Buschwindröschen in Weiß, Gelb und Blau

Buschwindröschen in Weiß, Gelb und Blau

Windröschen sind wunderbare Motive für Aquarelle und Fotos

.

Im Frühling an der Ostsee ist in den Wäldern ein wunderbares Naturschauspiel zu erleben. In den letzten drei bis vier Wochen bevor sich das Blätterdach schließt, kann man die ersten Buschwindröschen zu entdecken. Und dann mit einem Mal führt das Frühlingserwachen der Buschwindröschen zu einem riesigen Blütenmeer. Bei den Hahnenwuchsgewächsen dominieren in diesen Wochen weißen Buschwindröschen. Es ist eine wunderschöne Blütenpracht. Aber unter der riesigen Anzahl von weißen Blüten der Buschwindröschen findet man aber auch wenige blaue Blüten der Leberblümchen und einige Gelbe Windröschen. Es macht einfach immer wieder riesigen Spaß in dieser Zeit durch die Wälder zu gehen und den Frühling zu genießen. Die Buschwindröschen und andere Frühlingsboten sind einfach immer wieder wundere Motive für unsere Aquarelle und viele Fotos. So ist es auch nicht verwunderlich, dass in den vergangenen Jahren viele Frühlingsaquarelle mit den Buschwindröschen entstanden sind. Am vergangenen Wochenende haben wir das wunderbare Wetter genutzt und haben einige neue Fotos von blauen Leberblümchen, den gelben  Windröschen und Buschwindröschen gemacht. Hier eine Zusammenstellung der Fotos und unserer Aquarelle von den Frühlingsblühern.

.

.

Die Buschwindröschen begeistern uns genauso wie viele anderen Menschen. Deshalb sind die meisten dieser Frühlingsaquarelle bereits verkauft. Bei Interesse können sie von dem Aquarell mit Buschwindröschen „Frühlingserwachen“ wie auch andere Frühlingsbilder als Kunstkarte erwerben. Aber wer weiß, das Malen von Frühlingsaquarellen macht Spaß und so entstehen vielleicht bald wieder einige neue Aquarelle mit Buschwindröschen, aber dieses Mal dann mit weißen, gelben und blauen Blüten ;-)

Blüttenmeer im Frühling – ein Aquarell

Frühlingsaquarell mit Buschwindröschen

.

Buschwindröschen (c) Aquarell von Frank Koebsch
Buschwindröschen (c) Aquarell von Frank Koebsch

Wenn die Buschwindröschen blühen, taucht der Frühling die Laubwälder bei uns in ein Blütenmeer. Das erste Grün und die Blüten der Anemonen verzaubern die Wälder. Ein Blütenteppich breitet sich unter den Bäumen aus. In den ersten Aquarellen mit den Buschwindröschen hatte ich nur einige wenige Blüten auf das Papier gebracht. Dieses Mal wollte ich die Stimmung eines Blütenmeers mit den weißen kleinen Blüten der Buschwindröschen aquarellieren. Hierzu habe ich ein Aquarellpapier mit einer rauen Oberfläche ausgesucht – Hahnemühle Papier – Cornwall 450 g / m2 36 x 48 cm. Damit ergaben sich ganz andere Möglichkeiten das Gewusel von den vielen weißen Blüten und Blätter dazustellen. Als weiteres Bildelement habe ich zwei Baumstämme und einen strengen Ast gewählt, um die Stimmung eines Waldes auf dem Aquarell einzufangen. Damit den vielen kleinen Blüten und dem rauen Papier entstand ein ganz anderes Aquarellbild, als in den bisherigen Buschwindröschen Aquarellen.

.

Blütenmeer im Frühling (c) Aquarell mit Buschwindröschen von FRank Koebsch
Blütenmeer im Frühling (c) Aquarell mit Buschwindröschen von FRank Koebsch

.

Die Anregungen für mein Buschwindröschen Aquarelle sind nach den Fotos aus dem vergangenen Jahr Frühlingserwachen mit den Buschwindröschen  entstanden. Aber ich habe in den letzten Tagen auch ein Video auf Youtube gefunden, welches wunderbar die Stimmung der Buschwindröschen in unserem Wäldern zeigt..

So ein Blütenmeer im Frühling ist eine wunderbare Anregung für ein Aquarell.