Wildes Land – eine Idee für eine Ausstellung wird wahr

Wildes Land – eine Idee für eine Ausstellung wird wahr

durch die Einladung des StALU unsere Aquarelle auszustellen

.

Nach dem für unsere Ausstellung von Aquarellen und Pastellen im Krummen Haus in Bützow die Schweriner Volkszeitung mit den Zeitungsartikeln „Bei uns entdeckt“ und „Museum zum Anfassen“ berichtet hattet, bekamen wir eine Einladung vom Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Natur Mitteleres Mecklenburg  dort unsere Aquarelle auszustellen. Wir haben uns über diese Einladung gefreut, denn seit Januar 1999 fanden dort in der 11. Etage des Landesbehördenzentrums Rostock bisher 64 Ausstellungen statt. Hier eine Auswahl von Künstler und Fotografen die dort in den Letzten Jahren ausgestellt haben:

Matthias HeinzChristina Heidemann, Rainer PleßMarlies Flotow, Silke Hameister, Silke Tomasch, Dagmar Kröger, Helgard Griephan, Jeannine Müller, Kristin und Anja Brachmann, Kathrin Wolbring-Wagner, CHRISKO, Hannover, Claudia RüdigerChristopher Thielemann, Mandy Schöpa, Olaf Bellmann, Hanna Kulitzscher und Prof. Peter Rommel mit Aquarellen und Gouchen, u.v.a.

Was uns besonders faszinierte, ist dass wunderbare Fotografen wie Andre´ Hamann, Holger Martens, Angelika Heim, die Gesellschaft Deutscher Tierfotografen e.V. und Jürgen Reich mit seinen Seeadler- und  Kranichfotografien dort ebenfalls ausgestellt haben.

Gerade an die Ausstellungen der Tierfotografen und die Aufgaben des Amtes wollen Hanka und ich mit unserer zukünftigen Ausstellung anknüpfen. Das StALU Mittleres Mecklenburg ist u.a. auf den Gebieten Naturschutz, Wasser und Boden, Immissions- und Klimaschutz, der integrierten ländliche Entwicklung tätig.  Eine wunderbare Möglichkeit, dass wir unsere Wild life und Kranich Aquarelle und die Zusammenarbeit mit dem Kranichschutz Deutschland im Rahmen des Projektes Faszination Kraniche dort präsentieren. Aber noch ist es nichts soweit, denn die Ausstellungsräume sind bereits für die nächsten 18 Monate ausgebucht. Wir planen gemeinsam mit den verantwortlichen des StALU unserer Ausstellung Ende Februar 2017 zu eröffnen.  Hier ein paar Fotos von dem Landesbehördenzentrum in der Erich Schlesinger Straße, den Ausstellungsräumen einige unserer Kranich– und Wild life Aquarelle zur Einstimmung auf.

Wir freuen uns schon auf die Ausstellung unserer Aquarelle und haben sogar schon einen Arbeitstitel: Wildes Land 😉 Die Idee eine solche Ausstellung ist nicht neu. Aber hatten wir mit der Idee für eine Ausstellung kein Glück, denn kaum hatten wir ein Aquarell aus der Serie „Wildes Land“ gezeigt, wie das Seeadler Aquarell „Majestätisch“, das Wolfsaquarell „Winterspiel“, den Eisvogel oder das  Bild „Ich seh Dich“ als Aquarell einer Waldohreule reihten sie sich in die Reihe der verkauften Aquarelle ein. Für uns schön und ein gutes Zeichen, dass wir mit so einer Ausstellung viele Menschen ansprechen werden. Aber eine Ausstellung ohne Bilder ….. Nun da kommen uns, die verbleibenden Monate gerade recht, damit aus einer Idee die  Ausstellung „Wildes Land“ werden kann.

Kraniche im Schnee (c) Aquarell von Frank Koebsch

Ein Jahr unter Kranichen

Ein Jahr unter Kranichen

Ein Film von Christina Walther und Aquarelle von Frank Koebsch

.

Das Jahr geht zu Ende und es ist die Zeit der Jahresrückblicke. Zum Jahresende zeigte der NDR im Rahmen der Sendereihe NaturNah einen Film mit dem Titel „Ein Jahr unter Kranichen“. Die NDR Redakteurin Christina Walther hat versucht aus Sicht einer Filmemacherin das Kranichjahr 2013  auf Basis von Interviews, aktuellen Aufnahmen und Filmmaterial aus dem Archiv zu dokumentieren. Sie hat interessante Interview mit Dr. Günter Nowald dem Leiter des Kranichinformationzentrum in Groß Mohrdorf und dem Fotografen Jürgen Reich mit wundervollen Naturaufnahmen kombiniert. Hier einige wenige Bilder aus dem Film, die ich mit Genehmigung des NDR auf meinem Blog zeigen darf.

.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

.

Wenn die Foto Ihnen Lust gemacht haben, mehr von dem Kranichjahr 2013 zu sehen, besuchen Sie die Mediathek des NDR. Hier finden Sie in den nächsten Monaten den Film „Ein Jahr unter Kranichen“. Viele Dinge in dem Film haben mich an meine eigenen Kranich Beobachtungen und Kranich Aquarelle erinnert.

.

.

Begonnen hat das Jahr mit der Rückkehr der Kraniche  und einem plötzlichen Wintereinbruch. Kraniche im Schnee waren für mich ganz ungewöhnliche Bilder. Wir konnten zum Frühlingsanfang auf den Spuren der Kranich im Schnee wandeln. Im Ergebnis dieser Kranichbeobachtungen sind mehrere wunderbare Aquarelle entstanden und ich konnten im Rahmen meiner Ausstellungen zu dem Projekt Faszination Kraniche Fragen wie Was machen die Kraniche im Schnee? beantworten. Mit einem Mal ging es dann ganz schnell. Mit wärmeren Temperaturen hatten die Vögel ein Ziel in Sicht. Die Kraniche machten sich auf den Weg nach Rügen und weiter nach Skandinavien oder begannen bei uns mit der Brut. Mit ein paar wenigen Ausnahmen habe ich den ganzen Sommer über nur wenige der majestätischen Vögel gesehen. Das änderte sich schlagartig als sich die Kraniche im Herbst wieder sammelten. Es war einfach wunderbar die Vögel des Glücks in der Natur über das Jahr begleiten zu können, meine Aquarelle in verschiedenen Ausstellungen zu  zeigen, mit Kindern Kraniche zu basteln oder mit vielen Menschen Kraniche in einem Aquarellkurs zu malen.  Wenn Sie sich auch durch den Film von Christina Walther oder meine Kranich Aquarelle von der Faszination der Kraniche anstecken lassen haben, dann können sie sich auf der Facebook Seite des Kranichschutzes Deutschland informieren, wo die Kraniche zur Zeit sind und wann sie zurück kommen. Ich freue mich auf die Rückkehr, einen neuen Frühlingsanfang mit ihnen und ein neues Jahr unter den Kranichen ;-).

Qype: Kreisverwaltung Bad Doberan in Bad Doberan

Bad DoberanDienstleistungenOeffentl. DienstleistungenBeratung & Soziale Hilfe

Die Kreisverwaltung ist auch ein interessanter Ausstellungsort. Im August 2008 An meinem freien Tag in der Woche hatte ich die Zeit genutzt, um in der Kreisverwaltung von Bad Doberan einen Termin zu machen. Ich wollte mich vorstellen, damit wir im Jahr 2010 dort eine Ausstellung machen können. Die Kreisverwaltung hat in dem Neubau einen wunderschönen Lichthof, in dem im Abstand von 5 bis 6 Wochen unterschiedliche Ausstellungen stattfinden. Egal ob

– wunderbare Seeadlerfotografien des Tierfotografen und Buchautors Jürgen Reich http://www.keramik-reich.de/
– Collagen, Fotografie & Keramik von Regine Meyer-Klüßendorf
– Arbeiten auf Papier, Gudrun Poetzsch
oder
– die Kinder des Kornhaus e.V.

Die Ausstellungen sind in der Regel interessant und werden im Lichthof der Verwaltung gut präsentiert. Wenn alles klappt werden meine Frau und ich vom 04.03. bis zum 16.04.2009 hier ausstellen, vier Etagen mit viel natürlichem Licht … doch schauen Sie selbst.

Mein Beitrag zu Kreisverwaltung Bad Doberan – Ich bin FRank8233 – auf Qype

Die nächste Ausstellung wird ihre Schatten voraus

im Lichthof der Kreisverwaltung Bad Doberan

.

An meinem freien Tag in der Woche hatte ich die Zeit genutzt, um in der Kreisverwaltung von Bad Doberan einen Termin zu machen. Ich wollte mich vorstellen, damit wir im Jahr 2010 dort eine Ausstellung machen können. Die Kreisverwaltung hat in dem Neubau einen wunderschönen Lichthof, in dem im Abstand von 5 bis 6 Wochen unterschiedliche Ausstellungen stattfinden. Egal ob

  • wunderbare Seeadlerfotografien des Tierfotografen und Buchautors Jürgen Reich
  • Collagen, Fotografie & Keramik von Regine Meyer-Klüßendorf
  • Arbeiten auf Papier, Gudrun Poetzsch
  • oder die Kinder des Kornhaus e.V.

Die Ausstellungen sind in der Regel interessant und werden im Lichthof der Verwaltung gut präsentiert. Wenn alles klappt werden meine Frau und ich vom 04.03. bis zum 16.04.2009 hier ausstellen, vier Etagen mit viel natürlichem Licht … doch schauen Sie selbst.

Die „Schattenseite“ der Ausstellung im Lichthof ist für uns, dass es gemessen an der Anzahl der zu hängenden Bildern unsere größte Ausstellung wird. Eine Riesenarbeit eine solche Ausstellung zu konzipieren, die Bilder auszuwählen, zu rahmen und und … Aber hier ist uns die Kreisverwaltung zu behilflich, denn sollten Rahmen fehlen, können die alle ausstellenden auf dort vorhandenen hochwertige Rahmen zurückgreifen. Frau Lorenz als Sachbearbeiterin für die Kulturförderung macht aus unserer Sicht mit der Vielzahl und der Qualität der Ausstellungen einen super Job. 😉

Wir freuen uns auf jeden Fall riesig, hier ausstellen zu können.