Rosen in der Vorweihnachtszeit

Rosen in der Vorweihnachtszeit

Rosen Aquarelle und Eisblumen

.

Sommerende (c) Rosen Aquarell von Frank Koebsch
Sommerende (c) Rosen Aquarell von Frank Koebsch

Wer meinen Blog ein wenig verfolgt, wird über die Artikel in den letzten Tagen vielleicht den Kopf schütteln.  Einmal schreibe ich über den Winter in Mecklenburg Vorpommern, zeige Bilder vom Rostocker Weihnachtsmarkt, Winterbilder von der Ostsee und dann verfasse ich einen Artikeln mit der Überschrift Frühlingsaquarelle im Dezember. Es geht auf Weihnachten zu und viele Menschen kaufen so manches Pastell oder Aquarell als Geschenk oder um sich selbst etwas Gutes zu tun. Hierbei spielt das aktuelle Wetter im Dezember  keine Rolle, sondern die Menschen suchen ihre Bilder nach ihren Vorlieben und Wünschen aus. So hatten ich vor einigen Tagen über das Pastell Gischt am Strand als Auftragsarbeit meiner Frau Hanka berichtet. Heute möchte ich Ihnen noch einmal ein Blumen Aquarell zeigen, welches wir in den letzten Tagen verkaufen konnten.  Das Aquarell Sommerende ist eines  der drei Rosen Aquarellen, die ich vor einigen Wochen gemalt habe, denn Rosen im Herbst sind wunderbare Motive. Ich freue mich, dass sich wieder Menschen für eines unsere Bilder entschieden haben. Ich möchte den neuen Besitzern des Rosenaquarells viel Freude wünschen, auch wenn bei diesem Winterwetter in der Regel Rosen als Eisblumen in den Gärten zu finden sind.

.

P.S.: Sollten Sie sich weniger für Eisblumen interessieren sondern mehr für Blumen und Blüten in Aquarell, so finden Sie hier eine Auswahl unserer Bilder.

Aquarell auf Leinwand als Auftragsarbeit in Rottach Egern

Das Jägerhaus als Aquarell auf Leinwand

.

Ich hatte in den vergangenen Tagen über einen neuen Auftrag für ein Aquarell aus Rottach Egern berichtet. Zur Einstimmung hatte ich den Garagenkomplex als Aquarell „Indian Summer am Tegernsee“ gemalt. Heute möchte ich Ihnen das Jägerhaus vorstellen. Für mich als Nordlicht von der Ostsee ist dieses ein wirklich ein wunderbares Haus am Tegernsee. Nach einem ersten  Aquarell auf Papier für das Jägerhaus habe ich entsprechend dem Wunsch meiner Auftraggeberin folgendes Aquarell auf Leinwand gemalt.

Das Jägerhaus in Rottach Egern (c) Aquarell auf Leinwand von Frank Koebsch
Das Jägerhaus in Rottach Egern (c) Aquarell auf Leinwand von Frank Koebsch

P.S.: In diesem Beitrag finden Sie weitere Bilder, die als Auftagsmalerei entstanden sind.

P.S.S. Wenn Sie sich für Aquarelle auf Leinwand interessieren, finden Sie hier eine Auswahl von weiteren Motiven für diese Maltechnik.

Aquarell als Auftragsarbeit in Rottach Egern

Das Jägerhaus als Aquarell auf Papier

.
Ich hatte in den vergangenen Tagen über einen neuen Auftrag für ein Aquarell aus Rottach Egern berichtet. Zur Einstimmung hatte ich den Garagenkomplex als Aquarell „Indian Summer am Tegernsee“ gemalt. Heute möchte ich Ihnen das Jägerhaus vorstellen. Für mich als Nordlicht von der Ostsee ist dieses ein wirklich ein wunderbares Haus am Tegernsee. Doch schauen Sie selbst …

Das Jägerhaus in Rottach Egern (c) Aquarell von Frank Koebsch
Das Jägerhaus in Rottach Egern (c) Aquarell von Frank Koebsch

P.S.: In diesem Beitrag finden Sie weitere Bilder, die als Auftagsmalerei entstanden sind.

Auftrag aus Rottach-Egern

Haus vom Ufer des Tegernsee

.

Heute möchte ich das Motiv meiner nächsten Auftragsarbeit vorstellen. Ich habe die Aufgabe ein wunderschönes Haus aus Rottach-Egern, das Jägerhaus als Aquarell zu malen. Na mal sehen, wie ich das Thema angehe …

Jägerhaus in Rottach-Egern Auszug aus dem Exposé von REMAX
Jägerhaus in Rottach-Egern Auszug aus dem Exposé von REMAX

P.S.: In diesem Beitrag finden Sie weitere Bilder, die als Auftagsmalerei entstanden sind.

 

Auftragsarbeit in Aquarell auf Leinwand

Ein Haus in Großhöhenrain als Auftragsmalerei

.

Nun ich habe es wirklich geschafft, die Auftragsmalerei  für das Haus in Großhöhenrain am dritten Advent fertig zu stellen. Jetzt ist die Aquarellfarbe auf der Leinwand gut durch getrocknet und ich habe das Bild mit einem Aquarell-Fixativ behandelt. Nun geht es gut verpackt auf die Reise in den Süden – Deutschlands. Das Bild wird begleitet von eine Vielzahl von Wünschen, möge das Aquarell den neuen Besitzern des Hauses Glück bringen.

Haus in Großhöhenrain (c) Aquarell auf Leinwand von Frank Koebsch
Haus in Großhöhenrain (c) Aquarell auf Leinwand von Frank Koebsch

P.S. Hier finden Sie einen Artikel zu der Entstehungsgeschichte dieses Aquarells.
P.S.S.: In diesem Beitrag finden Sie weitere Bilder, die als Auftagsmalerei entstanden sind.

Auftragsarbeit in Aquarell

Ein Haus in Großhöhenrain als Auftragsmalerei

.

Skizze Haus Großhöhenrain (c) Frank Koebsch (2)
Skizze Haus Großhöhenrain (c) Frank Koebsch (2)

Wenn Sie ab und zu in meinen Blog schauen, erinnern Sie sich vielleicht noch an den Beitrag „Wie male ich ein Haus?“ Ich hatte in den Artikel nur ein paar Skizzen für eine weitere Auftragsarbeit gezeigt. Die Skizzen waren Teil einer Auftragsmalerei auf Leinwand und ich möchte Ihnen heute zeigen, was zu mindestens erst einmal auf dem Papier entstanden ist.

Skizze Haus Großhöhenrain (c) Frank Koebsch (1)
Skizze Haus Großhöhenrain (c) Frank Koebsch (1)

Ich hatte in dem Artikel auf die verschiedenen Möglichkeiten der Vorarbeit verwiesen, wenn man das Motiv nicht alleine erkunden kann und das vorliegende Fotomaterial nicht die gewünschte Perspektive zeigt. Eine Möglichkeit ist  „einfache“ Fotomontage wie bei dem Auftrag des Doppelhauses in Weissach. Wenn die Fotos dieses aber auch nicht hergeben, muss man sich das Motiv in der gewünschten Perspektive auf dem Papier erarbeiten. Horizontlinie, Fluchtpunkte festlegen und losgeht. Wenn so ein zwei Skizzen vom Gesamtensemble entstanden sind und man  sich über die Bildaufteilung im Klaren ist, kann man die Skizze aufs Aquarellpapier übertragen und schnell die Farben setzen. Es geht ganz schnell 😉 wenn Sie wissen wollen wie schnell,  schauen Sie mal in die Artikelserie  Aquarell Haus am Tegernsee – Step by Step .

Doch zurück zu dem eigentlichen Anliegen, Ihnen zu zeigen, was aus meinen Skizzen geworden ist, hier erst einmal das Aquarell auf Papier als Zwischenschritt bevor ich auf die Leinwand gehen. Nun solche Zwischenschritte sind für die Abstimmung mit dem Auftragsgeber wichtig, da ich bei einer Orientierung nach den Fotos schon mal mit der Farbe und der räumlichen Anordnung daneben liegen kann. Wenn Sie das fertige Bild als Aquarell auf Leinwand sehen, werden Sie sicher ein paar Änderungen bemerken.

Haus in Großhöhenrain (c) Aquarell von Frank Koebsch
Haus in Großhöhenrain (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

P.S. Weitere Bilder, die als Auftragsarbeit entstanden sind, finden Sie hier.

Tanz der Schirme

Tanz der Schirme (c) Aquarell von Frank Koebsch

Aquarell zum Thema Tanz und Ballett

In den vergangenen Tagen wurde ich gebeten, als Auftagsmalerei eine Tanzszene zu malen. Mehrere Tänzerinnen  bewegten sich mit ihren Schirmen auf der Bühne im Licht der Scheinwerfer.  Meine Aufgabe bestand darin nach einem schlechten Handyfoto eine junge Dame auf ein Blatt zu bannen. Ich finde das Aquarell kann sich sehen lassen und ist eine gute Ergänzung der anderen Aquarelle zu dem Thema Ballett und Tanz 😉

Tanz der Schirme (c) Aquarell von Frank Koebsch
Tanz der Schirme (c) Aquarell von Frank Koebsch

P.S. Natürlich entstand das Aquarell „Tanz der Schirme“ mit einer detaillierten Vorzeichnung der Tänzerinnen

P.S.S.: Weitere Aquarelle zu diesem Thema finden Sie unter dem Button Menschen.

Aquarell Haus am Tegernsee – Step by Step (8)

Durch Detailarbeit entsteht ein Juwel am Tegernsee

Im nächsten Schritt habe ich begonnen das linke Haus zu gestalten. Für das helle Tannenholz des Hauses habe ich im Wesentlichen Lichten Ocker genutzt. Für die Lasuren der Schattenbereiche habe ich Sepia Braun und Paynes Grau bläulich gewählt. Die Fenster sind durch die im vergangenen Beitrag benannten blauen Lasuren aus Paynes Grau bläulich und Delft blau entstanden.

Beim Zaun habe ich Sepia Braun genutzt und versucht mit dem Farbauftrag nach vorne etwas dunkler zu werden.

Aquarell, Arbeiten an den Details Step 5
Aquarell, Arbeiten an den Details Step 5

Spätestens jetzt ist es für mich wichtig immer mal wieder einer Pause zu machen, die Leinwand senkrecht zu stellen und zu schauen ob der Gesamteindruck  des Bildes stimmt. Hierzu ist es nicht wichtig, ob alles in Bezug auf die Fotomontage als Vorlage passt, sondern das Bild auf der Leinwand, mit den verwendeten Farben und der realisierten Technik hat eine ganz eigene Ausstrahlung. Deshalb wird für mich je mehr sich die Malerei dem Ende neigt, die Vorlage immer unwichtiger.

Klar wenn es um die Details geht schaue ich schon noch mal auf die Vorlage und die Vorzeichnung, aber wenn es um die konkrete Farbe geht oder darum ob einige Flächen dunkler werden sollen, dann lasse ich mich immer mehr von meinem Gefühl leiten. Mache eine Pause, schaue und nehme die entsprechenden Veränderungen vor.

So wird immer wieder ein wenig die Wiese angepasst, denn im Kontext mit den entstehende Haus und der Hecke auf der rechten Seite ergibt sich eine andere Wirkung. Die Schatten auf dem weißen Putz sind wieder Lasuren aus Paynes Grau bläulich und Delft blau. Die Hecke und keinen Bäume auf der rechten Seite entstehen wieder durch das Tupfen der „zerdrückten“ Pinselspitze (Olivgrün gelblich, Olivgrün. Lichter Ocker und Paynesgrau bläulich). Ganz zum Schluss füge ich noch den Sonnenschirm und die Blumenkübel und -kästen ein. Aus meiner Sicht gehören die Blumen zu den Häusern im Süden dazu 😉 Wenn hier und da die Schatten angepasst wurden, ist das Bild fertig.

Ein Juwel am Tegernsee (c) Frank Koebsch
Ein Juwel am Tegernsee (c) Frank Koebsch

P.S.: Hier finden Sie die anderen Reiträge zu dem Step by Step für das Aquarell: Haus am Tegernsee
Recherche mittels Foto
Motivauswahl
Aquarell auf Papier
Aquarell auf Leinwand
Stifte & Pinsel
Skizze auf die Leinwand und der erste Farbauftrag
Arbeiten am Hintergrund

P.S.S. Diese Serie beschreibt die Entstehung eines Bildes als Auftrag.

P.S.S.: Mehr über dieses Haus können Sie bei der  Architektin Monika Pöppl erfahren.

Auftragsarbeit – Doppelhaus in Weissach (3) in Aquarell

Aquarell auf Leinwand

In den vergangenen Tagen hatte ich Ihnen die zur Verfügung stehenden Fotos von dem Doppelhaus in Weissach und die Überlegungen für die Skizze des Motives vorgestellt. Aus dieser Skizze habe ich dann trotz räumlicher Enge ohne ausreichende Sicht auf das Haus, den Garten und die Umgebung folgendes Aquarell entwickelt. Die einzelnen Schritte sind im Wesentlichen die gleichen, wie bei dem Aquarell Haus am Tegernsee vorgestellt. Nun der Kommentar meiner Auftraggeberin für das Bild per Mail war:

>> Das Bild ist phantastisch geworden!!! Vielen herzlichen Dank! Das war wirklich eine Meisterleistung, den nicht vorhandenen „Ausblick“ zu zeichnen. << 😉

Ich habe mich riesig gefreut. Ein schöneres Kompliment gibt es kaum.

Doppelhaushälfte in Rottach-Egern auf Leinwand (c) Frank Koebsch
Doppelhaushälfte in Rottach-Egern auf Leinwand (c) Frank Koebsch

P.S.: Hier können Sie lesen wie es mit dem Bild begonnen hat 😉

Auftragsarbeit – Doppelhaus in Weissach (2) in Aquarell

Künstlerische Freiheit bei der Motivgestaltung

Nun ich hatte Ihnen, ja die Bilder des Doppelhauses in Weissach vorgestellt. Auf Grund der räumlichen Enge ließ sich als Fotografie kein gutes Motiv mit dem Haus, dem Garten und einem kleinen Ausblick auf die Landschaft ablichten. Das was eine Kamera nicht schafft, kann entweder

  • durch eine Fotomontage aus vielen Detailfotos mit Verzerrung entsprechend den räumlichen Gegebenheiten erstellt werden oder
  • im Bereich der Malerei muss der fehlende in der richtigen Perspektive dazugefügt werden.

Hierzu habe ich mich an drei Fotos orientiert und eine entsprechende Skizze auf das Blatt bzw. die Leinwand gebracht. Hierzu doch demnächst mehr…

Vorarbeit zur einer Skizze - Doppelhaus in Weissach
Vorarbeit zur einer Skizze - Doppelhaus in Weissach

P.S.: Hier können Sie lesen wie es weiter geht 😉