Archive

Posts Tagged ‘Ausstellung’

Besuch in Schwaan auf den Spuren der Künstlerkolonie

Besuch in Schwaan auf den Spuren der Künstlerkolonie

Besuch der Kunstmühle Schwaan

 

Hanka und ich haben das wunderbare Frühlingswetter am vergangenen Wochenende genutzt und waren in Schwaan und Umgebung unterwegs. Das kleine Städtchen an der Warnow vor den Toren Rostocks ist u.a. durch die Künstlerkolonie bekannt geworden. Durch die Anregung des in Schwaan geborenen Franz Bunke entwickelte sich der idyllische Ort Anfang des 20. Jh zur Künstlerkolonie. Auch wenn die Künstlerkolonien meist mit dem 1. Weltkrieg wieder in Vergessenheit geriet, sind in den vergangenen Jahren als Kulturstandorte wieder belebt worden. In Mecklenburg Vorpommern hatten sich es immerhin drei Kolonien – Ahrenshoop, Hiddensee und Schwaan  – gebildet und haben heute wieder ihre kulturelle Ausstrahlung. An der Warnow wird das Andenken in der Kunstmühle Schwaan lebendig gehalten. Zurzeit gibt es dort die Ausstellung

EIN ORT FÜR DIE KUNST

Die Blaue Scheune auf Hiddensee.
Günter Fink und die Malerinnen des Hiddensoer Künstlerinnenbundes.

 

Die Ausstellung in der Kunstmühle Schwaan - Ein Ort für die Kunst - Die blaue Scheune auf Hiddensee

Für uns war ein Besuch in Schwaan interessant, weil wir auf dieses Weise Werke zweier Künstlerkolonien des Nordens sehen konnten.  Es war spannend die maritimen Landschaftsbilder von Hiddensee und die Plein Air Bilder, die Portraits u.a. von Schwaan zu sehen. Wir waren neugierig, wie andere Maler unsere Heimat gesehen haben und wie sich die Malweisen mit der Zeit verändert haben. Besonders interessant war es für uns, in der Ausstellung von Hiddensee dann auch alte Aquarelle zu entdecken und zu sehen, wie sich Aquarellpapier und –farben mit der Zeit entwickelt haben.

Natürlich haben wir uns im Anschluss auch die ständige Ausstellung in der Kunstmühle Schwaan mit der Landschaftsmalerei in Mecklenburg sowie die Bilder von Franz Bunke und von Rudolf Bartels angesehen. Meine Favoriten sind immer wieder die Laternenkinder von Rudolf Bartels. Es war ein interessanter Besuch, denn unwillkürlich vergleicht man immer wieder die Bilder mit den eigenen maritimen Aquarellen, unseren Landschaftsbildern und natürlich den Laternenkindern.

.

.

Spaziergang an der Warnow auf den Spuren von Franz Bunke

.

Nach dem Besuch der Ausstellung haben wir das Wetter genutzt und einen Spaziergang auf den Spuren von Franz Bunke u.a. an der Beke und Warnow unternommen. Hierzu gibt es einen ausgeschilderten „Künstlerpfad“, um die Landschaft mit den Augen der Maler auf vergangenen Zeiten zu entdecken. Bei einem solchen Spaziergang kann man auch das wohl bekannteste Landschaftsbild Schwaans, ein Gemälde von Franz Bunke als Fassadenmalerei an den neuen Warnowbrücke sehen.  Schwaaner Unternehmen unterstützen mit dieser wunderbaren Wandmalerei an dem Giebel neben der neuen Warnowbrücke die Kunstmühle.

.

Gemälde von Franz Bunke an der Warnowbrücke in Schwaan (c) Frank Koebsch

Gemälde von Franz Bunke an der Warnowbrücke in Schwaan (c) Frank Koebsch

.

Unser Tipp, besuchen Sie auch einmal Schwaan, die Kunstmühle und entdecken die Wege längs der Beke und der Warnow.

Für uns war ein gelungener Ausflug auf den Spuren der Künstlerkolonie in Schwaan.

… und dann wurde es warm (c) Aquarell mit Märzenbecher von Hanka Koebsch

… und dann wurde es warm

.

Aquarell mit Märzenbecher von Hanka Koebsch

Feedback zu unserer Ausstellung im Haus des Gastes Graal Müritz

 

Sanitzer bringen Frühling in das Haus des Gastes - OstseeZeitung

Sanitzer bringen Frühling in das Haus des Gastes – OstseeZeitung

Passend zum Frühlingsanfang hatten wir im Haus des Gastes in Graal Müritz die Ausstellung  „Frühling in Mecklenburg Vorpommern“ eröffnet. Am Tag der Ausstellungseröffnung hatte uns Joachim Weyrich eingeladen, 2017 im Heimatmuseum Graal Müritz auszustellen. Darüber haben wir uns sehr gefreut. Gemeinsam mit den Gästen der Vernissage haben wir einen schönen Abend in Graal Müritz verbracht. Unmittelbar nach der Vernissage erschien in der Ostsee Zeitung der Artikel „Sanitzer bringen Frühling in das Haus des Gastes“. Einen besseren Start konnten wir uns für die Ausstellung gar nicht wünschen.

Heute möchte ich eines der neuen Aquarelle vorstellen, welches wir in Graal Müritz zeigen. Als die Frühlingssonne die ersten Blüten lockte, waren in dem Garten plötzlich Schneeglöckchen, Krokusse, Winterlinge und Märzenbecher zu sehen. Nun war klar, dass sich der Frühling nicht mehr aufhalten lässt. Diese wunderbaren Motive machten Lust auf Frühlingsaquarelle und so hat Hanka einige Märzenbecher gemalt. Als Papier für das Frühlingsaquarell hat sie das Lana Aquarellpapier  640 g/ m2 matt gewählt. Gemalt hat Hanka dieses Blumenaquarell mit ihren Aquarellfarben von Winsor & Newton. Entstanden ist dieses wunderbare Frühlingsbild.

.

... und dann wurde es warm (c) Aquarell mit Märzenbecher von Hanka Koebsch

… und dann wurde es warm (c) Aquarell mit Märzenbecher von Hanka Koebsch

.

Christrosen (c) Aquarell von Hanka Koebsch

Christrosen (c) Aquarell von Hanka Koebsch

Wir haben dieses Frühlingsaquarell zum ersten Mal in unserer Ausstellung ich Graal Müritz gezeigt und das Aquarell hat gleich einen Käufer gefunden. Ein Kurgast  hatte sich zwei unser Aquarelle ausgesucht. Eines dieser Bilder war Hankas  Märzenbecher Aquarell und das andere Bild  Hankas Christrosen Aquarell.

Zwei verkaufte Aquarelle, ein Artikel in der Ostsee Zeitung und eine Einladung unsere Bilder im Heimatmuseum Graal Müritz zu zeigen, sind ein wunderbares Feedback zu unserer Ausstellung „Frühling in Mecklenburg Vorpommern“.

Wie gefällt Ihnen das Märzenbecher Aquarell „…und dann wurde es warm“ ?

Die sieben Naturwunder Mecklenburg Vorpommerns in unseren Aquarellen

Die sieben Naturwunder

.

Mecklenburg Vorpommerns in unseren Aquarellen

Unsere Aquarelle eine Liebeserklärung für das Land an der Ostsee

.

In den vergangenen Tagen haben die Touristiker des Landes Mecklenburg Vorpommern auf der ITB begonnen unser Bundesland an der Ostsee mit den sieben Naturwundern zu bewerben. Ich habe erst einmal erstaunt aufgehört, denn eine Definition von sieben Naturwundern in MV hatte ich noch nicht gehört. Ich bin hier zuhause und viel im Land auf den Malreisen und bei unseren Ausflügen viel unterwegs. Ich war also gespannt und habe dann auf der Seite „MV tut gut“ folgende Erklärung für die Naturwunder gefunden:

Kennen Sie die sieben Naturwunder in Mecklenburg-Vorpommern? Eingebettet in die wasserreichen Landschaften sind die Inseln Kleinode für eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt. Die vom Wind geformten Küstenwälder sind charakteristisch für die Regionen und über der Ostsee erheben sich majestätisch die Kreidefelsen. In den Lagunen der flachen Boddengewässer und in den weitreichenden Seenlandschaften rasten alljährlich die Kraniche. In den ausdehnten Naturlandschaften erstreckt sich eine unberührte Wildnis, die viele geschützte Tierarten beheimatet und zu Beobachtungstouren einlädt.

Nun da haben sich die Marketingleute etwas ausgedacht😉 Klar die Inseln – Hiddensee, Pöhl, Rügen, Ummanz, Usedom und die Seen im Binnenland sind wunderschön. Aber sind die Naturwunder wirklich so klar zu trennen? Sind die Kreidefelsen, ein Teil der Küstenwälder und die Kraniche  nicht unzertrennlich mit Rügen verbunden? Na gut es gibt auch wunderbare Küstenwälder am Darßer Ort, bei Heiligendamm, den Gespensterwald bei NienhagenKraniche kann man nicht nur auf Rügen, sondern auch auf Ummanz, dem Fischland Dars, am Schaalsee und im Müritz Nationalpark beobachten. Und bei Lagunen denke ich eher an warme Regionen als an die Landschaften am Bodden😉

Ich bin zum Beispiel immer wieder von den Ostseestränden gegeistert, die mir in der Aufzählung der Naturwunder genauso fehlen wie die gelben Rapsfelder im Frühsommer und im Herbst die Buchenfelder und die Alleen. Aber was soll´s Mecklenburg Vorpommern hat eine wunderschöne Natur. Wir haben versucht, unsere Favoriten bei den Naturwunder in den Bildern von unserer Heimat einzufangen. Hier eine kleine Auswahl unserer Aquarelle, als Liebeserklärung oder Marketingträger für das Land an der Ostsee.

Einige unserer Aquarelle von der Natur an der Ostsee, können Sie bis zum 17. April 2016 noch in der Ausstellung „Frühling in Mecklenburg Vorpommern“ im Haus des Gastes in Graal Müritz sehen. Hanka und ich stellen dort Kranich Aquarelle, genauso wie Rügenbilder, einige unser Wilflife Aquarelle uva. aus, also Natur  aus Mecklenburg Vorpommern pur😉

Eröffnung unser Ausstellung in Graal Müritz

Eröffnung unser Ausstellung in Graal Müritz

Der „Frühling in Mecklenburg Vorpommern“  – eine Ausstellung mit Aquarellen von Hanka & Frank Koebsch

.

Frühling im Mecklenburg Vorpommern eine Ausstellung von Hanka u Frank Koebsch in Graal Müritz

Frühling im Mecklenburg Vorpommern eine Ausstellung von Hanka u Frank Koebsch in Graal Müritz

Die Frühlingssonne lockt die ersten Blüten. Seit einigen Tagen blühen überall schon die Schneeglöckchen, Krokusse und Winterlinge. Gleichzeitig sind die Kraniche als Boten der Frühling schon zurückgekommen.  Für alle Menschen, die durch das Wetter Lust auf Frühlingsaquarelle haben, haben Hanka und ich die Ausstellung „Frühling in Mecklenburg Vorpommern“ vorbereitet. Unterstützung hatten wir durch die Verantwortlichen für die Veranstaltungsorganisation im Haus des Gastes Frau Rosengarten, Frau Conteduca und Hr. Dr. Kuntze. Granz großen Dank hierfür. Seit dem vergangenen Mittwoch zeigen Hanka und ich Frühlingsaquarelle im Haus des Gastes in Graal Müritz. Für uns war es eine wunderbare Ausstellungseröffnung. Die Graal Müritzer hatten uns einen  wunderbaren und herzlichen Empfang bereitet. Wir haben mit den Gästen viele angeregte Gespräche über unsere Aquarelle im Haus des Gastes geführt. Es war wie immer spannend, welche Reaktionen unsere Blumen-, Kranich-, Wildlife- und maritimen Aquarelle bei den Besuchern hervorrufen.  Besonders gefreut haben wir uns, dass bereits vor der offiziellen Eröffnung uns Joachim Weyrich eingeladen hat, 2017 im Heimatmuseum Graal Müritz auszustellen. Auf der Ausstellung habe ich alte Kollegen genauso getroffen, wie Malschüler, die mit mir im Rahmen der Malreise Faszination Rügen im Ende April an der Ostsee malen werden. Hier ein paar Schnappschüsse von dem Abend.

.

.

Nach der erfolgreichen Vernissage freue ich mich nun auf den 21. März 2016. Denn am Abend dieses Tages werde ich im Haus des Gastes Graal Müritz den  Vortrag „Faszination Kraniche“  halten. Hier der offizielle Text zur Ankündigung des Vortrages:

 

Faszination Kraniche

Hochzeit in Weiß (c) ein Kranich Aquarell von Frank Koebsch

Hochzeit in Weiß (c) ein Kranich Aquarell von Frank Koebsch

Ein Multi Media Vortrag von Frank Koebsch am 21.03.2016 um 19.30 Uhr im Haus des Gastes Graal Müritz

 

Seit dem 9. März 2016 zeigen Hanka & Frank Koebsch eine Auswahl  ihrer Aquarelle in der AusstellungFrühling in Mecklenburg Vorpommern“ im Haus des Gastes Graal Müritz. Zum Frühling an der Ostsee gehört die Rückkehr der Kraniche aus ihren Winterquartieren.

Es ist ein wunderschönes Erlebnis, die Kraniche zu beobachten – wenn ihr lautes Trompeten vom Frühling kündet und sie in der Balz ihre wunderbaren Tänze aufführen. Egal ob im Frühjahr oder Herbst – der Kranichzug gehört zu den schönsten Naturschauspielen im Norden. Auf Grund der Faszination für die Kraniche ist in den vergangenen Jahren eine Vielzahl von Aquarellen mit den Vögeln des Glücks entstanden. Passend zum Frühlingsanfang wird Frank Koebsch in einem Multi Media Vortrag über seine Erlebnisse mit den Vögeln berichten und Ihnen zeigen, wie die Kranichbilder entstanden sind.  Lassen Sie sich durch Geschichten, Fotos und Aquarelle von der Faszination für die Kraniche anstecken.

 

Vielleicht haben Sie ja Lust sich an diesem Tag gemeinsam mit mir über die Kraniche in unserer Ausstellung auszutauschen. Ich würde mich über einen Besuch von Ihnen freuen im Haus des Gastes Graal Müritz freuen.

Vorbereitungen für unsere Ausstellung „Frühling in Mecklenburg Vorpommern“

Vorbereitungen für unsere Ausstellung

.

„Frühling in Mecklenburg Vorpommern“

Das Hängen unserer Aquarelle im Haus des Gastes Graal Müritz

.

Frühling im Mecklenburg Vorpommern eine Ausstellung von Hanka u Frank Koebsch in Graal Müritz

Frühling im Mecklenburg Vorpommern eine Ausstellung von Hanka u Frank Koebsch in Graal Müritz

Manchmal hilft die beste Planung nicht. Die letzten Tage waren anstrengend und kastatrophal.  Mein Rechner streikte. Ich habe gezögert, Windows neu auf zu setzten und alles neu zu installieren. Aber manchmal gibt es keinen anderen Weg. Bis alles wieder funktionierte dauerte es vier Tage. Nur geht das Leben geht trotz Windowsprobleme weiter aber es ist erstaunlich, wie abhängig  wir inzwischen von der Technik sind. Einige Termine musste ich verschieben. Andere Termine mussten eingehalten werden und gleichzeitig begann die Aufholjagd. Gestern waren Hanka und ich unterwegs und haben unsere Aquarelle im Haus des Gastes in Graal Müritz gehangen.  Es ist immer wieder spannend, unsere Aquarelle in einer neuen Umgebung zu sehen.  Aber bis dahin ist es immer ein langer Weg einer Ausstellungsvorbereitung. Nach der Planung, heißt es Listen und Etiketten schreiben, Bilder rahmen und verpacken sowie dann vor Ort hängen. Beim Hängen vor Ort bedeutet es immer wieder messen, dass die Höhe und die Abstände der Bilder stimmen sowie hoffen, dass es beim Transport keinen Glasbruch gab. Dann noch einmal alle gerahmten Aquarelle ausrichten, abwischen und beschriften, denn nichts ist schlimmer als ein schlechter Eindruck. Für unsere Ausstellung „Frühling in Mecklenburg Vorpommern“ in Graal Müritz haben wir einige unserer Blumen Bilder, eine Auswahl unserer maritimen Motive, wie Boote und Schiffe und auch Möwen, einige unserer Wildlife – und Kranichaquarelle  ausgesucht. Hier ein paar Schnappschüsse  als ersten Einblick in unsere Ausstellung.

.

.

Vielleicht haben wir mit unseren Fotos Ihr Interesse geweckt, dann kommen Sie heute Abend um 18.30 Uhr zur Ausstellungseröffnung in das Haus des Gastes Graal Müritz.

Wir freuen uns über einen Besuch in unserer Ausstellung „Frühling in Mecklenburg Vorpommern“ von Ihnen.

Frühling in Mecklenburg – Vorpommern

Frühling in Mecklenburg – Vorpommern

Eine Ausstellung mit Aquarellen von Hanka und Frank Koebsch

 

Vor einigen Tagen hatte ich hier auf meinem Blog gefragt: Lust auf Frühlingsaquarelle ? Ich hatte die Frage für mich mit ja beantwortet, denn ich habe die nächsten Aquarellkurse für Frühlingsaquarelle und unsere erste Ausstellung  in diesem Jahr vorbereitet.  Wir werden ab den 09. März 2016 unsere Aquarelle im Haus des Gastes Graal Müritz zeigen.

Hier der offizielle Text der Ausstellungsankündigung:

 

Frühling in Mecklenburg – Vorpommern

Eine Ausstellung mit Aquarellen von Hanka und Frank Koebsch

.

Hanka & Frank Koebsch zeigen vom 09. März bis zum 17. April 2016  im Haus des Gastes Graal Müritz eine Auswahl ihrer Aquarelle.

Im Rahmen der Ausstellungseröffnung am 09. März 2016 geben die beiden Maler um 18.30 Uhr eine Einführung in die Ausstellung und berichten, wie einzelne Bilder entstanden sind, erzählen die Geschichten hinter den Bildern.

Wenn der Frühling kommt, die Sonne wieder mehr Licht und Wärme bringt, erwacht die Natur. Die Ausstellung gibt einen kleinen Einblick in diese Veränderungen. So sind es oft die Kleinigkeiten im Leben: Die Blumen am Feldrand, die Brandung des Meeres, eine Möwe, der Tanz der Kraniche, die Fischerboote, ein Blick in die Landschaft und auf die Menschen, die uns täglich wunderbare Augenblicke schenken. Diese Augenblicke sind in den Bildern festgehalten. Was beide so schätzen und auch brauchen, sind die Weiten der Landschaft, die Anziehungskraft der Ostsee, die Ruhe und Beschaulichkeit der Natur und das Unverwechselbare der Menschen in ihrem Lebensumfeld.

Wenn Sie die Ausstellung besuchen, werden Sie sehen, dass beide mit ihrer eigenen Handschrift und der entsprechenden Technik arbeiten. Wenn Hanka und Frank Koebsch gleiche oder ähnliche Motive vor Augen haben, setzen sie andere Schwerpunkte und es entstehen jeweils andere Bilder.

Merken Sie sich neben dem Termin für die Ausstellungseröffnung auch gleich den 21. März 2016 vor. Passend zum Frühlingsanfang wird Frank Koebsch an diesem Tag um 19.30 Uhr im Haus des Gastes über die Rückkehr der Kraniche berichten. Erleben Sie in einem Vortrag, wie aus den Beobachtungen in der Natur, vielen Erlebnissen und Fotos die Kranich Aquarelle von Frank Koebsch entstehen.

Hanka und Frank Koebsch stellen seit dem Jahr 2000  aus.  Zu nennen sind Ausstellungen in Ahrenshoop, Bansin, Berlin, Binz, Bremen, Greifswald, Hamburg, Rostock, Wismar u.a.  Einige der Bilder wurden als Auftrag für Privatpersonen oder für Projekte erstellt. Andere wurden im Rahmen von Ausstellungen und Präsentationen durch Privatpersonen, Unternehmen und durch die öffentliche Hand angekauft.

Wenn Sie Interesse an der Malerei von Hanka & Frank Koebsch haben, schauen Sie doch auf die Web Seite www.koebsch.meinatelier.de oder den Blog https://frankkoebsch.wordpress.com/.

Frühling im Mecklenburg Vorpommern eine Ausstellung von Hanka u Frank Koebsch in Graal Müritz

Frühling im Mecklenburg Vorpommern eine Ausstellung von Hanka u Frank Koebsch in Graal Müritz

.

Das Plakat für die Ausstellung zeigt zwei unserer Bilder, die wir als Original oder Druck zeigen werden. Einmal das Aquarell „Blüten der Zierkirschen künden vom Frühling“ und dann das Kranich AquarellHochzeit in Weiß“. Wenn Sie sich bereits vor der Ausstellung über diese Bilder informieren wollen, dann empfehle ich Ihnen, den Artikel „Blumen und Blüten in Aquarell“ in der Zeitschrift „Palette & Zeichenstift“ 5 / 2015. In diesem Artikel und unter dem Link Zierkirschen Aquarell können Sie erleben, wie das Bild „Blüten der Zierkirschen künden vom Frühling“ Schritt für Schritt entstanden ist. Über meine Motivation Kranich Aquarelle zu malen, berichtet die Zeitschrift Palette in dem Artikel „Kraniche – Die Vögel des Glücks als Boten des Frühlings“ und die Zeitschrift atelier – Zeitschrift für Künstler  unter der Überschrift „Bilder aus dem Kranichland“.

Ich freue mich schon auf die Ausstellung und besonders auf dem Abend, an dem ich über meine Faszination für die Kraniche berichten kann. Vielleicht sehen wir uns ja demnächst in Graal Müritz😉. Ich würde mich freuen, Ihnen unsere Aquarelle vom Frühling in Mecklenburg Vorpommern zu zeigen.

Malevent bei „Rostock kreativ“ in der Kunsthalle Rostock

Malevent bei „Rostock kreativ“ in der Kunsthalle Rostock

Ein großformatiges Aquarell entsteht und hunderte Besuchen sehen zu

.

Gestern am Donnerstag war ich wieder einmal zum Malen in der Kunsthalle Rostock. Es ist  inzwischen schon eine kleine Tradition, dass dort ich im Rahmen von „Rostock kreativ“ gemeinsam mit anderen Menschen male.  Diese Veranstaltungen organisiert die Kunsthalle, Heinr. Hünicke Rostock und ich gemeinsam. Innerhalb der Veranstaltungswoche für „Rostock kreativ 2014“ hatten wir einen Malkurs in der Kunsthalle organisiert. Im vergangenen Jahr hatten wir nach einer Vorbereitung einer großen Leinwand, alle interessierten Menschen eingeladen, gemeinsam unsere Welt zu malen. Entstanden ist innerhalb der Ausstellungstage von „Rostock kreativ“ ein großes Aquarell im Format 1,10 x 2,00 m. Nach der Ausstellung „Rostock kreativ“ hängt heute das Aquarell im Seniorenheim Standweide. An den Erfolg dieser Aktion wollten wir anknüpfen und deshalb gab es an alle malinteressierten Menschen folgendes Angebot in der Kunsthalle Rostock:

Am Donnerstag (25.02.2016 – 11.00 Uhr) wird der Sanitzer Künstler Frank Koebsch gemeinsam mit Herrn Schmidt von der Heinrich Hünicke GmbH & Co. KG ein großformatiges Aquarell mit den Besuchern malen. Das Werk stellen wir anschließend öffentlichen Einrichtungen zur Verfügung.

Es war ein spannender Tag. Wir haben zwei große Keilrahmen bemalt. Genutzt haben wir Aquarellfarben von Schmincke, Künstleraquarellstifte von Faber Castell, die wasservermalbaren Wachspastelle  Neocolor® II Watersoluble u.a., so dass das Material für verschiedene Techniken und Vorlieben vorhanden waren. Was für mich aber noch viel interessanter war als verschiedene Materialien, waren die Menschen mit denen ich gemeinsam malen konnte. Zweitweise haben drei Generationen gemeinsam an dem Bild gemalt. Aber besonders schön war es wieder einmal gemeinsam mit Kindern zu malen. Es hat Spaß gemacht ihnen bei ihren Motiven zu zeigen, wie die Aquarellstifte und die Kreiden in Zusammenhang mit Wasser reagieren und dann mit den Farben zu spielen.  Hier ein paar Schnappschüsse von dem gemeinsamen Malen im Rahmen von „Rostock kreativ“ in der Kunsthalle.

.

.

Ganz großen Dank an Frau Grabow von Heinr. Hünicke für die vielen Schnappschüsse von diesem Tag. Für ein solches Malevent ist „Rostock kreativ“ genau der richtige Rahmen, denn in diesem Jahr hatten 639 Hobbykünstler ihre Werke in der Kunsthalle ausgestellt und die Ausstellung wurde Tag für Tag von mehr als 1.000 Menschen besucht. Nur nähert sich die Ausstellung dem Ende und als letztes Highlight wird am Sonntag den 28.02.2016 um 16.00 Uhr der Publikumspreis  für das schönste Bild und die schönste Skulptur verliehen.  Ich bin gespannt, wer die Preise gewinnen wird. Es sind viele tolle und interessante Bilder vorbei.  Was mich Jahr für Jahr stolz macht, ist die Tatsache, dass Malschüler von meinen Aquarellkursen und Malreisen bei dieser phantastischen Ausstellung dabei sind. Wenn Sie die „Rostock kreativ“ noch nicht gesehen haben, nutzen Sie die letzten beiden Tage der Ausstellung. Vielleicht haben Sie ja auch noch die Chance unser großes Aquarell von dem Malevent zu sehen😉.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.190 Followern an

%d Bloggern gefällt das: