Der Weihnachtsmann Espress (c) Aquarell von Frank Koebsch

Der Weihnachtsmann Express – ein Aquarell von Frank Koebsch

Der Weihnachtsmann Express – ein Aquarell von Frank Koebsch

Ein neues Aquarell für die Advents- und Weihnachtszeit

.

Die Adventzeit ist die Zeit für Winter- und Weihnachtsaquarelle. Auch wir lassen uns Jahr für Jahr durch den Zauber von Weihnacht inspirieren.  Hanka hat in den vergangenen Jahren immer wieder Schneemannbilder für eine besinnliche Weihnachtszeit gemalt. Ich habe in den vergangenen Jahren Aquarelle wie „Advent, Advent ein Lichtlein brennt“  und  „Weihnachtsgrüße  aus dem Erzgebirge“ gezeigt. Aber was wäre diese Zeit ohne Bilder vom Weihnachtsmann. Im meinem Aquarell „Morgen kommt der Weihnachtsmannist er mit einem Schlitten unterwegs, der von Hirschen gezogen wird. Ich hatte mich ganz bewusst gegen Rentiere und für Hirsche vor dem Schlitten entschieden, um den Weihnachtsmann einen „lokalen Touch“ zu geben. Vor einiger Zeit hatte ich die Idee, ein Aquarell zu malen, in dem der Weihnachtsmann mit der Eisenbahn kommt. Wir hatten bei unserer Reise durch Kanada und Alaska wunderbare Bilder von Santa Claus auf geschmückten amerikanischen Dampflokomotiven gesehen. Spätestens nach dem Film „Der Polarexpress“ wollte ich die Idee umsetzten. Aber wie es manchmal zu ist, hatte ich kaum Zeit für so ein Weihnachtsaquarell. Ich hatte bereits vor zwei Jahren einen Entwurf in Photoshop zusammengestellt und die Vorzeichnung auf mein Aquarellpapier gebracht. Seit dem stand der Block in meinem Schrank. Erst als wir im Rahmen der Malreise Faszination Rügen den Rasenden Roland gemalt haben, hatte ich mich wieder an die Vorzeichnung erinnert. Mit der erneuten Anregung von dem Bild „Rasender Roland in den bunten Buchenwäldern Rügens“ habe ich mich erneut daran gemacht, ein Winteraquarell mit einer Eisenbahn und dem Weihnachtsmann zu malen. Hier ein paar Zeilen

Wie aus einem Foto vom Molli ein Aquarell vom Weihnachtsmann Express wurde.

 

Um die Idee von dem Bild mit dem Weihnachtsmannexpress umzusetzen, habe ich als erstes eine passende Vorlage für die Lok und die Wagons gesucht. Ich hatte mich an eine Fotoserie vom Molli auf dem Bahnhof in Kühlungsborn West erinnert. Ich hatte dort abends die Kleinspurbahn fotografiert. Die tiefstehende Sonne erzeugte ein Glitzern auf dem Metall der Lok und der Wagen. Mein Zug habe ich durch den Winterwald fahren lassen und die Lok wird vom Weihnachtsmann gesteuert. Eine wunderschöne Vorlage – hier das Aquarell mit dem Weihnachtsmann Express und ein paar Schnappschüsse, die Schritt für Schritt zeigen, wie das Bild entstanden ist.

.

Der Weihnachtsmann Espress (c) Aquarell von Frank Koebsch
Der Weihnachtsmann Express (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Gemalt habe ich das Bild auf dem Hahnemühle Echt Bütten Aquarellpapier Turner 300 g/m² – 100% Hadern – matt. Das Ergebnis des Aquarells wird neben der Wahl des Aquarellpapiers durch die Farben bestimmt. Ich habe für das Bild mit dem Weihnachtmann Express drei verschiedene „Farbtypen“ eingesetzt. Einmal meine klassischen Aquarellfarben von Schmincke Horadam, dann eine Auswahl von granulierenden Farben von Schmincke und lumineszierende Aquarellfarben von Daniel Smith. Ich hatte die Farben schon bei anderen Aquarellen ausprobiert. Ein Beispiel für den Einsatz der granulierenden Aquarellfarben von Schmincke ist das Bild „Abends bei den Rehen im Winterwald“.  Die lumineszierenden Aquarellfarben von Daniel Smith hatte ich z.B. im Bild „Rostocker City – illuminiert“ eingesetzt, um das Leuchten im Aquarell bei der Rostocker Lichtnacht zu erzeugen. Nach einer Grundierung der Lok mit Rot- und Gelbtönen habe ich die granulierenden Aquarellfarben eingesetzt, um mit den granulieren Farben die Details durch mehrere Lasuren herauszuarbeiten. Die Grundierungen scheinen immer wieder durch die transparenten Lasuren durch und erzeugen so eine Illusion eines metallischen Glanzes bei der Lok. In Verbindung mit den granulierenden Farben entsteht so eine Anmutung, dass Dampflok aus Messing ist und im Winterwald ein wenig funkelt. Die lumineszierenden Aquarellfarben habe ich genutzt, um Lichtreflexe auf dem Lack des Wagons anzudeuten. Ein schönes Farbspiel für ein Weihnachtsaquarell. Das Zusammenspiel des Aquarellpapiers und der -farben erzeugt die für das Bild notwendigen Verläufe und Kontraste 😉 Es hat Spaß gemacht mit den Aquarellfarben zu spielen, um das Aquarell mit dem Weihnachtsmann Express zu malen und den Traum von weißer Weihnacht und einen Hauch des Zaubers dieser Tage auf das Papier zu bringen.

Wenn Sie auch die Gedanken an eine Weiße Weihnacht fasziniert und daran „glauben“, dass morgen der Weihnachtsmann kommt, dann können Sie mein aktuelles Weihnachtsaquarell auf unserer Web Seite oder hier auf dem Blog kaufen. Wenn Sie statt des Originals lieber einen Druck erwerben wollen, weil Sie ein Bild mit anderen Maßen auf LeinwandAlu DibondAcrylglas oder andere Materialien benötigen, dann erstellen wir gerne eine Reproduktion für Sie.


Der Weihnachtsmann Espress (c) Aquarell von Frank Koebsch

Aquarell „Der Weihnachtsmann Express“ im Format 36 x 48 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Weihnachtsmann Express“ im Format 36 x 48 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

€440,00

Grundierung der Lok des Rasenden Rolans (c) Frank Koebsch (1)

Rasender Roland als Motiv während einer Malreise auf Rügen

Rasender Roland als Motiv während einer Malreise auf Rügen

Rasender Roland beim Sonnenbaden, im Schnee und in den bunten Buchenwäldern Rügens

 

Das Wetter und die Jahreszeiten spielen bei Motivauswahl sowie ob man vor Ort oder im Atelier malt eine entscheidende Rolle. Ich hatte in den vergangenen Wochen über zwei Ausflüge unserer Malreise „Faszination Rügen“ berichtet. Wir haben bei wunderbarem Wetter im September einmal im Schlosspark Putbus und einen weiteren Tag auf den Ziggerschen Berge gemalt. Es sind die Rügen AquarelleSonniger Herbsttag auf dem Mönchgut“ und „Spaziergänger im herbstlichen Schlosspark von Putbus“ entstanden. Die Tage sind wunderbare Beispiele für die Möglichkeiten der Plein Air Malerei auf der Insel Rügen.  Bei der Planung der nächsten Tage der Malreisen schaut man immer wieder in den Wetterbericht. Bei der Wahl der Malorte achte ich immer wieder auf den Wind und die Windstärke, denn keine möchte den gesamten Tag im Wind stehen. Wir würden schnell auskühlen und uns würden die Malsachen um die Ohren fliegen.  Das Mönchgut bietet mit seinen Hügeln und Wäldern sowie den vielen Buchten und Steilküsten viele Möglichkeiten. Aber wenn Regen von den Wetter Apps angekündigt wird ergibt sich die Frage: Was macht man bei schlechtem Wetter auf eine Malreise? Wir wollten im Rahmen der Tage auf der Insel auch einmal die Rügensche Bäder Bahn – Rasender Roland malen. Wenn man in den Fahrplan schaut, stellt man schnell fest, dass der Rasende Roland auf keinem der Bahnhöfe genügend lange steht, damit man ihn malen kann. Also ist für die Motive das ideale Vorgehen, sich die Lokomotive und die Wagons bei einem Halt genauer anzuschauen, ein paar Fotos und evt. eine Skizze zu machen und dann in aller Ruhe sein Aquarell unabhängig vom Wetter malt. Damit ist der Rasende Roland ein ideales Motiv für Schlechtwetter. Wir haben uns morgens auf dem Bahnhof von Göhren die Kleinbahn näher angeschaut. Die Wahl auf den Bahnhof Göhren fiel, weil nach dem Eintreffen der Bahn, die Dampflokomotive abgekoppelt wird und dann Wasser und evt. auch Kohle bunkert. Damit ergibt sich ein Halt von ca. 15 Minuten bevor der Rasender Roland den Bahnhof wieder verlässt.  In dieser Zeit haben wir uns die Lok und die Wagons genauer angeschaut, fotografiert und eine erste Skizze zum Aufbau der Lok gemacht. Später haben wir dann bei Regenwetter unsere Fotos auf den Fernseher angeschaut und in aller Ruhe ein Herbstaquarell mit dem Rasenden Roland gemalt. Hierzu miete ich immer bei der Familie Grünheid eine große Ferienwohnung an.  Wir haben in den vergangenen Jahren bei schlechtem Wetter auf diese Weise schon Löwenzahnaquarelle, Bilder von Fischerbooten am Strand von Baabe oder Kunterbunte Herbstblätter bei Sturm auf Rügen gemalt. Auf der Basis der Fotos und unserer Erfahrungen bei der Vororterkundung ist dann in der Ferienwohnung „to Hus“ entstand das Aquarell „Rasender Roland in bunten Buchenwäldern Rügens“. Hier ein paar Schnappschüsse von der Kleinbahn und ein Einblick wie das Herbstaquarell entstanden ist.

.

Rasender Roland in den bunten Buchenwäldern Rügens (c) Aquarell von Frank Koebsch
Rasender Roland in den bunten Buchenwäldern Rügens (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Gemalt habe ich das Bild mit der Dampflok in den herbstlichen Buchenwäldern des Mönchgut mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf  dem Aquarellpapier Leonardo 600  g/m2 matt von Hahnemühle im Format 36 x 48 cm. Durch diese Kombination von Aquarellpapier und – farbe konnte ich die für das Bild notwendigen Verläufe und Kontraste erzeugen. Es hat Spaß gemacht, den Rasenden Roland zu malen. Es ist mein erstes Aquarell von der Kleinspurbahn. Anders als ich hatte Hanka in der Vergangenheit schon einmal Bahn gemalt. Hanka hatte das Motiv gemalt, aber nicht im Herbst. Damals hat Hanka die Aquarelle „Roland beim Sonnenbaden“ und „Roland im Schnee“ gemalt. Hier noch einmal die drei Bilder mit dem Rasenden Roland aus dem Sommer, Herbst und Winter mit ganz unterschiedlichen Malweisen und Techniken.

.

.

Malreise Faszination Rügen 2020 - 2021 Seite 1
Malreise Faszination Rügen 2020 – 2021 Seite 1

Es ist immer wieder spannend auf Rügen zu malen und neue Motive zu entdecken. Wenn Ihnen die Bilder vom Rasenden Roland begeistern, dann habe ich noch zwei Tipps für Sie. Begleiten Sie uns doch auf einer der nächsten Malreisen auf Rügen.

Wenn Ihnen das Rügen Aquarell Rasender Roland in bunten Buchenwäldern Rügens“ gefällt, dann können Sie das Bild gerne hier auf meinem Blog oder auf unserer Web-Seite kaufen.  Wenn Sie statt des Originals lieber einen Druck erwerben wollen, weil Sie ein Bild mit anderen Maßen auf LeinwandAlu DibondAcrylglas oder andere Materialien benötigen, dann erstellen wir gerne eine Reproduktion für Sie.

.


Rasender Roland in den bunten Buchenwäldern Rügens (c) Aquarell von Frank Koebsch

Aquarell „Rasender Roland in den bunten Buchenwäldern Rügens“ im Format 36 x 48 cm

Bei Interesse können Sie das Herbst Aquarell „Rasender Roland in den bunten Buchenwäldern Rügens“ im Format 36 x 48 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

€440,00