Bilder, Aquarelle vom Meer & mehr – von Frank Koebsch

Meine Aquarelle und Fotos entstehen meist im Mecklenburg Vorpommern. Ich brauche für meine Malerei, meine Bilder die Weite des Landes und den Wind von der Ostsee. Beruflich bin ich nach Berlin, Bremen, Frankfurt / Main, Hamburg, Hannover, Luzern gependelt, aber unser Lebensmittelpunkt ist in der Nähe von Rostock, in Sanitz ;-)

Ausstellungstipp in der Rostocker Altstadt Die Ostsee Zeitung berichtet über die Faszination der Sternzeichen . Die Pressearbeit hat für Galeristen und Künstler einen hohen Stellwert. Mit einem guten Artikel und Foto in der Presse erreicht man viele Menschen, die man über das Internet, Plakate, Flyer u.a. nicht erreicht. Ich orientiere mich hierbei immer noch an …

weiterlesen

Was ist ein Kurator? Arbeitsteilung auf dem Kunstmarkt? . Im Idealfall ist der Kunstmarkt arbeitsteilig organisiert. Künstler produzieren ihre Arbeiten, die Galerien und Kunstvermittler kümmern sich um die Vermarktung der Kunst. Es werden durch die Galeristen Ausstellungen und  die Teilnahme an den Kunstmessen organisiert. Und wenn die Künstler richtig erfolgreich sind, werden sie eingeladen in …

weiterlesen

Presseecho 2012 1,4 Millionen Zeitungen mit Artikeln über meine Aquarelle . Ich hatte in dem ersten Teil des Jahresrückblicks über unsere Ausstellungen im Jahr 2012 berichtet. Ich versuche meine Aquarelle, meine Ausstellungen, Projekte so gut wie möglich auf meinem Blog, unserer Homepage, auf Facebook, Google+, Twitter, Xing, Foren wie kunstnet und artoffer zu veröffentlichen. Gleichzeitig …

weiterlesen

Unsere Sternzeichen nehmen Abschied aus Kiel Kieler Nachrichten berichten über unsere Sternzeichen im  Atelierhaus Anscharpark . Am Freitag den 16. November endete unsere Ausstellung Sternzeichen – Im Bauch der Milchstraße im Atelierhaus im Anscharpark. Dort haben Susanne Haun, Petra Raum, Kerstin Mempel und Frank Koebsch Aquarelle, Bilder und Zeichnungen sowie unser Sternzeichen Buch aus unserem Projekt Faszination Sternzeichen gezeigt. Für alle die unsere Ausstellung dort nicht besuchen konnten, hatte ich …

weiterlesen