Fragen über Fragen bei einem Besuch von Susanne Haun

und eine Ausstellungsankündigung

.
Susanne Haun hat gestern Rostock besucht. Wir haben uns bei der Gelegenheit getroffen und versucht für einige gemeinsame Idee uns abzugleichen. Wir hatten uns wie immer zu viel vorgenommen 😉 Aber wenn wir ehrlich sind, haben wir etliches abstimmen und klären können und haben versucht auf viele Fragen eine Antwort zu finden.

Wir haben das Wetter genossen und konnten viele Dinge draußen bei dem wunderbaren Wetter diskutieren. Einmal hat uns Frau Lamberz von der Galerie Klosterformat mit Kaffee und Bachpfeifen verwöhnt. Wir haben ein wenig auf der Rückseite des Klosterhofes über die Ausstellungsmöglichkeiten in Rostock und dem Kunsthandwerkermarkt unterhalten.

.

.

Über die Mittagszeit mussten wir uns um unsere Hunde kümmern. Susanne war von unserer Australian Shepherd Hündin begeistert und hat zwei wunderbare Zeichnungen erstellt. 😉

Am Nachmittag  haben wir uns mit Dörte Rahming vor dem Cafe Lotte getroffen. Ich kenne Dörte Rahming schon seit einigen  Jahren, denn sie hatte mich für ihre Bücher Aufgewachsen in Rostock in den 60er & 70er Jahren und Und nächstes Jahr am … Ostseestrand interviewt. Es war eine interessante Unterhaltung in dem Cafe, denn hier trafen drei Menschen mit ganz unterschiedlichen Berufsprofilen und Erfahrungen auf einander. Dieses war auf seine Art und Wiese produktiv, auch wenn Susanne, das Gefühl hatten, dass sich aus einer angesprochenen Frage zwei oder drei neue ergaben. Na mal sehen, wie es weiter gehen wird. Auf jeden Fall haben wir alle unsere Hausaufgaben mit genommen.

Nach dem ich Susanne zum Bahnhof gebracht hatte, bin ich nach Bad Doberan gefahren. Ich hatte mich mit Frau Höppner von der Galerie Severina verabredet. Der Höhepunkt des Tages war für mich die Vereinbarung mit Frau Höppner, dass meine Frau und ich ab den 02. September 2012 in der Galerie Severina in Bad Doberan ausstellen werden. 😉 So konnte ich beruhigt in das Osterfest gehen.

P.S. Ein Dankeschön an die Frauen des Tages Frau Lamberz, Frau Höppner, Dörte und besonder an Susanne