Wunderschöner Herbst auf Rügen

Wunderschöner Herbst auf Rügen

Einstimmung auf eine Malreise auf der Insel Rügen mit dem Start in Middelhagen

.

Ich hatte bereits begonnen von meiner letzte Reise auf die Insel Rügen zu berichten. Auf den Weg auf das Mönchgut nach Middelhagen, hatte  ich Puttbus einen Besuch abgestattet und den sonnigen Herbst an der Ostsee genossen. Auf dem Rückweg hatte ich den Vogelzug an der Ostsee mit den Kranichen, Staren und Finken beobachtet sowie die wunderbaren Farben der Buchenwälder Rügens im Herbst genossen. Doch zwischen Hin- und Rückreise lag eine Woche im Rahmen der Malreise Faszination Rügen und ich werde in den nächsten Tagen, über diese Zeit berichten. Zur Einstimmung auf die Malreise habe ich auch dieses Mal einen herbstlichen Spaziergang durch Middelhagen unternommen. Startpunkt war meine Ferienwohnung bei der Familie Grünheid „to Hus“. Von dort aus bin ich durch den Ort und habe den sonnigen Herbst genossen. Es war einfach schön, die Rosen in der Gärten und die Herbstzeitlosen auf den Wiesen zu sehen. Für mich sind diese Blüten in der Herbstsonne immer wieder ein wunderbares Motive für ein Aquarell mit Blumen und Blüten. Aber genauso hatte es mir ein Apfelbaum in einem Bauerngarten angetan oder der einladende Garten  des 400 Jahre alten Reetdachhaus der Familie Besch. Wenn man mit offenen Augen unterwegs ist, kann man eine Menge von Motive entdecken, um Aquarelle in Middelhagen zu malen. Egal ob es die Kirche Middelhagens, die Inselgärten, das Salzhaus auf den Boddenwiesen, die Boote auf dem Bodden, die Weiden hinter Middelhagen oder die Gärten sind. Mich hatte es bei meinem herbstlichen Spaziergang auf die Boddenwiesen gelockt. Hier hatten wir bei den vergangenen Malreisen schon einige Rügen Aquarelle gemalt,  wie z.B.  den Boddenblick auf Groß Zicker und der Blick vom Deich über den Bodden nach Gager. Wir haben sogar schon im Frühling bei Regen dort gemalt ;-). Alle diese Erinnerungen an die vergangenen Malreisen kamen wieder hoch, als ich nach neuen Motiven suchte. Ich war gespannt, wo es meine Malschüler und mich in den nächsten Tagen hinlocken würde. Ob wir in Middelhagen bleiben würden oder zum Malen wieder zum Pfarrwitwenhaus, in den Hafen von Groß Zicker oder Gager, an den Strand von Thiessow und Baabe gehen oder nach Göhren, um dort die Landschaft des Mönchguts zu malen. Egal wir würden viele interessante Motive für maritime Aquarelle mit Möwen, Landschaften an der Ostsee, Booten und Schiffen o.a. finden. Ich werde nach und nach über unsere Erlebnisse bei unserer Malreise auf dem Mönchgut berichten. Doch als erstes möchte ich einige Fotos von dem herbstlichen Spaziergang in Middelhagen und ein paar passende Aquarelle zeigen.

Malreise Faszinantion Rügen 2015 und 2016

Vielleicht haben Sie ja auch Sehnsucht nach Rügen und wollen mich im Frühling oder Herbst 2016 auf die Malreise Faszination Rügen begleiten. Dann finden Sie auf unserer WEB Seite die geplanten Termine, eine ausführliche Beschreibung und können bei Interesse auch eine der Malreisen buchen. Ich freue mich schon auf den kommenden Frühling oder Herbst auf Rügen 😉

Regen auf dem Bodden von Middelhagen – Aquarell von Frank Koebsch

Regen auf dem Bodden von Middelhagen –

.

Aquarell von Frank Koebsch

Das Malen macht auch bei Regen Spaß 😉

.

Ich habe in den letzten Wochen immer wieder mal von der letzten Malreise auf Rügen berichtet. Auch wenn wir jetzt schon Spätsommer haben, liegt der Start unserer Malreise auf der Insel Rügen schon weit zurück. Wir haben im Mai von Middelhagen aus das Mönchgut entdeckt. Wir haben damals das Pfarrwitwenhaus, Fischerboote am Strand von Baabe,  die Kirche von Middelhagen und andere Motive gemalt. Ich habe zwar immer wieder Impressionen von der Malreise veröffentlich, aber noch keines meiner Rügen Aquarelle, das auf der Reise entstanden ist. Dieses werde ich nun Stück für Stück ändern. Also zeige ich mitten im September ein Frühlingsaquarell  von der Insel Rügen 😉 Unsere Aquarelle am ersten Tag der Malreise hatten wir damals beim Salzhaus auf den Boddenwiesen von Middelhagen gemalt. An dieser Stelle kann man wunderbare Landschaftsaquarelle malen. So sind dort in den vergangenen Jahren dort die Rügen Aquarelle  Boddenblick auf Groß Zicker und  Blick vom Deich über den Bodden nach Gager entstanden. An diesem Tag im Mai hatten wir mit dem Wetter nur bedingt Glück.

.

Wir sind bei Sonnenschein begonnen  unsere Aquarelle zu malen. Aber nach einiger Zeit überraschte uns ein Regenschauer am Bodden. Glück und Pech liegen bei der Plein Air Malerei dicht bei einander. Die dunklen Wolken bildeten einen wunderbaren Kontrast zu den weißen und gelben Blüten der Bäume hinter den Häusern von Middelhagen. Aber die Regentropfen auf dem Aquarellpapier zwangen uns einzupacken.  Als das Blatt wieder trocken war, habe ich das Bilder im aller Ruhe fertig gestellt. Was von dem Regen übrig geblieben ist, ist der dramatische Himmel. Hier meine Aquarelle vom Bodden in Middelhagen.

Regen im Frühling auf dem Bodden vor Middelhagen (c) Aquarell von Frank Koebsch
Regen im Frühling auf dem Bodden vor Middelhagen (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Wenn ich mir die drei Aquarelle anschaue, ergibt sich die Frage: Wie malt man einen Himmel? Die drei Bilder sind am gleichen Ort entstanden und unterscheiden sich unter anderem durch die Stimmung des Himmels ganz wesentlich. Gemalt habe ich das Aquarell „Regen im Frühling auf dem Bodden von Middelhagen“ mit meinen Aquarellfarben von Schmincke dem Aquarellpapier  Britannia von Hahnemühle. Eine gute Kombination selbst für etwas Regen.

Vielleicht haben Sie ja auch Lust auf Rügen zu malen, dann kommen begleiten Sie mich doch einfach auf einer der kommenden Malreisen. Ich erwarte einen wunderbaren malerischen Herbst an der Ostsee. Und selbst, wenn das Wetter mal nicht optimal ist, das Malen mach auch bei Regen Spaß 😉

Abendlicht im Hafen von Gager (c) Aquarell von Frank Koebsch

Abendlicht im Hafen von Gager (c) Aquarell von Frank Koebsch

Mein Aquarell als Ergebnis der letzten Malreise auf Rügen

.

Wenn ich auf den Malreisen auf Rügen, Kühlungsborn, Rerik oder sonst wo an der Ostsee unterwegs bin, dann bleibt oft nicht viel Zeit selbst zu malen. Meine Aufgabe ist es ja vielmehr die Malschüler zu begleiten, sie zur Motivwahl zu beraten, Hinweise zum Bildaufbau und den Aquarelltechniken zu gegeben uvam.  In der Regel verbleiben auf meinen Aquarellpapier nur halbfertige skizzenhafte Bilder.  Einige dieser Bilder lassen Sich dann doch noch abends nach den täglichen  Aquarellkursen der  Reise oder in den nächsten  Wochen fertigstellen. So sind im Frühjahr die Rügenaquarelle das Pfarrwitwenhaus,  Boote im Hafen von Groß Zicker und Boddenblick entstanden. Von der Herbstreise nach  Middenhagen auf der Rügenshalbinsel Mönchgut  habe ich nur Rudimente von Aquarellen, viele Fotos und wunderbare Erinnerungen mitgebracht. Was mich am meisten auf dieser Reise in den Bann gezogen hat, war nicht das Aquarellieren am Strand von Thiessow sondern die Motive aus Gager. Mich hatten bereits im Winter bei den Vorbereitungen der Malreisen nach Rügen die   maritimen Motive in Gager begeistert. Als wir nun im September im Hafen von Gager gemalt hatten, habe ich ein paar Ideen für neue Bilder mitgenommen. Das Aquarell Abendlicht im Hafen von Gager ist Wochen später ein Ergebnis der letzten Malreise.

Abendlicht im Hafen von Gager (c) Aquarell von Frank Koebsch
Abendlicht im Hafen von Gager (c) Aquarell von Frank Koebsch

Für das Bild „Abendlicht im Hafen von Gager“ habe ich als Aquarellpapier den Echt-Bütten Aquarellkarton William Turner von Hahnemühle gewählt und meine Aquarellfarben von  Schmincke  genutzt. Rügen ist immer wieder eine Reise wert, egal zum Ausspannen, um Kraniche zu beobachten oder oder … Rügen verzaubert die Menschen und uns immer wieder auf ein Neues. Ich freue mich schon auf den nächsten Ausflug auf die Insel. Dieses Mal ist eine winterliche Malreise auf Rügen, denn Winteraquarelle von der Ostsee haben ihren ganz besonderen Reiz. Wenn Sie Aquarelle mögen, kommen Sie doch mit 😉

Rügen verzaubert viele Menschen

Rügen verzaubert viele Menschen

und wir können  mit unseren Aquarellen helfen, die Faszination für Rügen wachzuhalten

.

Mecklenburg Vorpommern hat wunderbare Ecken, um den malerischen Herbst zu genießen, egal ob man in der Nähe vor Rerik Hafen und Natur bei einer Malreise entdeckt, die Kraniche am Schaalsee oder an der Müritz beobachtet oder einen Ausflug zum Schloss Griebenow unternimmt. Uns zieht es schon seit Jahren immer im Herbst immer wieder auf die Insel Rügen. Diese Sehnsucht nach Rügen teilen wir mit vielen Menschen. Ich war in den letzten Wochen zweimal auf der Insel. Einmal konnte ich mit einigen Malschülern eine Malreise nach Middelhagen gestalten und zum anderen haben Hanka und ich in den vergangenen Tagen Kraniche und andere Zugvögel im Nordwesten der Insel beobachtet. Unser Vorteil ist ganz einfach, dass Rügen vor unserer Haustür liegt und wir schnell mal rüber fahren können, um dort auszuspannen, Aquarelle zu malen, einfach mal durch die Buchenwälder über den Kreidefelsen zu streifen oder oder … Rügenliebhaber deren Weg an die Ostsee weiter ist, möchten aber auf die Eindrücke von dort nicht verzichten oder bis zum nächsten Urlaub warten. Deshalb konnten wir schon so manches Rügen Aquarell verkaufen. Unsere Bilder von der Insel sind so z.B. am  Niederrheinin Berlinin Suhl, im Sauerland… zu finden. Egal ob es sich um Möwenaquarelle, maritime Bilder, das Pfarrwitwenhaus, Landschaften o.a. handelt. In den vergangenen Wochen konnten wir wieder eines unserer Aquarelle verschicken, dieses Mal ging die Reise des Rügen Bildes nach Thüringen.

Boote im Hafen von Groß Zicker (c) Aquarell von Frank Koebsch
Boote im Hafen von Groß Zicker (c) Aquarell von Frank Koebsch

Wie es Tradition auf meinem Blog ist, möchte ich Ihnen das verkaufte Aquarell noch einmal vorstellen. Das verkaufte Bild „Bodden Blick auf Groß Zicker“ ist zusammen mit zwei anderen Aquarellen währen der Malreise Faszination Rügen im Mai entstanden. Wir hatten damals in Middelhagen, im Hafen von Groß Zicker und beim Pfarrwitwenhaus gemalt.  Da neben dem Boddenblick auf Groß Zicker auch das Aquarell Boote im Hafen von Groß Zicker verkauft wurde, kann das, was ich meinen Malschülern während der Malreisen nach Rügen und anderen Orten erzähle und zeige nicht ganz falsch sein ;-).

.

Boddenblick auf Groß Zicker (c) Aquarell von Frank Koebsch
Boddenblick auf Groß Zicker (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Ich wünsche den neuen Besitzern viel Freude mit Ihrem Aquarell und hoffe, dass mit Hilfe des Bildes der Zauber der Insel Rügen bis zum nächsten Besuch nicht verblasst.

Rügen Aquarelle aus Middelhagen

Rügen Aquarelle aus Middelhagen

Rügen lädt zu jeder Jahreszeit zum Malen ein

.

Heute möchte ich das letzte Aquarell vorstellen, welches im Rahmen der letzten Malreisen nach Rügen entstanden ist. Das Aquarell malen auf Rügen ist für mich immer wieder eine besondere Freude. An einem Tag haben wir in Groß Zicker das Pfarrwitwenhaus gemalt. Am zweiten Tag haben wir Aquarelle an der Ostsee gemalt. An diesem Tag maritime Aquarelle mit Booten im Hafen von Groß Zicker entstanden. Auch von dem dritten Tag hatte ich bereits einige Impressionen von der Malreise veröffentlicht. Wir hatten auf den Boddenwiesen von Middelhagen gemalt. Es war ein wunderbarer sonniger Tag Ende Mai, wir haben die Zeit genossen.  Das Aquarellbild Boddenblick nach Groß Zicker hat die Farben des Sommertags an der Ostsee aufgegriffen. Für das neue Rügen Aquarell habe ich Aquarellfarben von Schminke und den Echt-Bütten Aquarellkarton William Turner von Hahnemühle genutzt. Eine wunderbare Kombination, umso ein Sommer Aquarell zu malen. Wer Interesse hat das Bild „Boddenblick nach Groß Zicker“ und andere meiner Aquarelle als Original zu sehen, den möchte ich in die Ausstellung „Bei uns entdeckt“ in das Kulturinformationszentrum Schwerin einladen.

.

Boddenblick auf Groß Zicker (c) Aquarell von Frank Koebsch
Boddenblick auf Groß Zicker (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Blick vom Deich über den Bodden nach Gager (c) Aquarell von FRank Koebsch
Blick vom Deich über den Bodden nach Gager (c) Aquarell von FRank Koebsch

Wir sind Rügenfans und jedes Jahr ein paar Tage oder Wochen auf der Insel. Als wir in den vergangenen Jahren das Mönchgut und Middelhagen entdeckt haben, habe ich schon einmal einige hundert Meter entfernt ein ähnliches Motiv gemalt. Wie man leicht an der Farbgebung des Aquarells Blick vom Deich über den Bodden nach Gager erkennen kann, habe ich das Bild im Herbst gemalt. Aus meiner Sicht bietet Rügen zur jeder Jahreszeit wunderbare Motive und so freue ich mich im September wieder mit neuen Schüler im Rahmen von Malreisen die Insel Rügen und die Ostsee zu entdecken. Wenn Sie Lust haben im Spätsommer Rügen und die Ostsee zu entdecken, kommen Sie doch einfach mit.  😉