrün gelblich, 521 Hookersgrün, 515 Grünoliv, 481 Coelinblau, 492 Preußischblau, 485 Indigo, 482 Delfblau, 787 Peynesgrau bläulich, 783 Peynesgrau, 780 Elfenbein Schwarz

Winsor & Newton Aquarellfarben

Wobei die Farben den persönlichen Farbempfinden  entsprechen sollten. Ich werde oft gefragt, warum ich so viele ähnliche Farben in meinem Kasten habe. Es geht bei Farbauswahl auch darum, ähnliche Farbtöne mit unterschiedlichen Eigenschaften zu haben, wie deckende und lasierende Farben.

Viel Spaß bei der Vorbereitung Ihrer Malreise.

P.S. Bei Interesse können die meine Materialempfehlung für eine Malreise  als pdf-Datei hier herunterladen.