Wunderschöner Herbst auf Rügen

Wunderschöner Herbst auf Rügen

Einstimmung auf eine Malreise auf der Insel Rügen mit dem Start in Middelhagen

.

Ich hatte bereits begonnen von meiner letzte Reise auf die Insel Rügen zu berichten. Auf den Weg auf das Mönchgut nach Middelhagen, hatte  ich Puttbus einen Besuch abgestattet und den sonnigen Herbst an der Ostsee genossen. Auf dem Rückweg hatte ich den Vogelzug an der Ostsee mit den Kranichen, Staren und Finken beobachtet sowie die wunderbaren Farben der Buchenwälder Rügens im Herbst genossen. Doch zwischen Hin- und Rückreise lag eine Woche im Rahmen der Malreise Faszination Rügen und ich werde in den nächsten Tagen, über diese Zeit berichten. Zur Einstimmung auf die Malreise habe ich auch dieses Mal einen herbstlichen Spaziergang durch Middelhagen unternommen. Startpunkt war meine Ferienwohnung bei der Familie Grünheid „to Hus“. Von dort aus bin ich durch den Ort und habe den sonnigen Herbst genossen. Es war einfach schön, die Rosen in der Gärten und die Herbstzeitlosen auf den Wiesen zu sehen. Für mich sind diese Blüten in der Herbstsonne immer wieder ein wunderbares Motive für ein Aquarell mit Blumen und Blüten. Aber genauso hatte es mir ein Apfelbaum in einem Bauerngarten angetan oder der einladende Garten  des 400 Jahre alten Reetdachhaus der Familie Besch. Wenn man mit offenen Augen unterwegs ist, kann man eine Menge von Motive entdecken, um Aquarelle in Middelhagen zu malen. Egal ob es die Kirche Middelhagens, die Inselgärten, das Salzhaus auf den Boddenwiesen, die Boote auf dem Bodden, die Weiden hinter Middelhagen oder die Gärten sind. Mich hatte es bei meinem herbstlichen Spaziergang auf die Boddenwiesen gelockt. Hier hatten wir bei den vergangenen Malreisen schon einige Rügen Aquarelle gemalt,  wie z.B.  den Boddenblick auf Groß Zicker und der Blick vom Deich über den Bodden nach Gager. Wir haben sogar schon im Frühling bei Regen dort gemalt ;-). Alle diese Erinnerungen an die vergangenen Malreisen kamen wieder hoch, als ich nach neuen Motiven suchte. Ich war gespannt, wo es meine Malschüler und mich in den nächsten Tagen hinlocken würde. Ob wir in Middelhagen bleiben würden oder zum Malen wieder zum Pfarrwitwenhaus, in den Hafen von Groß Zicker oder Gager, an den Strand von Thiessow und Baabe gehen oder nach Göhren, um dort die Landschaft des Mönchguts zu malen. Egal wir würden viele interessante Motive für maritime Aquarelle mit Möwen, Landschaften an der Ostsee, Booten und Schiffen o.a. finden. Ich werde nach und nach über unsere Erlebnisse bei unserer Malreise auf dem Mönchgut berichten. Doch als erstes möchte ich einige Fotos von dem herbstlichen Spaziergang in Middelhagen und ein paar passende Aquarelle zeigen.

Malreise Faszinantion Rügen 2015 und 2016

Vielleicht haben Sie ja auch Sehnsucht nach Rügen und wollen mich im Frühling oder Herbst 2016 auf die Malreise Faszination Rügen begleiten. Dann finden Sie auf unserer WEB Seite die geplanten Termine, eine ausführliche Beschreibung und können bei Interesse auch eine der Malreisen buchen. Ich freue mich schon auf den kommenden Frühling oder Herbst auf Rügen 😉

Landschaftsmalerei – Ostseebad Göhren

Landschaftsmalerei – Ostseebad Göhren

Wir malen im Rahmen einer Malreise auf Rügen eine Aussicht auf das Mönchgut

.

Ich bin gerne auf der Insel Rügen unterwegs. Wenn man mich nach meiner Sehnsucht nach Rügen fragt, dann ist meine Antwort ganz einfach. Ich mag die Natur auf der Insel, den Ostseestrand, den seichten Bodden, die Kreidefelsen, die Wälder, die Hügel des Mönchgutes, die Kraniche auf Rügen und auf Ummanz, die Dörfer und Städte, die kleine Häfen und und ….  Diese wunderbaren Motive und die Ruhe auf der Insel, haben dazu geführt, dass ich sehr gerne auf Rügen male. Mit der Zeit sind dann einige Rügen Aquarelle entstanden. Doch nicht genug damit, ich versuche auch noch andere Menschen für die Insel und das Malen dort zu begeistern. Ich biete die Malreisen „Faszination Rügen“ an. Unsere Malreise auf die Insel Rügen startet in Middelhagen, einem kleinen romantischem Ort auf dem Mönchgut. Hier ein paar Impressionen von einer vergangenen Malreise nach Rügen. Klar wenn wir im Rahmen der Malreisen auf Rügen das Mönchgut erkunden, werden Fischerboote genauso wie das Pfarrwitwenhaus gemalt. Aber eine besondere Herausforderung ist es immer wieder die typischen Landschaften zu malen. Aber gerade die Landschaft zwischen Ostsee und Bodden bietet wunderbare Motive zum Malen. So haben wir in der Vergangenheit z.B. am Strand von Thiessow und auf den Boddenwiesen von Middelhagen gemalt. Aber im Rahmen unsere letzten Malreise wollte ich die Malschüler für ein Landschaftsmotiv bei Göhren begeistern. Am süd – östlichen Rand von Göhren, bei der der Dorfkirche gibt es einen wunderbaren Ausblick über einen Großteil des Mönchguts. Ich habe diese Göhrener Aussicht 2007 schon einmal gemalt und war nun gespannt, ob sich meine Begeisterung für die Aussicht auf das Mönchgut auch meine Malschüler anstecken würde. Wir haben unseren Platz zum Malen, direkt an dem Rundweg um die Göhrener Dorfkirche gewählt. Das Motiv hat mit den Jahren nichts von seinem Reiz eingebüßt. Von dem Hügel kann man die Weite der Landschaft Rügens erleben. Links die Ostsee, dann die Küste lang bis zum Lotsenberg bei Thiessow, nach rechts zu den Bergen zwischen Gager und Groß Zicker, dem Bodden vor Middelhagen und und … Die Göhrener Aussicht hat uns verzaubert.

Am Ende des Tages haben die Mädels haben ihre Aquarelle mit der Aussicht auf das Mönchgut neben einander gestellt und waren der Meinung, dass sich die neuen Rügen Aquarelle sehen lassen können 😉

Wenn Sie auch einmal das Mönchgut und die Insel Rügen malerisch entdecken wollen, dann kommen Sie doch einfach mal auf eine meiner Malreise mit. Egal ob wir maritime Aquarelle oder Landschaften malen, es lohnt sich immer. Ich freue mich schon auf die kommenden Tage, denn am Sonntag geht es wieder auf die Insel. Zur Einstimmung werde ich, dann einen herbstlichen Spaziergang durch Middelhagen machen und dann werden wir in den nächsten Tagen in Middelhagen und Umgebung Aquarelle malen 😉

Regen auf dem Bodden von Middelhagen – Aquarell von Frank Koebsch

Regen auf dem Bodden von Middelhagen –

.

Aquarell von Frank Koebsch

Das Malen macht auch bei Regen Spaß 😉

.

Ich habe in den letzten Wochen immer wieder mal von der letzten Malreise auf Rügen berichtet. Auch wenn wir jetzt schon Spätsommer haben, liegt der Start unserer Malreise auf der Insel Rügen schon weit zurück. Wir haben im Mai von Middelhagen aus das Mönchgut entdeckt. Wir haben damals das Pfarrwitwenhaus, Fischerboote am Strand von Baabe,  die Kirche von Middelhagen und andere Motive gemalt. Ich habe zwar immer wieder Impressionen von der Malreise veröffentlich, aber noch keines meiner Rügen Aquarelle, das auf der Reise entstanden ist. Dieses werde ich nun Stück für Stück ändern. Also zeige ich mitten im September ein Frühlingsaquarell  von der Insel Rügen 😉 Unsere Aquarelle am ersten Tag der Malreise hatten wir damals beim Salzhaus auf den Boddenwiesen von Middelhagen gemalt. An dieser Stelle kann man wunderbare Landschaftsaquarelle malen. So sind dort in den vergangenen Jahren dort die Rügen Aquarelle  Boddenblick auf Groß Zicker und  Blick vom Deich über den Bodden nach Gager entstanden. An diesem Tag im Mai hatten wir mit dem Wetter nur bedingt Glück.

.

Wir sind bei Sonnenschein begonnen  unsere Aquarelle zu malen. Aber nach einiger Zeit überraschte uns ein Regenschauer am Bodden. Glück und Pech liegen bei der Plein Air Malerei dicht bei einander. Die dunklen Wolken bildeten einen wunderbaren Kontrast zu den weißen und gelben Blüten der Bäume hinter den Häusern von Middelhagen. Aber die Regentropfen auf dem Aquarellpapier zwangen uns einzupacken.  Als das Blatt wieder trocken war, habe ich das Bilder im aller Ruhe fertig gestellt. Was von dem Regen übrig geblieben ist, ist der dramatische Himmel. Hier meine Aquarelle vom Bodden in Middelhagen.

Regen im Frühling auf dem Bodden vor Middelhagen (c) Aquarell von Frank Koebsch
Regen im Frühling auf dem Bodden vor Middelhagen (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Wenn ich mir die drei Aquarelle anschaue, ergibt sich die Frage: Wie malt man einen Himmel? Die drei Bilder sind am gleichen Ort entstanden und unterscheiden sich unter anderem durch die Stimmung des Himmels ganz wesentlich. Gemalt habe ich das Aquarell „Regen im Frühling auf dem Bodden von Middelhagen“ mit meinen Aquarellfarben von Schmincke dem Aquarellpapier  Britannia von Hahnemühle. Eine gute Kombination selbst für etwas Regen.

Vielleicht haben Sie ja auch Lust auf Rügen zu malen, dann kommen begleiten Sie mich doch einfach auf einer der kommenden Malreisen. Ich erwarte einen wunderbaren malerischen Herbst an der Ostsee. Und selbst, wenn das Wetter mal nicht optimal ist, das Malen mach auch bei Regen Spaß 😉

Aquarell malen in Middelhagen im Süd Osten Rügens

Aquarell malen in Middelhagen im Süd Osten Rügens

Ein Bericht über eine Malreise auf dem Mönchgut

.

Ich freue mich, dass nach der Sommerpause im September wieder die Aquarellkurse und Malreisen beginnen. In  wenigen Tagen beginnen die Malkurse an der VHS Rostock, die Malreise nach Kühlungsborn und Rügen. Ich habe in der Vergangenheit immer wieder über meine Malreise auf die Insel Rügen berichtet. Zum Malen auf Rügen starten wir immer im Middelhagen, denn ich veranstalte die Malreisen in Zusammenarbeit mit  Fam. Grünheid. Die Familie Grünheid vermietet in Middelhagen die Ferienwohnungen TO HUS , so dass Malschüler und ich immer gute Übernachtungs- möglichkeiten haben. Was aber viel wichtiger ist, wir haben in den Ferienwohnungen auch Rückzugsmöglichkeiten bei schlechtem Wetter. Auch wenn die Insel Rügen im letzten Jahr die meisten Sonnenstunden hatte, müssten wir von solchen Schlechtwettervarianten immer mal wieder Gebrauch machen. Aber unabhängig davon bietet Middelhagen selbst eine Vielzahl von Motiven im Ort oder in der unmittelbaren Umgebung. Am besten erkundet man alles bei einem kleinen Spaziergang durch Middelhagen zur Einstimmung auf die Malreise auf Rügen. Wir haben in der Vergangenheit zum Beispiel beim Salzhaus auf den Boddenwiesen von Middelhagen, bei den Weiden hinter Middelhagen und direkt im Ortskern gemalt. Hier finden sich wunderbare Motive wie das älteste Gasthaus Rügens, die Linde, die Mönchgut Keramik – Töpferei & Galerie Thom Wilcke, das Schulmuseum und die Kirche von Middelhagen. Gerade die Kirche mit den umliegenden Gebäuden ist immer wieder ein tolles Motiv. Das letzte Mal hatten wir uns direkt auf dem Platz zwischen dem Gasthaus zur Linde, der Mönchgut Keramik und dem Schulmuseum niedergelassen und haben die Kirche von Middelhagen gemalt. Es ist immer wieder ein kleines Abendteuer, das alte windschiefe Gebäude aus das Blatt zu bringen. Aber gerade das macht den Reiz der Kirche, umgeben von den uralten Bäumen und dem Friedhof aus. Wir hatten viel Spaß dabei, doch sehen Sie selbst 😉

Es gibt inzwischen viele Rügen Aquarelle aus Middelhagen ;-). Anfang Oktober soll es wieder losgehen und so langsam ist es wieder Zeit für die Vorbereitungen für die Malreise auf Rügen.  Ich freue mich, schon auf die kommenden Wochen. Wenn Sie sich auch einen Eindruck von solchen Malreisen machen wollen, dann finden Sie hier einige Berichte über das Aquarell malen am Pfarrwitwenhaus von Groß Zicker,  an der Ostsee im Hafen von Groß Zicker, am Hafen von Gager,  der Göhrener Aussicht auf den Bodden, am Strand von Thiessow und am Strand von Baabe. Wenn sie Lust haben, uns zum Malen auf Rügen zu begleiten, dann  finden Sie eine Beschreibung der Malreisen, die aktuellen Termin und Angaben zu den Kosten. Buchen können Sie die Reisen direkt auf unserer Web Seite.

Ich freue mich auf jeden Fall auf das Aquarell malen in Middelhagen im Süd Osten Rügens.

Fischerboote malen auf Rügen

Fischerboote malen auf Rügen

Am Strand von Baabe entstehen einige

Aquarelle von romantischen Fischerbooten

.

Es macht immer wieder Spaß direkt am Ostseestrand zu malen. Bei mir ist es die absolute Begeisterung für den Ostseestand ;-). Deshalb biete ich ja Malreisen an die Ostsee konkret auf die Insel Rügen und nach Kühlungsborn an. Wenn wir am Ostseestrand malen, dann sind neben Möwen, Wellen immer wieder Schiffe und Boote, die sich als Motive anbieten. Im Mai waren wir im Rahmen einer Malreise wieder auf Rügen unterwegs. Dieses Mal waren wir nicht am Strand von Thiessow oder im Hafen von Groß Zicker unterwegs, sondern haben nach einem Start der Malreise in den idyllischen Landhäusern „to hus“  die Fischerboote auf dem Bodden vor Middelhagen und am Strand von Baabe gemalt. Wir hatten einfach Glück mit dem Wetter in Middelhagen und Baabe und konnten die Unterschiede der verschieden Boote entdecken. Besonders angetan hatten es uns die alten schwarz geteerten Holzboote mit ihren roten Fähnchen an den Stangen der Stellnetzfischerei. Es sind einige schöne maritime Aquarelle entstanden. Hier ein paar Schnappschüssen von den Tagen auf Rügen und meinen Aquarellen mit Fischerbooten.

.

.

Ich denke, dass die Fotos sehr gut zeigen, dass es Spaß macht, Aquarelle an der Ostsee zu malen.  Vielleicht haben Sie ja auch Lust bekommen, dann begleiten Sie uns doch Anfang Oktober auf die Malreise Faszination Rügen. Sollte der Termin nicht passen, dann vielen Sie hier noch weitere Angebote. Ich freue mich schon auf den Herbst auf Rügen, wenn wir wieder Fischerboote malen 😉

Start unserer Malreise auf der Insel Rügen

Start unserer Malreise auf der Insel Rügen

.

Der Mai hat es für uns in sich. Wir haben die Ausstellung „Bi uns to Hus“ im Schloss Griebenow eröffnet. Gestern habe ich die Bilder für unsere Ausstellung in Bützow gehangen und bin heute dabei meine Sachen für Kunst Offen am Pfingstwochenende zu packen. Gleichzeitig war ich auf zwei Malreisen auf Rügen und in der Umgebung von Kühlungsborn unterwegs, denn der Monat Mai verzaubert die Natur. Der Frühling an der Ostsee zeigt sich von der besten Seite. Die Rapsfelder leuchten gelb vor der blauen See. Die Apfelblüten, Kirschblüten, die Magnolien, Tulpen, u.a. Blumen und Blüten schmücken die Gärten. Es ist einfach eine herrliche Zeit, um gemeinsam mit anderen Menschen zu malen. Heute möchte ich beginnen und über die Malreise auf Rügen in den vergangenen Tagen zu berichten. Ich werde immer wieder gefragt:

Warum Rügen?

.

Nun für uns ist die Antwort ganz einfach. Rügen bietet sehr gute Möglichkeiten zum Ausspannen und eine Vielzahl von wunderbaren Motiven für Aquarellkurse. Ich denke hierbei an

Unser Video zeigt Ihnen mit einigen Fotos, Pastellen und Aquarellen von der Insel von uns, wovon ich schwärme. Mit der Sehnsucht nach Rügen bin ich nicht alleine. Die Insel verzaubert viele Menschen ;-).

.

.

Malreisen nach Middelhagen

.

Wenn ich Reisen anbiete, um mit Malschülern auf Rügen Aquarelle male,  dann organisiere ich diese in Zusammenarbeit mit der Familie Grünheid aus Middelhagen.  Middelhagen liegt im Südosten von Rügen auf der Halbinsel Mönchgut – ein idealer Ort, um Aquarelle an der Ostsee zu malen. Die Grünheids bieten verschiedene Ferienwohnungen an. Die Wohnungen befinden sich in zwei idyllischen Landhäusern mit dem Namen „to hus“ direkt an den Boddenwiesen mit einem wunderbaren Blick auf Groß Zicker. Dieses Mal konnte ich in der Ferienwohnung Wigbold wohnen. Mit den zwei Etagen hatte die Wohnung den Vorteil, dass wir das Erdgeschoss für Bildbesprechungen, ein Schlechtwetterprogramm und andere organisatorische Dinge nutzen konnten. Das Obergeschoss war mein persönliches Reich. Das Wetter zeigte sich fast von der besten Seite. Nur zwei Mal hat uns der Regen dazu verdammt, drinnen zu malen. Kein Problem, einmal haben wir die Zeit genutzt, um ein wenig in die Technik des Aquarells, in die verschiedenen Aquarellpapiere und -farben einzusteigen.  Was dabei rausgekommen ist, waren wunderbare Löwenzahnaquarelle. Bei zweiten Mal haben wir unsere Rügen Aquarelle, die wir Plein Air begonnen hatten fertig gestellt. Hier ein paar Schnappschüsse von der Ferienwohnung Wigbold und aus Middelhagen.

.

.

In den nächsten Tagen haben wir die Chance genutzt und haben im Rahmen unserer Malreise das Mönchgut erkundet. Ich werde in den nächsten Tagen sicher ein wenig davon berichten und nach und nach ein paar Impressionen von der Malreise auf Rügen vorstellen, denn es waren wunderbare Tage. Vielleicht haben Ihnen ja meine Zeilen auch Lust gemacht, mal gemeinsam mit mir auf Rügen zu malen, denn finden Sie hier die aktuellen Angebote für meine Malreisen. Eines ist auf jeden Fall klar, wenn es nach Rügen geht, dann geht es wieder nach Middelhagen und ich werde wieder eine Ferienwohnung bei der Familie Grünheid buchen, denn hier fühle ich mich „tu hus“ 😉

Boote in der Marina von Gager – ein neues Rügen Aquarell

Boote in der Marina von Gager – ein neues Rügenaquarell

Aquarelle als Ergebnis der Malreise Faszination Rügen

.

Abendlicht im Hafen von Gager (c) Aquarell von Frank Koebsch
Abendlicht im Hafen von Gager (c) Aquarell von Frank Koebsch

Ich hatte bereits vor einigen Tagen über die Malreise auf Rügens Halbinsel Mönchgut berichtet. Wir hatte dort bei bestem Herbstwetter im Hafen von Gager und am Strand von Thiessow gemalt. Das Malen von Aquarellen an der Ostsee hat riesigen Spaß gemacht und sind zwei Aquarelle im Hafen von Gager entstanden. Klar sind es maritime Motive, die hier immer wieder locken. Es war einfach wunderschön. Die Sonne wärmte noch und gleichzeitig tauchte sie den Hafen und die Marina von Gager in ein ganz besonderes Licht als der Tag langsam zu Ende ging. So hatte ich schon das AquarellAbendlicht im Hafen von Gager“ vorgestellt. Dieses Bild zeigt aber mehr die alten Segler, Museumsboote und Zeesen des Mönchgutes. Aber auch die weißen Sportboote in der Marina vor den Gebäuden des Hafens lockten mich und so ist ein weiteres Rügen Aquarell entstanden. Die Kutter und die Holzboote verschwinden immer weiter und so prägen die Yachten immer mehr das Bild der vielen kleinen Ostseehäfen. Damit sind einige meiner Aquarelle aus den vergangenen Jahren schon Zeitzeugen diese Veränderung. Auch der Hafen von Gager hat sich in den letzten Jahren stark verändert, aber für mich hat er sein Flair beibehalten, denn Kutter, Traditionsschiffe und Sportboote haben Ihren Platz gefunden und prägen den Ort von der Wasserseite. Für mich hat Gager mit dem Ausbau des Hafen und der Umgebung gewonnen und so ist es auch nicht verwunderlich, dass die Liegeplätze begehrt sind. Die „Boote in der Marina von Gager“ liegen vor den Gebäuden der alten Bootwerft. Es ist schon eine Weile her, dass dort Boote gebaut wurden. Heute ist die „Alte Bootswerft“ ein schickes Restaurant. Von seiner Terrasse hat man einen herrlichen Blick auf den Hafen und den Bodden. Es wunderbar und idyllischer Ort, der es wert ist gemalt zu werden ;-). Doch sehen Sie selbst.

.

Boote in der Marina von Gager (c) ein Rügen Aquarell von Frank Koebsch
Boote in der Marina von Gager (c) ein Rügen Aquarell von Frank Koebsch

.

Für das Bild habe ich als Aquarellpapier den Echt-Bütten Aquarellkarton William Turner von Hahnemühle gewählt und meine Aquarellfarben von  Schmincke  genutzt.

Auch dieses Mal hat das Malen auf Rügen riesigen Spaß gemacht. Gemeinsam mit den Malschülern hatten wir tolle Motive bei gutem Wetter und so langsam stellt sich bei mir schon wieder die Sehnsucht nach Rügen ein. Aber bis zum nächsten Ausflug auf die Insel dauert es noch eine Weile. Das Ziel ist es aber dann Winter Aquarelle an der Ostsee zu malen, denn in Zusammenarbeit mit der Fam. Grünheid  und Fam. Behling in Middelhagen vom 26. Januar bis zum 31. Januar eine winterliche Malreise nach Rügen an. Aus meiner Sich ein ganz besonderes Erlebnis im Winter in der Natur der Insel zu malen. Haben Sie nicht Lust uns zu begleiten?

Vogelzug auf Hiddensee

Vogelzug auf Hiddensee

Gänse und Kraniche auf den Weg von Hiddensee und Rügen nach Süden

.

Anfang Oktober haben wir einen herbstlichen Besuch auf Rügen unternommen. Dieses Mal ging es nicht um die Vorbereitung einer Malreise. Wir haben dieses Mal auch keinen Ausflug auf dem Mönchgut unternommen, um Aquarelle an der Ostsee zu malen oder auszuspannen. Wir waren auf Rügen und Hiddensee unterwegs, um den Vogelzug zu beobachten und spannende Fotos zu machen. Dieses Mal hatten wir uns eine Unterkunft in der Nähe von Schapprode und der Insel Ummanz gewählt. Wir hatten die Hoffnung jeden Tag die Kraniche auf Rügen beobachten zu können und auch von dem Zug vieler anderer Vogelarten möglichst viel zu sehen. In der Regel hatten wir „gutes“ Wetter und wurden von einem strahlenden Sonnenaufgang geweckt.  So waren wir eine Woche lang Tag für Tag auf den Spuren der Kraniche, Gänse u.a. unterwegs. Der erste größere Ausflug führte uns nach Hiddensee. Wir sind dann mit einem  Schiff der Reederei Hiddensee von Schapprode nach Vitte gefahren, um dann auf der Ostseeseite der Insel in Richtung Kloster und Dornbusch zu laufen. Die Natur mit dem Ostseestrand, dem Bodden, den Hügel, den fehlenden Autos und vielen Pferdefuhrwerken sowie die Geschichte als Künstlerkolonie gehören zu den schönen Seiten Hiddensees. Da die Menschen der Insel mehr denn je von dem Tourismus leben, werden auch genau diese Dinge vermarktet. Gerade im Bereich der Kunst und Galerien gibt es eine Unmenge an Touristennepp. Leider … Aber gerade hier kauften die meisten Menschen ihre Andenken für ihren Hiddenseeausflug ;-). Unsere Souvenirs waren die Augenblicke in der Natur. Hier ein paar Fotos von unserem Inselbesuch.

.

.

Wie zu erwarten, haben wir die Kraniche nur im Überflug oder Formationsflug an uns vorbeiziehen gesehen, denn sie waren auf dem Weg nach Rügen und Fischland – Darß – Zingst. Aber wir wurden durch eine Vielzahl von Stockenten, Kanadagänsen, Graugänsen, Weißwangengänsen und Wattvögel entschädigt. Vor Kloster gab es für uns ein kleines Novum. Die Pferde der vielen Fuhrwerke und die Gänse haben sich die Boddenwiesen zum Grasen geteilt. Aber immer dann, wenn die Pferde sich bewegten, „jagten“ sie eine Schaar Gänse weiter. Aber auf Grund des Futterangebotes und der geschützten Lage der Boddenwiesen ließen sich die Gänse nicht vertreiben. Aber es herrschte immer Bewegung auf der Wiese. Für uns als Beobachter des Schauspiel ein wunderbares Geschenk. So manches Foto von dem Vogelzug, den Gänsen und Kranichen wird sicher in den nächsten Monaten Grundlage für eines unser Kranich Aquarelle oder die Bildreihe Wild life Aquarelle sein. So hat sich der Ausflug mit ein paar Erlebnissen zum Vogelzug auf Hiddensee gelohnt.

Rügen Aquarelle aus Middelhagen

Rügen Aquarelle aus Middelhagen

Rügen lädt zu jeder Jahreszeit zum Malen ein

.

Heute möchte ich das letzte Aquarell vorstellen, welches im Rahmen der letzten Malreisen nach Rügen entstanden ist. Das Aquarell malen auf Rügen ist für mich immer wieder eine besondere Freude. An einem Tag haben wir in Groß Zicker das Pfarrwitwenhaus gemalt. Am zweiten Tag haben wir Aquarelle an der Ostsee gemalt. An diesem Tag maritime Aquarelle mit Booten im Hafen von Groß Zicker entstanden. Auch von dem dritten Tag hatte ich bereits einige Impressionen von der Malreise veröffentlicht. Wir hatten auf den Boddenwiesen von Middelhagen gemalt. Es war ein wunderbarer sonniger Tag Ende Mai, wir haben die Zeit genossen.  Das Aquarellbild Boddenblick nach Groß Zicker hat die Farben des Sommertags an der Ostsee aufgegriffen. Für das neue Rügen Aquarell habe ich Aquarellfarben von Schminke und den Echt-Bütten Aquarellkarton William Turner von Hahnemühle genutzt. Eine wunderbare Kombination, umso ein Sommer Aquarell zu malen. Wer Interesse hat das Bild „Boddenblick nach Groß Zicker“ und andere meiner Aquarelle als Original zu sehen, den möchte ich in die Ausstellung „Bei uns entdeckt“ in das Kulturinformationszentrum Schwerin einladen.

.

Boddenblick auf Groß Zicker (c) Aquarell von Frank Koebsch
Boddenblick auf Groß Zicker (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Blick vom Deich über den Bodden nach Gager (c) Aquarell von FRank Koebsch
Blick vom Deich über den Bodden nach Gager (c) Aquarell von FRank Koebsch

Wir sind Rügenfans und jedes Jahr ein paar Tage oder Wochen auf der Insel. Als wir in den vergangenen Jahren das Mönchgut und Middelhagen entdeckt haben, habe ich schon einmal einige hundert Meter entfernt ein ähnliches Motiv gemalt. Wie man leicht an der Farbgebung des Aquarells Blick vom Deich über den Bodden nach Gager erkennen kann, habe ich das Bild im Herbst gemalt. Aus meiner Sicht bietet Rügen zur jeder Jahreszeit wunderbare Motive und so freue ich mich im September wieder mit neuen Schüler im Rahmen von Malreisen die Insel Rügen und die Ostsee zu entdecken. Wenn Sie Lust haben im Spätsommer Rügen und die Ostsee zu entdecken, kommen Sie doch einfach mit.  😉

Impressionen von der Malreise nach Rügen

Impressionen von der Malreise nach Rügen

Malen beim Salzhaus auf den Boddenwiesen von Middelhagen

.

Ich hatte vor einigen Tagen begonnen, über unsere Malreise „Faszination Rügen“ zu berichten. Diese Malreise biete ich in Zusammenarbeit mit der Familie Behling Pension “Up´n Hoff” und  der Familie Grünheid „to Hus“ an. Ausgangspunkt der Malreisen ist Middelhagen, auf dem Mönchgut im Südosten von Rügen. Hier findet man wunderbare Motive für Aquarellkurse. Wir hatten uns bereits am Vorabend zur Einstimmung auf die Malreise getroffen. Wir haben in Middelhagen Abendbrot in Rügens ältestem Gasthof gegessen und viel erzählt. Es ist für mich immer wieder interessant, mit welchen Motivationen die Menschen zu den Aquarellkursen und Malreisen kommen. Am Tag 1 auf Rügen haben wir gemeinsam zur Einführung über verschiedene Aquarellpapiere, Farben und Pinsel gesprochen, eine gemeinsam Übung zum warm machen realisiert, bevor wir dann auf die Boddenwiesen von Middelhagen gegangen. Beim Salzhaus haben wir dann die zweite Hälfte des Tages gemalt. Es war einfach wunderbar. Der Wind über den Bodden, die Sonne, den Blick auf Gager und die Hügel von Groß Zicker. Was soll ich noch viel schreiben, wenn bereits ein Bild mehr sagt als 1000 Worte.

 

Wir hatten viel Spaß und haben den Tag genossen. Es gibt wunderbare Motive auf den Boddenwiesen. Carola Peters war eine der Teilnehmerinnen an der Malreise und hat ebenfalls ein paar Zeilen zu unseren gemeinsamen Tagen auf Rügen geschrieben. Ich freue mich über ihr positives Feedback. In den nächsten Tagen werde ich über die weiteren Tage mit den Malkursen auf Rügen berichten.