Der Ostsee Park Rostock präsentiert den Kunstsommer

Der Ostsee Park Rostock präsentiert den Kunstsommer

Kuck mal: Kunst – das Motto des Kunstsommers im Ostsee Park Rostock

.

Rostocker Kunstsommer 2013
Rostocker Kunstsommer 2013

Das größte Einkaufscenter vor den Toren Rostocks lädt unter dem Motto Kuck mal: Kunst ein, ein wenig länger im Markt zu verweilen und zu erkunden, wie Künstler und Kunsthandwerker sich präsentieren. Folgende Künstler und Kunsthandwerker präsentieren sich im Rahmen des Kunstsommers 2013 im Ostsee Park Rostock:

.

Annette Schröder – Manufaktur für Filz, Wolle und SeideChristine Gabler – KerzendesignChristine Steidler – GeigenbaumeisterinElvira Martens – GlaskunstFrank Koebsch – AquarellistMartina Wrede – FotografinUta Erichson – Fischlandschmuck, Helmut Storch – Holzbildhauer, Metallbildhauer Klaus & Marcus Grosser von dem Adem Galerie, Janine Pupke – Keramik, Ralf Töpfer – Miniaturen aus Zinn, Karina Ihlenburg – Drechslerin, …

.

Es ist eine schöne Chance für die Teilnehmer, denn den Ostsee Park Rostock besuchen pro Tag über 20.000 Menschen. Gestern hat Centermanager Jens Fischer, im Beisein des Bürgermeisters vom Lambrechtshagen Gerhard Matthies, des stell. Vorsitzender Landkreis Rostock Herr Dr. Wolfgang Kraatz,  der beteiligten Künstlern und Kunsthandwerkern, der Presse, tv-rostock, Herrn Marth von der Fa. Marthdesign u.a. den Kunstsommer offiziell eröffnet. Die Besucher des Ostsee Parks Rostock haben nur drei Wochen Zeit die Ausstellung zu erkunden und mit den Künstlern und Kunsthandwerkern in Gespräch zu kommen. Einige von den Teilnehmern präsentieren ihr Handwerk in Workshop oder Vorführungen. Ich zeige am 21. und 28. Juni sowie dem 05. Juli 2012 in der Zeit von 13.00 bis 20.00 Uhr meine Art zu aquarellieren. Klar nutze ich auch die Chance unsere Bilder zu zeigen und meine Aquarellkurse zu bewerben ;-). Wenn Sie eine Frage zum Aquarell oder zur Malerei haben, schauen Sie doch mal vorbei. Ich würde mich freuen. Doch zuerst einmal ein paar Fotos von der Eröffnung der Ausstellung.

.

.

Ich freue mich auf dem Kunstsommer im Ostsee Park Rostock.

Kunstsommer 2013 in Schwerin

Kunstsommer 2013 in Schwerin

Das Sieben Seen Center lockt mit Kunst und Kunsthandwerk seine Kunden

.

Kunstsommer 2013 - Ausszug aus dem Fyler der Sieben Seen Center
Kunstsommer 2013 – Ausszug aus dem Fyler der Sieben Seen Center

Schwerins größtes Einkaufszentrum veranstaltet zum dritten Mal den Kunstsommer. Im Rahmen dieser Veranstaltung präsentieren sich Künstler und Kunsthandwerker in dem Sieben Seen Center. Unter dem Slogan: Kuck mal: Kunst versucht das Centermanagement mit dieser Veranstaltung die Besuchern zu längeren Verweilen, zum Schauen und Bummeln zu verleiten ;-). Ich wurde bereits in den vergangenen Jahren zu dem Kunstsommer eingeladen.  Ich konnte aber nur die Ausstellung beim ersten Kunstsommer mitgestalten. Es ist für mich eine willkommene Gelegenheit den Menschen meine Aquarellmalerei zu zeigen. Hierzu gehört das Zeigen unserer Aquarelle genauso wie das Aquarellieren vor Ort. Ich habe an mehreren Tagen live im Sieben Seen Center gemalt und konnten so viele Menschen kennen lernen, die ich später in meinen Aquarellkursen wieder begrüßen konnte. Während der Malvorführungen im Kunstsommer 2011 habe ich das Aquarell Päckchen im Hafen gemalt. Ich werde am

  • 04.06.2013, von 09 bis 13 Uhr und
  • 06.06.2013, von 16 bis 20 Uhr

vor Ort sein und malen. Wenn Sie Lust haben oder schon immer Fragen zu Malerei hatten, schauen Sie doch mal vorbei. Ich würde mich freuen und Sie können auch bei den anderen Teilnehmern vieles entdecken. Folgende Künstler und Kunsthandwerker präsentieren sich im Rahmen des Kunstsommers 2013:

Annett Kallweit – Schmuckdesign, Annette Schröder – Manufaktur für Filz, Wolle und Seide, Calora Friedrichs – Graveurmeisterin, Christine Gabler – Kerzendesign, Christine Steidler – Geigenbaumeisterin, Elvira Martens – Glaskunst, Frank Koebsch – Aquarellist, Martina Wrede – Fotografin, Nando Kallweit – Bildhauer, Ralf Töpfer – Miniaturen aus Zinn, Sarah Rettkowski – Dekorationsnäherin, Uta Erichson – Fischlandschmuck

.

.

Ich wünsche allen Besuchern, teilnehmenden  Künstler und Kunsthandwerkern in den nächsten Tagen viel Spaß bei dieser Veranstaltung. Gleichzeitig möchte ich mich bei dem Centermanagement und der Fa. Marthdesign für die Organisation und die Einladung zum Kunstsommer 2013 in Schwerin bedanken.

Kunstbörse der OstseeZeitung 2011

Bummel durch Rostocker Galerien

und die Ausstellung in der HMT

.

Kulturhistorisches Museum im Kloster „Zum Heiligen Kreuz“ (c) Frank Koebsch
Kulturhistorisches Museum im Kloster „Zum Heiligen Kreuz“ (c) Frank Koebsch

Gestern war ich wieder in Rostock unterwegs, ich habe Galerien und die Ausstellung der 19. Kunstbörse der Ostseezeitung in der HMT besucht. Ich war z.B. in der Galerie Klosterformat. Ich habe Bücher „Mit Tusche zeichnen und kolorieren“ von Susanne Haun abgeben und habe mich mit Frau Lamberz ausgetauscht. Ich freue mich auf den Kunstmarkt am 2. Advent, am 03. und 04. Dezember 2011 den Frau Lamberz mit vielen Künstlern im Kulturhistorischen Museum im Kloster „Zum Heiligen Kreuz“ organisiert hat, Mein Weg führte mich weiter in die Produzentengalerie artquarium, wo ich mit Anna Silberstein plauschte, z.B. über den Kunstfriedhof der Forschungsgruppe Kunst in den vergangenen Tagen.

Aber besonders gespannt war ich auf die Ausstellung der 19. Kunstbörse in der Hochschule für Musik und Theater in Rostock.  Ich habe in den vergangenen Jahren immer wieder mit großem Interesse die Ausstellungen der Kunstbörse verfolgt. Hier finden Sie einen Bericht über meinen Besuch der Ausstellung der Kunstbörse 2010 und hier eine Auflistungen der beteiligten Künstler an der 18. Kunstbörse und der Kunstbörse 2009.

In diesem Jahr sind auf der Kunstbörse folgende Künstler vertreten: Barbara Burck, Bernd Kommnick, Elvira Martens, Hagen Stüdemann, Paula Holunder, Moritz Götze, Heike Hünniger, Matthias Dettmann, Bianka Marschall, Arndt Weigend, Gerlinde Creutzburg, Heiko Krause und Núria Quevedo.

Einigen der ausstellenden Künstler bin ich schon öfters persönlich begegnet oder habe zu mindesten ihre Werke mehrmals gesehen. Hier zwei Beispiele, bei Hagen Stüdemann habe ich vor Jahren mal einen Portraitkurs gemacht und die Bilder von Moritz Götze hatte ich 2010 in der Galerie der AIDA bella und in diesem Jahr auf der AIDA blu gesehen. Nun wenn Sie mich nach meiner Meinung fragen, war ein wenig enttäuscht. Ich hatte bei Besuch der Ausstellung der Kunstbörse, das Gefühl, dass die vergangenen Ausstellungen mit mehr Liebe gehangen und organisiert wurden. Es ist ein persönliches Gefühl, welches durch viele Kleinigkeit genährt wird.

Aber dieses machte die Bildern, Grafiken und Drucken der einzelnen Künstler nicht schlechter. Besonders interessant fand ich die Bilder in Öl „Strandszene“ und „Am Meer“ von Barbara Burck, die Siebdruck „Rückblick“ und „Daphne II“ von Hagen Stüdemann, die Bilder „Landschaft mit Echo oder während wir Brücken bauen“ und „Im Wort oder von 3 Dichtern“ von Gerlinde Creutzberg und die Grafiken von Moritz Götze. Schauen Sie mal bis zum 25. November vorbei, die Künstler haben es verdient und die HMT ist als wunderschönes Bauwerk auch immer einen Besuch wert.  Den Künstler und den Gästen wünsche ich ein tolle Versteigerung am Abend des 25. November.