Die Ausstellung „Die Falsche Blume“

Die Ausstellung „Die Falsche Blume“

Einblicke in die Ausstellung eines Designmärchens im Kunstgewerbemuseum Dresden

.

Die Falsche Blume – Ein Designmärchen von Hermann August Weizenegger
Die Falsche Blume – Ein Designmärchen von Hermann August Weizenegger

Heute möchte ich versuchen Ihnen einen Überblick über die Ausstellung „Die falsche Blume“ in dem Kunstgewerbemuseum Dresden vorstellen. Hermann August Weizenegger  (Professor für Industrial Design der FH Potsdam, Gründer des Berliner Labels für Produktdesign HAW) hat in Zusammenarbeit mit der Manufaktur „Deutsche Kunstblume Sebnitz“ und dem Kunstgewerbemuseum Dresden das Projekt inszeniert. DRESDENEIN.TV hat von der Eröffnung ein wunderbares Video erstellt. Schauen Sie mal rein. Herrmann August Weizenegger  gibt eine Einführung und es sind viele Ausstellungsobjekte zu sehen.

.

.

Haben Sie die Aquarelle für die Kunstblume „Lore“ von Hanka und mein Aquarell für die Blüten des Sebnitzer Flußteufel entdeckt? Nun unsere Aquarelle sind nur ein Bestandteil des Projektes rund um das Designmärchen „Die Falsche Blume“.  In den Artikeln „Win-Win auf Sächsisch“ auf Designlines.de, „Die Sage der Lore“ und  „Blümelstube“ auf dem Blog der Staatlichen Kunstsammlungen Dresdens finden Sie weitere Informationen zu den Projektbeteiligten. In der Ausstellung finden Sie

Doch was ist aus unseren Aquarellen geworden. Eines von Hanka Aquarellen der Kunstblume Lore ist in der Blümelstube zu sehen und meine Blüten des Sebnitzer Flussteufels sind in dem Ausstellungsraum des Flußteufels zu sehen. Doch viel wichtiger ist, da sich nicht für jede der Designideen der Projektbeteiligten Drucke aus einer Computersimulation oder Fotos der Kunstblumen eigneten, sind unsere Aquarelle in einer Vielzahl von Produkten auf gegangen. Die Stoffe für die Vorhänge, die Polstermöbel, Raumdekore, Garderobe – Sakkos, Weste, Cape aus Velours mit Digitaldruck und das Dekorbild „Die falsche Blume“ greifen unsere Aquarelle auf. Besonders interessant waren für mich die Farbspiele des Sebnitzer Flusteufels in meinem Aquarell und den Stoffen. Es war interessant zu sehen, wie unsere Arbeiten in die Ausstellung integriert wurden.

Eine ganz großen Dank an Hermann August Weizenegger und DRESDENEINS.TV für die Bereitstellung der Fotos und des Videos von Ausstellung „Die Falsche Blume“.

Malen in Warnemünde

Gestern waren wir (Andreas Mattern, Frank Hess und ich) in Warnemünde unterwegs. Wir haben uns als Standort für unsere Malerei den alten Strom gewählt. Für mich ist hier das Flair des alten Fischereidorfes noch am unverfälschten. Noch gibt es sie die Kutter und Boote mit denen die Fischer zum Fischfang und zu Angeltouren rausfahren. Andere Kutter agieren nur noch als Verkaufsstelle für „Fischbrötchen“. Die Silhouette der alten Kapitänshäuser und der alten Gebäude der Fischergenossenschaft runden die Motive ab.

Neben einer recht guten gemeinsamen Malerei gab es noch mehrere Highlights:

– passend zu der Farbe der Kutter leckeren Johannisbeerlikör. Aber es sind trotz dem keine Likörelle entstanden,
– extrem freche und wunderschöne Möwen und
– leckere Fischbrötchen 😉

Panik

Heute war ich wieder in Sachen Kunst und Wasserfarben unterwegs. Aber es ging nicht um Aquarelle und bei den Farben kommt Feuerwasser ins Spiel. Wir haben uns Likörelle von Udo angeschaut. Die Bilder sind wie Udo Lindenberg halt ist, ein wenig schräg, rebellisch, provokativ…. Die Themen sind von sexistisch, witzig, schräg, politisch, aus dem alltäglichen Leben gegriffen.

Entweder man mag Udo dann haben die Bilder auch eine Chance, sonst kann man sich schreiten über die Ausführung, die Qualität, die Farben auf Likörbasis. Die Likörelle als Ergebnis der Panischen Malerei sind zum Teil schon sehenswert und interessant. Gut gerahmt sind die Bilder mit Ihrem Panikcolours ein Hingucker.

Panik bekam ich nur bei den Preisen, denn irgendetwas mache ich falsch ;-).

Likörelle auf der HomePage von Udo
Likörelle in einer Galerie und bepreist 😉

Aber vielleicht sollte ich es mal mit unseren selbstgemachten Johannisbeer – Likör probieren. Ob der die richtige Lockerheit bringt oder die notwenige Farbigkeit bei Mischen mit den Schmincke Aquarell Farben garantiert? – Was meint Ihr? FRank

Mit freundlicher Unterstützung der Galerie Zimmermann & Heitmann