Zeesen auf dem Saaler Bodden

Am Sonntag als die größte Hitze vorbei war, sind wir am späten Nachmittag nach Ahrenshoop gefahren. Wir haben auch gleich einen Parkplatz bekommen und sind los gelaufen, den Bernhard Seitz Weg – lang… Hier ist für uns Ahrenshoop noch am ursprünglichsten. Es gibt noch richtige Bauerngärten, kleine schiefe reedgedeckte Gebäude drängen sich zusammen, ein paar größere wunderbar renovierte Hallenhäuser stehen am Wegrand. Weiter ging es auf der Rückseite von Althagen zum Hafen. Es fuhren gerade zwei Zeesboote vom Saaler Bodden mit ihren roten Segeln ein.
Immer wieder ein wunderbarer Anblick… In dem Zusammenhang fiel mir mein altes Bild „Zeesbootregatta“ ein. Es passt in die Serie von Bildern, bei denen ich durch eine Vereinfachung der Formen das Motiv gestaltet habe. Deshalb möchte ich Ihnen dieses Bild auch an dieser Stelle vorstellen. Alljährlich gibt es zwei / drei Wochenenden an denen man die wunderbaren alten Boote mit Ihren typischen roten Segeln bei einer Regatta beobachten kann. Ein wunderbarer Anblick…. An so ein Motiv habe ich vor Jahren getraut. Es wurde das Titel Bild einer Ausstellung im Haus der Stadtwerke. Kaum war es in einem Artikel der OstseeZeitung abgebildet, war es verkauft. Was wünscht man sich als Maler mehr ;-))) ?

Die Fa. PLANET internet commerce GmbH hat dieses Bild in ihren PLANET-Kunstkalender 2006 aufgenommen.

Zeesbootregatta
Zeesbootregatta

Sehen Sie diese Art der Malerei als Möglichkeit an sich komplexeren Motiven zu nähern. Weitere Beispiele finden Sie in der Kategorie „Einfache Formen und Linien“.

Tessiner Abendlicht

Irgendwann war ich vor Jahren unterwegs und hatte eine besondere Lichtstimmung im kühlen Spätsommer per Foto eingefangen. Eine Wiese, ein Hang, oben Büsche und Bäume, die Sonne war am untergehen. Unten im Schatten zeigten sich violette, dunkle grüne und bläuliche Töne. Die Sonne färbte die „Spitzen“ der Büsche in rötliche überwiegend orange Töne und drang mit dem Restlicht durch die Baumkronen. Um das Motiv umzusetzen, wählte ich wieder eine Vereinfachung in geometrische Flächen, die ich entweder als Lasuren anlegte oder deckend, aber dann mit in sich verlaufenden Tönen. Durch das Spiel mit den Formen und den Lasuren konnte ich die diffuse Lichtstimmung in den dunkleren Bereich wunderbar darstellen. Die Formen der Flächen und die Farbwahl erlaubte es, die Wiese und den Hang aufzulösen und die leichten Unebenheiten darzustellen. Die oberen Bereiche der Büsche und Baume wurden transparenter dargestellt, da hier das Licht andere Effekte zauberte.

Wieder kein „typisches“ Aquarell für die Freunde der Nass in Nasstechnik und einer leichten durchscheinenden Malweise. Für mich ist dieses Bild aber eine gelungene und interessante Darstellung und eine weitere Antwort auf die Fragen,
Wie male ich ein Aquarell?
Wie male ich Bäume?

Denn hätte ich versucht das Klein Klein von Blättern, spezifischen Formen der Büsche und Bäume mit ihren Schatten darzustellen, wäre das Farbenspiel durch das diffuse Restlicht verloren gegangen. Was meinen Sie?

Tessiner.... Abendlicht 2
Tessiner.... Abendlicht 2

Sehen Sie diese Art der Malerei als Möglichkeit an sich komplexeren Motiven zu nähern. Weitere Beispiele finden Sie in der Kategorie „Einfache Formen und Linien“.

P.S. Suchen Sie Austausch zum Thema Aquarell nutzen Sie das Aquarellforum

Eine Zeese

Ausgehend von den Fragen, wie malt man ein Aquarell, Rosen und Bäume hatte ich Ihnen einige Bilder unter Rubrik „Einfache Formen uns Linien“ vorgestellt. In den letzen Tagen hatte ich die Geschichte erzählt, wie ich auf einer Malreise mit Renate Pfrommer Schwierigkeiten hatte die Motive auf Blatt zu bringen. Mein Ausweg war die Vereinfachung, die Abstraktion der Motive in ganz einfache geometrische Formen. So ist der vorgestellte Windflüchter entstanden und dieses Zeesboot. Mit ganz einfachen Formen und wenigen Farben eine Boddenlandschaft angedeutet. Die Wiesen gehen oft nahtlos in das flache Wasser des Boddens über. Schlickige bewachsene Untiefen durchziehen das Wasser außerhalb der schiffbaren Routen. Also habe ich ähnliche Farben und Formen für das Wasser und die Vegetation gewählt und versucht durch Farbvariationen Tiefe zu erzeugen. Die Zeese wurde ebenfalls aus ganz einfachen Formen zusammen gesetzt. Am Ende des Weges, eine ganz einfache Darstellung, aber der Weg für den Windflüchter und die Zeese war lang. Vielleicht mag ich diese beiden Bilder deshalb nach vielen Jahren immer noch.

Zeese
Zeese

Sehen Sie diese Art der Malerei als Möglichkeit an sich komplexeren Motiven zu nähern. Weitere Beispiele finden Sie in der Kategorie „Einfache Formen und Linien“.

P.s. Suchen Sie Austausch zum Thema Aquarell nutzen Sie das Aquarellforum

Gelbe Rosen

Ich hatte Ihnen das Bild „Gelbe Rose“ für eine Vereinfachung des Motivs und des Hintergrunds vorgestellt. Ich habe noch ein zweites Aquarell in dieser Art mit Gelben Rosen gemalt. Hier habe ich auf dem Weg von der radikalen Vereinfachung mehrere Blüten in die Komposition des Bildes aufgenommen. Die Blüten und Blattformen sind immer noch stark vereinfacht. Der Hintergrund wird immer noch mit einfachen Flächen dargestellt, aber das Bild ist feingliedriger und mit der Farbintensität erfolgt eine Staffelung in der Tiefe… So langsam können Sie sich vorstellen, wie die schrittweise Auflösung dieser Malweise dazu beitragen kann, Schritt für Schritt immer komplexere Motive mit vielen Nuancen und Details entstehen zu lassen, wenn die Flächen aufgelöst werden.

Oder sie kann bewusst als selbstständige Darstellungsweise genutzt, gepflegt und ausgebaut werden.

Gelbe Rosen
Gelbe Rosen

Rosen – mal anders, mal ganz „einfach“

Gelbe Rose
Gelbe Rose
Wenn ich in die Begriffe der Suchmaschinen anschaue, über die mein Blog aufgerufen wird, finde ich u.a. immer wieder folgende Wortkombinationen

• Aquarell – Rose(n) – malen
oder
• Aquarell – Baum (Bäume) – malen.

Dieses liegt die Vermutung nahe, dass viele Menschen sich für Aquarelle mit Rosen und Bäumen interessieren und / oder versuchen Aquarelle mit solchen Motiven zu malen und hierbei nach Lösungen suchen.

Wenn ich in der Vergangenheit Schwierigkeiten hatte, Motive zu erfassen, diese mit einem Hintergrund abzubilden, habe ich so manches Mal versucht, die Dinge stark zu vereinfachen und zu trennen. Zu vereinfachen hieß und heißt für mich einfache geometrische Formen / Flächen und Linien zu wählen und mit diesen zu spielen, um die Motive zu komponieren. Einige dieser Aquarelle möchte ich Ihnen hier vorstellen.

Fangen wir mit dem Bild „Gelbe Rose“ an. Ich habe ganz rudimentär eine Rosenblüte auf dem Gedächtnis entworfen und diese in die Mitte des Aquarells platziert. Mit einigen weiteren ganz einfachen Formen habe ich Wölbungen, Schatten und Überschneidungen der einzelnen Blütenblätter geschaffen. Als Hintergrund habe ich Überschneidungen weiterer einfacher drei- oder rechteckige Flächen gewählt. Um eine entsprechende Wirkung zu erzielen habe ich mit Lasuren in verschiedenen Farbtönen gespielt und so langsam entstand ein Bild…. Kein flüchtiges und leichtes Aquarell, aber ein Bild mit einer eigenwilligen Formensprache und schönen Farbspielen in Gelb, Grün und Blau. Klar können Sie sagen, so stelle ich mir kein Aquarell mit Blüten vor… Dann kommen Sie zur Frage: Wie malt man ein Aquarell ? 😉 Aber fragen Sie mich nicht wie die anderen Versuche aussahen. An diesem Blatt fand so mancher Betrachter gefallen und auch ich kann auf Grund der Farbspiele auch noch heute damit leben.

Schauen Sie auf das nächste „Rosenaquarell“ in den folgenden Tagen und werden die Möglichkeiten erkennen, entweder
• sich mit dieser abstrakten Darstellung eine eigenständige Gestaltungsmöglichkeit erschaffen
oder
• sich dann wieder natürlicheren Formen anzunähern.

Diese radikale Vereinfachung, die Darstellung mit einfachen Fläche und Linien ist für mich immer der Weg, wenn ich Schwierigkeiten habe, das Motiv, die Komposition zu erfassen, egal wie einfach oder komplex dieses auch ist. Ich habe es geschafft, dieses im Bedarfsfall auf alle Motive anzuwenden. Ich werde Ihnen nach und nach eine Auswahl in der Kategorie „Einfache Formen und Linien“ zeigen.

P.s. Suchen Sie Austausch zum Thema Aquarell nutzen Sie das Aquarellforum