Unterwegs auf dem Rundweg Darßer Ort im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft

Unterwegs auf dem Rundweg Darßer Ort

.

im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft

Besuch im Natureum und Vorbereitung der Ausstellung „Faszination Kraniche“

.

Ausstellung Faszination Kraniche im Natureum von Frank Koebsch
Ausstellung Faszination Kraniche im Natureum von Frank Koebsch

Bevor der Sommer zu Ende geht, haben wir die Tage mit dem schönen Wetter noch einmal für einem Ausflug in dem Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft genutzt. Aus Begeisterung für den Ostseestrand, der Suche nach Motiven für unsere Wild Life Aquarelle haben wir dieses Mal den Rundweg um den Darßer Ort gewählt.  Für uns ist der Darß ein wunderschönes Stückchen Natur und wir genießen es dort unterwegs zu sein. Ich hatte bereits in der Vergangenheit Bilder aus dem Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft veröffentlicht. Gleichzeitig gab es dieses Mal noch einen Grund, den Darßer Ort und das Natureum zu besuchen. Denn seit einem Jahr bereitete ich in Zusammenarbeit mit dem Meeresmuseum in Stralsund und dem Kranichschutz eine Ausstellung meiner Kranich Aquarelle dort vor. Die Kranichrast an der Ostsee  soll den Rahmen für die Ausstellung meine Kranichbilder in den nächsten Tagen bilden. Bevor ich im Rahmen des Projektes Faszination Kraniche dort meine Aquarelle zeige, war es einfach noch einmal notwendig, dass ich mir den Ausstellungsraum im Natureum anschaue. Ich freue mich auf die Ausstellung meiner Kranichaquarelle ab den 21. September 2016. Doch bis dahin vergeht noch ein wenig Zeit und wir haben es genossen in der Natur unterwegs zu sein.

 

Bilder vom Rundweg Darßer Ort

.

Auch auf diesem Ausflug waren unsere Kameras unser Zeichenblock und wir haben versucht einige interessante Motive „einzufangen“. Wenn man Zeit, Muße und ein wenig Glück hat kann man einige wunderbare Entdeckungen in der Kernzone Darßer Ort des Nationalparks machen. Auf dem Weg von Leuchtturm Darßer Ort über Nothafen zurück nach Prerow haben wir etliche Vögel , wunder schöne Schmetterlinge , Hirsche und Wildschweine gesehen.  Es war ein toller Tag, doch sehen Sie selbst hier ein paar Fotos und Video.

.

.

Solche wunderbaren Erlebnisse und Fotos sind die Grundlage für unsere Wild life Aquarelle mit Adlern, Meisen, Kormoranen, Schwänen, Hirschen und anderen Motiven. Für uns hat sich der Ausflug gelohnt. Vielleicht haben Sie ja Lust bekommen auch einmal die Ausstellungen im Natureum und den Rundweg Darßer Ort im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft zu entdecken.

Zusammenarbeit mit dem NABU Schwerin für die Kraniche

Zusammenarbeit mit dem NABU für die Kraniche

Mein kleiner Beitrag zur Natur- und Umweltbildung in der Naturschutzstation Schwerin

.

Einige Dinge brauchen eine Weile bis alles geklärt ist. Die Geschichte der Zusammenarbeit mit dem  NABU Schwerin begann, mit einem Treffen bei der Kreativ Saison bei einem nächtlichen Besuch im Darwineum des Rostocker Zoos. Am Rande dieses Termins habe ich wieder einmal Manuela Heberer unterhalten.  Ich kannte Sie im Rahmen ihrer Tätigkeit in der Redationsleitung des Online Magazins alles-mv.de. Das Magazin hatte im Dezember 2014 ein Interview mit mir unter dem Titel „Ein Künstler ohne Allüren“ veröffentlicht und wir haben veranstalten gemeinsam Jahr für Jahr einen Adventskalender auf alles-mv.de. Dieses Mal hatte unser Gespräch aber für mich ein unerwartetes Ergebnis. Was ich nicht wusste, Manuela Heberer ist auch verantwortlich für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der NABU-Landesgeschäftsstelle Schwerin. So erhielt ich nach einiger Zeit die Anfrage, ob ich in Zusammenarbeit mit dem NABU in der Naturschutzstation Schwerin eine Ausstellung realisieren möchte. Anfang März haben wir uns dann mit Katja Burmeister in der Naturschutzstation am Zippendorfer Strand getroffen. Wir haben in der Naturschutzstation eine Menge Anknüpfungspunkte für eine Zusammenarbeit gefunden, wie z.B. die Eisvögel, die Adler, die Wölfe und Kraniche. Hier ein paar Schnappschüsse unserem Besuch in Schwerin und einige unserer Aquarelle.

.

Aus einer ersten Abstimmung ist für mich eine wunderbare Zusammenarbeit entstanden. Der NABU Schwerin wird im Herbst im Ausstellungsraum in der Naturschutzstation Schwerin Informationen zu den Kranichen zeigen. Rund um diese Informationen wird es verschiedene Veranstaltungen geben. Einige davon gestalten der NABU und ich gemeinsam. Hier die vereinbarten Termine und die Text für die Ankündigung der verschiedenen Angebote:

.

Ausstellung „Faszination Kraniche“

Hochzeit in Weiß (c) ein Kranich Aquarell von Frank Koebsch
Hochzeit in Weiß (c) ein Kranich Aquarell von Frank Koebsch

Mit Aquarellen von Frank Koebsch vom 22. Oktober 2016 bis Dezember 2016

Die Balz im Frühling und der Zug der Kraniche im Herbst gehören zu den schönsten Naturschauspielen in Mecklenburg Vorpommern.  Von diesem Zauber der Natur inspiriert, hat Frank Koebsch in den vergangenen Jahren Kranich Aquarelle gemalt, die in verschiedenen Ausstellungen gezeigt wurden. Aus dem Feedback entstand die Idee, das Ausstellungsprojekt Faszination Kraniche zu gestalten. Bestandteil des Projektes ist es, die Faszination für die Kraniche mit anderen Menschen zu teilen, sie auf die Belange des Arten- und Umweltschutzes und die Schönheit unserer Natur aufmerksam zu machen. Um solche Veranstaltungen realisieren zu können, arbeitet Frank Koebsch in diesem Projekt mit Partnern wie dem Kranichschutz Deutschland, der Fa. Hahnemühle, u.a. zusammen. Mit 10% der Verkaufserlöse aus den Ausstellungen wird der Kranichschutz Deutschland unterstützt.

Da Kraniche Zugvögel sind, lag der Gedanke nahe, die Ausstellungen wandern zu lassen. Die Kranich Aquarelle von Frank Koebsch wurden bereits in Bad Sülze, Bützow, Graal Müritz, Hamburg, Rostock, Schwerin, im Biospärenreservat Schaalsee und in Zusammenarbeit mit dem Meereskundemuseum Stralsund im NATUREUM am Darßer Ort ausgestellt.

Weitere Informationen zu dem Projekt finden Sie auf dem Blog http://faszinationkraniche.wordpress.com/.

Gemeinsames Basteln und Malen von Kranichen  mit Schulkindern

Faszination Kraniche - ein Einladung zum Basteln und Malen
Faszination Kraniche – ein Einladung zum Basteln und Malen

Der NABU Schwerin und der Künstler Frank Koebsch laden Kinder im Rahmen der Ausstellung „Faszination Kraniche“ in die Naturschutzstation zum Basteln und Malen von Kranichen ein. Die Kinder haben die Möglichkeit in kleinen Gruppen diese wunderbaren Vögel in der Ausstellung zu entdecken. Frank Koebsch wird über seine Beobachtungen berichten und gemeinsam mit den Kindern in einer einstündigen Veranstaltung Kraniche aus Papier basteln, malen und fliegen lassen.  Solche Veranstaltungen sind für die Kinder und alle anderen Beteiligten Spaß pur. Es ist eine wunderbare Gelegenheit, die Kinder in der Ausstellung spielerisch an den Arten- und Umweltschutz heranzuführen. Die  Hahnemühle FineArt GmbH stellt für die Aktion das Papier und die Fa.  Heinr. Hünicke das Malwerkzeug zur Verfügung.

Schulklassen können sich ab sofort in der Naturschutzstation Zippendorf  Am Strand 9, 19063 Schwerin, unter Tel. 0385- 477 33 744  oder E-Mail: Naturschutzstation@NABU-MV.de  für die Veranstaltung anmelden.

Multi Media Vortrag Faszination Kraniche

Faszination Kraniche (c) Aquarell von Frank Koebsch
Faszination Kraniche (c) Aquarell von Frank Koebsch

Am 03.11.2016 um 18.00 Uhr in der Naturschutzstation Schwerin am Zippendorfer Strand

Der Kranichzug im Frühling und Herbst ist eines der schönsten Naturschauspiele in Mecklenburg – Vorpommern.  Es ist ein wunderschönes Erlebnis, die Kraniche zu beobachten – wenn sie mit lautem Trompeten an den Sammelplätzen rasten und ihre Tänze aufführen.

Auf Grund der Faszination für die Kraniche hat Frank Koebsch in den vergangenen Jahren eine Vielzahl von Aquarellen mit den Vögeln des Glücks gemalt. In Ergänzung zu der Ausstellung „Faszination Kraniche“ in der Naturschutzstation Schwerin wird Frank Koebsch in einem Media Vortrag über seine Erlebnisse mit den Vögeln berichten und Ihnen zeigen, wie die Kranichbilder entstanden sind.  Lassen Sie sich durch Geschichten, Fotos und Aquarelle von der Faszination für die Kraniche anstecken.

Einen ersten Eindruck können Sie sich in dem Video „Kraniche in Aquarell“ gewinnen.

.

Aquarellkurs: Faszination Kraniche

Majestätisch © ein Kranich Aquarell von Frank Koebsch
Majestätisch © ein Kranich Aquarell von Frank Koebsch

Am 05.11.2016 von 10.00 Uhr bis 17.30 Uhr in der Naturschutzstation Schwerin am Zippendorfer Strand

Der Kranichzug im Herbst ist eines der schönsten Naturereignisse in Mecklenburg Vorpommern. Das ist der Anlass für die Ausstellung „Faszination Kraniche“ ab dem 22. Oktober 2016 mit Aquarellen von Frank Koebsch  in der Naturschutzstation Schwerin. In Zusammenarbeit mit dem NABU und dem Künstler lädt die VHS Schwerin Sie zu dem Aquarellkurs „Faszination Kraniche“ ein. Zur Einstimmung des Tageskurses wird Herr Koebsch von seinen Kranich Beobachtungen und der Entstehung seiner Kranich Aquarelle in einem Multivisionsvortrag berichten. Anschließend werden wir die Vögel des Glücks in stimmungsvollen Aquarellen malen. Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Der Kurs ist ab sofort über die Seite der VHS Schwerin buchbar.

So wie es aussieht, wird der Herbst eine wunderbare und spannende Zeit.Vor der Ausstellung in Schwerin bin ich noch unterwegs auf der Malreise zu den Kranichen im Müritz Nationalpark. Wer weiß, vielleicht gefällt Ihnen ja eines der Angebote. Ich würde mich freuen, Sie in Schwerin oder im Nationalpark zu treffen. 😉

Ich freue mich auf schon auf den Herbst mit den Kranichen.

Zusammenarbeit mit dem NABU Schwerin für die Kraniche
Zusammenarbeit mit dem NABU Schwerin für die Kraniche

Eröffnung unser Ausstellung in Graal Müritz

Eröffnung unser Ausstellung in Graal Müritz

Der „Frühling in Mecklenburg Vorpommern“  – eine Ausstellung mit Aquarellen von Hanka & Frank Koebsch

.

Frühling im Mecklenburg Vorpommern eine Ausstellung von Hanka u Frank Koebsch in Graal Müritz
Frühling im Mecklenburg Vorpommern eine Ausstellung von Hanka u Frank Koebsch in Graal Müritz

Die Frühlingssonne lockt die ersten Blüten. Seit einigen Tagen blühen überall schon die Schneeglöckchen, Krokusse und Winterlinge. Gleichzeitig sind die Kraniche als Boten der Frühling schon zurückgekommen.  Für alle Menschen, die durch das Wetter Lust auf Frühlingsaquarelle haben, haben Hanka und ich die Ausstellung „Frühling in Mecklenburg Vorpommern“ vorbereitet. Unterstützung hatten wir durch die Verantwortlichen für die Veranstaltungsorganisation im Haus des Gastes Frau Rosengarten, Frau Conteduca und Hr. Dr. Kuntze. Granz großen Dank hierfür. Seit dem vergangenen Mittwoch zeigen Hanka und ich Frühlingsaquarelle im Haus des Gastes in Graal Müritz. Für uns war es eine wunderbare Ausstellungseröffnung. Die Graal Müritzer hatten uns einen  wunderbaren und herzlichen Empfang bereitet. Wir haben mit den Gästen viele angeregte Gespräche über unsere Aquarelle im Haus des Gastes geführt. Es war wie immer spannend, welche Reaktionen unsere Blumen-, Kranich-, Wildlife- und maritimen Aquarelle bei den Besuchern hervorrufen.  Besonders gefreut haben wir uns, dass bereits vor der offiziellen Eröffnung uns Joachim Weyrich eingeladen hat, 2017 im Heimatmuseum Graal Müritz auszustellen. Auf der Ausstellung habe ich alte Kollegen genauso getroffen, wie Malschüler, die mit mir im Rahmen der Malreise Faszination Rügen im Ende April an der Ostsee malen werden. Hier ein paar Schnappschüsse von dem Abend.

.

.

Nach der erfolgreichen Vernissage freue ich mich nun auf den 21. März 2016. Denn am Abend dieses Tages werde ich im Haus des Gastes Graal Müritz den  Vortrag „Faszination Kraniche“  halten. Hier der offizielle Text zur Ankündigung des Vortrages:

Faszination Kraniche

Hochzeit in Weiß (c) ein Kranich Aquarell von Frank Koebsch
Hochzeit in Weiß (c) ein Kranich Aquarell von Frank Koebsch

Ein Multi Media Vortrag von Frank Koebsch am 21.03.2016 um 19.30 Uhr im Haus des Gastes Graal Müritz

Seit dem 9. März 2016 zeigen Hanka & Frank Koebsch eine Auswahl  ihrer Aquarelle in der AusstellungFrühling in Mecklenburg Vorpommern“ im Haus des Gastes Graal Müritz. Zum Frühling an der Ostsee gehört die Rückkehr der Kraniche aus ihren Winterquartieren.

Es ist ein wunderschönes Erlebnis, die Kraniche zu beobachten – wenn ihr lautes Trompeten vom Frühling kündet und sie in der Balz ihre wunderbaren Tänze aufführen. Egal ob im Frühjahr oder Herbst – der Kranichzug gehört zu den schönsten Naturschauspielen im Norden. Auf Grund der Faszination für die Kraniche ist in den vergangenen Jahren eine Vielzahl von Aquarellen mit den Vögeln des Glücks entstanden. Passend zum Frühlingsanfang wird Frank Koebsch in einem Multi Media Vortrag über seine Erlebnisse mit den Vögeln berichten und Ihnen zeigen, wie die Kranichbilder entstanden sind.  Lassen Sie sich durch Geschichten, Fotos und Aquarelle von der Faszination für die Kraniche anstecken.

Vielleicht haben Sie ja Lust sich an diesem Tag gemeinsam mit mir über die Kraniche in unserer Ausstellung auszutauschen. Ich würde mich über einen Besuch von Ihnen freuen im Haus des Gastes Graal Müritz freuen.

Schnappschüsse aus dem Aquarellkurs: Faszination Kraniche

Schnappschüsse aus dem

.

Aquarellkurs: Faszination Kraniche

.

Volkshochschule Rostock (c) Frank Koebsch
Volkshochschule Rostock (c) Frank Koebsch

Der Herbst ist traditionell eine der Hochzeiten für Aquarellkurse. So habe ich in den letzten Wochen im Rahmen von Aquarellkurse mit Malschülern Gartenvögel, Kraniche, Weihnachtsaquarelle, Chrysanthemen, Laternenkinder und Bilder in den Farben von Paul Gauguin gemalt. Ich werde versuchen in den nächsten Tagen nach und nach über diese Veranstaltungen berichten. Begonnen hatte ich ja bereits mit dem Malkurs zu den Gartenvögeln bei Heinrich Hünicke Rostock. Heute möchte ich ein paar Zeilen über einen Kurs mit einem meiner Lieblingsmotive schreiben an der Volkshochschule Rostock schreiben. Ich male sehr gerne Kraniche Aquarelle und freue mich, dass viele Menschen meine Faszination für die Kraniche teilen. Ich hatte bereits vor zwei Jahren einen Aquarellkurs zum Thema Kraniche angeboten. Aber das Interesse ist nach wie vor groß, so dass wir in den vergangenen Wochen noch einmal Kraniche Aquarelle gemalt haben. Zu Beginn des Kurses habe ich in einem Multimediavortrag über meine Kranich Beobachtungen, den Umgang mit unseren Kameras als Skizzenbuch und meine Art Aquarelle zu malen berichtet. Für alle die nicht dabei waren, kann ich mein Video nur mein Video zu den Kranichen auf YouTube empfehlen. Danach habe ich Hilfen für das Malen und Skizzieren von Kranichen angeboten. Damit gelingt es den Schülern einfacher, die Proportionen für den Körper der Vögel des Glücks zu erfassen und die Frage zu beantworten

.

Wie male ich einen Kranich?

.

Hier zwei Beispiele für solche Hilfen, um fliegende und stehende Kraniche einfach und ohne Vorzeichnungen mit dem Pinsel auf das Aquarellpapier zu bringen.

.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


.

Was für mich in diesem Aquarellkurs spannend war, war die Tatsache, dass sich eine Teilnehmerin als Ornithologin geoutet hatte. Nun stand ich also ständig unter Beobachtung, ob ich bei meinen Kranich Aquarellen alles richtig machen 😉 Nein Spaß bei Seite, wir haben uns gut ergänzt. Am Ende des Tages hatten alle Teilnehmer ein oder mehrere Kranichbilder gemalt. Es war ein schöner und interessanter Kurs. Doch sehen Sie selbst, hier ein paar Schnappschüsse aus dem Aquarellkurs Faszination Kraniche und einiger meiner Aquarelle, die ich im Kurs gezeigt habe.

.

.

Malreise zu den Kranichen im Müritz Nationalpark
Malreise zu den Kranichen im Müritz Nationalpark

Wenn Sie auch Lust haben, gemeinsam mit mir Kraniche zu malen, dann habe ich noch einen weiteren Tipp. Ich organisiere für den Herbst 2016 eine Malreise zu den Kranichen im Müritz-Nationalpark. Wenn Sie mehr über meine Kranichmalerei wissen wollen, dann empfehle ich Ihnen die Veröffentlichungen „Kraniche – die Boten des Frühlings“ in der Zeitschrift „Palette“ und „Bilder aus dem Kranichland“ in der Zeitschrift „atelier“.

.

Ich freue mich schon riesig auf die kommenden Malreise zu den Kranichen im Mütitz-Nationalpark, denn es macht einfach riesigen Spaß die Vögel des Glücks zu malen.

Vogelzug an der Ostsee mit Kranichen, Staren und Finken

Vogelzug an der Ostsee mit Kranichen, Staren & Finken

Vogelbeobachtungen auf Ummanz im Herbst

.

Der Herbst an der Ostsee und in Mecklenburg / Vorpommern ist für mich eine besonders interessante Jahreszeit. Ich organisiere herbstliche Malreisen an die Ostsee und bin viel in der Natur unterwegs. Wenn der Kranichzug begonnen hat, bin ich unterwegs, egal ob beim Vogelzug auf Hiddensee,  den Kranichen auf Rügen, auf Ummanz, am Schaalsee, im Müritz – Nationalpark oder oder …  In den vergangenen Tagen habe ich den Rückweg von der Malreise Faszination Rügen genutzt und habe einen Abstecher auf die Rügeninsel Ummanz gemacht, um dort auf den Boddenwiesen von Tankow Kraniche zu beobachten. Wenn es Herbst wird, ist Ummanz ein Paradies im Rahmen des Vogelzugs und für Naturliebhaber. Ich war im vergangenen Herbst ebenfalls auf Ummanz und konnte dort Gänse und Kraniche beobachten. In diesem Jahr war ich erstaunt, dass mich als erstes riesige Schwärme von Staren mit lautem Geschrei begrüßten. Sie haben sich in den Büschen auf den Boddenwiesen zusammen gefunden. Es war ein tolles Spektakel mit abertausenden dieser kleinen Zugvögel. Die Starenschwärme waren genauso ein interessantes Phänomen, wie die in Sonne schillernden einzelnen Stare. Die Kraniche konnte ich dann vor der Usader Wiek und auf den Wiesen vor der Silhouette von Gingst beobachten. Die Vögel des Glücks waren wie immer ein tolles Naturschauspiel. Kraniche faszinierten mich wie immer. Das Trompetenkonzert der Kraniche war schon aus der Ferne zu hören aber irgendwie kamen sie an diesem Tag nicht zur Ruhe. Die tausenden Kraniche auf Ummanz waren unruhig und flogen immer wieder auf. Es war ein beeindruckendes Naturschauspiel. Als ich den Rückweg antrat, hatten die Stare ihren Standort gewechselt und die Büsche längs meines Weges hatten eine Vielzahl von Finken erobert. Neben Spatzen, Grünfinken und Buchfinken konnte ich viele Girlitze  beobachten. Es war für mich, dass erste Mal, dass ich diese kleinen Vögel mit der lauten Stimme in einer so großen Anzahl gesehen habe. Die Girlitze waren genauso wie die Stare an diesem Tag eine Überraschung für mich. Doch sehen Sie selbst, hier einige Kranichbilder und weitere Fotos vom Vogelzug auf Ummanz.

.

.

Malreise zu den Kranichen im Müritz Nationalpark
Malreise zu den Kranichen im Müritz Nationalpark

Es war ein toller Ausflug und die Erlebnisse und Fotos werden sicher wieder die Grundlage für neue Wild life und Kranich Aquarelle sein. Wenn Sie auch Interesse haben, gemeinsam mit mir die Kraniche zu erleben und zu malen, dann habe ich einen Tipp für Sie: Im Herbst 2016 veranstalte ich eine Malreise zu den Kranichen ;-). Doch heute ich freue mich erst einmal auf den Aquarellkurs „Faszination Kraniche“ an der VHS Rostock am kommenden Sonnabend.  Dort werde ich sicher über den Vogelzug an der Ostsee mit Kranichen, Staren und Finken berichten.

Malreise zu den Kranichen in den Müritz Nationalpark

Malreise zu den Kranichen in den Müritz Nationalpark

Begeisterung für die Kraniche

.

Der Zug der Kraniche im Herbst ist eines der schönsten Naturschauspiele im Norden Deutschlands. Alljährlich sammeln sich Tausende Kraniche vor dem Weiterflug in die Winterquartiere. Lautes Trompeten erfüllt dann die Luft und abends ziehen die „Vögel des Glücks“ in großen und kleinen Trupps zu ihren Schlafplätzen. Ich konnte bereits den Vogelzug auf Hiddensee, die Kraniche auf Rügen und Ummanz, im Müritz Nationalpark, Fischland Darß und vielen anderen Orten in Mecklenburg / Vorpommern beobachtet. Die Erlebnisse in der Natur führten zu einer Faszination für die Kraniche und  es entstanden mit der Zeit eine Vielzahl von Wild life – und Kranich Aquarellen. Die Bilder konnte ich in einigen Ausstellungen z.B. in Galerie Faszination Art in Hamburg, im Haus der Stadtwerke Rostock, im Salzmuseum Bad Sülze, im Kulturinformationszentrum Schwerin, in Zarrentin im Biosphärenreservat Schaalsee, im Barockschloss Griebenow, in Bützow im Kummes Haus, im Natureum am Darßer Ort,  in der Naturschutzstation des NABU Schwerin u.a. zeigen.

Meine Begeisterung für die Kranich Aquarelle ist so manches Mal ansteckend. Ich habe immer wieder mal mit Kindern in den Ausstellungen Kraniche gebastelt und bemalt. Aber nicht nur Kinder wollen mit mir Kraniche malen und so habe ich in der Vergangenheit bereits einige  Aquarellkurse zum Malen von Kranichen angeboten. Aber immer wieder wurde ich gebeten, doch auch eine Malreise rund um die Kraniche anzubieten.  Hier unser Angebot für alle Kranich– und Natur begeisterte Menschen, die gerne malen.

Vom 07.10.2021 bis zum 10.10.2021 laden wir Sie zu einer

Malreise zu den Kranichen in den Müritz Nationalpark

.

ein. Rund um die Müritz, Deutschlands größten Binnensee sammeln sich Jahr für Jahr im September und Oktober tausende Kraniche. Der Müritz Nationalpark mit seinen wunderbaren Wäldern und Seen bietet im Herbst eine wunderbare Kulisse für einen Ausflug in die Natur. Wir werden uns im Nationalparkhotel „Kranichrast“ treffen. Bei unseren Ausflügen zu den Kranichen werden wir durch Ranger des Nationalpark-Service Müritz unterstützt. Es ist ein wunderbares Erlebnis, die Kraniche in der Natur zu beobachten und zu malen. Deshalb freue ich mich, dass wir Sie zu dieser ganz besonderen Malreise zu den Kranichen in den Müritz – Nationalpark einladen zu können. Hier ein paar Informationen zum geplanten Ablauf der Malreise.

Donnerstag

07.10.2021

• 14.00 Uhr – Begrüßung, zu Beginn der Malreise werden wir gemeinsam über die Voraussetzungen und Erwartungen der Teilnehmer sprechen.
• 14.15 Uhr Vortrag über die Kraniche und Kranich Aquarelle
• 15.30 Uhr – Nationalpark-Information Federow
• 16.00 Uhr – Geführte Tour zum abendlichen Kranicheinflug am Schlafplatz im Müritz – Nationalpark,  ca. 3 Stunden

  • ab 20.00 Uhr Abendessen
Freitag

08.10.2021

  • 09.00 Uhr – erste Kranich Skizzen nach den Erlebnissen des Vorabends
  • 10.00 Uhr – Fahrt / Wanderung zu den Kranichen und evt. Malen vor Ort
  • 12.00 Uhr – Mittag
  • 13.00 bis 18.00 Uhr – Auswertung der Kranichbeobachtungen und gemeinsames Malen im Hotel
  • ab 19.00 Uhr Abendessen
Sonnabend 09.10.2021
  • 09.00 Uhr – Ausarbeitung der Kranichbilder vom vergangenen Tag
  • 10.00 Uhr – Fahrt / Wanderung zu den Kranichen und evt. Malen vor Ort
  • 13.00 Uhr – Mittag
  • 14.00 bis 17.00 Uhr – Auswertung der Kranichbeobachtungen und gemeinsames Malen im Hotel
  • ab 19.00 Uhr Abendessen
Sonntag

10.10.2021

  • 09.00 Uhr – Ausarbeitung der Kranichbilder vom vergangenen Tag
  • 13.00 Uhr – Mittag
  • 14.00 Uhr – Bildbesprechung
  • 15.00 Uhr – Ausklang des gemeinsamen Wochenendes und Abreise

.

Bitte beachten Sie, dass wir viel in der Natur unterwegs sind und dass uns das Wetter und die Kraniche alle Pläne durch einander bringen können. Hier finden Sie die detaillierte Beschreibung der Malreise zu den Kranichen im Müritz Nationalpark. Bei Fragen können Sie gerne das Nationalparkhotel „Kranichrast“, den Nationalpark Service oder mich kontaktieren. Buchen können Sie die Reise per Mail bei den Partnern oder bei uns im WEB Shop.

Doch bis zum Start dieser Malreise vergeht noch einige Zeit. Ich werde sicher zur Vorbereitung noch oft im Müritz Nationalpark unterwegs sein. Wenn Sie sich in der Zwischenzeit, über meine Motivation Kraniche zu malen, informieren wollen, dann empfehle ich Ihnen die Veröffentlichung „Kraniche – Vögel des Glücks“  in der Zeitschrift Palette & Zeichenstift oder den Artikel „Bilder aus dem Kranichland“ in der Zeitschrift atelier – Zeitschrift für Künstler. Ich würde mich freuen, wenn ich Sie mit meiner Begeisterung für die Kraniche neugierig gemacht habe und wir demnächst gemeinsam malen.

Kraniche im Müritz -Nationalpark - Mein Kreativ - Atelier Nr. 83 S. 52
.

Ich freue mich schon auf den Herbst 2021 und die Malreise zu den Kranichen im Müritz Nationalpark 😉

.

P.S.: Juni 2016 – Die Zeitschrift „Mein Kreativ – Atelier“ veröffentlicht in dem Artikel „Kraniche im Müritz – Nationalpark“ einen Bericht über meine Malreise zu den Kranichen im Müritz Nationalpark. Bei Bedarf können Sie den Artikel auch als hochauflösenden pdf Datei lesen.

Aquarelle als Geschenke in der Weihnachtszeit

Aquarelle als Geschenke in der Weihnachtszeit

Zwei Kranich Aquarelle gehen auf die Reise

.

Am Sonntag ist der 2. Advent. Viele von uns werden am kommenden Wochenende wieder über die Weihnachtsmärkte schlendern und Geschenke suchen. Gleichzeitig kaufen immer mehr Menschen Geschenke online. Da wir 70 % unser Bilder über unsere Webseite und diesen Blog verkaufen, verschicken wir vor Weihnachten  auch immer mehr Weihnachtsgeschenke für Aquarellliebhaber, wie Kalender, Sternzeichen Bücher, Aquarelle und Gutscheine für Aquarellkurse und Malreisen. Bei den verkauften Aquarellen werden nicht nur Winteraquarelle gesucht, sondern auch Distel -, Möwen – und  Kranich Bilder.  In den vergangenen Tagen konnte ich mehrere Kranich Aquarelle verkaufen. Eine Käuferin hatte „meine“ Kraniche am Schaalsee in der Ausstellung im Biosphärenreservat gesehen. Nun einige Wochen später hatte sie sich zwei der Kranich Aquarelle ausgesucht, die MiniaturKraniche in Abendrot“ und  das Bild „Wenn es Herbst wird“. Als Geschenke sollten die Aquarelle gerahmt und mit Geschenkpapier und Schleife verpackt werden. Das Verschicken von gerahmten Bildern ist  eine Kunst, denn schlechte Verpackungen und der Umgang von Paketdienstleistern führt oft genug zu Bruch. Hier ein paar Fotos, wie die Kranichbilder  gerahmt und verpackt wurden. Verschiedene Kartons, Luftpolsterfolie und Klebebänder sind  hierbei wichtiger Helfer.

.

.

Ich hoffe, dass die Käuferin mit meinen Aquarellen als Geschenke anderen Menschen in der Weihnachtszeit eine Freude bereiten kann. Was steht bei Ihnen auf dem Wunschzettel?

Herbstlicher Ausflug zum NATUREUM am Darßer Ort

Herbstlicher Ausflug zum NATUREUM am Darßer Ort

Ist der der Darßer Ort der richtige Ort für meine Kranich Aquarelle?

.

In den letzten Wochen war ich viel unterwegs. Wir haben den Vogelzug auf Hiddensee, die Kraniche auf Rügen, am Schaalsee und an der Müritz beobachtet. Dann war ich noch im Rahmen von Malreisen auf Rügen und in Kühlungsborn unterwegs und habe das Barockschloss Griebenow besucht, um das Ausstellungsjahr 2015 vorzubereiten. Aber von einem Ausflug Anfang Oktober hatte ich bis her noch gar nicht berichtet. Ich war im Rahmen meines Projektes Faszination Kraniche auf dem Darß unterwegs. Ich habe zusammen mit Herr Dr. Förster vom Deutschen Meereskundemuseum Stralsund das NATUREUM am Darßer Ort besucht. Unsere Idee war es im Rahmen einer Sonderausstellung auf dem Gelände des NATUREUM Darßer Ort mitten im Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft, meine Kranich Aquarelle zu zeigen. Im Herbst und Frühling zu Zeiten der Kranichrast kann man in der Region über 70.000 Kranichen erleben. Das NATUREUM wird jährlich von bis 120.000 Menschen besucht. Damit ist es ein idealer Ort um, neben den ständigen Ausstellungen zur Fauna und Flora der Boddenlandschaft sowie den Ostseeaquarien auf den notwenigen Schutz der Kraniche aufmerksam zu machen. Hanka und ich sind immer wieder am Darßer Ort unterwegs, denn gerade der Herbst an der Ostsee ist dort im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft wunderschön. Aber wenn man als Besucher unterwegs ist, geht man mit ganz anderen Augen durch die Welt, als wenn man eine Ausstellung organisieren will. Ich konnte mich an die wunderbaren Naturszenen am Darßer Ort längs des Rundweges erinnern, aber nicht an die Ausgestaltung der konkreten Ausstellungsmöglichkeiten dort. Ich war erstaunt wie sporadisch die Möglichkeiten für eine Dauerausstellung sind, denn hierfür wird der ehemalige Petroleumbunker des Leuchtturms Darßer Ort genutzt. 😉 Es war ganz schnell klar, dass hier keine Kranichbilder auf Aquarellpapier ausgestellt werden können. Es gibt weder dichte Türen und Fenster und keine Heizung, um die Luftfeuchtigkeit von den Aquarellen fernzuhalten. Das Ergebnis der Besichtigung musste ich erst einmal verdauen. Ich habe erst einmal eine Weile eine Auszeit genommen und habe mir bei einem ausgiebigen Spaziergang am Strand längs des Küstenwaldes und der Windflüchter  die Möglichkeiten überlegt.

Der Herbst an der Ostsee und im Wald am Rundweg bietet eine wunderbare Chance zum Entspannen.  Das Ergebnis aller Überlegungen ist ganz einfach, wenn dort Bilder ausgestellt werden sollen, dann können es keine Originale auf Aquarellpapier oder Aquarelle auf Leinwand sein. Eine Ausstellung kann „nur“ mit Drucken auf Acrylglas oder Alu Dibond realisiert werden. Bis zum vereinbarten Ausstellungstermin im September 2016 muss ich folgende Fragen klären:

Wie kann ich eine solche Ausstellung mit 14 großformatigen Drucken finanzieren?

Ist der der Darßer Ort der richtige Ort für meine Kranich Aquarelle?

Ein Abend mit den Kranichen im Müritz-Nationalpark

Ein Abend mit den Kranichen im Müritz-Nationalpark

Das Kranich-Ticket ein lohnendes Angebot

.

In den vergangenen Tagen war ich viel im Land unterwegs. Ich habe die Ausstellungen in Bad Doberan und Schwerin abgebaut, die neue Ausstellung im Biosphärenreservat am Schaalsee gehangen, eine neue Malreise vorbereitet und es trotz alledem geschafft, Kraniche zu beobachten.  Wir waren im Müritz-Nationalpark unterwegs und haben eine geführte Tour mit dem  Kranich-Tickets gemacht. Ausgangspunkt ist die Nationalpark-Information Federow. Von hieraus ging es mit einem Ranger des Nationalpark Service in Richtung des Rederangsee. Eine wunderbare Tour wenn es Herbst wird, um Kraniche und andere Tiere des Nationalparks zu beobachten.  Ganz langsam zeigen sich die ersten Zeichen der Herbststimmung und es macht gerade in dieser Zeit besonders viel Spaß in der Natur unterwegs zu sein. Auf der Tour zur Beobachtungsplattform konnten wir die herrlich satten Farben des Altweibersommers genießen z.B. die Blüten der Dahlien,  Sonnenblumen, Rosen in der Herbstsonne, den Früchten, den sich verfärbenden Blättern und Graslandschaften. Wer mit offenen Augen unterwegs ist wird auch die Reste eines Kunstprojektes im Nationalpark entdecken. Ab 1992 wurden Installationen und Skulpturen als „Kunstring am Müritz-Nationalpark“ aus vergänglichen Materialen eingebracht, z.B. die Installation VERLANDET am Westufer der Freisneck . Am Weg von Federow zum Rederangsee kommt man an anderen vergänglichen Überresten des Projektes „Kunstring am Müritz-Nationalpark“ vorbei. Ganz langsam vereinnahmt die Natur die vergänglichen Kunstobjekte. Was bleibt ist die Herbststimmung in der Zeit des Kranichzuges. Nach 30 Minuten haben wir die Beobachtungsplattform erreicht und warteten auf den Einflug der Kraniche zu ihren Schlafplätzen. Wenn Sie Tour mit dem Kranich-Ticket interessiert, finden Sie hier ein paar weitere Impressionen von der Müritz und Rederangsee sowie eine Beschreibung des Weges und der Beobachtungsplattform am Rederangsee.

Doch zuerst hieß es warten und wir haben uns über die Schwäne und Gänse in der Abenddämmerung gefreut. Doch dann zog Nebel über dem Rederangsee auf, bevor die Kraniche kamen. Ich bin immer wieder von den Kranichen fasziniert und so haben wir es genossen, wie die Vögel des Glücks zu beobachten. Es war wunderbar zu sehen, wie die Kraniche ganz majestätisch zu ihren Schlafplätzen in der Uferzone des Sees flogen. Im letzten Licht des Tages, war meine Kamera aufgrund des Nebels schnell an ihrer Grenze. Aber als Aquarellist kann ich, dass was die Kamera nur noch schwerlich ablichtet,  ja malen. So ist in den vergangenen Jahren eine Vielzahl von Kranich Aquarellen entstanden. Wenn Sie für dieses Bilder interessieren, dann besuchen Sie doch die Ausstellung meiner Kranich Aquarelle und Drucken im Informationszentrum des UNESCO Biosphärenreservates Schaalsee oder meinen Vortrag am 29.09.2014 im Rahmen der 16. Woche des Kranichs.

Aber ganz unabhängig von meinen Kranichbildern, nutzen Sie doch ganz einfach einen der kommende Abende, um die Kraniche im Müritz-Nationalpark zu beobachten. Eine Tour mit dem Kranich-Ticket lohnt sich, um sich von den Kranichen faszinieren zu lassen.

Vogelzählung bei meinen Kranichbildern

Vogelzählung  bei meinen Kranichbildern

Hör schön zu (c) ein Kranich Aquarell von Frank Koebsch

.

Ausstellung Faszination Kraniche im Haus der Stadtwerke Rostock
Ausstellung Faszination Kraniche im Haus der Stadtwerke Rostock

Im Rahmen der Vorbereitung für meine nächste Ausstellung im Haus der Stadtwerke Rostock  habe ich eine Vogelzählung  bei den Kranichen gestartet.  😉 Meine Bemühungen haben nichts mit der Stunde der Gartenvögel, der Stunde der Wintervögel des NABU,  ornithologischen  Forschungen oder gar Beringung der Kraniche zu tun. Ich hatte in der Vergangenheit  schon in zwei Artikel geschrieben, dass sich der NABU irrt, denn ich stelle eine größere Fluktuation bei unseren Vogelaquarellen fest. 😉  Sie merken schon es geht mir eher um eine einfache Bestandsaufnahme, welche Kranich Aquarelle für die Ausstellung zur Verfügung stehen. Ich hatte zwar in der Vergangenheit viele Kranich Bilder erstellt, bevor sich mich zu dem Ausstellungsprojekt Faszination Kraniche entschied. Aber nicht nur ich bin von den wunderbaren Vögeln fasziniert. Viele Menschen beobachten gerne die Kraniche egal ob in Norddeutschland, Dänemark, Südafrika oder Asien  und verbinden unterschiedliche Erinnerungen und

schön aufpassen (c) ein Kranich Aquarell von Frank Koebsch
schön aufpassen (c) ein Kranich Aquarell von Frank Koebsch

Mythen mit den Kranichen. Nicht umsonst werden die Kraniche Vögel des Glücks genannt. All diese Erinnerungen und Mythen mögen dazu führen, dass immer mehr Menschen meine Kranich Aquarelle kaufen. Dieses ist eine wunderbare Wertschätzung für meine Malerei, führt aber dazu, dass ich mit vielen Aquarellen für die nächste Ausstellung nicht mehr planen kann. Ich hatte berichtet, dass in den letzten Wochen, dass Bild „Schön aufpassen“ verkauft wurde.  Der Käufer hatte sich gleich für drei meiner Kranich Bilder entschieden, so dass ich heute wie üblich das  zweite verkaufte Aquarell  „Hör schön zu“ noch einmal auf meinem Blog zeigen möchte.

.

Hör schön zu (c) ein Kranich Aquarell von Frank Koebsch
Hör schön zu (c) ein Kranich Aquarell von Frank Koebsch

.

Mal sehen, ob ich ausreichend Bilder zusammen bekomme. Wenn mein Ergebnis der Vogelzählung stimmt, wird es eng für die Ausstellung in Rostock.