Bilder, Aquarelle vom Meer & mehr – von Frank Koebsch

Meine Aquarelle und Fotos entstehen meist im Mecklenburg Vorpommern. Ich brauche für meine Malerei, meine Bilder die Weite des Landes und den Wind von der Ostsee. Beruflich bin ich nach Berlin, Bremen, Frankfurt / Main, Hamburg, Hannover, Luzern gependelt, aber unser Lebensmittelpunkt ist in der Nähe von Rostock, in Sanitz ;-)

Winter am Kai von Tromsø (c) Aquarell von Frank Koebsch

Ein Winteraquarell aus Tromsø . Winteraquarelle haben ihren eignen Reiz. Das Weiß im Aquarell bietet die Möglichkeit stimmungsvolle Aquarelle zu malen. Aber genauso spannend ist es Aquarelle mit illuminierten Motiven zu malen. Wenn es abends rund um die Motive dunkel wird, kann man in Aquarellen ein wunderbares Leuchten erzeugen. Da liegt es nahe, zu versuchen …

weiterlesen

Ein Strauß mit gelben Chrysanthemen . Aquarell mit Strukturpaste Vorbereitungen auf einen Aquarellkurs Im wieder fragen mich Malschüler, was man mit Strukturpaste im Bereich der Aquarellmalerei machen kann. Für mich sind solche Medien Hilfsmittel, die ich sehr selten einsetze. Ich versuche vielmehr, meine Aquarelle malerisch nur mit Papier, Pinsel und Farbe entstehen zu lassen. Aber …

weiterlesen

am Beispiel des Aquarellbildes  „Distel im Abendlicht“ . Renate Prause hatte eines meiner Herbstbilder, ein Distel Aquarell nach gemalt. Sie hat versucht mein Aquarell Distel im Abendlicht nachzumalen, um ihr Handwerk weiterzuentwickeln und hatte mich danach mir das Aquarell anzuschauen und ihr Hinweise zu geben, was sie vielleicht anders machen kann, um ihrem Aquarell zu …

weiterlesen

Was haben meine „besten“ Aquarelle gemeinsam? . Ich hatte zu der Frage „Was zeichnet ein gutes Aquarell aus?“ in den vergangen Tagen Andreas Mattern, Bernhard Vogel, Roland Haas und Heinz Schweizer bemüht und mich, um die Antwort gedrückt. Viel mehr habe ich bei Kunstnet und ArtOffer, gestöbert welches in diesen Kunstplattformen meine erfolgreichsten Bilder sind. …

weiterlesen

Durch Detailarbeit entsteht ein Juwel am Tegernsee Im nächsten Schritt habe ich begonnen das linke Haus zu gestalten. Für das helle Tannenholz des Hauses habe ich im Wesentlichen Lichten Ocker genutzt. Für die Lasuren der Schattenbereiche habe ich Sepia Braun und Paynes Grau bläulich gewählt. Die Fenster sind durch die im vergangenen Beitrag benannten blauen …

weiterlesen

Au backe, diese Beitragsreihe habe ich total vernachlässigt. Also werde ich dann in den nächsten Tagen das begonnene zu Ende bringen. Arbeiten am Hintergrund in dem vergangen Beitrag: „Skizze auf die Leinwand und der erste Farbauftrag„ hatte ich den Himmel und die ersten Farbauftrag für den die Wiese im Vordergrund gestaltet. Nun beginne ich die …

weiterlesen

Stifte & Pinsel Da ich nicht der spontane Typ bin,  lege ich bei meinen Bildern auf die Vorbereitung wert. Arbeite ich Plein Air versuche ich eine Vorzeichnung mit Pinsel und einer stark verdünnten neutralen Farbe auf Blatt zu bringen. Wenn ich „drinnen“ mit mehr Zeit arbeite, dann nutze ich Bleistifte um eine recht ausführliche Skizze …

weiterlesen