Rostocker Stadthafen mit dem Schlepper Petersdorf (c) Aquarell von Frank Koebsch

Rostocker Stadthafen mit dem Schlepper Petersdorf © Aquarell von Frank Koebsch

Rostocker Stadthafen mit dem Schlepper Petersdorf © Aquarell von Frank Koebsch

Motive für maritime Aquarelle aus dem Stadthafen Rostock

Der Stadthafen Rostock ist ein wunderbarer Ort.  Man kann wunderbar mitten in der City an der Warnow Spazieren gehen. In den vergangenen Jahren wurden die Ufer der Warnow aufgewertet. Neue Wohnungen und Radwege sind entstanden. Man sieht nicht nur Segelsportler und Motorboote auf dem Wasser, sondern auch immer mehr Paddler und Kajaks. Restaurants und Musikveranstaltungen locken weitere Besucher und mit der BUGA soll in den nächsten Jahren das gesamte Gebiet längs der Warnow noch weiter gestaltet werden. Der besondere Reiz des Stadthafen macht einfach die Kombination von maritimen Motiven in einem urbanen Umfeld aus. Der Höhepunkt für viele Besucher des Stadthafens ist die Hanse Sail. Dann liegen längs der Kaikante vom Kabutzenhof bis zu Holzhalbinsel dir Traditionsschiffe im Päckchen und bis zu 1,5 Millionen Menschen genießen an einem langen Wochenende das maritime Fest. So ist es auch nicht verwunderlich, dass einige maritimen Aquarelle im Stadthafen entstanden sind. Die ersten meiner Aquarelle, die dort sind entstanden, haben ich gemeinsam mit Frank Hess und Andreas Mattern auf der Headgehalbinsel gemalt. Aquarelle die in den vergangenen Jahren entstanden sind und die Motive aus dem Stadthafens Rostocks zeigen, sind die Bilder „Käpt´n Carly“, „Warnowterrassen“, „Haedgehalbinsel“, „Haedgehalbinsel 1“, „Haedgehalbinsel 2“, „Alt und Neu im Hafen“, „Hanse-Wahrzeichen bei Nacht“,  „Rostocker Altstadt bei Nacht“ und „Päckchen im Hafen“.  

Als ich vor einigen Wochen den Schlepper Petersdorf im Stadthafen Rostock besucht habe, sind neue Bilder entstanden. Ich habe den Schlepper als Motiv für meine maritime Aquarelle entdeckt. Auch das Bild, dass ich heute vorstellen möchte, geht auf die Erlebnisse bei diesem Besuch zurück und gleichzeitig war es Motiv eines Aquarellkurses. Um meine Begeisterung für den Stadthafen, den Schlepper Peterdorf und Aquarellen mit Booten und Schiffen mit anderen zu teilen, hatte ich in Zusammenarbeit mit der VHS Rostock und dem Verein des Schleppers einen Online Aquarellkurs organisiert. Zur Einstimmung haben wir in diesem Aquarellkurs gemeinsam die Schiffsglocke des Schleppers Petersdorf gemalt. In dem zweiten Teil haben wir als Motiv den „Rostocker Stadthafen mit dem Schlepper Petersdorf“ gemalt. Hier das Ergebnis des Online Workshops.

Rostocker Stadthafen mit dem Schlepper Petersdorf (c) Aquarell von Frank Koebsch
Rostocker Stadthafen mit dem Schlepper Petersdorf (c) Aquarell von Frank Koebsch

Gemalt habe ich das Bild mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf Aquarellpapier von Hahnemühle „Cornwall“ 450 g/m2 rau im Format 30 x 40 cm. Aus meiner Sicht eine gute Kombination von Aquarellpapier und –farben um Verläufe, Details und Lasuren in diesem Aquarell zu kombinieren. Es hat Spaß gemacht die Aquarelle vom Schlepper Petersdorf zu malen. In zwischen gibt es in dieser kleinen Serie sechs Aquarelle, die Details vom Schlepper oder das gesamte Schiff zeigen. Die Bilder, die bisher entstanden sind, sind die Aquarelle „Der Schlepper Petersdorf im Stadthafen Rostock“ , „Wegweisend“, „Schiffglocke des Schleppers Peterdorf“, „Treffen der Generationen“, „Rückkehr von der Ausfahrt auf der Hanse Sail“ und „Rostocker Stadthafen mit dem Schlepper Petersdorf“.

Aquarelle mit Booten und Schiffen
 

Wenn Sie Interesse an maritimen MotivenBooten und Schiffen haben, dann nutzen Sie doch einfach den Button, um sich auf unserer Webseite über unsere maritimen Aquarelle informieren. Bei Interesse können Sie das Aquarell „Rostocker Stadthafen mit dem Schlepper Petersdorf hier auf meinem Blog oder auf unserer Web-Seite kaufen. Wenn Sie statt des Originals lieber einen Druck erwerben wollen, weil Sie ein Bild mit anderen Maßen auf Leinwand, Alu Dibond, Acrylglas oder andere Materialien benötigen, dann erstellen wir gerne eine Reproduktion für Sie.

 


Impressionen von der Hanse Sail

Impressionen von der Hanse Sail

Aquarelle und Schnappschüsse aus dem Stadthafen von Rostock

.

Rostock Hanse Sail ist das Highlight für alle Menschen, die das maritime Flair, die vielen Boote und Schiffe an der Ostsee mögen. Gestern haben wir die Chance genutzt und sind im Stadthafen von Rostock, längs der Kaikante gebummelt. Wir waren von den Speichern an den Unterwarnow bis zur Haedgehalbinsel unterwegs. Die Hanse Sail ist ein wunderbares Volksfest, den Schiffe gucken macht immer wieder Spaß. Es werden an diesem Wetter bis zu 1,2 Millionen Menschen erwartet. Ich habe mal ein paar Fotos von gestern und den vergangenen Jahren herausgesucht. Gleichzeitig habe ich einige meiner Aquarelle eingefügt, die eine Verbindung zur Hanse Sail haben, denn das Malen im Stadthafen macht Spaß. So möchte ich ein wenig von dem Flair transportieren.

.

Päckchen im Hafen (c) Aquarell mit Windjammern von FRank Koebsch
Päckchen im Hafen (c) Aquarell mit Windjammern von FRank Koebsch

.

Wenn man dort Boote und Schiffe malen will, muss man natürlich auf Tage außerhalb der Hanse Sail ausweichen oder nach Fotos malen. Nach Fotos sind zum Beispiel zwei maritimen Aquarelle entstanden. Einmal ist das Windjammer AquarellPäckchen im Hafen“.  Es ist schon eine kleine Tradition, dass ich die verkauften Aquarelle noch einmal auf meinen Blog zeige. Das Schiffsaquarell „Päckchen im Hafen“ wurde in den letzten Wochen durch die Touristik-Service-Kühlungsborn GmbH angekauft. Ich möchte den Besuchern und Mitarbeitern der Tourist Information Kühlungsborn nur viel Freude mit dem maritimen Aquarell wünschen. Aber nicht nur das Schiffe gucken ist auf der Hanse Sail spannend. Es ist auch interessant die Menschen auf diesem Volksfest zu beobachten und so ist aus purer Lust auf Menschen und Porträts nach einem Foto der Hanse Sail das Aquarell von Käptn Carly entstanden. Aber am schönsten ist es, wenn man in aller Ruhe im Museumshafen oder auf der Haedgehalbinsel malt. So sind in den vergangenen Jahren die maritimen AquarelleAlt und Neu im Hafen“,  „Warnowterrassen“ und „Haedgehalbinsel 1“ bis „Haedgehalbinsel 3“. Der Stadthafen von Rostock und die Hanse Sail bietet Jahr für Jahr wunderbare Motive und ich werde sicher in den nächsten Jahren noch dieses oder jenes neue Aquarell dort malen.

Ich wünsche allen Besuchern für den morgigen dritten Tag der Hanse Sail viel Spaß 😉

Maritime Aquarelle

Maritime Aquarelle

Maritime Aquarelle aus Rostock

.

Von den beiden maritimen Motiven, die ich heute geblogt habe, musste ich mich in den letzten Tagen trennen. Der Grund war, dass eine Kundin fünf Aquarelle gekauft hat. Zu den verkauften Bildern gehörten, die gestern gezeigte Blumen Aquarelle genauso wie diese beiden Maritimen Aquarelle.

Rostock liegt an der Ostsee.

.

Eine Binsenweisheit. 😉 Aber ich finde die Tatsache wunderbar. Ich bin in Rostock aufgewachsen und die Nähe zum Meer hat mich geprägt. So ist es auch nicht verwunderlich, dass ich viele maritime Motive  gemalt habe und male. Diese Begeisterung für das besondere Flair teilen viele Rostocker und alljährliche über 1.500.000 Urlauber, die in Rostock übernachten.  Die beiden heutigen Aquarellbilder sind im Rostocker Stadthafen entstanden, in der Nähe der Haedgehalbinsel. Das Aquarell „Warnowterrassen“ ist vor einigen Jahren bei einem gemeinsamen Aufenthalt mit Andreas Mattern und Frank Hess in Rostock entstanden. Ich denke gerne an diese Tage mit den beiden. Das Aquarell Haedgehalbinsel 2 ist ein Bild aus einer kleinen Serie von drei Bildern, die einen Blick auf die Rostocker Altstadt zeigen.

.

Warnowterrassen (c) Aquarell von FRank Koebsch
Warnowterrassen (c) Aquarell von FRank Koebsch

Haedgehalbinsel 2 (c) Aquarell von FRank Koebsch
Haedgehalbinsel 2 (c) Aquarell von FRank Koebsch

Ich mag den Rostocker Stadthafen mit seinen maritimen Motiven.  Deshalb biete ich in genau wie im vergangenen Jahr Plain Air Aquarellkurs im Stadthafen Rostock an. Hier ist der Link finden Sie den Link zur Anmeldung zum Aquarell Workshop Malen im Stadthafen Rostock am 09.06.2012. Ich freue mich darauf mit Ihnen gemeinsam maritime Aquarelle zu malen.

Malen im Stadthafen Rostock

Plain Air Aquarellkurs im Stadthafen Rostock

.

VHS Rostock am Kabutzenhof (c) FRank Koebsch
VHS Rostock am Kabutzenhof (c) FRank Koebsch

Ich habe in den vergangenen Tagen von dem neuen Standort der Volkshochschule Rostock direkt am Stadthafen geschwärmt und einige Fotos von der Umgebung gezeigt. Nun Fotos sind das eine, aber dort direkt an den Warnowterrassen, der Haedgehalbinsel, dem Museumhafen im Stadthafen Rostock an der Warnow zu malen ist noch einmal eine ganz besondere Erfahrung. Deshalb hatte ich bereits mehrmals in dort gemalt und auch andere Menschen dazu verführt.;-)  Hier ein Beispiel für das Plain Air Malen auf der Haedgehalbinsel gemeinsam mit Andreas Mattern und Frank Hess. So sind einige wunderbare Aquarelle dort entstanden….

Haben Sie auch Lust bekommen? Dann kommen Sie am 24.09.2011 von 09.00 bis 15.30 Uhr zum Malen im Stadthafen Rostock

Der Stadthafen von Rostock bietet viele wunderbare Motive. Von hieraus haben wir eine Sicht auf alte Giebel aus der Zeit der Hanse, die Marina vor den Speichern, den Museumshafen bei der Haedge-Halbinsel u.v.m. Lassen Sie uns gemeinsam auf Entdeckungstour gehen. Beginnen werden wir mit einer individuellen Motivauswahl. Bei den gewählten Motiven werden Sie entsprechend ihrem Bedarf unterstützt, mögliche Lösungen für ein Aquarell zu erarbeiten. 

Alt und Neu im Hafen (c) Aquarell aus dem Museumshafen von Frank Koebsch
Alt und Neu im Hafen (c) Aquarell aus dem Museumshafen von Frank Koebschen

Warnowterrassen (c) Aquarell von FRank Koebsch
Warnowterrassen (c) Aquarell von FRank Koebsch

Päckchen im Hafen (c) Aquarell mit Windjammern von FRank Koebsch
Päckchen im Hafen (c) Aquarell mit Windjammern von FRank Koebsch

Haedgehalbinsel (c) Aquarell von FRank Koebsch
Haedgehalbinsel (c) Aquarell von FRank Koebsch

Haedgehalbinsel 1 (c) Aquarell von FRank Koebsch
Haedgehalbinsel 1 (c) Aquarell von FRank Koebsch

Haedgehalbinsel 2 (c) Aquarell von FRank Koebsch
Haedgehalbinsel 2 (c) Aquarell von FRank Koebsch

.

P.S.: Einige der hier gezeigten Aquarelle können Sie in den nächsten Tagen noch im Original in unserer aktuellen Ausstellung in den Stadtwerken Rostock sehen. Auf der Rückseite des Flyers der Ausstellung finden Sie auch noch die Beschreibung eines weiteren Aquarellkurses an der VHS Rostock Vom Foto zum Aquarell.

Ankündigung der Aquarellkurse von Frank Koebsch an den VHS Rostock und Schwerin
Ankündigung der Aquarellkurse von Frank Koebsch an den VHS Rostock und Schwerin

Ausstellungsankündigung für unsere Ausstellung im Haus der Stadtwerke Rostock
Ausstellungsankündigung für unsere Ausstellung im Haus der Stadtwerke Rostock

Volkshochschule Rostock direkt am Stadthafen

VHS Rostock bietet am neuen Standort neue Kurse an

.

Ich hatte in den vergangenen Tagen die beiden alten Standorte der Volkshochschule Rostock vorgestellt. Einmal das ehemalige Gebäude am Alten Markt und einmal den Komplex der VHS Rostock in Lütten Klein. Der Umzug der Volkshochschule an den Neuen Standort an den Am Kabutzenhof 20 a ist abgeschlossen. Die Volkshochschule ist damit in ein modernes Schulgebäude eingezogen, welches bisher im Wesentlichen durch die EWS-Rostock genutzt wurde. Damit konnte die VHS für sich neue Räumlichkeiten sichern, die verkehrstechnisch besser zu erreichen sind und in einer wunderbaren Umgebung, denn der Kabutzenhof schließt an die Warnowterrassen und Haedgehalbinsel im Stadthafen Rostock an. Für mich als Aquarell Maler ein wunderbares Revier. Hier ein paar Fotos von den vergangenen Tagen um Ihnen ein wenig von dem Flair zu zeigen….

Ich freue mich schon evt. gemeinsam mit Ihnen den neuen Standort der VHS zu erkunden, denn ab September biete ich dort verschieden Kurse an.  Zum einen geht die VHS Rostock Neue Wege und bietet Kurse im Bereich WEB 2.0 und Social Media an. Ich freue mich über das Networken mit Ihnen.

 Die Welt des Web 2.0, des Social WEB und Networking – Nutzen, Irrtümer, Gefahren 06.10.2011
 Bewertungsnetzwerke, Schnäppchenjagd 13.10.2011
 Einführung in Facebook 27.10.2011
 Qype – das Bewertungsportal 03.11.2011
 Die Welt der Bilder im WEB 2.0, auf Google Maps, in Flickr oder privaten Fotoalben 10.11.2011
 Facebook – aber richtig networken 17.11.2011
 Xing – das soziale Netzwerk für berufliche Kontakte 24.11.2011
 Die Welt der Videos im WEB 2.0 – Wird Google mit Youtube u. a. das klassische Fernsehen ablösen? 01.12.2011
 Facebook – sich richtig präsentieren 08.12.2011
 Twitter – die Welt in 140 Zeichen 15.12.2011

.

Zum anderen biete ich Aquarellkurse an. Die Beschreibung dieser Kurse finden Sie auf der Rückseite des Flyers unserer aktuellen Ausstellung in den Stadtwerken Rostock. Viel Spaß beim Stöbern …

Ankündigung der Aquarellkurse von Frank Koebsch an den VHS Rostock und Schwerin
Ankündigung der Aquarellkurse von Frank Koebsch an den VHS Rostock und Schwerin

Ausstellungsankündigung für unsere Ausstellung im Haus der Stadtwerke Rostock
Ausstellungsankündigung für unsere Ausstellung im Haus der Stadtwerke Rostock

Hanka & Frank Koebsch stellen im Haus der Stadtwerke Rostock aus

Veranstaltungstipp für die Rostocker City

.

InBöter 79 der Stadtwerke Rostock
InBöter 79 der Stadtwerke Rostock

Nun ist es amtlich. In der vergangenen Woche haben 200.000 Haushalte von Rostock und Umgebung die Kundenzeitschrift InBöter der Stadtwerke Rostock in dem Briefkasten gefunden. Für uns in diesem Fall das wichtigste, die Stadtwerke Rostock veröffentlichen als Veranstaltungshinweis einen kleinen Artikel für unsere Ausstellung „Aquarelle und Pastelle von Hanka & Frank Koebsch“. Wir freuen uns über jeden Besucher der Ausstellung, denn es ist inzwischen schon gute Tradition, dass wir mitten in der Rostocker City, im Haus der Stadtwerke Rostock unsere Aquarelle und Pastelle ausstellen. Es ist nach 2006 und 2008 bereits das dritte Mal, dass wir dort ausstellen dürfen. Gerne erinnern wir uns, an die vergangenen Ausstellungen. Hier finden Sie ein paar Bilder von der Ausstellung im Haus der SWR aus dem Jahr 2008.

.

Veranstaltungstipp - Hanka & Frank Koebsch stellen im Haus der Stadtwerke Rostock aus
Veranstaltungstipp – Hanka & Frank Koebsch stellen im Haus der Stadtwerke Rostock aus

Für uns als Künstler aber auch für viele andere Vereine sind die Stadtwerke Rostock ein zu verlässiger Partner und deshalb möchten wir an dieser Stelle auch noch einmal Danke sagen.

P.S. Eines haben wir aber wohl doch falsch gemacht. Wenn ich mir das Titelblatt des InBöters anschaue hätten wir für unsere Ausstellungsankündigung ein Mohn Motiv wählen sollen ;-). Das gewählte Aquarell Alt und Neu im Hafen (c) Aquarell aus dem Museumshafen zeigt Ihnen eine Sequenz aus dem Museumshafen im Rostocker Stadthafen. Hier drängeln sich zu fast jeder Jahreszeit Kutter, Zeesboote und und… Dieses Gewusel bildet einen wunderbaren Kontrast zu den modernen Gebäuden an den Warnowterassen – ein wunderbares Motiv. Frank Hess, Andreas Mattern und ich hatten ja auf der Haedgehalbinsel im Rostocker Stadthafen gemalt und so ist dieses Aquarell entstanden.

Ausstellungsankündigung für unsere Ausstellung im Haus der Stadtwerke Rostock
Ausstellungsankündigung für unsere Ausstellung im Haus der Stadtwerke Rostock

Wie malt man einen Himmel? (2)

„Bei einem gelungenen Himmel ist der „Rest“ oft nur Staffage …“

.

Ich möchte dieses  Zitat aus dem Artikel „Fachkunde – Die Farben in der Aquarellmalerei“ von Wolfgang Baxrainer aus der Zeitschrift Palette und Zeichenstift, Ausgabe 1 / 2011 aufgreifen.  Ich hatte in den vergangenen Tagen über diesen Artikel berichet.

Die Aussage „Bei einem gelungenen Himmel ist der „Rest“ oft nur Staffage …“ bezieht Wolfgang Baxrainer auf Landschaftsaquarelle. Wolfgang Baxrainer zeigt in ein paar schnellen Aquarellen – „ Fünf-Minuten-Skizzen“, wie er Landschaften gestaltet und die Wirkung der Landschaften durch einen „gelungenen“ Himmel unterstreicht. Also bin ich mal auf die Pirsch gegangen und habe ein paar Aquarelle von mir mit verschiedenen Malweisen des Himmels herausgesucht. Die Frage, Wie malt man einen Himmel? bezieht sich im ersten Moment darauf,

  • passt der Himmel zum Rest des Bildes,
  • unterstreicht er die Stimmung, die Aussage des Bildes.

Haedgehalbinsel 2 (c) Aquarell von FRank Koebsch
Haedgehalbinsel 2 (c) Aquarell von FRank Koebsch

Beginnen wir mal mit dem Aquarell – Haedgehalbinsel 2 – ein Motiv eines strahlenden Sommertages aus dem Rostock Stadthafen. Die Silhouette der Giebel der Häuser von Rostock und die Kräne werden durch den Himmel und das Wasser der Warnow eingerahmt. Ich habe einen fast einfarbigen ruhigen Himmel passend zu dem ruhigen Wasser und dem Motiv gewählt. An diesem Bild scheiden sich oft die Geister. Einigen ist das Bild zu blau und zu wenig dramatisch, andere mögen die Ruhe 😉

Morgenstimmung im Hafen 1 (c) Aquarell von Frank Koebsch
Morgenstimmung im Hafen 1 (c) Aquarell von Frank Koebsch

Ein weiteres „stilles“ Aquarell ist das Bild Morgenstimmung im Hafen aus dem Greifswalder Museumshafen. Morgens bevor die Hektik des Tages einsetzt, ist das Wasser oft ruhig und spiegelglatt. Das Morgenrot hinterlässt am Horizont des bewölkten Himmels und auf der Wasseroberfläche ein Spuren. Jede Dramatik würde die Ruhe und Stille des Morgens stören. Deshalb habe ich das Bild incl. dem Himmel und der Stimmung mit vorsichtigen Lasuren gestaltet ohne Dynamik gestaltet. Viele Menschen mögen solche Bilder…

Kutter vor Groß Zicker (c) Aquarell von Frank Koebsch
Kutter vor Groß Zicker (c) Aquarell von Frank Koebsch

Ein Gegenstück zu den beiden Aquarellen  stellt das Bild Kutter vor Groß Zicker dar. Es ist an einem wunderschönen Herbsttag im  Fischerhafen vor Groß Zicker entstanden. Mit einem Mal zogen Wolken über der Ostsee auf und verwandelten die Stimmung gewaltig.  Diesen Umschwung habe ich versucht durch die Farbwahl und die Verläufe  im Himmel sowie die Anordnung der Kutter und Boote einzufangen. Alle Elemente des Bildes incl. des Himmels wirken für die Stimmung zusammen. Durch den Wind über der Ostsee zogen die Wolken schnell vorbei und der Tag klang mit Sonnenschein aus. Diese Stimmung habe ich am Nachmittag des gleichen Tages im Aquarell Kutter GZI 06 festgehalten. Auch hier bilden alle Bildelement incl. dem Himmel eine Einheit, um die Stimmung des Bildes darzustellen. Hier finden Sie ein paar Fotos von dem Tag und den Motiven im Fischerhafen von Groß Zicker.

Kutter GZI 06 (c) Aquarell von Frank Koebsch
Kutter GZI 06 (c) Aquarell von Frank Koebsch

Nun in der Regel gibt es bei uns im Norden viele sonnenreiche Tage. Im Sommer sehnen sich aller Strandbesucher nach einem so strahlend blauen Himmel im Aquarell Haedgehalbinsel 2. Doch meist haben wir an der Ostsee immer ein wenig Wind und ein paar Wolken, die ganz unterschiedliche Gebilde und Farben am Himmel entstehen lassen.  Deshalb möchte ich Ihnen noch ein paar weitere Beispiele zeigen. Im dem Aquarell Göhrener Aussicht soll der Blick des Betrachters über die Boddenlandschaft Rügens zum Horizont bis zum Horizont streichen und wieder zurück. Die Wolken am Himmel gehören dazu, runden das Bild ab, sollen den Blick nicht fesseln.

Göhrener Aussicht (c) Aquarell von Frank Koebsch
Göhrener Aussicht (c) Aquarell von Frank Koebsch

Meine Aquarelle werden nicht durch den Himmel dominiert. Sondern alle Elemente des Bildes sollen die Stimmung unterstreichen. Die Aussage „Bei einem gelungenen Himmel ist der „Rest“ oft nur Staffage …“ passt nicht zu meiner Malweise. In einem kann ich Wolfgang Baxrainer nur Recht geben, ein schlechter Himmel vers… das ganze Bild.

Nun bis her waren alles meine gezeigten Himmel, mehr oder weniger „Blau“. Was ist mit der Aussage „Nicht immer ist der Himmel blau. Unglaublich viele Farbschattierungen lassen sich in einem zu malenden Himmel entdecken…“ von Wolfgang Baxrainer? Dieses wird ein neuer Artikel 😉

Nun in den drei Teilen der Artikelserie

habe ich am Beispiel einiger meiner Aquarelle die Gestaltung des Himmels gezeigt.

Langer Heinrich droht abzusaufen

Langer Heinrich droht abzusaufen – Ostseezeitung vom 15.12.2010

Rostock hat eigentlich viele Dinge, um die es von anderen Regionen beneidet wird. Die Ostsee vor der Tür und damit viele idyllische Flecken mit entsprechendem Flair, eine Geschichte die u.a. von der Hanse und der Entwicklung als Hafenstadt geprägt. Dazu gehören, dass auch  Backsteingotik und andere geschichtliche Zeugen, wie Industriedenkmäler u.a.

Nun eine dieser Ecke mit maritimern Flair in Rostock, ist der IGA Park mit dem Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum mit dem Traditionsschiff, dem Schwimmkran „Langen Heinrich§, dem Dampfschlepper  „Saturn“ und und … Einige Veranstaltungen, die dort mit recht großen Erfolg statt stattfinden ist die Lichtklangwoche

Langer Heinrich (c) Aquarell von Frank Koebsch
Langer Heinrich (c) Aquarell von Frank Koebsch

Schlepper im besonderen Licht (c) Aquarell vom Dampfschlepper Saturn von FRank Koebsch
Schlepper im besonderen Licht (c) Aquarell vom Dampfschlepper Saturn von FRank Koebsch

Nur habe ich den Eindruck, dass diese riesigen Vorteile und Potentiale der Stadt und der Region nicht gut genug genutzt werden. Wie kann es sonst passieren, dass ein Industriedenkmal der Schwimmkran „Langer Heinrich“ droht abzusaufen und zu einer akuten Gefährdung der Umwelt wird. Nun wen man den Artikel der OstseeZeitung vom 15.12.2010 liest erkennt man das politische Tauziehen um den Schwimmkran „Langer Heinrich“. Aber es die Geschichte ist in zweifacher Hinsicht nur die Spitze des Eisberges. Denn es wird seit Jahren gestritten, wie und wo ein übergreifendes Konzept für Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum aussehen kann. Wird der Standort Schmarler Warnowufers ausgebaut oder wird das Traditionsschiff, der Schwimmkran „Langer Heinrich“, der Dampfschlepper „Saturn“ u.a. wesentlich publikumswirksamer im Museumshafen bei der Haedgehalbinsel, in der Nähe der MS Georg Büchner, der MS Stubnitz, in Synergie mit dem Portalkran im Stadthafen und und…

Alt und Neu im Hafen (c) Aquarell aus dem Museumshafen von Frank Koebsch
Alt und Neu im Hafen (c) Aquarell aus dem Museumshafen von Frank Koebschen

Haedgehalbinsel 1 (c) Aquarell von FRank Koebsch
Haedgehalbinsel 1 (c) Aquarell von FRank Koebsch

Konzepte und Entscheidungen stehen aus, weil es keine wirksamen politischen Mehrheiten in Rostock gibt. Dieses ist zwar Bürgerwille aus den letzen Wahlen, aber ich glaube nicht, dass auch nur ein Rostocker den Politkern, das Mandat erteilt hat, nicht zu handeln.

Nun mein Appell an die Verantwortlichen ist es, endlich ein Konzept zu erarbeiten, um das bewahrenswerte auch zu bewahren und so in Szene zu setzen, so dass Besucher und Rostocker zukünftig das maritime Flair genießen und die geschichtlichen Zeugen bestaunen können.

P.S. Die Ironie der Geschichte ist, dass sich der Wert meiner Aquarelle vom „Langen Heinrich“, dem Dampfschlepper „Saturn“ erhöhen könnte, wenn der „Lange Heinrich“ wirklich absäuft 😉 oder wie wärs wenn die Stadt ein Rahmen bietet. um Maritime Bilder zu verkaufen, um einen Teil des Erlöses für die Erhaltung der Industriedenkmäler zu verwenden.

Hanse Sail 2010

Nur Fotos keine Aquarelle 😉

Nun die Hanse Sail 2010 ist Geschichte. Wie oft ich mir schon vorgenommen habe, die Windjammer und das Flair zu malen…

Momentan bin ich mit meine Gedanken, wo anders und so müssen ein paar Fotografien reichen., vielleicht schaffe ich es ja im Laufe der Woche, ein neues Aquarell zu zeigen 😉

P.S. Weitere Informaation zur Hanse Sail 2010 finden Sie z.B. auf Rostock heute
P.S.S. Hier finden Sie Bilder von der Hanse Sail 2009

Lust auf Menschen und Portraits (4)

Portrait in Aquarell

In den vergangen Tagen hatte ich beschrieben, dass ich mich schon ein paar Mal an dem Thema Portrait versucht hatte. Ich hatte Ihnen Portraits von unserer Tochter, unserem Sohn, ein Selbstportrait in Aquarell vorgestellt. Hier mal ein ganz anderes Portrait – vielleicht als Einstimmung auf einem Sommerurlaub an der Ostsee, einer Stippvisite zur Hanse Sail oder ….

Dieses Bild ist 2006 nach einem Foto von der HanseSail im Museumshafen bei der Haedgehalbinsel entstanden.

Portrait in Aquarell - Käptn Carly (c) Frank Koebsch
Portrait in Aquarell - Käptn Carly (c) Frank Koebsch