Archiv

Posts Tagged ‘Farbspiel’

Farbspiel der Hortensien © Aquarell von Frank Koebsch

Farbspiel der Hortensien © Aquarell von Frank Koebsch

Hortensien sind Motive für typische Sommeraquarelle

 

Ende Juli und Anfang August präsentieren sich die Hortensien in unseren Gärten und Parks. Die Blüten sind mit den verschiedenen Formen und Farben immer wieder eine Augenweide. Gerade die Scheinblüten mit großen, farbigen Kelchblättern ziehen den Betrachter in den Bann.  Die aufgeblühten Dolden sind bis in den Herbst ein Schmuck für die Gärten und Blumengestecke. Die Hortensien Blüten sind immer interessante Motive für unsere Blumen Aquarelle. Hanka hat sich immer wieder von den Blütenvielfalt inspirieren lassen.  Sie hat immer wieder geschickt mit den Sommerfarben gespielt und weiße, blaue sowie lila und violette Blüten der Hortensien gemalt.  Hanka hat in einer ganz lockeren Art immer wieder das Farbspiel der Hortensien als Sommeraquarell eingefangen. Ich gehe beim Malen einen anderen Weg. Meine Aquarelle entstehen vorsichtiger und mit vielen Lasuren versuche ich meine Bilder aufzubauen. Es gibt noch einen Unterschied. Während Hanka ihre Blüten mit strahlenden Sommerfarben im Sonnenlicht präsentiert, sind meine Blumen im Halbschatten zu finden. Für mein Aquarell „Verzauberte Blüten – Hortensien“ hatte ich beschrieben, dass in der Hitze des Sommertages selbst im Schatten der Bäume die einzelnen Farben flirten und sich die Formen auflösten. Die Stimmung, die Lichtsituation mit ihren Farben, die unkonkreten Formen entwickeln für mich einen ganz eigenen Zauber… Auch für mein neues Aquarell „Farbspiel der Hortensien“ habe ich Stauben im Schatten der Bäume eines Parks gewählt. Damit konnte ich als Kontrast mit verschieden grünen und blauen Farben arbeiten, um Tiefe im Bild zu erzeugen. Doch sehen Sie selbst hier unsere Hortensien Aquarelle und einige Fotos.

.

Farbspiel der Hortensien © Aquarell von Frank Koebsch

Farbspiel der Hortensien © Aquarell von Frank Koebsch

.

Das Aquarell „Farbspiel der Hortensien“ habe mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf dem Aquarellpapier Britannia 300 g/m2 matt im Format 24 x 32 cm von Hahnemühle gemalt. Es ist immer wieder spannend, was sich aus dem Zusammenspiel von Wasser, Farben und dem Aquarellpapier ergibt. Aber egal wie unterschiedlich auch die Ergebnisse aussehen, Hortensienblüten sind ideale Motive für Sommeraquarelle. Dieses ist vielleicht auch der Grund, warum die Hortensien immer wieder zu den beliebtesten Aquarellen auf meinem Blog gehören.

Wenn Sie sich auch für diesen Blütenzauber begeistern und unsere Hortensien kaufen wollen, dann habe ich noch drei Hinweise für Sie.

Kalenderblatt Juli 2020 für den Kalender mit Aquarellen von Hanka & Frank Koebsch

Kalenderblatt Juli 2020

Einmal finden Sie gibt es noch einigen Motiven von Hankas Hortensien Aquarellen auch Post- und Kunstkarten. Dann haben wir für das Juli in unserem Kalender 2020 Hankas Hortensien Aquarell „Sommerfarben“ ausgewählt.  Sie können den Kalender und die Karten auf unserer Web Seite oder hier auf meinem Blog kaufen .


https://www.atelier-koebsch.de/Kalender-2020-mit-Aquarellen-von-Hanka-Frank-Koebsch

Kalender 2020 mit Aquarellen von Hanka & Frank Koebsch

Tischkalender in Größe einer CD; die CD Hülle fungiert als Aufsteller für das Deck- und die 12 Kalenderblätter; Preis pro Stück 11,55 € incl. Porto innerhalb Deutschlands

€11,55


 

Das Aquarell „Farbspiel der Hortensien“ können Sie hier auf meinem Blog oder auf unserer Web-Seite kaufen. Wenn Sie statt des Originals lieber einen Druck erwerben wollen, weil Sie ein Bild mit anderen Maßen auf Leinwand, Alu Dibond, Acrylglas oder andere Materialien benötigen, dann erstellen wir gerne eine Reproduktion für Sie.

.


Farbspiel der Hortensien © Aquarell von Frank Koebsch

Aquarell „Farbspiel der Hortensien“ im Format 24 x 32 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Farbspiel der Hortensien“ im Format 24 x 32 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

€195,00

Apfelblüten – immer wieder ein interessantes Farbspiel © Aquarell von Frank Koebsch

Apfelblüten – immer wieder ein interessantes Farbspiel

.

Aquarelle von Äpfeln und Apfelblüten

 

Hanka und ich haben immer wieder Aquarelle von Äpfel und Apfelblüten gemalt. Es sind genauso Bilder mit Apfelblüten als Frühlingsaquarell wie auch  Aquarelle von roten Äpfeln mit Schnee als Winteraquarell entstanden. Wir haben die Entwicklung der Früchte von der Apfelblüte bis zur Ernte begleitet.

.

 

.

Vor einigen Tagen hatten wir den Höhepunkt der Apfelblüte an der Ostsee erlebt und da die Apfelblüten immer wieder eine Pracht sind, habe ich ein neues Aquarell mit den wunderbaren Obstblüten gemalt. Vor wenigen Tagen hatte ich bereits das Bild „Kirschblütenfest“ veröffentlicht, es zeigt zarte Kirschblüten als  Aquarell auf Leinwand. Aber wenn man dem Blütenbarometer glaubt, liegen zwischen der Kirschblüte und der Apfelblüte  nur etwa zwei bis drei Wochen. Aber diese Zeit reicht, damit sich an den Zweigen viele Laubblätter bilden können. Diese Blätter sorgen bei den Aquarellen mit Apfelblüten zu wesentlich stärke Kontrasten durch die Schatten. In meinen Bildern „Erntevorbereitung“ und „Apfelblüten sind immer wieder eine Pracht“ als Aquarelle auf Leinwand konnte ich deshalb auch zu den weißen und rosa Blüten wunderbare dunkle Schatten setzten. Um in meinem neuen Aquarell das interessante Farbspiel der Apfelblüte einzufangen habe ich das  Echt Bütten Aquarellpapier Leonardo 600 g / m2 matt von Hahnemühle gewählt. Durch die zarten Verläufe auf dem Aquarellpapier verbunden mit den Möglichkeiten meinen Aquarellfarben von Schmincke ist das Aquarell „Apfelblüten – immer wieder ein interessantes Farbspiel“ entstanden.

.

 

Apfelblüten - immer wieder ein interessantes Farbspiel (c) Aquarell von Frank Koebsch

Apfelblüten – immer wieder ein interessantes Farbspiel (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Wenn mehr erfahren wollen, wie bei mir Blumen und Blüten in Aquarell entstehen, dann empfehle ich Ihnen meinen Artikel in der Zeitschrift „Palette und Zeichenstift“ oder besuchen Sie doch einmal einen meiner Aquarellkurse. Dort sind die Blüten immer wieder ein beliebtes Thema und diese Aquarellkurse begeistern immer wieder. So habe ich vor einigen Tagen gemeinsam mit Malschülern in Berlin bei boesner Obstblüten gemalt und in der Vergangenheit  Malkurse in der Kunsthalle Rostock realisiert.

Lassen Sie sich in diesen Tagen von den letzten Apfelblüten in Natur verzaubern. Aber vielleicht möchten Sie sich ja auch das Aquarell „Apfelblüten – immer wieder ein interessantes Farbspiel“ als Reproduktion oder Original erwerben. Alle Angaben hierzu finden Sie auf unserer Web Seite oder klicken Sie einfach auf folgenden Button.


Apfelblüten - immer wieder ein interessantes Farbspiel (c) Aquarell von Frank Koebsch

Apfelblüten – immer wieder ein interessantes Farbspiel (c) Aquarell von Frank Koebsch im Format 30 x 40 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Apfelblüten - immer wieder ein interessantes Farbspiel“ im Format 30 x 40 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

€305,00

Farbspiele in den Lenzrosen – ein winterliches Blumenaquarell

Farbspiele in den Lenzrosen –

.

ein winterliches Blumenaquarell

Ein Aquarell, an dem Hanka und ich gemalt haben.

 

Unser Garten hält zu jeder Jahreszeit viele Motive für unsere Aquarelle bereit. Wirklich zu jeder Jahreszeit, man muss nur die Augen aufmachen.  Im Winter kann man so manches Mal wunderschöne Rosen als Eisblumen finden. In den vergangenen Tagen hatte ich darüber berichtet, wie ein Aquarell mit einer solchen frostigen Schönheit entstehen kann. Aber viel typischer sind die Christrosen, denn ihre Blütezeit beginnt schon im Dezember. Aus diesem Grund haben Hanka und ich die Christrosen schon lange als Motive für winterlichen Blumen Aquarelle entdeckt. Es sind deshalb in den vergangenen Jahren Miniaturen und Aquarelle von Christrosen entstanden. Bei unseren Blumen Aquarelle ist sehr gut zu sehen, wie unterschiedlich die Malweisen von Hanka und mir sind. Sehen Sie selbst.

.

 

.

Ende Januar tauchen dann nach und nach neue Blüten auf. Es sind aber nicht die Frühlingsblüher, wie Schneeglöckchen, Krokusse, Winterlinge, … die sich zuerst zu den Christrosen gesellen. Neben den Farbspielen der Christrosen tauchen als erstes die Lenzrosen auf. Christrosen, Schneerosen Lenzrosen haben ihren eigenen Reiz, der aus meiner Sicht auch dadurch bestimmt wird, dass sie sich wochenlang blühen. Selbst lange währender Frost und Schnee können sie nicht vernichten. Hanka deshalb im Dezember ein paar Lenzrosen in einem Kübel vor unsere Eingangstür gepflanzt. Hier ein paar Fotos, die in den vergangenen Wochen entstanden.

.

 

Farbspiele in den Lenzrosen (c) Aquarell von Hanka und Frank Koebsch

Farbspiele in den Lenzrosen (c) Aquarell von Hanka und Frank Koebsch

.

Was noch erstaunlich ist, es ist auf Grund der Begeisterung für die Winterblumen ein Aquarell entstanden, an dem Hanka und ich gemalt haben. Es war eher ein Spaß, als Absicht oder System. Solche Bilder sind in der Reihe unserer Aquarelle ein Novum. Hanka und ich, wir malen beide, aber immer jeder an seinem Bild mit seiner ganz eigenen Vorgehensweise und eigenem Stil. Jeder von uns hat seine Vorlieben für Aquarellpapiere, –farben, seine Art das Motiv zu erfassen und umzusetzen. Auch wenn wir beide das gleiche Motiv malen, entstehen verschiedene Bilder. Auch wenn wir vor 18 Jahren gemeinsam angefangen haben zu malen, uns immer wieder helfen, uns über unsere Aquarelle und die Bilder anderer austauschen, gemeinsam ausstellen, ist das Malen für uns eine ganz persönliche Sache. Dieses ist sicher auch der Grund, warum wir auch nicht gemeinsam an einem Bild malen. Das Aquarell „Sommer über den Feldern“ ist eine der ganz wenige Ausnahmen. In diesem Bild mit dem blühenden Rapsfeld haben Hanka und ich unsere Spuren hinterlassen. Das Aquarell „Farbspiele in den Lenzrosen“ ebenfalls ein solches Bild. Hanka hatte sich von den Blüten vor unserer Haustür inspirieren lassen und begann die Lenzrosen zu malen. Dann stockte der Malprozess, weil die Zeit fehlte. Nach ein paar Tagen hatte Hanka das Gefühl, dass der Faden gerissen war und sie den Rhythmus ihres Aquarells nicht wieder aufnehmen kann. Ich mochte das Motiv, die bisherige Arbeit und habe versucht, das Bild fertig zu stellen. Es war ein spannendes Unterfangen.

Hanka und ich haben das Bild mit Farben von Schmincke Horadam, Winsor Newton  und Daniel Smith auf dem AquarellpapierLanaaquarell 640 g/m2 matt gemalt. Aus unserer Sicht eine gute Kombination für solche Farbspiele in einem Blumen Aquarell.

Uns gefällt das gemeinsame Aquarell „Farbspiele der Lenzrosen“, wenn es ein Kompromiss unserer Arbeitsweisen ist. Wie gefällt Ihnen unser winterliches Blumenaquarell?

 

Bei Interesse können Sie das Aquarell mit den Lenzrosen kaufen.


 

Farbspiele in den Lenzrosen (c) Aquarell von Hanka und Frank Koebsch

Aquarell “ Farbspiele in den Lenzrosen“ im Format 28 x 38 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell “ Farbspiele in den Lenzrosen“ im Format 28 x 38 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

€305,00

Christrosen – Farbspiele des Frühlings © Aquarell von Frank Koebsch

Christrosen – Farbspiele des Frühlings

.

Aquarell von Frank Koebsch

Blumenaquarelle in der Zeit zwischen Winter und Frühling

.

Vor drei Tagen herrschte noch tiefster Winter in Mecklenburg Vorpommern. Alles war verschneit und man konnte die schönen Seiten des Winters entdecken. Doch dann setzte Tauwetter ein und es hieß Winter ade. Der Schnee hatte die Blumen und Blüten des Winters wie die Christrosen, die Blüten der Hasel und Zaubernuss  versteckt. Mit der Wetteränderung und der Winterpause lockt die vermeintliche Frühlingssonne nun wieder die Blüten. Es sind noch nicht die Frühlingsblüher, wie  Schneeglöckchen, Krokusse und Winterlinge die ihre Blüten zeigen, sondern die Christrosen, die der Schnee vor Tagen noch im Schnee versteckte. Jetzt sind zeigen die Blüten mitten in den Schneeresten ein wunderbares Farbspiel des Frühlings. Ich habe erst in diesem Jahr entdeckt in welcher Farbvielfalt es die Schneerosen gibt.  Es gibt die Christrosen in Rot, Weiß, Grün und viel Mischformen. Hanka hatte im Dezember schon die Christrosen in unserem Garten gemalt. Ich habe mich von Hanka´s Blumenaquarell, dem unverhofften Farbspiel zwischen Winter und Frühling anstecken lassen und habe mich auch an einem Christrosen Aquarell versucht.

.

Christrosen - Farbspiele des Frühlings (c) Aquarell von Frank Koebsch

Christrosen – Farbspiele des Frühlings (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Ich habe mein Frühlingsaquarell mit meinen Schmincke Aquarellfarben auf Hahnemühles Echt Bütten Aquarellkarton Leonardo   600 g/m2 matt gemalt. Aus meiner Sicht ist dieses eine gute Kombination von Aquarellpapier und –Farben, um bereits Mitte Januar den Frühling zu begrüßen. Wenn es bis zum richtigen Frühlingsanfang noch einige Wochen Zeit ist, braucht man bei den Christrosen keine Angst vor dem Frost haben, denn die Blumen sind winterhart. Selbst wenn in den nächsten Tagen und Wochen der Winter wieder zurück kommt und Schnee, Nebel und Nieselregen vorherrschen, habe ich als Lichtblick meine Christrosen mit ihren Farbspielen von Frühling 😉

Unsere Aquarelle und die Fotografie gehören zusammen

Unsere Aquarelle und die Fotografie gehören zusammen

Warum ich immer wieder fotografiere?

.

Ich veröffentliche auf meinem Blog eine Vielzahl von Artikeln. Mit den Texten zeige ich Fotos, egal ob es um unsere Aquarelle vorstelle, oder ich zeige wie unsere Bilder entstehen,  ich über unsere Ausstellungen, unsere Reisen berichte oder auf Motivsuche gehe. Wir nutzen unsere Kameras zur Dokumentation unserer Aquarelle, von Ereignissen und als Skizzenblock für zukünftige Aquarelle. Also versuchen Hanka und ich, uns in dem Bereich Fotografie weiterzubilden und immer wie neue Motive einzufangen. Es ist sicher als Vorarbeit für unsere Kranich– und Wildlife Aquarelle am einfachsten einzusehen. Weder die Seeadler, noch die gefiederten Gäste beim Vogelzug oder die Wölfe werden solange stehe bleiben, bis wir mit dem Malen fertig sind. Aber die Kameras eignen sich auch wunderbar, um die Stimmungen und Farben im Herbst einzufangen, die erwachenden Natur im Frühling oder auch viele Kleinigkeiten als wunderbare Motive zu entdecken.  Ich empfehle auch den Schülern meiner Aquarellkurse und Malreisen immer wieder zu fotografieren, denn die Malerei und die Arbeit mit den Kameras ergänzen sich. Einmal hilft es den Blick für die Motive zu schärfen, man lernt die richtigen Ausschnitte zu finden, entdeckt ganz anders die verschiedenen Farben und das Wechselspiel von Licht und Schatten. Viele Aspekte zur Komposition und Bildaufbau sind gleich. Nach einiger Zeit, berichten die Malschüler immer wieder, dass sie durch die Malerei mit offeneren Augen durch die Welt gehen und viel mehr entdecken. Dann ist meine Empfehlung fangt doch im Alltag diese Entdeckungen mit der Kamera ein ;-).

Naturfotografie am Schweingarten See

Ich hatte in den vergangenen Tagen über mein Fotowochenende im Müritz National Park und der Mecklenburger Seeplatte berichtet. Ich hatte den Fotoworkshop „Seeadler” – Action und Naturfotografie bei Holger Tange gebucht. Erste Action Bilder mit den Seeadlern hatte ich schon veröffentlicht. Heute geht es um die „leisen“ Fotos von diesem Wochenende. Hierzu ist Holger Tange mit uns zum Schweingarten See gefahren.  Der Schweingartensees im Serrahner Teil des Müritz-Nationalparks ist ein wunderschönes Stückchen renaturisierte Natur. Ich habe versucht ein paar Stillleben, die Farbspiele in der Botanik und als Gegensatz dazu die Raubtiere am Seeufer einzufangen. Mein Objektiv  Tamron SP 150-600mm F/5-6.3 Di VC USD half mir die Libellen, Schmetterlinge und die Bachstelzen „einzufangen“.

.

.

Im Herbst wird es sicher ideal sein mit einem Weitwinkelobjektiv das Farbspiel im Panorama am Schweingarten See einzufangen. Vielleicht schaffe ich es ja noch mal Anfang Oktober mit meiner Kamera dort auf die Pirsch zu gehen. Aus meiner Sicht hat sich der Nachmittag trotz der vielen Mückenangriffe gelohnt. Sicher werden sich viele Farbspiele und Motive der Fotos demnächst in einigen Aquarellen wieder finden. Lassen Sie sich überraschen, denn eines ist unstrittig: Unsere Aquarelle und die Fotografie gehören zusammen  😉

Kunstkarten mit Motiven von unseren Blumen Aquarellen

19. Februar 2013 2 Kommentare

Kunstkarten mit Motiven von unseren Blumen Aquarellen

Der Präsenz Verlag vertritt Hanka und Frank Koebsch

.

Vor einigen Wochen hatte ich darüber berichtet, dass wir begonnen haben, mit Präsenz Verlag zusammen zu arbeiten. Der Verlag hatte einige Frühlingsaquarelle im Dezember ausgesucht, um diese als Faltkarten in das Programm aufzunehmen. Nach der Vertragsunterzeichnung warteten mein Frau Hanka und ich gespannt auf den Katalog 2013 des Verlages. Gestern konnten wir dann zum ersten Mal den Katalog durchgeblättert. Für uns ist es eine wunderbare Anerkennung mit Oskar Koller, Jörgen Habedank, Thomas Schmid, Friederike Rave, Michael Apitz, Dieter Hecht, Jens Wolf, Renate Menneke gemeinsam in einem Katalog genannt zu werden.

.

Kunstkarten von Hanka und Frank Koebsch im Präsenz Verlag

Kunstkarten von Hanka und Frank Koebsch im Präsenz Verlag

Hanka und Frank Koebsch - Faltkarten

Hanka und Frank Koebsch – Faltkarten

.

Wenn Sie also aus irgendeinem Anlass eine schöne Karte suchen, fragen Sie doch einmal nach Kunstkarten des Präsenz Verlages. Hier die Motive mit Blumen & Blüten, die von Hanka und mir als Faltkarte im Format B6 ( 12 x 15 cm ) mit Umschlag in den nächsten Wochen im Handel verfügbar sind. Bei Interesse bestellen Sie die Kunstkarten von unseren Aquarellen ganz einfach auf unserer Web Seite.
.


.

Welche der Kunstkarten mit Motiven von unseren Blumen Aquarellen gefällt Ihnen am besten?

Ein Rotkehlchenaquarell von Hanka Koebsch

Ein Rotkehlchenaquarell von Hanka Koebsch

Noch kein Frühling in Sicht

.

Ich war in den vergangenen Tagen schon auf der Suche nach der Frühling. Ich habe zwar schon die ersten Haselblüten gefunden, aber die Frage: Wann kommt der Frühling? konnte ich nicht beantworten. Obwohl es gestern wesentlich wärmer geworden ist, haben die Schneewolken über Sanitz gestern noch einmal 10 cm Neuschnee gebracht. Der neue Schnee verzauberte die Landschaft. Aber es war nur ein kurzzeitig Wintertraum, denn in der Nacht kam Tauwetter und der Regen. Trotzdem ist der Winter noch lange nicht zu Ende. Es ist nur eine Frage der Zeit bis die nächste Kaltfront wieder Frost bringt. Unter diesem wechselhaften Wetter leiden insbesondere die Tiere und die Vögel in den Wäldern und unseren Gärten. Bei schneebedeckten Nester und Nistkästen sowie Schnee und Eisregen, sollte man wenn möglich ein wenig Futter auslegen. Wir hängen Meisenknödel in die Sträucher unseres Gartens. So machen wir es den Vögeln ein wenig angenehmer und können dann Finken, Meisen, Rotkelchen und Spatzen bei der Fütterung beobachten. Es sind wunderbare Fotos entstanden wie die Meisen, Rotkehlchen und Spatzen das Futter entdecken. Meine Frau Hanka hatte bereits im vergangenen Jahr eine solche Szene als Aquarell gemalt. Meist dominieren die Spatzen die Futterstelle. Aber so manche kesse Meise hat ihren Weg in die Mitte der Sperlinge gefunden. So ist Hankas Spatzenaquarell mit Meise Lagebesprechung entstanden. Aber die Rotkehlchen sind noch viel vorsichtiger als die Meisen und reine Einzelgänger. Das Farbspiel dieser kleinen Vögel in der frostigen Umgebung hat Hanka zu einem weiteren Aquarellbild inspiriert. In den letzten Tagen ist ein Rotkehlchen Aquarell entstanden, welches ich auch hier auf meinem Blog vorstellen möchte. Für mich ein wunderbares Aquarell. Das Rotkehlchen sitzt vor dem Hintergrund mit dem weißen und bläulichen Farbtönen des Winters in mitten der verfrorenen letzten Beeren im Garten. Es wartet auf einen passen Moment, um an die Futterstelle zu kommen 😉

.

Noch kein Frühling in Sicht (c) Aquarell mit Rotkehlchen von Hanka Koebsch

Noch kein Frühling in Sicht (c) Aquarell mit Rotkehlchen von Hanka Koebsch

.

Für das Rotkehlchen und Hanka scheint eines klar zu sein, es ist noch kein Frühling in Sicht.

%d Bloggern gefällt das: