Schmetterlinge naschen von den Distelblüten (c) Aquarell von Frank Koebsch

Aquarell: Schmetterlinge naschen von den Distelblüten

Aquarell: Schmetterlinge naschen von den Distelblüten

Ein Distelaquarell mit einem Großer Perlmutterfalter und einem Distelfalter

.

Heute war noch einmal ein wunderschöner Spätsommertag und es ist genau die richtige Gelegenheit ein Sommeraquarell mit Schmetterlingen zu zeigen. Wenn ich in den letzten Wochen mit meiner Kamera unterwegs war und neue Motive für unsere Wild life Aquarell gesucht habe, dann habe ich sehr oft ein paar Schmetterlinge eingefangen. Es war schon eindrucksvoll die bunten Insekten zu beobachten. Gerade die Blüten der Kratzdisteln sowie der Kletten an den Feld- und Wiesenrändern haben immer wieder Hummeln und Schmetterlinge angelockt. In den vergangenen Jahren sind deshalb auch Aquarelle wie Schmetterlinge auf einer Distelblüte, Distelblüten im Spätsommer, Distel als Hummellandeplatz entstanden. Doch dieses Mal waren nicht nur Kohlweißlinge und Hummeln auf den Distelblüten unterwegs. Das Wetter hatte es ermöglicht, dass viele Distelfalter ihren Weg vom Mittelmeer an die Ostsee gefunden haben. Die Wanderfalter waren viele Wochen bei uns auf den Wiesen und Feldern unterwegs. Dazu kamen Schmetterlinge wie Admirale, Schachbrettfalter, Bläulinge, Pfauenaugen, Perlmutterfalter u.a. Für mein aktuelles Schmetterlingsaquarell hatte ich mir eine Szene mit einem Distelfalter und einem Großer Perlmutterfalter auf den Blüten der Kratzdisteln herausgesucht. Die Schmetterlinge naschten von den Distelblüten. Doch sehen Sie selbst, hier ein paar Bilder von meiner Pirsch nach neuen Motiven für ein Wild life Aquarell.

.

Schmetterlinge naschen von den Distelblüten (c) Aquarell von Frank Koebsch
Schmetterlinge naschen von den Distelblüten (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Das Aquarell „Schmetterlinge naschen von den Distelblüten“ mit den Distelfalter und dem Großen Perlmutterfalter habe ich mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf dem Hahnemühle Aquarellpapier Leonardo 600  g/m2 matt im Format 36 x 38 cm. Aus meiner Sicht ist es die richtige Kombination von Aquarellpapier und –farben, um die Schmetterlinge richtig zur Geltung zu bringen.

Nun die bunten Insekten auf unseren Feldern und Wiesen habe es mir angetan, so dass mit der Zeit immer mehr Schmetterlingsaquarelle entstanden sind. Ich habe schon einen Hauhechel-Bläuling beim Sonnenbad, einen Admiral auf den gelben Blüten des Wiesen Pippau, einen Grünader – Weißling auf einer Brombeerblüte, ein Rotbraunes Wiesenvögelchen auf den Blüten des Blutweiderich und einen Kohlweißling auf einer Distelblüte bemalt. Es macht einfach immer wieder Spaß, Falter im Spätsommer zu beobachten und ihre Farbspiele einzufangen.

Wenn Sie sich auch für Schmetterlingsaquarelle wie das Bild „Schmetterlinge naschen von den Distelblüten“ begeistern, dann habe ich noch zwei Tipps für Sie. Wir haben für den Juni in unserem Kalender 2020 das Aquarell „Brombeerblüten locken Schmetterlinge“ gewählt. Sie können den Kalender auf unserer Web Seite oder hier auf meinem Blog kaufen.

Das Schmetterlingsaquarell „Schmetterlinge naschen von den Distelblüten können Sie hier auf meinem Blog oder auf unserer Web-Seite kaufen. Wenn Sie statt des Originals lieber einen Druck erwerben wollen, weil Sie ein Bild mit anderen Maßen auf Leinwand, Alu Dibond, Acrylglas oder andere Materialien  benötigen, dann erstellen wir gerne eine Reproduktion für Sie.

Hauhechel-Bläuling beim Sonnenbad (c) ein Schmetterlingsaquarell von Frank Koebsch

Ein Schmetterlingsaquarell mit einem Bläuling

Ein Schmetterlingsaquarell mit einem Bläuling

Ein Hauhechel-Bläuling beim Sonnenbad

Schmetterlinge sind wunderbare Motive im Spätsommer. Man kann sie überall beobachten, egal ob im heimischen Garten oder wenn man unterwegs ist. Für mich waren die Insekten lange „nur“ interessante Farbtupfer, wenn ich auf Motivsuche für neue Wild life Aquarelle war. Mich interessierte nur das „Großwild“. Z.B. auf dem Rundweg Darßer Ort war ich auf der Suche nach den Hirschen an der Ostsee. Im Müritz Nationalpark war ich auf den Spuren der Adler, Kraniche, Spechte, Rehe u.a. unterwegs. Auf all diesem Ausflügen habe ich immer wieder Schmetterlinge als wunderbare Farbtupfer im Spätsommer erlebt und fotografiert. Es dauerte eine Weile bis ich sie als Motiv für unsere Aquarelle entdeckte. Seit dem vergangenen Jahr habe ich nach der Motivsuche in der Pflanzenwelt dann begonnen, Schmetterlinge als Aquarelle zu malen.  Es sind nach und nach die Bilder „Brombeerblüten locken Schmetterlinge“, „Farbspiele im Spätsommer“, „Schmetterling auf einer Distelblüte“ und „Falter im Spätsommer“ entstanden. Ich habe Schmetterlingsaquarelle mit einem Rotbraunes Wiesenvögelchen, mit einem Admiral auf den gelben Pippau Blüten, mit einem Grünader – Weißling auf Brombeerblüten und mit einer Distelblüte im Zwielicht und dem Kleinen Kohlweißling gemalt.

.

.

Im diesem Jahr sind mir die kleinen Bläulinge immer wieder auf den Wiesen begegnet. Einmal habe ich den Tagfalter „Kleiner Sonnenröschen-Bläuling“ entdeckt. Der Falter mit einer Flügelspannweite von ca. 25 mm ist ein kleiner Vertreter und unscheinbarer Vertreter der Bläulinge. Ganz anders wirkt der Hauhechel-Bläuling. Auf der Seite des NABU wird er wie folgt beschrieben:

Der Hauhechel-Bläuling zeigt den bei Schmetterlingen oft in Erscheinung tretenden Geschlechtsdichroismus. Das heißt, Männchen und Weibchen unterscheiden sich in ihrem Aussehen. Männchen sind daran zu erkennen, dass die Oberseite ihrer Flügel kräftig blau gefärbt ist, mitunter ist die Färbung blauviolett. Weibliche Individuen sind auf der Oberseite der Flügel braun gefärbt und weisen einen kleinen, individuell unterschiedlich ausgedehnten Blauanteil auf. Typisch für sie sind außerdem orange gefärbte Flecken, die sich auf der Oberseite der Hinterflügel in der Nähe ihres hinteren Randes befinden. 

Ich habe versucht einen Hauhechel-Bläuling beim Sonnenbad in einem meiner Aquarelle einzufangen. Um den Bläuling zur Geltung zu bringen, habe ich für den Hintergrund mit vielen Gelbtönen als Komplementär Farben gespielt. Gemalt habe ich das Bild mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf dem Hahnemühle Aquarellpapier Leonardo 600  g/m2 matt im Format 24 x 32 cm. Aus meiner Sicht ist es die richtige Kombination von Aquarellpapier und –farben, um den Schmetterling richtig zur Geltung zu bringen. Hier mein neues Schmetterlingsaquarell und ein paar Fotos von den Bläulingen.

.

Hauhechel-Bläuling beim Sonnenbad (c) ein Schmetterlingsaquarell von Frank Koebsch

.

Wenn Sie sich auch für Schmetterlingsaquarelle wie das Bild Hauhechel-Bläuling beim Sonnenbad begeistern, dann habe ich noch drei Tipps für Sie. Wir haben für den Juni in unserem Kalender 2020 das Aquarell „Brombeerblüten locken Schmetterlinge“ gewählt. Sie können den Kalender auf unserer Web Seite oder hier auf meinem Blog kaufen.



Aquarellkurs : Schmetterlinge auf Blüten des Spätsommers

Wenn Sie einmal gemeinsam mit mir Schmetterlinge malen wollen, dann möchte ich Sie zu dem Aquarellkurs „Schmetterlinge auf Blüten des Spätsommers“ bei Heinr. Hünicke Rostock einladen. Ich freue mich schon auf den Kurs.

Das SchmetterlingsaquarellHauhechel-Bläuling beim Sonnenbad“ können Sie hier auf meinem Blog oder auf unserer Web-Seite kaufen. Wenn Sie statt des Originals lieber einen Druck erwerben wollen, weil Sie ein Bild mit anderen Maßen auf Leinwand, Alu Dibond, Acrylglas oder andere Materialien benötigen, dann erstellen wir gerne eine Reproduktion für Sie.

.