Origamischachteln von unseren Winteraquarellen

Origamischachteln von unseren Winteraquarellen

Originelle Weihnachtsverpackungen mit Motiven von unseren Aquarellen

.

Wenn ich an Origami, an das Papier falten denke, dann fallen mir die Aktionen ein, die wir mit Kindern in unseren Ausstellungen realisiert haben. Egal ob wir mit Kindern Papierflugzeuge oder Kraniche gebastelt und bemalt haben, haben diese Tage den Kindern und mir viel Spaß gemacht. Bei den Aktionen in unseren Ausstellungen war immer Kinderlärm willkommen und es ging darum Ausstellungen und Museen für die Kinder zum Anfassen und Mitmachen zu gestalten.

Origami Faltschachteln mit Motiven unserer Aquarelle (c) Frank Koebsch (1)
Origami Faltschachteln mit Motiven unserer Aquarelle (c) Frank Koebsch (1)

Aber Origami ist natürlich viel mehr, als nur Papierflugzeuge und Kraniche zu falten. Es gibt wahrlich Meister in der Origamikunst. Eine von diesen Origamimeistern ist Gabriele Schöneweiß. Sie macht seit einiger Zeit Origami Faltschachteln mit Motiven von unseren Aquarellen.  Sie hatte eine kleine Serie von sieben verschiedenen Origami Schachteln mit Motiven von unseren Aquarellen gefaltet. Gabriele Schöneweiß hatte 2013 hierfür das Mohn Aquarell – Vor der letzten Ernte, das Distel Aquarell – Sommer im Garten, das Tulpen Aquarell – Lichtspiele, das Rosenaquarell – Herbstfeuer, das Apfel Aquarell – Süß – sauer sowie das Rotkehlchen Aquarell – Noch kein Frühling in Sicht. Nun in der Weihnachtszeit hat sie ihre Kollektion an Origami Faltschachteln erweitert. Sie hat sich ein paar Weihnachts– und Winteraquarelle herausgesucht. Es sind wunderbare Origamischachteln als ideale Verpackungen für kleine Weihnachtsgeschenke entstanden. Doch sehen Sie selbst.

.

.

Gabriele Schöneweiß hat für die neuen Schachteln u.a. Hankas Wild life Aquarell mit der Waldohreule „Ich seh Dich“,  das Rotkehlchen Aquarell „Ein Wintergruß“, das AquarellEisvogel“ und „Weihnachtsgrüße von der Ostsee“ herausgesucht. Hier noch einmal die Motive als „Original“

.

.

Wenn Sie auch solche wunderbaren Verpackungen haben möchten, dann kontaktieren Sie uns. Wir leiten dann Ihren Wunsch an Origamischachteln mit Motiven von unseren Aquarellen an Frau Schöneweiß weiter.

Disteln sind typische Motive für Sommeraquarelle

Disteln sind typische Motive für Sommeraquarelle

Vorsicht: stachlich (c) Disteln als Aquarell von Frank Koebsch

.

Disteln als Abklatsch (c) Aquarell von FRank Koebsch
Disteln als Abklatsch (c) Aquarell von FRank Koebsch

Der Sommer hält viele interessante Motive bereit. Aber neben den Mohnaquarellen begeistern in diesem Jahr meine Disteln. Vor wenigen Tagen hatte ich berichtet, dass sich das Aquarell „Disteln als Abklatsch“ in die Reihe der verkauften Aquarelle eingeordnet hat. Heute möchte ich ein weiteres Distel Aquarell vorstellen, dass ebenfalls einen neuen Besitzer gefunden hat. Das Bild wurde mit einem weiteren meiner Aquarelle als Geschenk gekauft. Ich wünsche der Käuferin und dem Beschenkten viel Freue mit den beiden Aquarellbildern.

Das Aquarell „Vorsicht: stachlig“ ist vor einigen Jahren entstanden, als ich im Juli und August 2010 viele Fotos von Kletten, Marien DistelnKratzdistelnKugeldistelnDisteln als Hummellandeplatz u.a. gemacht hatte.

.

Vorsicht: stachlig (c) Disteln als Aquarell von FRank Koebsch
Vorsicht: stachlig (c) Disteln als Aquarell von FRank Koebsch

.

Das Besondere an dem Distel AquarellVorsicht: Stachlig“ war, dass ich es damals abends an einem Sommertag mit Terminen spät im Hotel gemalt habe. Der Fernseher lief und ich fing an Stück für Stück die Farben in Lasuren auf das Papier zu bringen. Entspannung pur 😉 Irgendwann gegen 01.00 Uhr nach sechs sieben Farbschichten für den notwendigen Kontrast und die Detail im Hintergrund machte ich nach den letzten Spritzern im oberen linken Bereich das Licht aus. Als ich dann nach dem dritten Klingeln des Weckers am Morgen die Augen aufschlug, war ich überrascht, was ich da gezaubert hatte. Aber wahrscheinlich ist, diese Zeit für mich zum Malen nicht die schlechteste, denn so sind schon ein paar meiner Aquarelle entstanden. Auch heute male ich meist abends. Das Tageswerk ist geschafft und es zieht Ruhe ein. Diese Ruhe hilft mir beim Malen. Disteln und Kletten sind wunderbare Motive im Spätsommer und vielleicht schaffe ich es ja, in den nächsten Wochen ein paar neue Aquarelle mit den stachligen Blüten zu malen. Wenn Sie es auch einmal probieren wollen, hier finden Sie ein Video von einem Aquarell mit Distelblüten.

.

.

Neue Kunstkarten von Hanka und Frank Koebsch im Präsenzverlag
Neue Kunstkarten von Hanka und Frank Koebsch im Präsenzverlag

Für alle die nicht selbst malen wollen und sich für meine verkauften Distelmotive interessieren, habe ich noch einen Hinweis: Erwerben doch einen Druck von unseren Aquarellen. Hier einige Beispiele für Reproduktionen als Posterdruck  auf hochwertigem Fotoposter-Papier „PosterSatin 250“ , Druck auf Acryl-Glas, auf Leinwand, auf Alu Dibond oder als hochwertigen 12 Farbdruck auf Hahnemühle Papier Albrecht Dürer. Ein Druck ist eine interessante Alternative, wenn ein Original unsere Aquarelle nicht mehr verfügbar ist oder die Größe des Bildes nicht zu Ihren Vorstellungen passt. Dass sich Distelaquarelle auch für Drucke und Reproduktionen eignen, zeigt, dass der Präsenzverlag das Motiv Vorsicht:stachlig als Kunstkarte verlegt.

Kunstkarten von unseren Aquarellen

Kunstkarten von unseren Aquarellen

.

Kunstkarten von Hanka und Frank Koebsch im Präsenz Verlag
Kunstkarten von Hanka und Frank Koebsch im Präsenz Verlag

Vor einigen Tagen haben wir Post vom Präsenz Verlages bekommen. Der Verlag hatte vor ca. 3 Jahren eine Auswahl von Motive unserer Aquarelle als Kunstkarten in sein Programm aufgenommen und danach mit Frühlingsbilder ergänzt. Für uns ist dieses natürlich eine wunderbare Chance. Viele der Aquarelle haben wir bereits im Original verkauft und durch die Vermarktung der Bildrechte für die Produktion der Karten, können wir vielen Menschen einen Teil unserer Aquarellmalerei zeigen. Wir waren auf die Auswertung für das Jahr 2014 gespannt, neben den Verkaufszahlen für unser Einkommen, interessierte uns natürlich die Frage:

Wie beliebt sind die einzelnen Motive auf den Kunstkarten mit unseren Aquarellen?

Hier eine kleine Auswertung der Verkäufe der einzelnen Motive. Interessant ist wie sich die Verkäufe der einzelnen Kunstkarten verändert haben.

.

Motive unserer Kunstkarten

2014

2013

Traum im Mohnfeld 20,0% 18,5%
Farben des Sommers 18,3% 9,7%
Farbspiele im Frühling 9,2% 10,1%
Lagebesprechung 9,2% 8,0%
Frühlingserwachen 7,1% 5,3%
Hibiskus – immer wieder eine Pracht 7,0% 7,1%
Hortensie in Blau 6,3% 10,1%
Tschüss – ihr Eisheiligen 5,9% 6,3%
Erstes Bunt 4,9% 2,2%
Sommerwiese 3,9% 6,3%
Wildwuchs in der Obstblüte 3,4% 1,3%
Vorsicht stachlig 1,7% 3,0%
Drängeln erlaubt 1,6% 4,3%
Süß Sauer 1,4% 7,9%

.

Die MohnaquarelleTraum im Mohnfeld“ und „Farben der Sommers“, das FrühlingsaquarellFrühlingserwachen“ und das SpatzenaquarellLagebesprechung“ sind deutlich in der Gunst der Käufer gestiegen. Es scheint kein Zufall zu sein, dass die erfolgreichen Motive unserer Kunstkarten auf bei den beliebtesten Aquarelle auf meinem Blog zu finden sind.  Bei den Motiven für die Karten gehören das ApfelaquarellSüß sauer“, die Motive mit den Unkräutern wie das Löwenzahn AquarellSommerwiese“ und das Distel AquarellVorsicht: stachlich“ eindeutig zu den Verlierern. Für die Kunstkarten sind Blumenaquarelle in der Gunst der Käufer angesagt. 😉 Hier noch einmal alle Motive im Überblick.

Welches unserer Aquarelle ist denn Favorit?

.

Wenn Sie sich für die Karten interessieren, können Sie diese beim Präsenzverlag erwerben.

Der Preis für eine Faltkarte im Format B6 (12 x 17 cm) mit Umschlag (cellophaniert) beträgt 2,50 € zzgl. Porto.

Für die Liebhaber unsere Aquarelle haben wir Bundles zusammengestellt, die Sie nur bei uns erwerben können.

  • Wählen Sie fünf Karten aus, senden wir Ihnen diese Karten zu einem Preis von 11,00 € zzgl. Porto.
  • Möchten Sie alle neun Motive erwerben, können Sie dieses Set für 20,00 € zzgl. Porto zu schicken.

Verschicken werden wir die Karten in einem Großbrief mit Portokosten von 1.45 €. Der Sendung liegt eine Rechnung bei. Senden Sie uns einfach eine Mail mit Ihrer Bestellung oder bestellen die Kunstkarten von unseren Aquarellen auf unserer Webseite.

Machen Sie doch anderen Menschen einfach eine Freude und versenden Sie Ihre Grüße mit einer unserer Kunstkarte. 😉

Weine vom Franken Thomas Plackner und ein Aquarell von Frank Koebsch, das geht gut zusammen

Weine vom Franken Thomas Plackner

und ein Aquarell von Frank KoebschAquarell von Frank Koebsch, das geht gut zusammen

.

Die Geschichte dieser Zusammenarbeit mit dem Winzer Thomas Plackner begann mit einem meiner Distelaquarelle und der Idee mittels SEO für Bilder, die Entwicklung meines Blogs voranzutreiben. Eine der möglichen Auswirkungen diese Überlegungen bekommt, man angezeigt, wenn man in der Google Bildersuche einfach mal mit dem Suchbegriff „Aquarelle“ sucht. Seit einiger Zeit kann ich sagen, dass Google meine Aquarelle mag.  Nur über die Möglichkeit, dass meine Aquarelle im WEB gefunden werden, ergibt sich auch die Chance Aquarelle zu verkaufen, Bildrechte zu vermarkten, Einladungen zu Ausstellungen zu erhalten und und …

Über die Bildsuche im WEB hatte der Grafikdesigner von Thomas Plackner im März 2013  das AquarellDistel im Zwielicht“ gefunden und hatte vorgeschlagen dieses Distelaquarell für die Etiketten der Plackner Weine zu nutzen. Als ich dann die Geschichten las, die sich hinter den Namen der Plackner Weine war ich begeistert, mein Bild auf den Etiketten der WeineAussteiger“ und „Einsteiger“ zu sehen. Es sind einfach die Parallelen in den Lebensläufen von Thomas Plackner und mir, raus aus großen Technologie Konzernen und den Traum vom Weinmachen oder eines Malers umzusetzen. Im vergangenen Jahr hatte ich in dem Artikel „Über die Kunst des Aquarelle und des Weinmachens“ berichtet und konnten die Weine des Jahrganges 2012 verkosten. Seit einigen Wochen gibt es vom SilvanerEinsteiger 2013“ ein besonderes Weihnachtsangebot. Der Wein ist inzwischen auch bei uns im hohen Norden angekommen. Ganz großen Dank hierfür an Thomas Plackner. Die drei Flaschen Plackner Weine in ihren typischen fränkischen Bockbeutel und dem Etikett aus dem Aquarell „Disteln im Zweilicht“ werden für uns die kommenden Festtage abrunden. Wir freuen uns schon darauf den neuen Wein zu verkosten. Wenn ich mir die Flaschen so anschaue und mich an den Jahrgang 2012 erinnere, dämmert es mir, dass es nicht immer Aquarelle als Geschenke in der Weihnachtszeit sein müssen.

.

Plackner Weine 2013 zu Weihnachten (c) Frank Koebsch
Plackner Weine 2013 zu Weihnachten (c) Frank Koebsch

.

Verschenken Sie doch auch einmal Weine von Thomas Plackner zu Weihnachten oder einem anderen Anlass ;-).

Wie beliebt sind die Motive auf den Kunstkarten mit unseren Aquarellen?

Wie beliebt sind die Motive auf den Kunstkarten

.

mit unseren Aquarellen?

Kunstkarten des Präsenz Verlages 

.

Kunstkarten von Hanka und Frank Koebsch im Präsenz Verlag
Kunstkarten von Hanka und Frank Koebsch im Präsenz Verlag

Ich hatte in den vergangenen Monaten immer wieder über unsere Zusammenarbeit mit dem Präsenz Verlag berichtet. Seit ca.  einem Jahr sind einige unsere Frühlingsbilder in Aquarell als Kunstkarten zu kaufen. Für den Herbstkatalog 2013 hatte der Verlag sein Programm mit weiteren Aquarellen von uns ergänzt und ein weiteres Aquarellbild von mir in einem Kalender übernommen. Als Motive für die Kunstkarten hat der Präsenzverlag als Frühlingsbilder und Herbstbilder meist  Blumen Aquarelle, wie Mohn, Disteln, Löwenzahn u.a. gewählt. Aber auch eines unserer Spatzen Aquarelle und ein Apfel Aquarell wurde für die Kunstkarten verwändet. Seit Anfang des Jahres haben wir mit Spannung auf die erste Auswertung gewartet, wie die Kunden unsere Kunstkarten angenommen haben und welche der Motive besonders hoch in der Gunst der Menschen standen. Hier die prozentuale Verteilung der verkauften Kunstkarten

.

.

Neuerscheinungen Herbst 2013 des Präsenz Verlages
Neuerscheinungen Herbst 2013 des Präsenz Verlages

Interessant ist, dass sich eine andere Verteilung ergibt, als in der Auflistung der beliebtesten Aquarelle 2013 meines Blogs. Nun da nicht alle Motive im Frühjahrs- und Herbstprogrammes des Verlages vertrieben wurden, sind die Zahlen nicht über die gesamte Zeit vergleichbar, aber die Zahlen geben einen wesentlichen Trend. Beliebt sind auf jeden Fall die Mohn Aquarelle aber anders als im WEB findet das Aquarell Vorsicht stachlig als Kunstkarte keine große Beachtung.  Es ist ein Unterschied ein tolles Aquarell zu malen und präsentieren und eine Distel als Kunstkarte zu verkaufen. Disteln gehören ja auch nicht zu den gefragtesten Blumen und Blüten in den Läden ;-). Besonders gefreut haben wir uns über die Beliebtheit der Aquarelle „Lagebesprechung“ und  „Süß sauer„, insbesondere da diese nur im Herbstprogramm angeboten wurden. Dieser Erfolgt zeigt, dass es als Motiv auf einer Kunstkarte nicht immer Blumen und Blüten sein müssen. 😉

Wenn Sie ebenfalls an den Kunstkarten interessiert sind, hier noch einmal die Bezugsbedingungen:

.

Welches der Motive auf den Kunstkarten mit unseren Aquarellen gefällt Ihnen am besten?

Statt Winterbilder – Kletten im Spätsommer als Aquarell

Statt WinterbilderKletten im Spätsommer als Aquarell

Distelaquarell als Geschenk und Anregung für einen Aquarellkurs

.

Disteln im Winter (c) Foto von Frank Koebsch
Disteln im Winter (c) Foto von Frank Koebsch

Kurz vor Weihnachten habe ich eigentlich die Hoffnung, dass so langsam Ruhe einzieht. Einmal wäre es schön, wenn wir ein wenig mit Schnee bekommen würden und so die Natur ein wenig winterlich verzaubert wird. Zum anderen wäre es schön, wenn die Arbeit zum Jahresende weniger wird. Aber der Wintertraum bleibt ein Motiv eines Winteraquarells und wir sind mit der Neugestaltung unseres Ateliers auch noch nicht fertig. Zwischendurch heißt es immer wieder Weihnachtsgeschenke für Aquarellliebhaber zu verschicken. Heute am Nachmittag des 4. Advents klingelt das Telefon und ein Kunde wollte noch einen Kalender 2014 bis zum 24. Dezember haben 😉  Zwei Tage zuvor habe ich dann noch ein weiteres Aquarell als Weihnachtsgeschenk verschickt. Es wurde aber auch in diesem Fall kein Winteraquarell gesucht, sondern eines meiner Distelaquarelle.  Ich musste mein Aquarell Kletten im Spätsommer verpacken statt ein paar Disteln im Schnee. Nicht alle Menschen scheinen sich in der Vorweihnachtszeit nach Schnee und Frost statt Nieselregen zu sehnen. Ich habe schon mehrmals die Erfahrung gemacht, dass Disteln auch im Winter begehrt sind. Für mich war das Aquarell Kletten im Spätsommer etwas besonders, denn über das Bild hatte ich ein Video erstellt. Auf Youtube zeige ich unter dem Titel Aquarell einer Distel von Frank Koebsch – step by step, wie dieses Aquarell aus einer Kombination aus Nass in Nass, Lasuren und Negativtechnik entsteht. Ich hatte diese step by step Beschreibung meines Distels Aquarells als Anregung für die Aquarellmalerei oder einen Aquarellkurs erstellt. Die Trennung von dem Bild viel mir schwer und so habe ich es mit einem lachenden und weinenden Auge verpackt. Die Vorstellung, dass das Aquarell als Weihnachtsgeschenk anderen  Menschen Freude bereiten wird, hat mir den Abschied erleichtert.

.

Kletten im Spätsommer (c) ein Distelaquarell von Frank Koebsch
Kletten im Spätsommer (c) ein Distelaquarell von Frank Koebsch

.

Nun muss ich morgen noch die Hahnemühlekalender 2014 verlosen und zur Post bringen. Danach wird auch bei uns ganz langsam Weihnachtsstimmung einziehen 😉

Über die Kunst der Aquarelle und des Weinmachens

Über die Kunst der Aquarelle und des Weinmachens

Mein Distel Aquarell als Teil eines Etiketts eines edlen Weines

.

Distel im Zwielicht (c) Aquarell von FRank Koebsch
Distel im Zwielicht (c) Aquarell von FRank Koebsch

Vor wenigen Tagen hatte ich in dem Artikel „Distel Aquarelle bringen Farbe nach Hause“ berichtet, dass das AquarellDistel im Zwielicht“ verkauft wurde. Für mich ist der Verkauf eines meiner Bilder, ein wunderbares Feedback. Aber dieses Distel Aquarell wird in Zukunft nicht nur den neuen Besitzer des Aquarells erfreuen. Bereits im März hatte ich eine Anfrage, zur kommerziellen Nutzung des Motives. Jetzt konnte ich das Ergebnis des Verkaufes der Bildrechte begutachten. Im Begutachten in Zweierlei Hinsicht, einmal optisch und einmal verkosten. Mein Aquarell „Distel im Zwielicht“ ist die farbliche Grundlage der Gestaltung eines Weinetikettes. Für mich ist dieses eine gelungene Symbiose. Kunst und Wein, das geht gut zusammen ;-).

.

Über die Kunst des Aussteigens und des Einsteigens

.

Aber noch etwas passt wunderbar zusammen. Als ich die Weine des Winzer Thomas Plackner auspackte, machten mit die Etikettierung neugierig denn seine Weine hat er „Einsteiger“ und „Aussteiger“ genannt. Keine typischen Namen für Weine. Also habe ich ein wenig Web gestöbert.

Auf der Web Seite von Thoma Plackner habe ich folgende Aussagen gefunden:

»Wenn ich heute noch einmal anfangen würde,
würde ich Winzer werden.«

.

Plackner Weine mit meinem Distel Aquarell im Etikett (c) Frank Koebsch (1)
Plackner Weine mit meinem Distel Aquarell im Etikett (c) Frank Koebsch (1)

.

Und … er hat sich wirklich seinen Traum vom Weinmachen erfüllt. Für mich ist es sehr interessant, zu verfolgen was Menschen machen, wenn sie aus welchen Gründen auch immer ihre Karriere in großen Konzernen beenden. Beruflich bin ich für Siemens u.a. nach Berlin, Bremen, Frankfurt / Main, Hamburg, Hannover, Luzern gependelt. Es hat Spaß gemacht und war interessant, aber alles hat seine Zeit. So bin ich heute freiberuflicher Künstler. Die ganze Zeit haben wir als Familie unseren  Lebensmittelpunkt ist in der Nähe von Rostock in Sanitz bewahrt, denn wir brauchen unsere Heimat,  die Weite des Landes und den Wind von der Ostsee.

Der Lebenslauf und der Blog von Thomas Plackner verrät etwas über sein „Aussteigen aus dem Hamsterrad eines geregelten Arbeitsalltags in einem großen, internationalen Technologiekonzern.“ und sein Einsteigen in den Traum als Winzer in seine Heimat Franken. Ein wunderbare Geschichte und deshalb heißen seine Weine auch

.

Einsteiger - ein Silvaner von Thomas Plackner

EINSTEIGER – Der Einstieg in den Ausstieg

.

Einsteiger – ein Wein für alle, die vielleicht erst mit dem Gedanken an Veränderung spielen. Ein Wein für den Einstieg in die Welt des fränkischen Silvaners. Der Einstieg in die Weine von Thomas Plackner. Der Einstieg in den Ausstieg?

.
.

 Aussteiger - ein Silvaner von Thomas Plackne

 AUSSTEIGER – Der Wein für Mutige

.

Aussteiger – der Wein für die Mutigen. Für alle, die den Schritt wagen aus der etablierten Sicherheit in die aufregende, abenteuerliche und befriedigende Welt des selbstbestimmten Lebens und Arbeitens. Ein Wein für den Ausstieg aus dem uniformen, massenkompatiblen Standardgeschmack. Der Wein für die Nische, für alle Neugierigen, Offenen und Experimentierfreudigen. Ein Wein, der ganz bewußt nicht jedem schmecken muß. Der Wein für Aussteiger!

.

Wenn Sie mehr über die Weine und Thomas Plackner erfahren wollen, empfehle ich Ihnen am 30.11.2013 Weinverkostung in der Zirbelstube. Für mich war der Wein ein wunderbares Erlebnis und ich freue mich, dass auf dem Etikett die Farben eines meiner Aquarelle zu sehen sind.

Es sind einfach Geschichten, die das Leben erzählt und die sich in der Kunst der Aquarelle und des Weinmachens wiederfinden 😉

Distel Aquarelle bringen im Herbst Farbe nach Hause

Distel Aquarelle bringen im Herbst Farbe nach Hause

Distel im Zwielicht – ein verkauftes Aquarell

.

In den letzten Tagen konnte ich wieder einige meiner Aquarelle verkaufen. Ich werde diese verkauften Bilder, wie es Tradition ist, auf meinem Blog vorstellen. Nach dem die letzten Blumen und Blüten im Herbst Geschichte sind, suchen die Menschen Farbe in den Aquarellen.  Eines der verkauften Bilder ist ein Distel Aquarell, beim dem ich die Farben des Spätsommers aufgegriffen haben. Das Aquarell Distel im Zwielicht ist ein Schnappschuss und zweigt die Disteln im flirrenden Sommerlicht. Ich hatte bei meinen Beobachtungen und Fototouren in der Welt der Disteln gesehen, dass zu dieser Zeit oft Hummeln auf den Blüten landen. Also zeigt ein Details dieses Distel Aquarell einen solchen Hubschrauber Landeplatz. Doch von der Jahreszeit her ist dieses heute Geschichte und die Disteln im Herbst sehen grau und vertrocknet aus. Ein guter Grund sich ein wenig Farbe nach Hause zu holen 😉 Wenn Sie es mal alleine probieren, so ein Distel Aquarell zu malen, hier finden Sie ein Video, wie so ein Bild entsteht oder besuchen Sie doch einfach einen Aquarellkurs.

.

.

Ich wünsche dem Käufer viel Freude mit meinem Distel Aquarell.

Origami Faltschachteln mit Motiven unserer Aquarelle

Origami Faltschachteln mit Motiven unserer Aquarelle

Origami Faltkunst von Gabriele Schöneweiß

.

Ich nutze Papier meist, um darauf meine Aquarelle zu malen. Klar kann man auch andere Dinge mit Papier erstellen, so habe ich schon gemeinsam mit Kindern in unseren Ausstellungen Papierflugzeuge gebastelt und bemalt. Im Rahmen der Ausstellung Faszination Kraniche werde ich mit Kindern Kraniche aus Papier basteln und bemalen. Auch mit den Erfahrungen aus dem Basteln von Papierflieger und Kranichen wäre ich nicht auf die Idee gekommen, dass man aus Papier mit dem Motiven unserer Aquarelle wunderbare Dinge falten kann.

.

Origami Faltschachteln

.

Vor einigen Wochen erhielten wir überraschender Weise Post. Gabriele Schöneweiß hatte uns ein kleines Paket mit einem netten Brief gesandt. In dem Paket befand sich eine Origami Box, gefaltet aus mehreren bedruckten Bögen mit dem Motiv meines Aquarells Hasel im Herbst. Im Brief fragte Gabriele Schöneweiß an, ob sie mit weiteren Motiven Boxen falten und verkaufen kann. Nun wir haben uns für die Nutzung der Bildrechte geeinigt und so gibt es eine kleine Serie von sieben verschiedenen Origami Schachteln mit unseren  Motiven. Gabriele Schöneweiß hat hierfür das Mohn AquarellVor der letzten Ernte, das Distel AquarellSommer im Garten, das Tulpen AquarellLichtspiele, das RosenaquarellHerbstfeuer, das Apfel AquarellSüß – sauer sowie das Rotkehlchen AquarellNoch kein Frühling in Sicht.

.

.

Eine herrliche Kollektion von Schachteln für kleine Geschenke u.a. Wenn Sie ebenfalls Interesse an den Boxen haben, senden Sie ganz einfach Gabriele Schöneweiß eine Mail.

Wir haben uns über die Origami Faltschachteln mit Motiven unserer Aquarelle sehr gefreut.

Jahresrückblick 2012

Jahresrückblick 2012

Jahresrückblick eines Aquarellmalers

.

Jahresrückblick 2012 auf Facebook
Jahresrückblick 2012 auf Facebook

Das Jahr geht zu Ende und seit einigen Jahren ist es „inn“, Jahresrückblicke zu veröffentlichen. Im Fernsehen laufen etliche Shows, die Zeitungen und Zeitschriften spendieren etliche Seiten hierfür. Sogar Facebook bietet in diesem Jahr eine Funktion hierzu an. Es wird  automatisch

„ein Überblick über deine 20 wichtigsten Momente des Jahres, welche sich aus Lebensereignissen, vergrößerten Beiträgen und deinen beliebtesten Meldungen zusammensetzen“

erzeugt. Nun ja, es ist eine Automatik 😉 Ich werde den Jahresrückblick lieber wie in den vergangenen Jahren 2011, 2010, 2009 per Hand erstellen und folgendes allen anderen Überlegungen voran stellen:

Ich möchte an dieser Stelle allen Danke sagen, die geholfen haben, um Ausstellungen zu organisieren und auszurichten, an die Menschen, die durch Hinweise geholfen haben, dass meine Bilder besser geworden sind, an die Käufer unserer Bilder und Kalender, die ganz wesentlich dazu beitragen unsere Malerei zu finanzieren und die Besucher unserer Homepage und dieses Blogs, die mit Diskussionen und Beiträgen, diesen Blog lebendig halten.

2012 war ein aufregendes Jahr mit Projekten im Netz und wunderbaren Ausstellungen. Es sind viele Bilder entstanden und ich habe eine Menge gelernt. Doch der Reihe nach, als erstes möchte ich Ihnen die Ausstellungen noch einmal im Überblick vorstellen.

.

Unsere Ausstellungen 2012

.

Ausstellung in Heringsdorf

Begonnen hat das Ausstellungsjahr für meine Frau Hanka und mich ab den 03. März 2012 in Heringsdorf.  Wir hatten in den Strandvillen Bethanienruh  unter dem Titel Bilder vom Meer & mehr – Streifzug durch die Jahreszeiten  eine Auswahl unserer maritimen Aquarelle,  unserer Möwen und Kranich Aquarelle u.a. gezeigt.  Es war ein wunderbarer Auftakt unserer Ausstellungen in der Frühlingssonne Heringsdorf.

.

.

Ausstellung in der Hamburger Galerie Faszination Art

Im April folgte dann die Auftaktausstellung im Rahmen unseres Projektes Faszination Sternzeichen. Susanne HaunPetra RauKerstin Mempel und ich stellten zum ersten Mal unsere Sternzeichen aus. Karsten Peters unser Galerist in dem Projekt präsentierte mit uns gemeinsam in der Galerie Faszination Art die Bilder zum Sternzeichen Buch.

.

.

Ausstellung in der Internationale Begegnungszentrum Rostock e.V. 

Im Mai konnten dann Hanka und ich einige unsere Aquarelle und Pastelle in dem Internationale Begegnungszentrum Rostock e.V.  der Universität Rostock vorstellen. Wir haben uns riesig über  das Interesse an der Eröffnung unserer Ausstellung gefreut. Für viele der Besucher war der Titel unserer Ausstellung „Farben des Nordens“  interessant, denn sie waren sich nicht der besonderen Rolle der Farben und des Lichts des Nordens bewusst.

.

.

Ausstellung Flughafen Berlin Tegel, eine Hommage

Der Juni begann mit unserer Ausstellung Flughafen Berlin Tegel, eine Hommage – Zeichnung, Fotografie und Aquarell. Christiane WeidnerSusanne Haun und ich eröffneten am 5. Juni 2012 in der Humboldt Bibliothek unsere Ausstellung Flughafen Berlin Tegel, eine Hommage – Zeichnung, Fotografie und AquarellJeder von uns brachte seine ganz besonderen Erfahrungen aus dem eigenen Erleben über den Flughafen Tegel ein und so ergab sich eine wunderbare Ausstellung.  Ein weiteres Highlight  war für uns die Einbeziehung der Kinder. Wir haben mit Unterstützung der Fa. Hahnemühle Kindergruppen aus Kitas und Schulen eingeladen, mit uns gemeinsam Papierflugzeuge zu basteln und zu bemalen.

.

.

Ausstellung in der Schweriner Sternwarte

Im Juli 2012 hatten wir die Chance unsere Sternzeichen im Rahmen der Feierlichkeiten zum 50. Geburtstag der Sternwarte Schwerin zu präsentieren. Eine Ausstellung zu der wir ein wunderbares Feedback bekamen.

.

.

Ausstellung in der Hamburger Sternwarte

Der August begann dann mit dem 100jährigen Jubiläum der der Hamburger Sternwarte.  Bei einem solchen Jubiläum mussten wir natürlich dabei sein und zeigten unsere Sternzeichen in der Sternwarte Hamburg, eine Ausstellung in einer wunderbaren Umgebung.

.

.

see more jazz in fine art

Der August hielt noch einen weiteren Höhepunkt bereit. Ich konnte im Rahmen des Rostocker Jazzfestivals see more jazz eine Ausstellung als Kurator zusammenstellen. Volker KurzUlli Schwenn,  Conny Stark, Martina Wald und ich konnten in der Galerie Rostocker Hof mit unserer Ausstellung see more jazz in fine art  das Festival begleiten. Es gab eine wunderbare Vernissage, in unsere  Jazz Aquarelle, Bilder, Fotografie und Zeichnung in einem wunderbaren Kontext  zu der Musik standen.

.

.

Ausstellung in der Galerie Severina

Ab Ende August zeigten dann Hanka und ich unsere Ausstellung „Bei uns entdeckt“ in der Galerie Severina in Bad Doberan. Wir zeigten neben Aquarellen aus Bad Doberan, eine Auswahl von Blumen und BlütenDistel AquarellenApfel Aquarelle und Herbstbilder für uns eine gelungene Ausstellung mit noch einem weiteren Höhepunkt der Doberaner Kunstnacht.

.

.

Ausstellung im Schloss von Groß Lüswitz

Im September hatte wir auch die Chance unsere Bilder im Rahmen von zwei Veranstaltungen unsere Gemeinde Sanitz zu zeigen. Einmal wurden Hanka und ich eingeladen unsere Pastelle und Aquarelle im Rahmen des  Park- und Seefest in Groß Lüsewitz zu zeigen. Wir konnten im Rahmen dieses Festes im Saal des Schlosses in Groß Lüsewitz eine Ausstellung gestalteten.

.

.

Ausstellung in der Schwarzen Scheune in Teutendorf

Unmittelbar danach zeigten wir eine  Ausstellung in der Schwarzen Scheune in Teutendorf. Hier zeigten wir Jazz Aquarelle und Motive aus MV zu einem Jazzbrunch mit Andreas Pasternack. Es herrschte eine wunderbare Stimmung in der Scheune, die meisten Menschen kannten sich  und als Andreas Pasternack anfing, Jazz zu spiele, bildeten die Musik, die Ausstellungsstätte mitten in Mecklenburg Vorpommern eine schöne Symbiose.

.

.

Ausstellung beim Stapelfelder Kulturkreis

Im Oktober zeigten wir eine Matinee unserer Sternzeichen in der Kratzmannschen – Kate des Stapelfelder Kulturkreises e.V.  – eine kleine aber feine Ausstellung mit einer Lesung aus unserem Sternzeichen Buch. Die Hamburger Schauspielerin, Sprecherin und Künstlerin Jeannine Platz las aus unserem Buch. Es ist für die Gäste der Ausstellungen und alle am Projekt Faszination Sternzeichen Beteiligten  immer wieder ein wunderbares Erlebnis die Texte von Anette Pehnt in einer Ausstellung zu hören.

.

.

Ausstellung im Kieler Atelierhaus Anscharpark

Den Abschluss unseres Ausstellungsjahres bildete eine Ausstellung unserer Sternzeichen im Kieler Atelierhaus Anscharpark.  Für unsere Ausstellung in Kiel hatten Susanne Haun und Kerstin Mempel die Idee, einen Teil unser Aquarelle, Bilder und Zeichnungen in Form der Sternbilder zu hängen. Also wurden bekannte Sternbilder wie der Große Wagen auf die Wände der Ausstellungsräume imAtelierhaus Anscharpark übertragen. Anstelle der Sterne wunden unsere Bilder positioniert und diese mit Schnüren verbunden und so entstand Stück für Stück unsere „eigene“ Milchstraße.

.

.

Es war ein arbeitsreiches Ausstellungsjahr. Keine Ausstellung glich der anderen, wir haben viele interessante Menschen kennen gelernt und viel positives Feedback bekommen.

Doch dieses ist schon

ein weiteres Kapitel unseres Jahresrückblicks 2012.