Aquarell malen auf Rügen

 

Aquarell malen auf Rügen

Aquarellkurs am Pfarrwitwenhaus von Groß Zicker

.

Auch die schönste Malreise geht einmal vorbei. Heute möchte ich über den letzten Tag der Malreise Faszination Rügen berichten. Am Vorabend hatten wir uns zur Einstimmung im Gasthof zur Linde in Mittelhagen getroffen. Am ersten Tag waren wir beim Salzhaus auf den Boddenwiesen von Middelhagen und da das Wetter immer besser wurde, haben wir am zweiten Tag im Hafen von Groß Zicker gemalt.  Am dritten Tag sind wir auf Groß Zicker geblieben und haben das Pfarrwitwenhaus gemalt.  Es war ein wunderbarer Tag und nicht umsonst ist das Pfarrwitwenhaus eines der am meisten gemalten Rügenmotive. Das reetgedeckte Dach, die Form des alten Hauses und natürlich der Garten machen als Motiv interessant. Doch sehen Sie selbst, hier finden Sie ein paar Fotos von den Malschülern und mir.

 

 

Es waren herrliche Tage auf der Insel, denn Rügen bietet wunderbare Motive für Aquarellkurse. Aber genauso wichtig war, dass das Wetter uns ermöglichte die Insel ein wenig zu erkunden, dass die Organisation stimmte und die Teilnehmer Spaß beim Malen hatten. Also ganz großen Dank an den Wettergott der Insel Rügen sowie an die Familie Grünheid „to Hus“ und Familie Behling von der Pension “Up´n Hoff”, die mit mir gemeinsam diese Malreisen organisieren. Aber der größte Dank geht natürlich an die Malschüler für ihr Kommen und die Mitwirkung.

Einige der Bilder, die während dieser Reise entstanden sind, können Sie bereits in meiner Ausstellung in Schwerin sehen. Hier finden Sie genauso Bilder einiger Malschüler wie von mir. Ich werde meine neuen Rügen Aquarelle in den nächsten Tagen hier mal auf meinen Blog vorstellen. Jetzt beginnt erst einmal eine Sommerpause, aber ich freue mich schon auf den September mit neuen Malreisen und Aquarellkursen. Die Termine für die Malreisen nach Kühlungsborn und Rügen im Herbst stehen schon fest. Vielleicht haben Sie ja auch Lust gemeinsam mit mir Aquarelle zu malen 😉

Impressionen von der Malreise nach Rügen

Impressionen von der Malreise nach Rügen

Malen beim Salzhaus auf den Boddenwiesen von Middelhagen

.

Ich hatte vor einigen Tagen begonnen, über unsere Malreise „Faszination Rügen“ zu berichten. Diese Malreise biete ich in Zusammenarbeit mit der Familie Behling Pension “Up´n Hoff” und  der Familie Grünheid „to Hus“ an. Ausgangspunkt der Malreisen ist Middelhagen, auf dem Mönchgut im Südosten von Rügen. Hier findet man wunderbare Motive für Aquarellkurse. Wir hatten uns bereits am Vorabend zur Einstimmung auf die Malreise getroffen. Wir haben in Middelhagen Abendbrot in Rügens ältestem Gasthof gegessen und viel erzählt. Es ist für mich immer wieder interessant, mit welchen Motivationen die Menschen zu den Aquarellkursen und Malreisen kommen. Am Tag 1 auf Rügen haben wir gemeinsam zur Einführung über verschiedene Aquarellpapiere, Farben und Pinsel gesprochen, eine gemeinsam Übung zum warm machen realisiert, bevor wir dann auf die Boddenwiesen von Middelhagen gegangen. Beim Salzhaus haben wir dann die zweite Hälfte des Tages gemalt. Es war einfach wunderbar. Der Wind über den Bodden, die Sonne, den Blick auf Gager und die Hügel von Groß Zicker. Was soll ich noch viel schreiben, wenn bereits ein Bild mehr sagt als 1000 Worte.

 

Wir hatten viel Spaß und haben den Tag genossen. Es gibt wunderbare Motive auf den Boddenwiesen. Carola Peters war eine der Teilnehmerinnen an der Malreise und hat ebenfalls ein paar Zeilen zu unseren gemeinsamen Tagen auf Rügen geschrieben. Ich freue mich über ihr positives Feedback. In den nächsten Tagen werde ich über die weiteren Tage mit den Malkursen auf Rügen berichten.