Unser Hunde ins richtige Bild gesetzt

Zeichnungen von Susanne Haun gerahmt

.

Susanne Haun hatte vor einigen Wochen Rostock besucht. In Sanitz lernte Susanne unsere Hunde kennen. Susanne war von unseren Hunden begeistert und hatte unsere Ebby gezeichnet. Als wir das fertige Ergebnis auf Papier sahen, wollten wir diese Zeichnungen haben. Susanne nutzte die Chance der Stunden und suchte sich zwei kleine Bilder zum Tausch aus (Hankas Pastell – Darßer Strand und die Miniatur in Aquarell: Ein Knirps rockt das Karussell). Inzwischen haben wir die Zeichnungen von Susanne Haun gerahmt und Hanka hat einen passenden Platz für unsere gerahmten Lieblingsbilder im Wohnzimmer gefunden. Hier das Ergebnis und noch mal ein ganz großes Dankeschön an Susanne 😉
.

Susannes Zeichnungen von Ebby gerahmt 1
Susannes Zeichnungen von Ebby gerahmt 1

.

Susannes Zeichnungen von Ebby gerahmt
Susannes Zeichnungen von Ebby gerahmt

Wir haben mit den Größe und der Farbe der Rahmen sowie dem Untergrund für die Zeichnungen ein wenig gespielt und versucht, eine passende Kombination in den Farbtönen zu finden, um die Zeichnungen gut zu präsentieren. Hier finden Sie einige Beispiel, was man durch verschiedene Passepartouts und Rahmenformate erreichen kann.
.
P.S. Wenn Sie sich Zeichnungen und Malerei interessieren, dann besuchen Sie doch die Blogparade von Anna Schüler mit der Frage: „Ist die Malerei ein Auslaufmodel?“. Es lohnt sich, schauen Sie mal auf den Blog von Anna und beteiligen Sie sich, denn am Sonntag wird Anna ein Überraschungspaket der Fa. Hahnemühle und ihre Tuschearbeit verlosen.

.

Anna Schüler„Zwischen den Zeiten VI“Format A4,Tusche auf Bütten, 2010  Zwischen den Zeiten VI (c) Tusche auf Bütten von Anna Schüler

Zwischen den Zeiten VI (c) Tusche auf Bütten von Anna Schüler

.

Hier finden Sie noch einmal alle Teilnehmer der Aktion: 10 Fragen zur Kunst

Großstadtheidi + Hellen Königs + Frank Hess + Anna Schüler Conny Niehoff + Andreas Mattern + Susanne Haun + Oliver Kohls + Frank Koebsch + Rosi Geisler

Faszination Kinderkarussell

Max Beckmann war ganz fasziniert von den Kindern auf den Karussell

.

Susanne Haun hat mich in den letzten Tagen in einem Kommentar zu einem meiner Aquarelle aus der Serie Faszination Karussell auf folgendes aufmerksam gemacht.

>> Ich habe heute im Buch von Max Beckmann „Die Realität der Träume in den Bildern“ sein Gespräch mit Reinhard Piper im Juni 1919 gelesen. Diesen Satz aus dem Gespräch muss ich dir einfach als Kommentar hinterlassen:

„Dann will ich spielende Kinder malen, Karussell fahrend. Das hab ich kürzlich mal gesehn, da hatte ich gleich Stoff für mindestens zehn Bilder. Kinder in Schaukeln und Kinder auf den großen Holzpferden, die erregten Kinderaugen hinter den glotzenden gläsernen Pferdeaugen!“

Soviel ich weiß, hat Beckmann das nie gemalt ….. <<

Dem Zitat von Beckmann kann ich nichts hinzu zu fügen. Es hat Spaß gemacht die Kleinen zu beobachten und zu malen. Wenn man die Miniaturen außer vorlässt, sind es bei mir nur ?? Blätter im Format 30 x 40 cm geworden. Ich möchte die Aquarellbilder noch einmal als Zusammenstellung zeigen.

Ein Knirps rockt das Karussell (c) Aquarell von Frank Koebsch
Ein Knirps rockt das Karussell (c) Aquarell von Frank Koebsch
bekommen wir noch die Kurve (c) Aquarell von FRank Koebsch
bekommen wir noch die Kurve (c) Aquarell von FRank Koebsch
schneller immer schneller (c) Aquarell von Frank Koebsch
schneller immer schneller (c) Aquarell von Frank Koebsch
Auf der Überholspur im Karussell (c) Aquarell von Frank Koebsch
Auf der Überholspur im Karussell (c) Aquarell von Frank Koebsch
Knirps auf dem Karussellpferd (c) Aquarell von Frank Koebsch
Knirps auf dem Karussellpferd (c) Aquarell von Frank Koebsch
Mädchen im Karussell (c) Aquarell von Frank Koebsch
Mädchen im Karussell (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Was ich noch zeigen möchte,  ist die Farbpalette mit der ich die Aquarelle gemalt habe. Ich habe versucht die Palette einzugrenzen, um die Stimmung zu treffen, denn die Aquarelle sollten trotz der vielen Farbtöne und Lichter nicht bunt wirken.

.

Palette der Karussell Aquarelle (c) FRank Koebsch
Palette der Karussell Aquarelle (c) FRank Koebsch

.

P.S. Susanne noch einmal großen Dank für den Hinweis auf Max Beckmann

Ein Knirps rockt das Karussell – Miniatur in Aquarell

Faszination Kinderkarussell (12)

.

Heute möchte ich Ihnen die letzte Miniatur in Aquarell zum Thema Faszination Karussell vorstellen. Es sind Aquarellbilder mit Karussellpferden und verschiedenen Autos entstanden. Besonders gut hatte mir noch eine Szene eines Jungen auf einem Motorrad gefallen. Der Kleine rockt mit seiner Maschine die Szene und fordert winkend Unterstützung von der Umgebung.  Ob Jungs so etwas im Blut liegt? Er versuchte zu mindestens viel Eindruck zu machen.

Die Miniatur ist wieder auf Aquarellpostkarten von Hahnemühle im Format 10,5 x 15 cm entstanden.

.

Knirps rockt das Karussell (c) Miniatur in Aquarell von Frank Koebsch
Knirps rockt das Karussell (c) Miniatur in Aquarell von Frank Koebsch

.

Wenn Sie die Artikel zu der Serie Faszination Karussell verfolgt haben, werden Sie sich vielleicht erinnern, dass ich schon einmal nach der Anzahl der Farben gefragt habe, die ich in den Aquarellen dieser Serie verwendet habe. Fällt Ihnen hierzu etwas bei dieser Miniatur auf?

Ich habe mich ein wenig von dieser Faszination des Karussells anstecken lassen und habe begonnen eine Serie von Aquarellen zu diesem Thema zu malen. Hier finden Sie die Links zu den Aquarellbildern

Bekommen wir noch die Kurve? – Aquarell

Faszination Kinderkarussell (11)

.

bekommen wir noch die Kurve (c) Miniatur in Aquarell von FRank Koebsch
bekommen wir noch die Kurve (c) Miniatur in Aquarell von FRank Koebsch

In den vergangenen Tagen hatte Ihnen eine Miniatur auf Aquarellpostkarten von Hahnemühle im Format 10,5 x 15 cm aus der Aquarellserie Faszination Karussell vorgestellt. Ich bin aber nicht auf dem kleinen Motiv geblieben, sondern habe es auch auf einem Blatt in 30 x 40 cm umgesetzt. Hier das Ergebnis…. Im Vergleich zur Miniatur ist es mir besser gelungen, die Freude und Aufregung der der Kinder rüber zu bringen. Aber dieses ergibt sich aus den unterschiedlichen Möglichkeiten bei gleichen Motiven auf den verschiedenen Formaten. Bei der Miniatur „bekommen wir noch die Kurve“ hatte ich die Szene, wie folgt beschrieben:

.

Geschwister sitzen gemeinsam in einem Auto des Karussells. Der kleine Knirps versucht mit aller Anstrengung an seinem Lenkrad zu kurbeln, um die Kurve zu nehmen. Seine große coole Schwester sieht dieses viel lockerer und versucht den wilden Bemühungen ein wenig Einhalt zu gewähren…. 😉

Nun die Kinder hatten eine Menge Spaß auf dem Karussell, genauso wie ich beim Malen des Aquarells „Bekommen wir noch die Kurve“.

.

Ein Aquarell habe ich zu dem Thema noch in Vorbereitung, lassen Sie sich überraschen. Danach werde es zur Abwechslung wieder mit anderen Motiven versuchen. 😉

.

bekommen wir noch die Kurve (c) Aquarell von FRank Koebsch
bekommen wir noch die Kurve (c) Aquarell von FRank Koebsch

.

Ich habe mich ein wenig von dieser Faszination des Karussells anstecken lassen und habe begonnen eine Serie von Aquarellen zu diesem Thema zu malen. Hier finden Sie die Links zu den Aquarellbildern

Nicht aus der Kurve fliegen – Miniartur in Aquarell

Faszination Kinderkarussell (10)

.

Ich habe an der Aquarellserie „Faszination Kinderkarussell“  weitergearbeitet und möchte Ihnen eine weitere Miniatur auf Aquarellpostkarten von Hahnemühle im Format 10,5 x 15 cm vorstellen. Geschwister sitzen gemeinsam in einem Auto des Karussells. Der kleine Knirps versucht mit aller Anstrengung an seinem Lenkrad zu kurbeln, um die Kurve zu nehmen. Seine große coole Schwester sieht dieses viel lockerer und versucht den wilden Bemühungen ein wenig Einhalt zu gewähren…. 😉

Nun die Kinder hatten eine Menge Spaß auf dem Karussel, genauso wie ich beim Malen der Serie der Aquarellbilder zu dem Thema.

.

bekommen wir noch die Kurve (c) Miniatur in Aquarell von FRank Koebsch
bekommen wir noch die Kurve (c) Miniatur in Aquarell von FRank Koebsch

.

Ich habe mich ein wenig von dieser Faszination des Karussells anstecken lassen und habe begonnen eine Serie von Aquarellen zu diesem Thema zu malen. Hier finden Sie die Links zu den Aquarellbildern

Schneller immer schneller unterwegs auf dem Karussell – Aquarell

Faszination Kinderkarussell (9)

.

Knirps am Steuer (c) Miniatur in Aquarell von Frank Koebsch
Knirps am Steuer (c) Miniatur in Aquarell von Frank Koebsch
schneller immer schneller (c) Miniatur in Aquarell Frank Koebsch
schneller immer schneller (c) Miniatur in Aquarell Frank Koebsch

In den vergangenen Tagen hatte ich zwei Miniaturen zum Thema Faszination Kinderkarussell auf Aquarellpostkarten von Hahnemühle im Format 10,5 x 15 cm gezeigt. Auf dieser Grundlage habe ich versucht, das Motiv im Format 30 x 40 cm umzusetzen. Die Herausforderung war für mich, die Lichtstimmung, die vielen Lampen, Reflexionen  und die Dynamik bei der Fahrt des Knirpses am Steuer auf das Blatt zu bringen, denn der Bildtitel lautet Schneller immer schneller … Etwas ähnliches hatte ich schon im Aquarell Im Karussell auf der Überholspurversucht. Nur war es damals ein Auto, welches von seinem Aussehen eher eine gemächliche Fahrt suggerierte. Das Auto mit dem der Knirps am Steuer unterwegs ist, scheint eine besonders heiße Maschine zu sein … 😉 Auf jeden Fall ist es eine komplett andere Stimmung, wenn solch ein Knirps auf einem Karussellpferd unterwegs ist. Auch wenn die Stimmung und die Dynamik eine komplett andere ist, sind allen bisherigen Aquarellen zum Thema Faszination Karussell mit der gleichen eingeschränkten Palette von Aquarellfarben gemalt worden. Was meinen Sie, wie viele Aquarellfarben braucht man für ein Bild?

.

schneller immer schneller (c) Aquarell von Frank Koebsch
schneller immer schneller (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Ich habe mich ein wenig von dieser Faszination des Karussells anstecken lassen und habe begonnen eine Serie von Aquarellen zu diesem Thema zu malen. Hier finden Sie die Links zu den Aquarellbildern

Auf der Überholspur – Miniatur in Aquarell

Faszination Kinderkarussell (6)

.

Ich möchte heute eine neue Miniatur in Aquarell zum Thema Faszination Karussell zeigen. Bisher hatte ich ja Bilder vorgestellt, die ein Mädchen und einem Knirps auf einem Karussellpferd zeigen. Aber lange hält die Begeisterung für die Karussellpferde bei den Kleinen nicht an und dann kongruieren Fahrräder, Autos, Hubschrauber, … um die Gunst der Kinder an. Ich habe mich an einer Szene eines Jungen in  einem Auto versucht. Der Junge gibt mächtig Gas und ist sogar manchmal (zu mindestens gefühlt) auf der Überholspur, denn die die Fahrstrecke in diesem Fahrgeschäft ist eine Acht über zwei Etagen…

.

Auf der Überholspur im Karussell (c) Miniatur in Aquarell von Frank Koebsch
Auf der Überholspur im Karussell (c) Miniatur in Aquarell von Frank Koebsch

.

Ich habe mich ein wenig von dieser Faszination anstecken lassen und habe begonnen eine Serie von Aquarellen zu diesem Thema zu malen. Hier finden Sie die Links zu den Aquarellbildern

Gleiche Motive auf unterschiedlichen Formaten

Miniaturen und mein beliebtes Format 30 x 40 cm

.

Nachdem mir Susanne Haun Ihr Weihnachtsgeschenk geschickt hat, habe ich die Aquarellpostkarten von Hahnemühle im Format 10,5 x 15 cm wieder entdeckt. Ich hatte vor einiger Zeit schon mal Ballett- und Tanzszenen darauf gemalt, aber dann sind die Karten in Vergessenheit geraten. Nun nutze ich die Karten, um Miniaturen zum Thema Faszination Kinderkarussell zu malen. Die Miniaturen dienen zur Einstimmung auf die Aquarelle in einem Format 30 x 40 cm. Nun es ist jeweils eine ganz andere Art der Malerei. Die Miniatur ist kein bloßes Abbild in einem anderen Maßstab des großen Bildes und lassen sich die beiden Bilder nicht eins zu eins vergleichen. Dieses haben viele Menschen erwartet 😉  Was natürlich vergleichbar ist, sind der Eindruck des Aquarells auf den Betrachter, die Bildaufteilung und die Farbwahl. Die Fotos haben hier im Blog die gleiche Größe und vermitteln den Eindruck, als wenn auf dem Format 10,5 x 15 cm und 30 x 40 cm das gleiche beim Aquarellieren möglich wäre. Deshalb zweige ich mal beide Aquarelle und ein Pinsel in einem Foto. Spätestens jetzt wird klar, dass es wirklich zwei Formate sind, auf denen ganz verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung stehen. Dazu kommt noch die total verschiedene Papierqualität 😉

Haben Sie auch schon mal probiert, gleiche Motive auf total unterschiedlichen Formaten zu malen?

.

Knirps auf dem Karussellpferd in großem und kleinem Format
Knirps auf dem Karussellpferd in großem und kleinem Format

.

Wenn Sie möchten vergleichen sich doch auch die anderen Arbeiten in den genannten unterschiedlichen Formaten. Hier finden Sie die Links zu den Aquarellbildern

Knirps auf einem Karussellpferd – Aquarell

Faszination Kinderkarussell (5)

.

Nachdem ich ein wenig geschildert habe, wie ich meine Aquarelle male und die Miniatur „Knirps auf einem Karussellpferd“ gezeigt habe, möchte ich Ihnen heute das Aquarell in einem Format 30 x 40 cm vorstellen. Der Knirps genießt die Fahrt auf dem Karussell, wer weiß, wovon er träumt. Ich fand den Kleinen Klasse, so dass ich beim Malen versucht habe, ein wenig von seiner Faszination beim Karussellfahren einzufangen. Vielleicht ist mir dies ja gelungen…

.

Knirps auf dem Karussellpferd (c) Aquarell von Frank Koebsch
Knirps auf dem Karussellpferd (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Ich habe mich ein wenig von dieser Faszination anstecken lassen und habe begonnen eine Serie von Aquarellen zu diesem Thema zu malen. Hier finden Sie die Links zu den Aquarellbildern

Wie malt man ein Aquarell?

Auch eine Frage nach dem wann und wo 😉

.

Ich werde immer wieder gefragt, wie malt man ein Aquarell. Nun mit der Antwort tue ich mich schwer. Denn ich kann nur sagen, wie ich ein Aquarell male. Dieses habe ich  in der Zeitschrift „Palette & Zeichenstift“ 5 / 2009 oder in dem Video Aquarell einer Distel von Frank Koebsch – step by step versucht.

Aber ich stelle oft fest, dass das „Wie“ in Bezug auf die Farbe, das Papier, die Pinsel nur ein Teil der Frage ist. Oft wird in der Frage mehr das Interesse nach dem wann und wo u.a. „versteckt“. Wenn ich in der Woche unterwegs bin, kommt es vor, dass ich im Hotel male, so sind z.B. die Aquarelle „Vorsicht stachlig“ und „Die ersten Blüten der Magnolie“ entstanden.  Heute möchte ich Ihnen ein Foto zeigen, wie ich an einem der aktuellen Aquarelle zuhause arbeite. In der Regel komme ich auch zuhause erst am Abend dazu zu malen. Es ist Ruhe eingezogen. Die Staffelei steht im Wohnzimmer, der Fernseher dudelt und je nach Stimmung, Lust und Laune male ich noch ein, zwei oder drei Stunden mit einem Espresso oder einem Glas Rotwein. Das kann dann z.B. so aussehen…. Mal sehen ob es ausreichend rote Farbe war oder zu viel Rotwein 😉

Nun was mich natürlich interessiert, wann, wo und wie malen Sie? Über Feedback hierzu würde ich mich freuen.

Rote Farbe und Rotwein im Arbeitsprozess
Rote Farbe und Rotwein im Arbeitsprozess

P.S.: Es wird das vierte Aquarell zu dem Thema Faszination Kinderkarussell.  Hier finden Sie die anderen Aquarelle in dieser Serie