Lenzrosen versteckt im Schnee (c) Aquarell von Frank Koebsch

Christ- und Lenzrosen im ersten Schnee des Winters

Christ- und Lenzrosen im ersten Schnee des Winters

Aber in der Dezembersonne kommen die Blüten dann doch besser zur Geltung

Es gibt ihn noch den Schnee. Als wir gestern aufwachten, war alles mit einer Schneedecke von wenigen Zentimetern bedeckt. In unserem Garten konnte ich Ende Dezember Rosen, Christ- und Lenzrosen im Schnee und Eis entdecken. Rosen als Eisblumen sind immer wieder eine Augenweide. Aber die Rosen haben als frostige Schönheiten haben nur noch wenige Tage Zeit sich zu präsentieren, denn sie sind nicht resistent gegen die eisigen Temperaturen. Ganz anders sieht es mit den Christrosen und ihren verwandten die Lenzrosen aus, denn durch den „eingebauten Forstschutz“ erfreut uns ihr Farbspiel bis in der Frühling. Ich habe gestern die Chance genutzt und in unserem Garten ein wenig zu fotografieren. Die Christrosen waren vereist und fast vollständig vom ersten Schnee in diesem Winter versteckt. Doch wenige Stunden hatte die Sonnen den weißen Zauber wieder getaut und die Christ- und Lenzrosen präsentierten sich in alter Schönheit. Bis dann irgendwann im Februar oder März die Frühlingsonne die ersten Blüten lockt und  Schneeglöckchen, Krokusse, die Winterlinge und Märzenbecher sich hervorwagen,  sind die  Lenz- und Christrosen die einzigen Blumen und Blüten, die unseren Garten verschönern. Dieses ist sicher auch der Grund, warum Hanka und ich in den letzten Jahren immer wieder Blumenaquarellen mit diesen Blüten gemalt haben. Ich habe passen zu den Fotos aus unserem Garten habe ich unsere Winteraquarelle mit den Christ- und Lenzrosen herausgesucht.

.

.

Wenn Hanka und ich gleiche und ähnliche Motive malen, dann entstehen schon unterschiedliche Aquarelle. Während Hanka in ihrem Aquarell „Christrosen“ und der gleichnamigen Miniatur ganz zart die Umgebung der Blüten gestaltet, arbeite ich in den Aquarellen „Lenzrosen im Schnee“, „Lenzrosen versteckt im Schnee“ und „Christrosen – Farbspiel des Frühlings“ viel grafischer und mit mehr Kontrasten in der Umgebung der Blüten. Es ist immer wieder interessant die unterschiedliche Gestaltungsweise zu sehen. Spannend wird es dann, wenn wir beide an einem Bild Hand anlegen. Das Aquarell „Farbspiele in den Lenzrosen“ ist eines der ganz wenigen Bilder, an denen wir gemeinsam gemalt haben. 😉

An der Ostsee war der Schnee in den letzten Dezembertagen war nur eine Episode von einigen Stunden. Die Pendler werden sagen zum Glück. Aber viele anderen Menschen sehnen sich nach ein paar Tagen mit Schnee, Frost und Sonnenschein. Ich würde auch riesig über ein paar Wintertage mit Schnee und Eis freuen, vielleicht würden dann auch wieder neue Aquarelle mit den Christ- und Lenzrosen aus unserem Garten entstehen.

Wenn Sie auch Freude an diesen Blüten im Winter haben, habe ich noch zwei Tipps für Sie. Schauen Sie doch einmal auf unsere Web Seite, dort finden Sie die Motive der Aquarelle „Farbspiele der Lenzrosen“ und „Christrosen“ als Postkarten und Faltkarten mit Umschlag und auch unsere Aquarelle. Bei Interesse können Sie hier auf dem Blog und unserer Web Seite auch das Aquarell „Lenzrosen im Schnee“ kaufen.


Aquarell „Lenzrosen im Schnee“ im Format 24 x 32 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Lenzrosen im Schnee“ im Format 24 x 32 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

205,00 €