Briefpapier und CD Cover als Visitenkarten der Künstler

Unsere Aquarelle und Pastelle als Visitenkarten

.

In den letzten Tagen habe ich in einer Galerie Post auf dem Tisch gesehen. Ein Künstler hatte sich in der Galerie schriftlich vorgestellt. Seine Unterlagen lagen offen auf den Tisch und meine Blicke schweiften während der Unterhaltung immer wieder zu den Unterlagen. Warum? Die Galeristin hatte den A 5 Umschlag geöffnet und heraus kam eine Anschreiben und eine CD. Das Anschreiben war auf einem Drucker erstellt worden aber schmucklos und die CD ohne Hülle und per Stift von Hand beschriftet. Für mich ein Unding …

Wir versuchen beim Schriftverkehr in Bezug unserer Malerei das Blatt mit einer Bilderleiste zu schmücken und erstellen auch ein CD / DVD Cover. Ob dieses immer den Geschmack des Empfängers trifft, wissen wir nicht. Aber wenn es um unsere Malerei geht. haben wir sowie nur eine Chance, wenn unsere Bilder dem Empfänger gefallen. Also… 😉

Die Vorteile für uns sind:

  • Der Empfänger kann direkt durch unsere Bilder auf dem Anschreiben und das Cover optisch angesprochen werden.
  • Das CD Cover erhält unsere Namen und mindestens unsere WEB Adresse.
  • Anschreiben und CD sind optisch einfach zu zuordnen und unverwechselbar.

Was uns interessieren würde, sind folgende Fragen:

  • Welche Erfahrungen haben Sie im Schriftverkehr gemacht?
  • Oder wie wünschen Sie sich das Briefpapier der Künstler?
Briefpapier und Cover als Visitenkarte
Briefpapier und Cover als Visitenkarte