Schnappschüsse vom Aquarellkurs in Börgerende / Rethwisch

Schnappschüsse vom Aquarellkurs in Börgerende / Rethwisch

.

Ich habe ein schönes und anstrengendes Wochenende hinter mir. Freitag haben wir unsere Ausstellung im Haus der Stadtwerke Rostock eröffnet. Am Sonnabend war ich in der Kunstscheue Börgerende / Rethwisch und habe einen Aquarellkurs gegeben und am Sonntag waren wir zu einer wunderbaren Familienfeier. So komme ich erst heute, dazu über das Geschehen im Zusammenhang mit meiner Malerei zu berichten. Beginnen möchte ich mit einem kleinen Bericht über den Aquarellkurs in der Kunstscheune Rethwisch. Es macht mir immer riesigen Spaß mit anderen zusammen zu malen, egal ob mit Malschülern oder anderen Künstlern. Ich denke, dass ich den Malschülern einige Tipps zum Umgang mit dem Pinsel, Farben und Papier für die Aquarellmalerei geben konnte und sie auch begeistern konnte, etwas Neues auszuprobieren. Egal ob ich eine Vorführung für die Aquarellmalerei z.B. im Rahmen des Schweriner Kunstsommers mache oder in den Kursen, es geht immer darum, etwas von meiner Begeisterung für das Aquarell weiterzugeben. Hierbei sind es oft die Kleinigkeiten, mit denen man in den ersten Skizzen den Menschen an die Malerei heranführen oder die Kenntnisse vertiefen kann. Ich möchte Ihnen ein paar Schnappschüsse von dem Aquarellkurs am Sonnabend zeigen. Sie finden in den Bildern auch das vorläufige Kursprogramm der Kunstscheune Rethwisch. Wenn Sie in der Nähe von Rostock, Bad Doberan, Warnemünde sind besuchen Sie doch die Kunstscheune. Meine Anfahrtskizze finden Sie hier ;-). Wenn Sie Lust haben, auszuprobieren, wie man mit dem Aquarell sich eine ganz persönliche Urlaubserinnerung schaffen kann, setzen Sie sich doch mit der Kunstscheune oder mit mir in Verbindung.

P.S. Wenn Sie mehr als nur einen Tag oder Abend Aquarellmalen wollen, möchte ich Ihnen meine neuen Aquarellkurse ab September 2011 in der Volkshochschule Rostock Vom Foto zum Aquarell  oder der VHS Schwerin Faszination Aquarell empfehlen. Oder wenn Sie mit mir und anderen gemeinsam in Rostock aquarellieren wollen, nutze Sie doch die Chance für den Kurs Malen im Stadthafen Rostock

P.S.S. Wenn Sie sich erst einmal ein paar Aquarelle von mir anschauen wollen, bevor Sie sich für einen Kurs entscheiden, nutzen Sie doch unsere aktuelle Ausstellung im Haus der Stadtwerke Rostock.

Ankündigung der Aquarellkurse von Frank Koebsch an den VHS Rostock und Schwerin
Ankündigung der Aquarellkurse von Frank Koebsch an den VHS Rostock und Schwerin
Ausstellungsankündigung für unsere Ausstellung im Haus der Stadtwerke Rostock
Ausstellungsankündigung für unsere Ausstellung im Haus der Stadtwerke Rostock

Blogparade Teil 3: Braucht Kunst eine handwerkliche Grundlage?

Handwerkliche Grundlagen und Mühen versus Talent 😉

Handwerkliche Grundlagen für abstrakte Kunst?

.

Aus meiner Sicht ist diese Frage von Oliver Kohls eine vielschichtige Frage. Einmal kann man die Frage ableiten, ob für die Kunst eine Ausbildung überhaupt notwendig ist. Reicht nicht einfach Talent / Begabung? Oder wie Matin Mißfeldt mal die Frage gestellt hat: Ist Talent die Erklärung für künstlerische Qualität?

Ich kenne viele Menschen, die in etlichen Bereichen mehr Talent haben, als ich. Aber nicht immer sind diese Menschen besonders erfolgreicher. Warum? Es kommt wie immer im Leben darauf an, was man aus seinem Talent macht. Aber dieses hatte ich schon mal in meinen Artikeln mit der Frage: Braucht man beim Malen Talent??? versucht zu diskutieren und habe neben meiner Meinung,

  • Talent ist 90 % Transpiration und 10 Inspiration oder Begabung

Andreas Mattern und Georg Baselitz zu dieser Fragestellung bemüht.  In den Artikeln

finden sie die jeweiligen Aussagen. Es bleibt dabei Talent ist hilfreich, aber nicht in jedem Fall notwendig. Was bleibt sind die Mühen…. 😉

Zum zweiten kann sich fragen, was soll in der bildenden Kunst auf Blatt oder die Leinwand gebracht werden? Geht es darum seine innigsten Gefühle, seine Freude, seine Wut mit viel Temperament und noch mehr Farben auf dem Untergrund zu platzieren? Dann bedarf es keiner Regeln für Proportionen, Perspektive, Farblehre, Komposition, Technik…. Aber bewegt sich der Künstler im Bereich der realen Darstellungen wirken Bilder genau durch diesen Elemente. Soll ein gutes Bild kein Zufallstreffer bleiben, muss der Künstler wiederholbare Ergebnisse erzielen können, dann muss man wissen, wie es geht, dann muss man sein Handwerkszeug beherrschen.  Genau auf diesen Sachverhalt, zielte die erste Frage in unserer Aktion: 10 Fragen zur Kunst, von Andreas Mattern, Ist es in der Kunst notwendig, seriell zu arbeiten?

Ich kann für mich, die Frage von Oliver Kohls: Braucht Kunst eine handwerkliche Grundlage?

mit einem großen „Ja“ beantworten. Ich bin der Meinung egal, wie weit ein Künstler seine Motive abstrahiert, Ausgangpunkt einer Abstraktion ist die Fähigkeit Motive real wahrzunehmen, abbilden zu können und dann entsprechend der gewünschten Aussage und Wirkung zu abstrahieren, zu verfremden. Deshalb mag ich vielleicht auch Picasso, Dali, Rauch, … und es liegt mir bei vielen totalen abstrakten Malen, die Frage auf der Zunge, ob sie auch zeichnen können, ob sie in der Lage sind, ob sie in Bezug auf Proportionen und Perspektive in der Lage sind, ihre Motive realistisch darzustellen, ob sie ihr Handwerkszeug beherrschen 😉

In diesem Zusammenhang möchte ich einen kleinen Einblick in meine handwerklichen Grundlagen geben. Ich werde immer wieder gefragt, ob ich skizziere, zeichne… meist versuche ich mit der Kamera zu arbeiten. Aber um die Proportionen zu erfassen, ist es wichtig zu zeichnen, zu skizzieren. Zurzeit male ich Kranich Motive und ich habe z.B. in Vorbereitung des Aquarells Auf den Weg nach Rügen nicht nur die Miniatur Kranich im Flug gemalt, sondern auch Kraniche gezeichnet.

.

Kranich Skizze (c) Frank Koebsch
Kranich Skizze (c) Frank Koebsch

Kranich im Flug (c) Miniatur in Aquarell von Frank Koebsch
Kranich im Flug (c) Miniatur in Aquarell von Frank Koebsch

Kranich (c) Aquarell von Frank Koebsch
Kranich (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Egal wie abstrakt oder real ein Kranich Aquarell dann aussehen soll, ohne Handwerkliche Grundlagen für Proportionen, Perspektive, Farblehre, Komposition, Technik…. lassen sich keine wiederholbar guten Ergebnisse erzielen.
.
.
Schauen Sie doch mal in die dritte Etappe unserer Blogparade. Es lohnt sich, denn am Sonntag wird Oliver ein Überraschungspaket der Fa. Hahnemühle und sein wunderbare Pastell verlosen.

.

 Oliver Kohls „Harlingen“Pastell auf Sandpapier,ca. 40 x 30 cm, 2011

Harlingen (c) Pastell auf Sandpapier von Oliver Kohls
Harlingen (c) Pastell auf Sandpapier von Oliver Kohls

.

Hier finden Sie noch einmal alle Teilnehmer der Aktion: 10 Fragen zur Kunst

Großstadtheidi + Hellen Königs + Frank Hess + Anna Schüler Conny Niehoff + Andreas Mattern + Susanne Haun + Oliver Kohls + Frank Koebsch + Rosi Geisler
.

Vermisstenmeldung / Fahndung

In der letzten Zeit bin ich wenig zum Malen gekommen. Irgendwie hatte ich nicht den Kopf frei, nicht den richtigen Antrieb, nicht das richtige Motiv vor Augen…

 Nun ist auch noch das schlimmste passiert, was einem Maler passieren kann. Mein Handwerkszeug ist weg.

 Also wer herrenlosen Aquarellkasten, Pinsel, Aquarellblock, Federmappe verpackt in einem Koffer mit Wechselwäsche und Waschzeug für ein paar Tage findet, ich würde mich über eine Rückmeldung freuen. Was ist passiert? Auf dem Weg von Uelzen nach Frankfurt / Main hat mein Koffer ohne Erlaubnis um 14:38 Uhr ohne mein Zutun in Göttingen den Wagen 9  IC 2373 verlassen. Auf den Fotos sehen Sie die vermisste Malutensilien ….

 Eine Verwechselung meines Trollis kann ausgeschlossen werden, denn dazu müsste ja ein andere ähnlicher Koffer da sein. Also lautete der Kommentar des Zugführers, es sucht jemand Weihnachtsgeschenke und klaut Koffer.

Mir bleibt nur zu sagen, ich bin über jegliche sachdienliche Hinweise dankbar, denn ohne Wechselwäsche, Pinsel und Farben geht es mir nicht gut.

Wanted:

Farbkasten - gemischte Palette
Pinsel