Ahrenshoop im Winter © Aquarell von Frank Koebsch

Ahrenshoop im Winter

Ahrenshoop im Winter

Aquarelle und Fotos aus dem winterlichen Ahrenshoop

Der Winter an der Ostsee bietet herrliche Motive. Als im Dezember Schneewolken die Landschaften an der Ostsee in einen Wintertraum verwandelten haben, haben Hanka und ich den Winter an der Ostsee genossen. Wir waren bei dem schönen Wetter viel unterwegs und haben neue Motive für unsere Winteraquarelle gesucht. Einmal haben wir einen Strandspaziergang im winterlichen Warnemünde unternommen. Danach waren wir im Winter am Strand vor Ahrenshoop unterwegs und sind auch über die Boddenwiesen zum Hafen von Althagen gelaufen. Der Wintermorgen im Hafen von Althagen hielt einige Überraschungen für uns bereit. Wir hatten erwartet, dass bereits alle Boote und Schiffe vor dem Wintereinbruch aus dem Wasser geholt wurden. Aber es lag noch ein knallrotes Fischerboot im winterlichen Hafen von Althagen. Dieses Boot mit den roten Fahnen der Küstenfischer war ein schöner farblicher Gegensatz zu der Boddenlandschaft mit Schnee und Eisflächen im Licht der Morgensonne und so sind in den vergangenen Wochen diese drei maritime Aquarelle mit dem Boot und den Bootshäusern aus dem Hafen entstanden.

Neben den winterlichen Szenen in dem kleinen Hafen waren aber auch die schneebedeckten Häuser ein Hingucker. Der Winter an der Ostsee hatte mit Schnee und der Wintersonne auch das Dornenhaus, die Ahrenshooper Mühle, alle anderen Häuser und die Boddenwiese verzaubert. Aus Begeisterung für die Wintermotive aus Ahrenshoop habe ich versucht, ein paar der schneebedeckten Häuser auf der Boddenseite zu malen.  Schnee und Sonnenschein sind immer wieder herrliche Motive für Winteraquarelle. Um auch wirklichen möglichst viel von den schönen Seiten des Winters in dem Aquarell einfangen zu können habe ich ein Panoramaformart auf einem Block 20 x 50 cm gewählt.  Gemalt habe ich mein Aquarell „Ahrenshoop im Winter“ mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf dem Aquarellpapier Cornwall 450 g/m2 matt von Hahnemühle. Aus meiner Sicht eine gute Kombination von Aquarellpapier und –farben, um die winterliche Stimmung einzufangen. Doch sehen Sie selbst hier ein paar Fotos aus dem winterlichen Ahrenshoop, mein neues Bild und ein paar Schnappschüsse, wie das Aquarell aus Ahrenshoop entstanden ist.

Ahrenshoop im Winter © Aquarell von Frank Koebsch
Ahrenshoop im Winter © Aquarell von Frank Koebsch

Es macht immer wieder Spaß, Aquarelle vom Fischland, Darß und Zingst zu malen. Vielleicht sind Sie auch ein Fan vom Winteraquarellen aus Ahrenshoop und Ihnen gefällt mein Aquarell „Ahrenshoop im Winter“, dann können Sie das Bild hier auf meinem Blog oder auf unserer Web Seite kaufen. Wenn Sie statt des Originals lieber einen Druck erwerben wollen, weil Sie ein Bild mit anderen Maßen auf LeinwandAlu DibondAcrylglas oder andere Materialien benötigen, dann erstellen wir gerne eine Reproduktion.


Aquarell „Ahrenshoop im Winter“ im Format 20 x 50 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Ahrenshoop im Winter“ im Format 20 x 50 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

310,00 €

Wintermorgen im Hafen von Althagen (c) Aquarell von Frank Koebsch

Wintermorgen im Hafen von Althagen – ein Aquarell von Frank Koebsch

Wintermorgen im Hafen von Althagen – ein Aquarell von Frank Koebsch

Die Faszination von verschiedene Lichtstimmungen im Winter an der Ostsee

 

Der Winter in Mecklenburg Vorpommern hat sich rar gemacht. An immer weniger Tagen kann man Forst und Schneewolken erleben, um dann die schönen Seiten des Winters zu entdecken. Mitte Dezember hatten wir Glück und wir konnten bei Frost, Reif, Schnee und Sonnenschein Motive für neue Winteraquarelle entdecken. Der Winter an der Ostsee bietet herrliche Motive. Einmal haben wir einen Strandspaziergang im winterlichen Warnemünde unternommen und kurze Zeit später haben wir den Winter in Ahrenshoop genossen. Ich hatte bereits mehrmals über unsere Begeisterung für die Wintermotive am Strand von Ahrenshoop berichtet, aber es lassen dort sich immer wieder neue Motive für ein paar Winteraquarelle entdecken. Dieses Mal hatten wir auf dem Fischland Darß Zingst aber einen Spaziergang an der Boddenseite von Ahrenshoop gewählt.  Unser Weg mit vielen Entdeckungen im Winter  führte Hanka und mich vom Parkplatz am Klangohr von Ulrike Mai und Lutz Gerlach vorbei an der Ahrenshooper Mühle über die Wiesen nach Althagen. Eigentlich hatten wir erwartet, dass bereits alle Boote und Schiffe auf dem Wasser geholt wurden. Aber im Hafen von Althagen lag in einer Landschaft mit Schnee, Eis und Sonnenschein ein knallrotes Boot der Küstenfischer. Es waren herrliche Szenen mit der Sonne über dem Bodden und den Boothäusern. Ich habe ein paar Schnappschüsse von dem Winter in Ahrenshoop gemacht und später sind einige Aquarelle mit diesen Motiven entstanden. In den Bildern „Wenn der Schlitten kaputt ist – Weihnachtsmann an der Ostsee“ und „Winter im Hafen von Althagen“ habe ich das rote Boot als Motiv gewählt. Wie auf den Fotos von unserem Ausflug im Winter an der Ostsee zu sehen ist, habe ich mit der Kamera verschiedene Lichtsituationen eingefangen. Auf der sonnenabgewandten Seite war ein wunderschöner blauer Himmel und weißer Schnee zu sehen. In Richtung Sonne zeigten sich Schleierwolken, die einen Wetterumschwung am nächsten Tag ankündigten. Die Eiskristalle in den 5 bis 13 Kilometer hohen Wolken, streuten das Sonnenlicht. Je tiefer die Kamera über der Oberfläche von dem Schnee und Eis geführt wurde, umso mehr änderte sich die Stimmung durch die tiefstehende Sonne. Durch die Streuung in den Zirrostratus Wolken erschienen die Wolken selbst eher gelblich und die Sonne wurde durch den Schleier eine milchige Scheibe. Das Sonnenlicht färbte das Eis und Schnee. Die Bootshäuser verloren durch das Gegenlicht viel von ihrer Farbigkeit. Der Winter im Hafen von Althagen zauberte je nach Perspektive herrliche Lichtstimmungen. Ich habe versucht diese besondere Stimmung im Gegenlicht in meinem Aquarell „Wintermorgen im Hafen von Althagen“ einzufangen. Doch sehen sie selbst hier ein paar Schnappschüssen und Aquarelle mit verschiedene Lichtstimmungen im Winter an der Ostsee.

Wintermorgen im Hafen von Althagen (c) Aquarell von Frank Koebsch
Wintermorgen im Hafen von Althagen (c) Aquarell von Frank Koebsch

Um das Panorama des Hafens von Althagen abbilden zu können, habe ich ein Format von 20 x 50 cm gewählt. Gemalt habe ich mein Aquarell „Wintermorgen im Hafen von Althagen“ mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf dem Aquarellpapier Cornwall 450 g/m2 matt von Hahnemühle. Aus meiner Sicht eine gute Kombination von Aquarellpapier und –farben, um die winterliche Stimmung einzufangen. Es macht immer wieder Spaß, in den Dörfer, Städten und Landschaften an der Ostsee unterwegs zu sein. Aber vielleicht Sie sich auch ein Fan von dem Winter an der Ostsee oder suchen ein Winteraquarell aus Ahrenshoop, dann können Sie das Bild auf unserer Web-Seite oder hier auf meinem Blog kaufen. Wenn Sie statt des Originals lieber einen Druck erwerben wollen, weil Sie ein Bild mit anderen Maßen auf LeinwandAlu DibondAcrylglas oder andere Materialien benötigen, dann erstellen wir gerne eine Reproduktion für Sie.


Aquarell „Wintermorgen im Hafen von Althagen“ im Format 20 x 50 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Wintermorgen im Hafen von Althagen“ im Format 20 x 50 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

285,00 €

Im Garten des Breedehus in Middelhagen (c) ein Rügen Aquarell von Frank Koebsch

Ein Aquarell aus dem Garten des Breedehus

Ein Aquarell aus dem Garten des Breedehus

Malen in von reetgedeckten Häusern in Middelhagen im Rahmen der Malreise Faszination Rügen

 

Im vergangenen Herbst hatte ich mich mit einigen Malschülern in Middelhagen getroffen und wir haben dort gemeinsam im Rahmen der Malreise Faszination Rügen unsere Motive gesucht. Über einen ersten Ausflug hatte ich bereits vor einigen Tagen berichtet. Wir hatten an einem sonnigen Herbsttag am Strand von Baabe plein air Boote gemalt. Es ist damals das Rügen AquarellBoote der Fischer am Strand von Baabe“ entstanden. Bei der Wahl der Motive im Rahmen einer Malreise richten wir uns immer wieder nach den Wünschen der Malschüler und nach der Wettersituation. Auf der Wunschliste stehen auch immer wieder reetgedeckte Häuser. Auf dem Mönchgut und in Middelhagen lassen sich etliche solche Häuser finden. Das wohl bekannteste ist sicher das Pfarrwitwenhaus in Groß Zicker. Nur einige Meter weiter in der Boddenstraße von Groß Zicker findet man ebenfalls wunderschöne reetgedeckte Häuser. Aber auch Middelhagen bietet viele interessante Motive mit einem Reetdach, wie zum Beispiel Häuser mit Bauerngärten in der Dorfstraße, das Landhaus Mönchgut und Schulmuseum in Middelhagen. Aber an diesem Tag hat uns der Wind die Entscheidung abgenommen und wir haben uns in Middelhagen einen windgeschützten Ort zum Malen gesucht. Hierzu bietet sich der Garten des Breedehus an. Zwischen einem alten Hallenhaus, dem Bredehaus und der Katharinenkirche haben wir unsere Staffelleien aufgebaut und gemalt. Ich habe sehr gute Erinnerungen an diesen Ort. Vor einigen Jahren konnte ich gemeinsam mit Gerit Höhne-Grünheid in dem Beedehus die Ausstellung „Faszination Mönchgut“ gestalten und eine Auswahl meiner Rügen Aquarelle zeigen. Auch haben wir dort schon mehrmals gemalt, denn die Kirche von Middelhagen ist ein ganz besonderes Motiv auf dem Mönchgut und zeigen mehrere meiner Aquarelle die „Backsteinkirche St. Katharina in Middelhagen“. Doch dieses Mal haben wir uns gegen die Kirche in Middelhagen entschieden und haben uns für das Breedehus entschieden. Nach einer Einweisung haben wir mit einer Vorzeichnung begonnen und unsere Aquarelle zu malen. Es war ein schöner Tag und wir haben den wunderschönen Herbst auf Rügen genossen und haben gemeinsam gemalt. Hier ein paar Schnappschüsse vom Malen in dem Garten des Breedehus in Middelhagen im Herbst.

Middelhagen ist immer wieder eine (Mal)Reise wert und wir hatten viel Spaß. An diesem Tag ist bei mir das Aquarell „Im Garten des Breedehus in Middelhagen“ entstanden. Mein neues Rügen Aquarelle aus Middelhagen habe  mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf dem Aquarellpapier Cornwall rau 450 g/m2 im Format 36 x 48 cm von Hahnemühle. Durch diese Kombination von Aquarellpapier und – farbe konnte ich die für das Aquarell notwendigen Verläufe und Kontraste erzeugen.

Im Garten des Breedehus in Middelhagen (c) ein Rügen Aquarell von Frank Koebsch
Im Garten des Breedehus in Middelhagen (c) ein Rügen Aquarell von Frank Koebsch

Gefallen Ihnen mein Rügen Aquarell und die Fotos von der Malreise, dann habe ich noch zwei Tipps für Sie:

Im Garten des Breedehus in Middelhagen (c) ein Rügen Aquarell von Frank Koebsch

Aquarell „Im Garten des Breedehus in Middelhagen“ im Format 36 x 48 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Im Garten des Breedehus in Middelhagen“ im Format 36 x 48 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage

490,00 €

Boote der Fischer am Strand von Baabe (c) Aquarell von Frank Koebsch

Boote der Fischer am Strand von Baabe

Boote der Fischer am Strand von Baabe

Plein Air Malerei an der Ostsee im Rahmen der Malreise Faszination Rügen

 

Seit vielen Jahren lade ich in der letzten Aprilwoche und der letzten Septemberwoche zu der Malreise Faszination Rügen ein. Von Middelhagen aus erkunden wir das Mönchgut, malen die Landschaften an der Ostsee und dem Bodden, die reetgedeckten Häuser in den kleinen Dörfern sowie die Boote und Schiffe in den kleinen Häfen und am Strand. Gerade Fischerboote am Strand sind tolle Motive für Malreisen, denn es ist ein herrliches Erlebnis am Strand zu sein, das Rauschen der Wellen zu hören, den Wind und die Sonne auf der Haut zu spüren und zu malen. Ein ideales Motiv, um Boote zu malen, sind die Fischerboote am Strand von Baabe. Die Familie R. Brandt eine alte Fischerfamilie die seit 1847 vom Fischfang lebt, hat am Strand ihre Boote liegen und betreibt direkt hinter der Düne das Fischrestaurant Baade, um in der Mittagspause lecken Fisch zu Essen. Fischfang und Fischverarbeitung haben dort eine lange Tradition. Im vergangenen September habe ich gemeinsam mit Malschülern an einen sonnigen Tag im Herbst die Chance genutzt, um im Baabe Fischerboote am Ostseestrand zu malen. Hier einige Schnappschüsse vom Malen am Strand von Baabe während der Malreise auf Rügen im Herbst 2022 und einige meiner älteren Aquarelle mit den Fischerbooten am Strand.

Es ist immer eine kleine Herausforderung Aquarelle von den Fischerbooten am Strand von Baabe zu malen.  Bevor wir mit unseren Aquarellen starten, versuche ich immer einige theoretische Aspekte und Hilfen als Einweisung anzubieten. Oft beginnen wir mit der Motivauswahl. Sollen ein oder mehrere Fischerboote am Strand gemalt werden? Wie sollen diese auf dem Blatt liegen? Dann geht es um den Aufbau der Boote, die Materialien und die daraus resultieren Formen unserer maritimen Motive. Oft entsteht dann aus den Gesprächen mit den Malschüler so etwas wie ein „malerisches Bootbauseminar“. Dann spielt bei jedem Motiv immer das Thema Perspektive und die Lage der Horizontebene eine Rolle und es ergeben sich Fragen: Wie malt man Wellen? Welche Farbe hat das Wasser? Welches Aquarellpapier eignet sich besonders? und und …. Meine Empfehlung ist sich für diese Aspekte Zeit zu nehmen, denn die Antworten erleichtern uns dann das Malen der Boote am Strand. Bei Malen am Strand muss man in der Regel nicht bangen, dass die Boote verschwinden, denn wenn wir „Maltouristen“ auftauchen, dann haben die Fischer entweder bereits Feierabend oder Ruhetag. Nach einer kleinen Vorzeichnung auf dem Papier haben wir dann begonnen die Farben über unser Aquarell mit den Fischerbooten am Strand von Baabe zu setzen. Doch Vorsicht. In diesem Moment müssen wir uns für einen konkreten Sonnenstand und eine bestimmte Wettersituation entscheiden.  Aber dieses sind die Anforderungen der  Plein Airmalerei. Es hat Spaß gemacht gemeinsam mit den Malschülern, die Fischerboote am Strand zu malen und es sind an diesem Tag ein paar schöne maritime Aquarelle entstanden.

Boote der Fischer am Strand von Baabe (c) Aquarell von Frank Koebsch
Boote der Fischer am Strand von Baabe (c) Aquarell von Frank Koebsch
Flyer - Malreise Faszination Rügen 2022 - 2024
Flyer – Malreise Faszination Rügen 2022 – 2024

Gemalt habe ich mein Rügen Aquarell Boote der Fischer am Strand von Baabe“ mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf dem Aquarellpapier Cornwall rau 450 g/m2 im Format 36 x 48 cm von Hahnemühle. Durch diese Kombination von Aquarellpapier und – farbe konnte ich die für das Bild notwendigen Verläufe und Kontraste erzeugen. Gerade für die Strukturen im Sand und auf der Ostsee eignet sich dieses raue Papier besonders.

Wenn Ihnen mein Rügen Aquarell und die Fotos von den Malreisen gefallen, dann habe ich noch zwei Tipps für Sie:

Aquarell „Boote der Fischer am Strand von Baabe“ im Format 36 x 48

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Boote der Fischer am Strand von Baabe“ im Format 36 x 48 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage

490,00 €

Naturschauspiel - die Begegnung von einem Starenschwarm mit einem Hirsch (c) Aquarell von Frank Koebsch

Naturschauspiel – die Begegnung von einem Starenschwarm mit einem Hirsch

Naturschauspiel – die Begegnung von einem Starenschwarm mit einem Hirsch

Ein Wild life Aquarell inspiriert von dem Vogelzug und der Hirschbrunft auf dem Darß

 

Der Herbst ist ein wunderbarer Zeitraum, um Tiere bei den Ausflügen in die Natur Mecklenburg – Vorpommerns zu beobachten. Zu den wichtigsten Ereignissen zählen die Hirschbrunft und der Vogelzug an der Ostsee. Ich bin in dieser Zeit seit Jahren unterwegs, um Motive für unsere Wild life Aquarelle zu finden und so sind viele Kraniche Aquarell und Aquarelle mit Hirschen entstanden.  Es gibt sogar Bilder in denen Hirsche und Kraniche bzw. Rehe und Kraniche zusammen zu sehen sind. Aber im Herbst sind Millionen Vögel unterwegs und so habe ich in meinen Aquarellen „Rendezvous an der Ostsee“ und „Treffpunkt Darßer“ die Begegnung eines Rothirsches mit Schwänen und einem Reiher gezeigt. Nun diese einzelnen Vögel sind natürlich nicht so imposant, wie der Kranichzug im Herbst oder andere große Schwärme von Zugvögeln. An Ostsee sind im Herbst abertausende Stare an der Ostsee und den Boddenwiesen unterwegs. Sie nutzen die warmen Tagen, um in den Schilfgebieten und auf den Wiesen sich an den Insekten Reserven für den Winter anzufressen. Wenn die Staren in den Boddenlandschaften in den Büschen und Bäume sitzen, dann machen sie richtig viel Lärm. Aber richtig interessant wird es wenn, hunderte und tausende Stare in einem Schwarm in der Luft unterwegs sind. Die Starenschwärme sind Naturschauspiele, denn die Vögel fliegen synchron wahre Kunstfiguren, die sich ständig ändern. Hier ein Video vom Naturphänomen “Sort Sol“ – Die schwarze Sonne über Nordfriesland.

Nun sind bei uns in Mecklenburg Vorpommern die Starenschwärme nicht so groß, wie an der deutsch dänischen Grenze, wo über 100tausend Stare am Himmel tanzen, aber auch bei uns können die Schwärme ein spektakuläres Naturschauspiel sein. Ich habe Stare z.B. beim Vogelzug mit Kranichen, Staren und Finken auf Ummanz, bei Ausflügen zu den Hirschen, Adlern, Koranen, Reihern und Schwänen am Darßer Ort oder gemeinsam mit Kranichen, Adlern, Gänsen, Kiebitzen, Kormoranen, Reihern, Staren u.a. auf dem Großen Schwerin beobachtet. Als ich im September gemeinsam mit Malschülern im Rahmen der Malreise zu den Hirschen und Kranichen an der Ostsee einen Ausflug zu den Hirschen am Darßer Ort unternommen haben, konnten wie die Stare und die Hirsche auf den Dünen und den Boddenwiesen erleben. Nach dem Ausflug ist dann die Idee entstanden, die Begegnung eines Starenschwarms und mit einem majestätischen Rothirsch gemeinsam in einem Aquarell zu malen. Doch sehen Sie selbst, hier ein paar Fotos und Bilder von den Staren und den Hirschen an der Ostsee und mein neues Wild life Aquarell mit dem Naturschauspiel zu malen.

Naturschauspiel - die Begegnung von einem Starenschwarm mit einem Hirsch (c) Aquarell von Frank Koebsch
Naturschauspiel – die Begegnung von einem Starenschwarm mit einem Hirsch (c) Aquarell von Frank Koebsch

Entstanden ist das Aquarell „Naturschauspiel – die Begegnung von einem Starenschwarm mit einem Hirschmit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf dem Aquarellpapier Cornwall“, 450 g / m 2, matt von Hahnemühle im Format 36 x 48 cm. Durch diese Kombination von Aquarellpapier und – farbe konnte ich die für das Bild notwendigen Verläufe und Kontraste erzeugen.

Vielleicht fasziniert Sie ja die Begegnung der Stare mit dem Hirsch, dann haben ich drei Tipps für Sie.


Aquarell „Naturschauspiel – die Begegnung von einem Starenschwarm mit einem Hirsch“ im Format 36 x 48 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Naturschauspiel – die Begegnung von einem Starenschwarm mit einem Hirsch“ im Format 36 x 48 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

490,00 €

Karte der Kreuzfahrt Grönland - Island mit der AIDAcara - Kirkwall - Orkney Inseln - Karte AIDA Cruises - Aquarelle Hanka & Frank Koebsch

Leuchtturm Helliar Holm vor Kirkwall – ein Aquarell von Frank Koebsch

Leuchtturm Helliar Holm vor Kirkwall – ein Aquarell von Frank Koebsch

AQUARELLE UND FOTOS VON KREUZFAHRT GRÖNLAND – ISLAND MIT DER AIDACARA.

 

Wieder lag mein Blog fast drei Wochen bracht. Warum? Ganz einfach wir haben ein wenig Urlaub gemacht und da wir es lieben, in Alaska, Kanada, Island, Grönland, Norwegen unterwegs zu sein, haben wir auch dieses Mal eine Reise zum Polarkreis unternommen.  Aber bevor ich davon berichte, möchte ich erst einmal die Artikelserie „AQUARELLE UND FOTOS VON KREUZFAHRT GRÖNLAND – ISLAND MIT DER AIDACARA“ zu Ende bringen. Es war eine wunderschöne Kreuzfahrt, die wir bereits immer Sommer 2017 unternommen haben. Aber aktuelle Anlässe haben die Berichterstattung und das Vorstellen der Bilder hier auf meinem Blog immer wieder verzögert. Nun wir es aller höchste Zeit, dass ich das letzte Aquarell von dieser Reise vorstelle. Gezeigt hatte wir alle Bilder von der Reise nach Grönland und Island bereits im Rahmen der Ausstellung „Farbspiele“ in der Kunsthalle Kühlungsborn. Gleichzeitig hatten wir viele unsere Reiseaquarelle von unseren Kreuzfahrten mit der AIDA und anderen Touren in den Norden in dem Artikel „Magie der Farben“ in dem Palette Magazin vorgestellt. Aber das Aquarell „Leuchtturm Helliar Holm vor Kirkwall“ war bis heute weder auf unserer Web Seite von hier auf dem Blog zu sehen.

Die Ausfahrt von Kirkwall – Abschied von den schottischen Orkney Inseln

Wer schon einmal auf den Orkney Insel war muss sich für die Geschichte¸ die Menschen oder die Natur der Inseln interessieren. Wer andere Erwartungen an den Norden Schottlands hat wird schnell enttäuscht. Dieses ist auch einer der Gründe, warum ich vor einigen Tagen über unseren Besuch der Vogelfelsen des Marwick Head RSPB Nature Reserve berichtet habe. Nach dem Einlaufen in den Industriehafen von Kirkwall sind wir mit dem Bus zu den Vogelklippen gefahren, um Lummen, Möwen, Sturmvögel und Papageitaucher zu beobachten. Nach der Rückkehr haben wir die Zeit noch zu einem Spaziergang von der AIDA in die Stadt genutzt, um zu bummeln und ein wenig in die Geschichte des Ortes einzutauchen. Am Abend haben wir dann mit Auslaufmusik der AIDA Kirkwall verlassen. Wir sind vorbei an vielen kleinen Fähren und Fischerbooten Kirkwalls, dem Leuchtturm Helliar Holm, dem Balfour Castle ist einem imposanten Herrenhaus, vielen Farmen auf den Orkney Inseln in die Nordsee gefahren, um Kurs auf Hamburg zu nehmen. Ein Aquarell mit dem Leuchtturm von Helliar Holm, schien für mich der richtige Abschluss in der Reihe der Bilder über von Kreuzfahrt Grönland, Island und Schottland zu sein. Warum?  Leuchttürme haben ihren eigenen Reiz. Aber warum faszinieren die Türme immer wieder die Menschen? Eigentlich sind doch die Leuchtfeuer nichts weiter als Verkehrszeichen für die Schiffe –Schifffahrtszeichen. Nun für mich spielt bei meinem Leuchtturm Aquarellen immer wieder ein wenige Romantik, Sehnsucht nach dem nächsten Reiseziel u.a. mit. Aus diesem Grund sind auf unseren Reisen bereits die Aquarelle „Leuchtturm am Kap Lindesnes -Südkap Norwegens“, „Lotsenboot beim Sonnenuntergang am Vinga Fyr“ und „Blaue Stunde morgens am Leuchtturm von Kiel“ entstanden. Entstanden ist dann am letzten Seetag auf der Reise von Kirkwall nach Hamburg das Aquarell „Leuchtturm Helliar Holm vor Kirkwall“. Gemalt habe ich den Leuchtturm und eines der typischen Fischerboote der Orkneyinsel mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf Aquarellpapier von Hahnemühle „Cornwall“ 450 g/m2 rau im Format 30 x 40 cm gemalt. Aus meiner Sicht eine gute Kombination von Aquarellpapier und –farben um Verläufe, Details und Lasuren für dieses maritime Aquarell zu realisieren. Es hat Spaß gemacht den Leuchtturm und das Boot zu malen. Bevor wir die AIDA verlassen haben, habe ich das Bild noch mit einem Stempel für die „Selection Reisen“ auf der Rückseite gekennzeichnet.  Doch sehen Sie selbst hier ein paar Schnappschüsse unseren Besuch und dem Auslaufen aus Kirkwall.

Leuchtturm Helliar Holm vor Kirkwall (c) Aquarell von Frank Koebsch
Leuchtturm Helliar Holm vor Kirkwall (c) Aquarell von Frank Koebsch

Es war für uns eine fantastische Reise. Wenn Sie auf die Karte unsere Reise schauen, dann sehen Sie noch einmal aller Reiseetappen und unsere Aquarelle, die im Zusammenhang mit der Kreuzfahrt nach Grönland, Island und Schottland entstanden sind.

Karte der Kreuzfahrt Grönland - Island mit der AIDAcara - Kirkwall - Orkney Inseln - Karte AIDA Cruises - Aquarelle Hanka & Frank Koebsch
Karte der Kreuzfahrt Grönland – Island mit der AIDAcara – Kirkwall – Orkney Inseln – Karte AIDA Cruises – Aquarelle Hanka & Frank Koebsch

Die Ausfahrt aus Kirkwall und der Abschied von den schottischen Orkney Inseln war auch gleichzeitig der Abschied von unserer Kreuzfahrt. Schauen wir mal, wo uns unsere Sehnsucht auf den nächsten Reisen hintreiben wird.

Wenn Ihnen das Aquarell „Leuchtturm Helliar Holm vor Kirkwall“ gefällt, dann habe ich noch ein Tipp für Sie. Da das Original bereits an einen reisebegeisterten Kunden verkauft ist, können Sie von dem Aquarell gerne einen Druck erwerben. Sie können von dem Motiv gerne eine Reproduktion auf LeinwandAlu DibondAcrylglas oder andere Materialien in Auftrag geben.

 

Malen am Südstrand von Göhren (c) Frank Koebsch (3)

Malen am Südstrand von Göhren

Malen am Südstrand von Göhren

Was gibt es Schöneres, als gemeinsam in der Sonne am Strand zu sein und zu malen?

 

Wenn Ende April und Anfang Mai die Sonne immer höher steigt und die Ostsee erwärmt, dann startet wieder die Plein Air Saison bei uns. Ich organisiere zu diesem Zeitpunkt Malreisen auf Rügen und das Plein Air Festival „Malen am Meer“. Über eine der Etappen der Malreise auf der Insel Rügen in diesem Frühling hatte ich bereits berichtet. Wir hatten einen Fischkutter im Hafen von Thiessow gemalt, denn Fischkutter gehören als Motiv zu jeder Malreise auf Rügen. Einen weiteren Tag im Rahmen der Malreise hatten wir genutzt und haben am Südstrand von Göhren gemalt.  Es ist immer wieder ein tolles Erlebnis, gemeinsam mit anderen Menschen am Strand in der Sonne zu stehen und Landschaftsaquarelle von der Ostsee zu malen.  Spannend ist es für mich, wenn man mit einigem zeitlichen Abstand an die gleichen Orte wieder zurückkehrt und schauen kann, wie sich die Motive für meine maritimen Aquarellen verändert haben. Manchmal sind es die Veränderungen durch die Jahreszeiten oder die Naturgewalten oder den Menschen.

Herbst am Südstrand von Göhren (c) Aquarell von Frank Koebsch
Herbst am Südstrand von Göhren (c) Aquarell von Frank Koebsch

Ich hatte im vergangenen Oktober schon einmal am Strand von Göhren ein Rügen Aquarell gemalt. Damals ist das Bild „Herbst am Südstrand von Göhren“ – ein typisches Herbstaquarell mit dunklen dramatischen Wolken, Wind und aufgewühlter Ostsee – entstanden. Der Herbst am Südstrand von Göhren und der Frühlingstag während unserer Malreise haben sich wesentlich unterschieden. Der Frühling auf Rügen hatte sich von seiner besten Seite gezeigt, um ein maritimes Landschaftsaquarell auf dem Mönchgut zu malen. Wir konnten die Frühlingssonne am Strand genießen und haben unsere Staffeleien am Strand aufgebaut. Nach einer kleinen Einweisung zum Motiv, eine möglichen Papierwahl haben wir mit einer Vorzeichnung auf dem Aquarellpapier begonnen und dann nach und nach die Farbe aufgetragen. Es war ein schönes Erlebnis zu sehen, wie die Aquarelle der Malschüler entstehen und hier und da Hinweise für die Gestaltung geben zu können. Nach einer kleinen Mittagspause oder besser einer Pause mit Kaffee und leckeren Torten in Vicky’s Gartencafé haben wir dann am Nachmittag unsere Aquarelle am sonnigen Strand von Göhren fertig gestellt. Doch sehen Sie selbst hier ein paar Schnappschüsse von dem Frühlingstag auf Rügen und mein neues Aquarell „Frühling am Südstrand von Göhren“.

Frühling am Südstrand von Göhren (c) Aquarell von Frank Koebsch
Frühling am Südstrand von Göhren (c) Aquarell von Frank Koebsch
Malreise Faszination Rügen 2020 - 2021 Seite 1
 

Gemalt habe ich mein Rügen Aquarell „Frühling am Südstrand von Göhren“ mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf dem Aquarellpapier Cornwall rau 450 g/m2 im Format 30 x 40 cm von Hahnemühle. Durch diese Kombination von Aquarellpapier und – farbe konnte ich die für das Bild notwendigen Verläufe und Kontraste erzeugen.

Wenn Ihnen mein Aquarell und die Fotos von den Malreisen gefallen, dann habe ich noch zwei Tipps für Sie:


Aquarell „Frühling am Südstrand von Göhren“ im Format 30 x 40 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Frühling am Südstrand von Göhren“ im Format 30 x 40 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage

340,00 €

Fischkutter als Motiv für Malreisen auf Rügen

Fischkutter als Motiv für Malreisen auf Rügen

Wenn man auf Rügen Fischerboote malen will, dann stellt man schnell fest, dass die Orte an denen dieses möglich sind, immer weniger werden. Auf dem Mönchgut im Süd Osten der Insel kann man sehr gut Schiffe und Boote  am Strand von Baabe, am Strand zwischen Thiessow und Klein Zicker, im Hafen von Gager, Baabe und Thiessow malen. In der Vergangenheit sind an diesen Orten bereits viele Aquarelle mit Booten und Schiffen entstanden. Da Fischerboote tolle Motive für Malreisen sind, habe ich auch in diesem Frühling im Rahmen der Malreise Faszination Rügen gemeinsam mit Malschülern  in einem der kleinen Häfen maritime Aquarelle gemalt. An einem der Tage der Malreise haben wir uns Kutter im Hafen von Thiessow als Motiv für ein Rügen Aquarell gewählt. Aber leider sind auch hier immer weniger Fischerboote und Schiffe im Wasser, denn die Klimaerwärmung, die damit verbundenen Veränderungen bei den Fangquoten u.a. machen den Fischern das Leben schwer. Aber noch sind Kutter in den Häfen von Thiessow und Gager zu finden. An anderen Orten wie Klein Zicker und Groß Zicker sind die kleinen Fischereihäfen verweist oder zurück gebaut. So sind einige meiner Aquarelle von den Malreisen Zeitzeugen der Veränderungen. Ein ganz typisches Beispiel ist das Aquarell von dem Kutter GZI 06, denn ich habe 2007 den Kutter in Groß Zicker einem wildromantischen Fischereihafen gemalt, der dann keine Perspektive mehr hatte. Heute gibt es den Kutter nicht mehr und der Hafen wurde für Sportboote umgestaltet.  Aber die Geschichte interessiert gar nicht, wenn wir die aktuellen Motive für unsere maritime Aquarelle malen, denn beim Malen taucht man in das jetzt und hier ein und konzentriert sich auf sein Bild. Es ist einfach herrlich, gemeinsam in der Sonne zu stehen oder zu sitzen, die Ostsee zu genießen, zu malen, ein wenig sich auszutauschen und zu malen.

Der Kutter GZI 01 im Hafen von Thiessow als Motiv für ein neues Rügen Aquarell

Ende April haben wir wieder den Fischerei- und Sportboothafen von Thiessow besucht und uns nach einem Motiv umgeschaut. In der Regel kann man die Ruhe auf den Kuttern bewundern, denn die meiste Zeit sind Kutter bereit für die große Fahrt und warten auf die Ausfahrt. Für uns ist diese Situation ideal, denn nichts ist schlimmer, als wenn das Motiv während des Malens verschwindet. 😉 Es macht immer wieder Spaß sich zwischen den Kuttern und Fischwaagen im Hafen von Thiessow nach einem Motiv umzuschauen. In der Regel begeistert die Malschüler ein altes Schiff in traditioneller Bauweise, der Kutter GZI 01.  Die Kontraste durch den schwarzen Rumpf mit seinem roten Antifouling und den roten Fähnchen für die Stellnetzfischerei, die Fischwaagen, die bunten Fischkisten und – fässer machen den Kutter im Hafen von Thiessow zu einem Hingucker. Um das Motiv in seiner Farbwirkung noch einmal zu steigern, ist es meine Empfehlung die Farbe für den Schiffsrumpf nicht schwarz sondern in einem ganz dunklen Grün zu gestalten. Damit entsteht durch die Komplementärfarben Grün / Rot ein interessanterer Kontrast. Nach einer kleinen Einweisung und einigen Skizzen für das Malen von Fischkuttern hatten wir an diesem Tag viel Spaß und es sind tolle neue Rügen Aquarelle entstanden. Doch sehen Sie selbst, hier ein paar Schnappschüsse vom Malen im Hafen von Thiessow und einige Aquarelle mit Fischkuttern von der Insel Rügen.

Fischkutter in Hafen von Thiessow (c) Aquarell von Frank Koebsch
Fischkutter in Hafen von Thiessow (c) Aquarell von Frank Koebsch
Malreise Faszination Rügen 2020 - 2021 Seite 1
Malreise Faszination Rügen 

Gemalt habe ich mein Rügen Aquarell mit dem Fischkutter im Hafen von Thiessow mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf dem Aquarellpapier Cornwall rau 450 g/m2 im Format 30 x 40 cm von Hahnemühle. Durch diese Kombination von Aquarellpapier und – farbe konnte ich die für das Bild notwendigen Verläufe und Kontraste erzeugen.

Wenn Ihnen mein Aquarell und die Fotos von den Malreisen gefallen, dann habe ich noch zwei Tipps für Sie:


Aquarell „Fischkutter im Hafen von Thiessow“ im Format 30 x 40 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Fischkutter im Hafen von Thiessow“ im Format 30 x 40 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage

340,00 €

Raps- und Obstblüte an der Ostsee © Aquarell von Frank Koebsch

Raps- und Obstblüte an der Ostsee

Raps- und Obstblüte an der Ostsee

Ein Dreiseitenhof am Barstorfer Landweg mit einem besonderen Farbspiel

 

Anfang Mai ist eine wunderbare Zeit im Frühling an der Ostsee. Die Natur überbietet sich mit frischen Farben. Dieses ist auch der Grund, warum ich die Zeit für Malreisen auf Rügen nutze und wir das „Plein Air Festival – Malen an der Ostsee“ veranstalten. Ein besondere Farbspiel in dieser Zeit sind die Kombination aus dem Gelb der Rapsblüte vor dem blauen Himmel und der Ostsee. Dazu das Weiß der Obstblüten und das helle leuchtende Grün der Bäume. Selbst die Wiesen sind mit leuchtenden gelben Blüten des Löwenzahns durchzogen. Es ist immer wieder eine besondere Stimmung. Immer wieder haben Hanka und ich versucht ein wenig von diesen Farben in unseren Landschaftsbildern festzuhalten. So sind Aquarelle wie „Der Leuchtturm Bastorf im Raps“ „Mecklenburger Raps“, „Abend über den Rapsfeldern“ und „Sommer über denn Feldern“ entstanden.  Als ich in der ersten Maiwoche für das Plein Air Festivals immer wieder in Kühlungsborn und Umgebung unterwegs war, habe ich immer wieder blühende Rapsfelder entdeckt, denn im Mai schmückt sich Mecklenburg – Vorpommern mit gelben Farbtönen. Gerade wenn man sich ein wenig abseits von den großen Straßen bewegt, kann man viele idyllische „Ecken“ mit Rapsblüten erleben. Als ich von Kühlungsborn aus zu dem Leuchtturm nach Bastorf gefahren bin, habe ich den Barstorfer Landweg genutzt und dort habe einen alten Dreiseitenhof entdeckt. Das weiße Bauernhaus wird umrahmt von zwei alten reetgedeckten Scheunen und Stallgebäuden. Zwischen dem Bauernhaus und der Straße entfalteten sich eine Weide und ein Rapsfeld. Gerade die Kontraste zu der gelben Rapsblüte und die Apfelblüte vor dem roten Dach des Bauernhauses machten für mich das Motiv interessant. Während des Festivals hatte ich leider nur Zeit für ein paar Fotos von dem blühenden Rapsfeld und dem Bauernhof machen. Später habe ich dann das Aquarell „Raps- und Obstblüte an der Ostsee“ gemalt. Hier das aktuelle Aquarellbild und ein paar Fotos und ältere Aquarelle mit Raps.

Raps- und Obstblüte an der Ostsee © Aquarell von Frank Koebsch
Raps- und Obstblüte an der Ostsee © Aquarell von Frank Koebsch

Für mich hat sich der Weg zum Leuchtturm Barstorf im Frühling gelohnt. Das Aquarell „Raps- und Obstblüte an der Ostsee habe ich mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf Aquarellpapier von Hahnemühle „Cornwall“ 450 g/m