Archiv

Posts Tagged ‘Distel im Abendlicht’

In der Nacht leuchten viele Motive ganz besonders

In der Nacht leuchten viele Motive ganz besonders

 Ein Aquarellkurs zu  illuminierten Motiven

.

Die meisten Aquarelle zeigen Motive bei Tageslicht. Doch gerade die sich verändernden Farben, wenn die Sonne untergeht, haben ihren ganz eignen Reiz. Für mich ist es immer wieder interessant die Lichtspiele einzufangen, egal ob es Kraniche im Sonnenuntergang, Mohn am Abend oder eine Distel im Abendlicht sind einige Beispiel hierfür. Aber wenn dann das Tageslicht vollständig verschwunden ist, ergeben sich ganz andere Motive durch das Kunstlicht. So ergibt sich eine besondere Herausforderung seine gewohnte Palette an Aquarellfarben zu verlassen. Lampen tauchen meist die Umgebung des Motivs oder auch nur einzelne Ausschnitte mit weißen und gelblichen Farbtönen in ein ganz besonderes Licht. Solche Szenen ergeben sich im Theater oder während Konzerten genauso wie in der beleuchteten Innenstadt, an Fluchthäfen oder anderen illuminierten Objekten. Die Lichter und die illuminierten Objekte wirken dann besonders, wenn es gelingt, die Dunkelheit in den anderen Bildteilen wirkungsvoll zu gestalten. Wenn man genau hinschaut, wird man erkennen, dass es nicht reicht, diese Bildteile mit Lampenschwarz, Indigo o.a. zu malen. Ich habe als Beispiel ein paar Aquarelle mit illuminierten Motiven herausgesucht.

.

.

Neben den Laternenkindern und dem Jazz Aquarell „Color in the voice of Darryll Smith“ faszinieren mich immer wieder die Stadtansichten, denn die Lichter verändern Silhouette in einer ganz besonderen Art.

Vielleicht haben Sie ja auch mal Lust sich an so ein Bild zu wagen, dann möchte ich Sie am 29.05,2015 um 13.00 Uhr bei Heinrich Hünicke Rostock zu dem

Aquarellkurs: Leuchtende Motive in der Nacht

einladen. Wir werden eine illuminierte Stadtansicht bei Nacht auf das Aquarellpapier zu bringen. Wir werden gemeinsam die Farben der verschiedenen Lichter und deren Wirkung auf das Motiv entdecken. Durch die Gestaltung der Hintergründe wird es uns gelingen, gemeinsam stimmungsvolle Aquarell malen.

Ich freue mich, gemeinsam mit Ihnen im diesem Malkurs einige dieser besonderen Aquarelle zu malen. 😉

Blumen und Blüten in Aquarell von Frank Koebsch

Blumen und Blüten in Aquarell von Frank Koebsch

Ein Artikel in der Zeitschrift „Palette & Zeichenstift“ 5 / 2014

.

Ein Löwenzahn-Aquarell mal anders © Copyrigth Palette

Ein Löwenzahn-Aquarell mal anders © Copyrigth Palette

Vor genau fünf Jahren erschien mein erster Artikel in der „Palette“. Es war eine Veröffentlichung über meine Löwenzahn Aquarelle. Ich hatte einiger meiner Bilder von den Pusteblumen und gelben Blüten des Löwenzahns vorgestellt. Bestandteil des Artikels war eine Vorstellung wie die Aquarelle auf Leinwand mit dem Titel Desensibilisierung entstanden sind. Damals sorgte mein Artikel Ein Löwenzahn-Aquarell mal anders bei einigen Lesern und der Redaktion der „Palette“ für Aufregung. Eine Leserin hatte sich über die Kombination eines Aquarells auf Leinwand mit einem Foto beschwert. Ein Aquarell gehört nicht auf eine Leinwand, dieses ist der Ölmalerei vorbehalten und die Kombination mit einem Foto sei ein Frevel. Nun ja, aus meiner Sicht gehört zur Kunst Vielfalt, Toleranz, Experimentierfreude und und …

Desensibilisierung 1 (c) Löwenzahn Aquarell auf Leinwand von Frank Koebsch

Desensibilisierung 1 (c) Löwenzahn Aquarell auf Leinwand von Frank Koebsch

Umso mehr freue ich mich, dass ich nach diesem aufregenden Start als Autor für die „Palette & Zeichenstift“ inzwischen weitere Artikel, wie z.B. über meine Kranich-Aquarelle und meine Motivation Jazz Aquarelle zu malen in dem Verlag erschienen sind. Als ich vor einigen Monaten gebeten wurde, einen Artikel über meinen Blüten und Blumen Aquarelle zu schreiben, war ich erstaunt. Was sollte an diesen Bildern berichtenswert sein? Ich mag meine Blumen Aquarelle, egal ob es die Blüten der Disteln, der Magnolien,  der Obstblüten, meine Mohnaquarelle oder die Rosenaquarelle sind. Wie fängt man einen solchen Artikel an? Was kann die Leser einer Zeitschrift interessieren? Nun ich habe etwas über Motivation geschrieben, warum und wann ich Blumenaquarelle male. Für die meisten ist verwunderlich, dass meine „floralen Aquarelle“ im Herbst und Winter male, doch lesen Sie selbst ….

Blumen und Blüten in Aquarell - ein Artikel von Frank Koebsch in der Palette 5 -2014

Blumen und Blüten in Aquarell – ein Artikel von Frank Koebsch in der Palette 5 -2014

Bei Bedarf können Sie den  ersten Teil des Artikels „Blumen und Blüten in Aquarell“ als pdf Datei lesen. Hier der Link zu der Seite 30 und 31 der Zeitschrift:  Blumen und Blüten in Aquarell – S 30 eines Artikels von Frank Koebsch in der Palette 5 – 2014 und  Blumen und Blüten in Aquarell – S 31 eines Artikels von Frank Koebsch in der Palette 5 – 2014

Blüten der Zierkirschen künden vom Frühling (c) Aquarell von Frank Koebsch

Blüten der Zierkirschen künden vom Frühling (c) Aquarell von Frank Koebsch

Für den Artikel habe ich das Aquarell Distel im Abendlicht, das Rosenaquarell Sommerende, die Frühlingsaquarelle Kirschblüten und Apfelblüten sowie das Aquarell auf Leinwand Erntevorbereitung ausgesucht. Was aber für viele Menschen interessant sein kann, ist wie bei mir ein Aquarell entsteht. Ich habe in der Veröffentlichung beschrieben, wie ich ein Zierkirschen Aquarell gemalt habe, wie durch den Einsatz von Nass in Nass und Lasuren ganzlangsam das Aquarellbild Blüten der Zierkirschen künden vom Frühling  Schritt für Schritt entstanden ist. Ich habe bewusst das Zierkirschenbild ausgewählt, da hier es mit wenigen Farbtönen auskommt und sich sehr gut erläutern lässt, wie sich zu fällige Verläufe der Aquarellfarben und Planung in einem Bild ergänzen, wie sich Vorder- und Hintergrund gestalten lassen, wie man ohne Maskierfüssigkeit die Feinheiten der Blüten gestalten kann. Ich hoffe, dass es alle Lesern Spaß macht mit mir in die Welt der Blumenaquarelle einzutauchen. Wenn Sie Lust bekommen haben und erfahren wollen, wie konkret das Aquarell entstanden ist, schauen Sie in die aktuelle Ausgabe der „Palette“ 05 / 2015 oder besuchen Sie einen meiner Aquarellkurse. Die „Palette“ liegt z.Z. in den Zeitschriftenläden aus oder Sie können das Heft über die Web Seite des Verlages bestellen. Viel Spaß bei Stöbern in der Zeitschrift 😉

Ich freue mich auf Ihre Fragen zu meiner Malweise und Ihr Feedback zu meinen Blumen und Blüten in Aquarell.

Online Kurse für Malerei

7. Dezember 2011 5 Kommentare

Gewinnen Sie einen Online Kurs bei der Malerin Anna Schüler

.

Ich werde neben den Aquarellkursen, die ich anbiete, immer wieder per Mail oder  über die Kommentarfunktion meines Blogs oder in Foren gebeten, gebeten Menschen bei der Aquarellmalerei zu helfen. Eines der Beispiele aus den letzten Wochen finden Sie in dem Artikel Brillanz der Farben in einem Aquarell am Beispiel des Aquarellbildes  „Distel im Abendlicht“.  Solche Hilfen sind natürlich die Ausnahme, denn der zeitliche Auswand ist enorm. In der Regel müssen sich Malinteressierte  und Dozenten zu Workshops, Malreisen oder einem regelmäßigen Kursprogramm zusammen finden. Hier gibt es dann nur die Möglichkeiten, das Orte und Zeit passen oder der Kurs, der Workshop findet nicht statt.

Anna Schüler betreibt seit Jahren erfolgreich eine Malschule in Selm. Sie kennt deshalb sehr gut die Schwierigkeiten, die sich für die Malinteressierte und Kursteilnehmer im Alltag ergeben. Deshalb bietet Anna Schüler in ihrem Blog  eine sehr interessante Möglichkeit an, Unterricht und Bildbesprechungen im Web zu realisieren.

Anna schreibt auf Ihrer Web Seite:

Bald fängt ein neues Jahr an, und ich freu mich. endlich die lange angekündigte Online – Klasse anbieten zu können;  eine wunderbare Art ins neue Jahr zu starten!
Am 10. Januar  2012  kommt  nun  der Online- Kurs  in einem geschlossenen Blog.  Dort können, die anhand meiner Videos auf  http://www.geistreich-lernen.de erprobten Techniken vertieft, Bilder hochgeladen und besprochen werden..
Der weiterführende und begleitende Online –  Kurs dauert 4 Wochen.
Ich möchte euch ermutigen euren eigenen Stil zu entwickeln, euch  Anleitung geben sich von der Vorgabe des Videos zu lösen, die Techniken mitzunehmen und eigenständige Arbeiten zu schaffen.

Der Kurs beinhaltet tägliche Besprechung der hochgeladenen Arbeiten, auf Wunsch privat, sonst öffentlich im Blog sowie eine wöchentliche gemeinsame Diskussion aller TeilnehmerInnen. Materiallisten und persönliche Betreuung.

Es wird eine geschlossene Facebookgruppe eingerichtet zum schnellen Austausch untereinander
Eine Flickrseite um allen die Möglichkeit zu geben, durch die Bilder zu wandern und auch den Entwicklungsprozess zu verfolgen

Wöchentlich werde ich weiterführende Links zeigen, die euch mit Musik, Texten und allem was ich sonst nützlich für die Entwicklung finde inspirieren sollen.

 

Ab den 15. Dezember ist eine Anmeldung möglich. Aber was vielleicht noch viel interessanter ist, ist die Tatsache, dass Anna einen Platz für diesen Kurs verlost. Zur Teilnahme  müssen Sie nur einen Kommentar auf dem Blog von Anna hinter lassen. Viel Erfolg bei der Verlosung.

Anna zeigt in ihrem neuen Online Kurs u.a. wie Arbeiten entstehen, die beiden hier gezeigten ähnlich sind. Also schöne Herausforderungen zu denen Sie Hilfe und Anregungen erhalten.

december rain I - ink and acrylics on torchon paper (c) Anna Schüler

december rain I – ink and acrylics on torchon paper (c) Anna Schüler

december rain II - ink and acrylics on torchon paper (c) Anna Schüler

december rain II – ink and acrylics on torchon paper (c) Anna Schüler

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Der Online Malkurs Anna Schüler auf www.geistreich-lernen.de

Der Online Malkurs Anna Schüler auf http://www.geistreich-lernen.de

Ich glaube, dass solche Möglichkeiten von Kursen in der nahen Zukunft immer mehr angeboten werden. Das Angebot basiert auf der Plattform http://www.geistreich-lernen.de/. Diese Web Seite wird von Susanne und Steffen Rolla  betrieben. Beide produzieren auch die sehr erfolgreiche Reihe bösner TV, also damit garantieren die beiden für eine hohe Qualität der angeboten Kurse. Sie finden hier Voka,  Anja Köller, SKOGLÖF u.a.

Brillanz der Farben in einem Aquarell

14. November 2011 12 Kommentare

am Beispiel des Aquarellbildes  „Distel im Abendlicht“

.

Renate Prause hatte eines meiner Herbstbilder, ein Distel Aquarell nach gemalt. Sie hat versucht mein Aquarell Distel im Abendlicht nachzumalen, um ihr Handwerk weiterzuentwickeln und hatte mich danach mir das Aquarell anzuschauen und ihr Hinweise zu geben, was sie vielleicht anders machen kann, um ihrem Aquarell zu mehr Wirkung zu verhelfen. Ich habe schon einmal geholfen und zu einem Aquarell Hinweise gegeben, welches nach meinem Video Aquarell einer Distel von Frank Koebsch – step by step gemalt worden ist. Damals habe ich Michael Basler geholfen, sein Aquarell besser zu machen. Den Artikel mit meinen Hinweisen finden Sie hier. Renate Prause musste leider einige Wochen warten, denn bei mir kam immer wieder etwas dazwischen, es war leider eine Zeitfrage. Aber Renate war hartnäckig und so habe ich mich heute aufgerafft, das versprochene einzulösen. Eines muss ich aber grundsätzlich sagen, alle Hinweise richten sich nach meiner Art und Weise zu aquarellieren. Da bekanntlich viele Wege nach Rom führen, ist es unmöglich zu sagen, ob etwas absolut falsch oder richtig ist. 😉

Im Bild 1 sehen Sie in kleiner Auflösung beide Aquarelle. Nun gut Renate hat es nicht schlecht gemacht, auf den ersten Blick hätte ich mir  hier und da ein wenig mehr Kontrast gewünscht (Bild 1). Als ich mir dann die Bilder in einer hohen Auflösung auf dem Monitor anschaute, konnte ich dann doch diesen oder jenen Hinweis zu dem Aquarell von Renate geben, denn im Original sind beide Bilder 30 x 40 cm groß.  In Bild 2 kann man dann einige Unterschiede ich der Malweise erkennen. Ich habe ein Detail oben rechts aus den Aquarellen gewählt. Wenn ich nicht ein Aquarell komplett Nass in Nass erstellen möchte, arbeite ich sehr oft mit einer Vielzahl von über einander liegenden Lasuren. Ich möchte dieses an einer ausgewählten Fläche aus dem oberen rechten Ecke des Aquarells erläutern. Ich habe  gesamte Fläche mit einem hellen Grünton ganz wässrig durchscheinend eingefärbt. Dieser Farbton scheint in vielen Details (1) immer wieder durch. Dann habe ich die einzelnen Grashalme entsprechend dem Gesamteindruck  geplant und umgesetzt. Dazu habe ich drei verschieden farbige Lasuren aufgetragen. Als erstes habe ich in Negativtechnik mit einer blauen Lasur die Grashalme herausgearbeitet, dann habe ich an einigen anderen Stellen weitere grüne Lasur aufgebracht, die etwas dunkler ist als der erste Grünton (Bild 3). Wichtig ist, dass vor dem Aufbringen einer Lasur, der Untergrund wieder trocken ist. Als letztes habe ich eine dunkelrote Lasur aufgebracht, um die Kontraste an einigen Stellen weiter zu erhöhen (Bild 4). Zum Abschluss habe ich in diesem Bildausschnitt die Grashalme mir den gleichen Blau- und Rottönen der Lasuren die Grashalme farblich gestaltet (Bild 5). Durch das Spiel mit den verschiedenen Lasuren werden Farbtöne über einander gelegt, das Bild wird klarer und hat eine höhere farbliche Brillanz. Im Bild 5 und 6 habe ich weitere Details aus den Aquarellen von Renate und mir gegenüber gestellt, die die unterschiedliche Herangehensweise und Ergebnisse zeigen. Aus meiner Sicht ist die Arbeit mit Lasuren eine aufwendige Malweise, aber die Brillanz der Bilder entschädigt einen immer wieder ;-).

Aquarelle - Distel im Abendlicht (Bild 1)

Aquarelle – Distel im Abendlicht (Bild 1)

Aquarelle - Distel im Abendlicht (Bild 2)

Aquarelle – Distel im Abendlicht (Bild 2)

Aquarelle - Distel im Abendlicht (Bild 3)

Aquarelle – Distel im Abendlicht (Bild 3)

Aquarelle - Distel im Abendlicht (Bild 4)

Aquarelle – Distel im Abendlicht (Bild 4)

Aquarelle - Distel im Abendlicht (Bild 5)

Aquarelle – Distel im Abendlicht (Bild 5)

Aquarelle - Distel im Abendlicht (Bild 6)

Aquarelle – Distel im Abendlicht (Bild 6)

Aquarelle - Distel im Abendlicht (Bild 7)

Aquarelle – Distel im Abendlicht (Bild 7)

Renate Prause - Distel im Abendlicht (nach Frank Koebsch)

Renate Prause – Distel im Abendlicht (nach Frank Koebsch)

Nun ich hoffe, dass ich Renate und vielleicht auch anderen auf diese Weise einige Hinweise geben konnte. Ein Hinweis noch zum Abschluss, dass Nachvollziehen von Bildern anderer, aus dem Netz, nach Büchern, Videos u.a., kann in der Anfangszeit nützlich sein. Aber irgendwann ist der nächste Schritt notwendig, um mehr zu lernen. Suchen Sie sich einen Kurs bei einem Aquarellisten, dessen Malweise Sie mögen und der Sie durch seine persönliche Art und Kursmethodik weiterbringt. Gerne helfe ich Ihnen hierbei ;-).

Viel Spaß beim Malen und wenn Sie Fragen haben, fragen Sie auch wenn es mit  der Antwort, wie in diesem Fall ein wenig dauern kann. Hier noch einmal das Original …

Disteln im Abendlicht (c) Aquarell von Frank Koebsch

Disteln im Abendlicht (c) Aquarell von Frank Koebsch

%d Bloggern gefällt das: