Kirchen in Aquarell (4) Nikolai Kirche

Ich habe nicht nur die Marienkirche gemalt. 😉 Gerade die Nikolaikirche bietet sich als Motiv für Fotos und die Malerei an. Fährt man über den Mühlendamm in die Stadt, hat man über die Warnow eine wunderbare Sicht auf die Kirche und dann an der Ecke zum Fischerbruch, wo früher die alte Lohmühle stand, noch einmal.

Die ganze Szenerie an der Stadtmauer bei der Nikolai Kirche ist interessant und bietet verschiedene Motive. So wie das Aquarell heute das Motiv zeigt, wird es in den nächsten Jahren nicht mehr zu sehen sein. Rostock erschließt das Gebiet zwischen Mühlendamm zwischen Petridamm von der Stadtmauer hin zum Gerber- und Fischerbruch. Dieses wird sicher ein Filetstück für Stadtvillen, denn die Umgebung ist wunderschön…

Bei der Lohmühle
Bei der Lohmühle

Die östliche Altstadt ….

von Rostock hat für mich immer wieder einen besonderen Reiz. Egal ob zur Kunstnacht oder als Fotomotiv oder zum Malen vor Ort. Ich hatte ja schon in den vergangenen Tagen ein paar der in der Vergangenheit entstandenen Bilder gezeigt.
Heute möchte ich Ihnen ein neues Aquarell vorstellen. Es ist an dem letzen Tag unseres gemeinsamen Malwochenendes mit Frank Hess und Andreass Mattern entstanden. Wir haben uns auf dem Parkplatz bei der Lohmühle getroffen und uns einen Platz im Gerbergang gesucht. Durch die zur Kirche aufsteigenden Häuser ergibt sich eine einfache Komposition. Die Drängelei der Dächer, die verschiedenen Linien und Fläche machen das Motiv immer wieder interessant. Es wird für mich sicher nicht das letzte Bild aus dieser Ecke Rostocks sein….

Stadtmauer bei der Nikolaikirche
Stadtmauer bei der Nikolaikirche

P.S.: Bild 4 von 8 für unsere gemeinsame Ausstellung in Berlin

Malen bei der Nikolaikirche – letzter Tag

Gestern war der letzte Tag unseres Malwochenendes. Wir waren in der östlichen Altstadt unterwegs und haben die Nikolaikirche, das Häuser Wirrwarr an der Stadtmauer gemalt.

Für mich war es beeindruckend die total andere Malweise von Andreas Mattern und Frank Hess mal live zu erleben und Ihre Aquarelle neben meinen zu sehen. Einen ganz großen Dank an die beiden ;-)))

Es war ein schönes aber auch anstrengendes Wochenende. Wenn alles klappt wieder holen wir diese mal in Berlin oder Venedig….

Doch nun steht als erstes an die Bilder zu Ende zu bringen, so dass wir dies und weitere in Berlin präsentieren können. Weite Informationen zu diesem Wochenende finden Sie auf dem Blog von Andreas Mattern.

Aquarellieren in Rostock und Warnemünde

Morgen geht es los. Ich opfere 😉 einen Tag Urlaub, um mich mit Andreas Mattern und Frank Hess zum Aquarellieren in Rostock und Warnemünde zu treffen. Freitag sind wir in Rostock unterwegs, Sonnabend in Warnemünde und Sonntag???

Entstanden ist dieses Treffen aus Idee im artcafe – Männermalwochenende mit Fischbrötchen und mehr (oder Meer)???? vor über 14. Monaten 😉

Ich bin gespannt, denn Andreas und Frank haben eine ganz andere Malweise und Herangehensweise. Damit wird es bestimmt interessant.

Wenn Sie Lust haben, schauen Sie uns doch über die Schulter und erleben, wie die Bilder entstehen. Sie finden uns am Freitagnachmittag sicher in der Nähe der Haedgehalbinsel, der Speicher am Stadthafen oder der östlichen Altstadt. Sonnabend in der Nähe des alten Stroms oder der Mole und Sonntag….??? Wenn Sie uns nicht finden oder suchen wollen, rufen Sie einfach an.

Hier ein paar Aquarelle aus Rostock und meine gepackten Sachen…

P.S.: Die Bilder, die an diesem Wochenende entstehen, können Sie vom 7.8. – 16.8.2009 in der Ausstellung „Short Cuts Part 3: Männer WE“ in der Galerie K-02 in Berlin bewundern.