Frühlingsaquarelle

Frühlingsaquarelle

Geschafft (c) Krokuss Aquarell von Hanka Koebsch

.

Schneeglöckchen (c) Aquarell von Frank Koebsch
Schneeglöckchen (c) Aquarell von Frank Koebsch

Dieses Jahr fällt der Winter wohl aus. In Norddeutschland konnten wir nur an zwei Tagen zwischen den Jahren etwas Schnee entdecken. Jetzt ist es Ende Januar und die Tage werden schon wieder merklich länger, damit verfliegt auch der Wunsch nach Winter in Mecklenburg Vorpommern. Wenn man sich bei den ersten wärmenden Sonnenstrahlen ein wenig umschaut, kann man die ersten Spuren der Frühlingsblüher in den Gärten entdecken. Die ersten Schneeglöckchen und Winterlinge beginnen zu blühen. Die Krokusse haben es auch schon geschafft, sich aus dem Erdboden zu schieben. Diese Entwicklung beflügelt die Sehnsucht nach dem Frühling. Für uns ist es genau der richtige Zeitpunkt, um Bilder vom Frühling zu malen. Vor zwei Jahren hatte ich gezeigt, wie ein Schneeglöckchen Aquarell entsteht. Im vergangenen Jahr hatte Hanka die ersten Krokusse im Frühling gemalt, wie sir sich trotz des letzten Schnees in die Sonne recken und blühen. Das Ergebnis war das folgende Krokus Aquarell.

.

Geschafft (c) Krokuss Aquarell von Hanka Koebsch
Geschafft (c) Krokuss Aquarell von Hanka Koebsch

.

Buschwindröschen (c) Aquarell von Frank Koebsch
Buschwindröschen (c) Aquarell von Frank Koebsch

Aquarelle von Frühlingsblüher faszinieren immer wieder. So ist auch nicht verwunderlich, dass das Krokusbild sofort verkauft wurde, als wir es auf unsere Homepage gestellt hatten. In die Reihe der verkauften Aquarelle sind immer wieder Bilder von Buschwindröschen und anderen Frühlingsboten zu finden. Nicht umsonst sind Frühlingsbilder wie die Aquarelle der Magnolien und Buschwindröschen immer wieder in der Reihe der beliebtesten Aquarelle zu finden. Sicher werden wir uns von den Frühlingsgefühlen hinreißen lassen und werden in den nächsten Wochen weitere Aquarellbilder vom Frühling malen. Lassen Sie sich überraschen, ob Schneeglöckchen, Krokusse oder andere Blüten die Motive für unsere neuen Frühlingsaquarelle sein werden.

Kunstkarten von unseren Aquarellen

Kunstkarten von unseren Aquarellen

.

Kunstkarten von Hanka und Frank Koebsch im Präsenz Verlag
Kunstkarten von Hanka und Frank Koebsch im Präsenz Verlag

Vor einigen Tagen haben wir Post vom Präsenz Verlages bekommen. Der Verlag hatte vor ca. 3 Jahren eine Auswahl von Motive unserer Aquarelle als Kunstkarten in sein Programm aufgenommen und danach mit Frühlingsbilder ergänzt. Für uns ist dieses natürlich eine wunderbare Chance. Viele der Aquarelle haben wir bereits im Original verkauft und durch die Vermarktung der Bildrechte für die Produktion der Karten, können wir vielen Menschen einen Teil unserer Aquarellmalerei zeigen. Wir waren auf die Auswertung für das Jahr 2014 gespannt, neben den Verkaufszahlen für unser Einkommen, interessierte uns natürlich die Frage:

Wie beliebt sind die einzelnen Motive auf den Kunstkarten mit unseren Aquarellen?

Hier eine kleine Auswertung der Verkäufe der einzelnen Motive. Interessant ist wie sich die Verkäufe der einzelnen Kunstkarten verändert haben.

.

Motive unserer Kunstkarten

2014

2013

Traum im Mohnfeld 20,0% 18,5%
Farben des Sommers 18,3% 9,7%
Farbspiele im Frühling 9,2% 10,1%
Lagebesprechung 9,2% 8,0%
Frühlingserwachen 7,1% 5,3%
Hibiskus – immer wieder eine Pracht 7,0% 7,1%
Hortensie in Blau 6,3% 10,1%
Tschüss – ihr Eisheiligen 5,9% 6,3%
Erstes Bunt 4,9% 2,2%
Sommerwiese 3,9% 6,3%
Wildwuchs in der Obstblüte 3,4% 1,3%
Vorsicht stachlig 1,7% 3,0%
Drängeln erlaubt 1,6% 4,3%
Süß Sauer 1,4% 7,9%

.

Die MohnaquarelleTraum im Mohnfeld“ und „Farben der Sommers“, das FrühlingsaquarellFrühlingserwachen“ und das SpatzenaquarellLagebesprechung“ sind deutlich in der Gunst der Käufer gestiegen. Es scheint kein Zufall zu sein, dass die erfolgreichen Motive unserer Kunstkarten auf bei den beliebtesten Aquarelle auf meinem Blog zu finden sind.  Bei den Motiven für die Karten gehören das ApfelaquarellSüß sauer“, die Motive mit den Unkräutern wie das Löwenzahn AquarellSommerwiese“ und das Distel AquarellVorsicht: stachlich“ eindeutig zu den Verlierern. Für die Kunstkarten sind Blumenaquarelle in der Gunst der Käufer angesagt. 😉 Hier noch einmal alle Motive im Überblick.

Welches unserer Aquarelle ist denn Favorit?

.

Wenn Sie sich für die Karten interessieren, können Sie diese beim Präsenzverlag erwerben.

Der Preis für eine Faltkarte im Format B6 (12 x 17 cm) mit Umschlag (cellophaniert) beträgt 2,50 € zzgl. Porto.

Für die Liebhaber unsere Aquarelle haben wir Bundles zusammengestellt, die Sie nur bei uns erwerben können.

  • Wählen Sie fünf Karten aus, senden wir Ihnen diese Karten zu einem Preis von 11,00 € zzgl. Porto.
  • Möchten Sie alle neun Motive erwerben, können Sie dieses Set für 20,00 € zzgl. Porto zu schicken.

Verschicken werden wir die Karten in einem Großbrief mit Portokosten von 1.45 €. Der Sendung liegt eine Rechnung bei. Senden Sie uns einfach eine Mail mit Ihrer Bestellung oder bestellen die Kunstkarten von unseren Aquarellen auf unserer Webseite.

Machen Sie doch anderen Menschen einfach eine Freude und versenden Sie Ihre Grüße mit einer unserer Kunstkarte. 😉

Jahresrückblick – Die Entwicklung meines Blogs

Jahresrückblick – Die Entwicklung meines Blogs

Anzahl der Zugriffe auf meinen Blog im Jahr 2014

.

Jahresrückblick - Aquarelle vom Meer und mehr von Frank Koebsch
Jahresrückblick – Aquarelle vom Meer und mehr von Frank Koebsch

Das Neue Jahr hat bekommen. Für mich war 2014 ein erfolgreiches Jahr und ich werde in den nächsten Tagen einige Artikel als Jahresrückblick auf das vergangene Jahr schreiben. Einmal um allen Menschen Danke zu sagen, die mich unterstützt haben und um reflektieren, was geschehen ist. Beginnen möchte ich mit der statistischen Entwicklung meines Blog in den letzten 12 Monaten https://frankkoebsch.wordpress.com/. Hier berichte ich über meine Aquarelle, Ausstellungen, Aquarellkurse / Malreisen ua. Die statistischen Aussagen basieren auf Jetpack  ehemals WordPress.com-Stats, ein Tool zur Auswertung der Besucherzugriffe, welches in WordPress standardmäßig integriert ist.

Mich freut riesig, dass die Anzahl der Zugriffe auf Artikel, Fotos und Aquarelle auf meinen Blog auch 2014 um 32% gewachsen ist. Wenn man sich die Entwicklung seit 2009 anschaut, ist es schon ein toller Erfolg, wenn mein Blog innerhalb eines Jahres 448.753 angeklickt wurde. Was diesen Erfolg ausmacht, sind die Clicks pro Besucher. Die Anzahl der Besucher ist gegenüber 2013 „nur“ um 12 % gewachsen. Aber die Anzahl der Clicks pro Besucher ist von 2013 mit 3,54 auf 4,22 Clicks pro Besucher in 2014 gestiegen. Dieses bedeutet, dass der Blog in den vergangenen Monaten für die Besucher attraktiver geworden ist. Einen ganz großen Dank an alle Menschen, die sich für meine Artikel, Fotos, Aquarelle, Ausstellungen, Aquarellkurse und Malreise interessieren.

.

Entwicklung der Aufrufe  Clicks auf dem Blog von Frank Koebsch
Entwicklung der Aufrufe Clicks auf dem Blog von Frank Koebsch

.

Natürlich habe ich auch geschaut, wo die Besucher meines Blogs hergekommen sind. Ich bleibe auch nach 2012 und 2013 bei der Aussage

.

Google mag meine Aquarelle.

.

Fast 88% aller Besucher meines Blogs kam über verschiedene Suchmaschinen. Aber wenn man sich die Zahlen der Zugriffe über die Suchmaschinen anschaut, dann dominiert mit 95% Google. Alle anderen oft so hochgelobten Alternativen zu Google spielen keine wirkliche Rolle. Der Marktanteil Googles liegt in Deutschland bei fast konstant 95%. Nach wie vor ist der Anteil der Zugriffe über die Google Bildersuche  bei 59% recht hoch. Für mich als Aquarellist ist es wichtig, dass man meine Aquarellbilder gut und schnell über die Suchmaschinen findet. Ich freue mich, dass die Ergebnisse der Arbeit in Bezug auf die Suchmaschinen Optimierung SEO nach wie vor greifen.

.

Über welche Suchmaschinen wurde auf den Blog von Frank Koebsch zu gegriffen?
Über welche Suchmaschinen wurde auf den Blog von Frank Koebsch zu gegriffen?

.

Welche Referrer sind für meinen Blog wichtig?

.

Viel interessanter war es zu beobachten, wie sich die Zugriffe über die anderen Referrer entwickelt haben. Facebook und Google+ versuchen die Nutzer in ihrem Netzwerk zu halten. Facebook macht dieses inzwischen sehr perfekt und haben sich seit 2012 die Zugriffe von dort halbiert. Sehr interessant ist die Entwicklung der Zugriffe über Pinterest. Ich hatte ja schon in den vergangenen Monaten über berichtet, dass Pinterest sich für meine Aquarelle als Erfolgsstory entwickelt hat. Twitter verliert immer mehr und verschwindet als Referrer fast in der Bedeutungslosigkeit. Ich hatte schon immer gemutmaßt, dass Twitter für meine Art der Kommunikation und meine Aquarelle ein schwarzes Loch ist. Erfreulich ist, dass immer mehr Menschen über unsere Web Seite und andere Blogs auf https://frankkoebsch.wordpress.com/ zu greifen. Ganz besonderen Dank an Susanne Haun, Gabriele Stark und Cornelia Brand-Sarstedt, die meinen Blog in ihrer Blogliste führen. Gerade diese Entwicklungen zeigen, dass im Bereich der Netzwerke spannend bleibt. Leider wird der Aufwand nicht kleiner, wenn es Facebook und Google+ gelingt, die Nutzer immer mehr in ihren Netzwerken zu halten. Ich bin auf die weiteren Analysen für 2014 gespannt, z.B. welches die beliebtesten Aquarelle und die interessantesten Artikel und Seiten meines Blogs auf Sicht der Leser waren.

.

Wie haben die Besucher den Blog von Frank Koebsch gefunden?
Wie haben die Besucher den Blog von Frank Koebsch gefunden?