Archiv

Posts Tagged ‘Kohlmeise’

Meisen nutzen die erste Frühlingssonne an der Peene

 

Meisen nutzen die erste Frühlingssonne an der Peene

Foto und Aquarelle von Meisen

.

Heute möchte ich noch einmal an meinem Ausflug zur Motivsuche in einem Naturparadies an der Peene bei Anklam Mitte Februar erinnern. Ich hatte das fantastische Winterwetter für den Ausflug auf den Menzliner Deichpfaden genutzt. Ausgerüstet mit meinen Kameras habe versucht einige Fotos in Vorbereitung neuer Winter- oder Wild life Aquarelle zu machen. Über einige Erlebnisse und ein paar Schnappschüsse z.B. die Kraniche im Schnee an der Peene, die Schwäne über den Poldern an der Peene und die Wildwechsel der Fischotter sowie Biber hatte ich bereits berichtet. Meine Erwartungen war, dass ich in den vielen Büschen und dem Wald etliche Wintervögel, wie Amseln, Drosseln, Finken, Gimpel, Meisen, Rotkehlchen, Spatzen, Zaunkönige u.a. beobachten kann. Viele von diesen vermeintlichen Gartenvögel haben wir z.B. immer wieder im Rahmen der Stunde der Wintervögel beobachtet. Aber meine Hoffnungen wurden nicht erfüllt. Die einzigen Wintervögel waren  ein paar Amseln und ganz viele Meisen. Ich hatte die Hoffnung im Schilfgürtel an der Peene einige Bartmeisen oder Sumpfmeisen in dem Winterwald zu beobachten. Aber egal wie viel ich mich auch Mühe gab ich habe „nur“ Kohlmeisen und Blaumeisen beobachtet und vor die Kamera bekommen. Im Schilf konnte ich eine Blaumeise fotografieren. Die Kohlmeisen waren eindeutig in der Überzahl und ich habe ein paar wunderbare Schnappschüsse machen. Ich habe die Vögel auf dem Totholz in Peene und einigen alten Bäume entdeckt. Die Kohlmeisen nutzen die erste Frühlingsonne und suchten in dem Holz nach Insekteneiern. Hier die Fotos von den Meisen von der Peene und einige unser Wild life Aquarellen mit den Vögeln 😉

.

Blaumeisen genießen die erste Frühlingssonne (c) Aquarell von Frank Koebsch

Blaumeisen genießen die erste Frühlingssonne (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Neben Hankas AquarellenSonniger Herbst“, „Lagebesprechung“ und „Beobachter“ mit den Blaumeisen sowie mein Bild „Entdecker“ mit den Kohlmeisen habe ich ein neues Bild hinzugefügt. Ich habe mich von den Beobachtungen an der Peene und in unserem Garten inspirieren lassen und habe das Aquarell „Blaumeisen genießen die erste Frühlingssonne“ gemalt. Entstanden ist das Bild  auf dem Echt Bütten Aquarellpapier Leonardo 600 g / m2 matt von Hahnemühle. Gemalt habe ich die Gartenvögel mit meinen Aquarellfarben von Schmincke. Aus meiner Sicht eine sehr gute Kombination für ein Frühlingsaquarell.

Es hat sehr viel Spaß gemacht, an der Peene unterwegs zu sein, die Meisen zu beobachten und zu malen. 😉


Blaumeisen genießen die erste Frühlingssonne (c) Aquarell von Frank Koebsch

Aquarell “ Blaumeisen genießen die erste Frühlingssonne“ im Format 30 x 40 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell " Blaumeisen genießen die erste Frühlingssonne" im Format 30 x 40 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

€305,00

Spatzen Aquarelle

17. März 2012 8 Kommentare

Spatzen Aquarelle

Twittern oder auf das hören, was die Spatzen von den Dächern pfeifen

.

Vor einigen Tagen hatte ich einem Artikel mit dem Titel Twitter als Medium für Künstler ? veröffentlicht. Hintergrund meiner Frage war, die Überlegung, was das Gezwitscher für meine / unsere Malerei bringt. Nun so manches Mal habe ich das Gefühl, dass Twitter ein schwarzes Loch ist.  Nun vielleicht twittere ich auch nicht effektiv und gut genug. Denn wenn man Menschen befragt, warum sie einen Tweet weiter geleitet / retweetet haben, werden oft folgende Antworten genannt:

  • Der Inhalt des Tweet besaß für sie einen Mehrwert – 92%
  • Wegen einer persönlichen Verbindung zum ursprünglichen Tweeter – 84%
  • Weil sie den ursprüngliche  Tweet lustig fanden – 66%
  • Es hat einen Anlass zum Austausch gegeben. – 32%
  • Weil der Tweet eine Frage enthielt – 26%
  • Der Tweet stammte von einer Celebrity / einem VIP – 21%

Es sind hat wenige Aquarellisten und bildende Künstler auf Twitter unterwegs und VIP Status habe ich auch nicht. Was soll´s, vielleicht sollte ich mich auch nicht so viel auf das Gezwitscher im Netz geben und eher auf das hören, was die Spatzen von den Dächern pfeifen. Nach einer ausgiebigen Lagebesprechung habe ich mich heute für die Spatzen entschieden 😉 Meine Frau Hanka hatte in den vergangenen Tagen ein Aquarell mit den kleinen und frechen Spatzen fertig gestellt. Sie hatte sich von Szenen in den letzten Wintertagen in unserem Garten inspirieren lassen und drei von den Sperlingen auf das Blatt gezaubert, die einer Kohlmeise den Meisenknödel streitig gemacht haben.

Lagebesprechung (c) Aquarell von Hanka Koebsch

Lagebesprechung (c) Aquarell von Hanka Koebsch

Besuch bei der Kaffeetafel – Aquarelle mit frechen Spatzen an die ich beim Twittern denke

Besuch bei der Kaffeetafel – Aquarelle mit frechen Spatzen an die ich beim Twittern denke

Besuch bei der Kaffeetafel (2) – Aquarelle mit frechen Spatzen an die ich beim Twittern denke

Besuch bei der Kaffeetafel (2) – Aquarelle mit frechen Spatzen an die ich beim Twittern denke

Besuch bei der Kaffeetafel (1) – Aquarelle mit frechen Spatzen an die ich beim Twittern denke

Besuch bei der Kaffeetafel (1) – Aquarelle mit frechen Spatzen an die ich beim Twittern denke

 .

Hanka hat das Bild auf Aquarellpapier von Lana 640 g/ m2 satiniert gemalt. Ergänzt habe ich das Bild meiner Frau mit drei Aquarellen von mir. Wenn Ihren unsere Spatzen Aquarelle gefallen, sagen Sie es doch weiter, damit es die Spatzen von den Dächern pfeifen. Sie können auch darüber twittern ;-).

%d Bloggern gefällt das: