Archiv

Posts Tagged ‘Löwenzahnbild’

Drucke auf Leinwand – eine beliebte Möglichkeit für Reproduktionen von unseren Aquarellen

Drucke auf Leinwand –

eine beliebte Möglichkeit für Reproduktionen von unseren Aquarellen

.

In den vergangenen Wochen haben wir wieder einige Drucke von unseren Aquarellen auf Kundenwunsch erstellt. Solche Reproduktionen werden immer öfters nachgefragt und wir bieten z.B. Posterdrucke, Ducke auf Leinwand, auf Hahnemühle Papier „Albrecht Dürer“, Galerie Drucke auf Alu Dibond und Reproduktionen auf Acrylglas an. Heute möchte ich drei Drucke unserer Aquarelle auf Leinwand vorstellen, die wir erstellt haben. Unsere Kunden hatten sich Reproduktion von dem Löwenzahn AquarellSommerwiese“, dem MohnaquarellTraum im Mohnfeld“ sowie dem Wild life AquarellSonniger Herbst“ gewünscht.  So verschieden wie die Motive der Aquarelle sind so verschieden sind auch die Gründe für die Auswahl. Jeder Kunde hat seine eigene Motivation einen Druck von unseren Aquarellen zu erwerben. Eines der Gründe ist oft, dass das Motiv die Menschen begeistert, aber die Originale schon verkauft sind. Dieses könnte bei unseren Kunden für die Drucke von dem LöwenzahnaquarellSommerwiese“ und dem Mohn AquarellTraum im Mohnfeld“ eine Rolle gespielt haben, denn beide Aquarelle sind schon lange verkauft.  Ein weiterer Grund kann sein, dass das Format des Original nicht den Wünschen der Kunden entspricht.  Drucke können in fast alle Formate realisiert werden. Für den Druck des Löwenzahnbildes wurde ein Keilrahmen der Größe 40 x 60 cm, für das Wild life AquarellSonniger Herbst“ das Format 50 x 75 cm und das Mohnaquarell eine Größe von 70 x 100 cm gewählt. Die Wunschgrößen der Reproduktionen weichen alle von der Größe des Originals ab. Hier ein paar Fotos von den Drucken. Es ist immer wieder schön zu sehen, wie hochwertige die Drucke sind. Ich habe als Beispiel einmal die Blaumeise aus dem Aquarell mit dem Gartenvögeln fotografiert.

Aber nicht jeder Kunde möchte Reproduktionen in großen Formaten erwerben. Ich habe deshalb den Druck auf Leinwand vom Aquarell „Traum im Mohnfeld“ im Format 70 x 100 cm zusammen mit der Kunstkarte von dem gleichen Motiv fotografiert. Manchmal sind die kleinen Reproduktionen wie Kalender, Postkarten und Kunstkarten mit Umschlag von unseren Aquarellen die richtige Alternative.

.

.

Ein weiterer Grund bei der Entscheidung für einen Druck ist oft, welche Bilder die Kunden bereits besitzen. Sind dieses Originale und Drucke auf Leinwand, dann passt oft ein hinter Glas gerahmtes Aquarell mit Passepartout nicht. Die Umgebung, die Einrichtung, die Beschaffenheit des Drucks und letztendlich der Preis beeinflussen die Auswahl. Wird eine preiswerte und einfache Reproduktion gesucht, dann ist oft ein Posterdruck wie bei dem Aquarell „Boot am Strand“ die beste Wahl. Soll die Reproduktion dem Original sehr nahekommen, dann wird fasst immer ein Druck auf Hahnemühle Papier „Albrecht Dürer“ gewählt. Werden Reproduktionen mit einer glänzenden Oberfläche gesucht, dann die Drucke auf Acryl Glas oder die Galerie Drucke auf Alu Dibond die bevorzugte Auswahl.

Es sind also eine Vielzahl von Gründen, die Wahl eines Druckes beeinflussen. Wenn Sie ebenfalls mit dem Gedanken spielen, eine Reproduktion von unseren Aquarellen zu erwerben und Sie sich unsicher sind, dann sprechen Sie uns doch an, wie beraten Sie gerne. Eine Übersicht der verschiedenen Drucke finden Sie auf unserer Web Seite.

Hier ein paar weitere Beispiele von Drucken auf Leinwand.

.

.

Drucke sind immer eine Option. Aber wenn Sie unsere Aquarelle lieber im Original sehen möchten, dann empfehle ich Ihnen unsere Ausstellung „Wildes Land“ im Wildpark MV. Hier können Sie eine Auswahl unserer Wild Life und Kranich Aquarelle erleben, wie zum Beispiel auch Hankas Aquarell mit der kleinen Blaumeise „Sonniger Herbst“.

.

Pusteblumen – Immer wieder ein kleines Wunder (c) ein Löwenzahn Aquarell von Frank Koebsch

Pusteblumen – Immer wieder ein kleines Wunder

ein Löwenzahn Aquarell von Frank Koebsch

.

Das Gelb des Löwenzahn und die Pusteblumen faszinieren mich immer wieder, denn der Löwenzahn ist einfach schön und unverwüstlich. So ist auch nicht verwunderlich, dass ich immer wieder versuche, verschiedene Löwenzahn Aquarelle zu malen. Vor einigen Wochen hatte ich hier auf meinem Blog gezeigt, wie das LöwenzahnbildFarben der Sommerwiese“ entstanden ist. In dem Video „Frank Koebsch malt ein Löwenzahn Aquarell“ können Sie die einzelnen Schritte miterleben.  Das Bild zeigt zwar eindrucksvoll die Formen und Farben des Löwenzahns, aber es zeigt eben nur die gelben Blüten und keine Pusteblume. Also habe ich in den vergangenen Tagen ein Löwenzahn Aquarell als Ergänzung zu dem Bild „Farben der Sommerwiese“ gemalt, dass auch eine Pusteblume zeigt.  Hier einige Beispiele von

Pusteblumen als Aquarelle.

 

Die Herausforderung für eine solche Malerei sind u.a. immer die filigrane Darstellung der einzelnen Fallschirme mit den Samen und der Pusteblume mit einer Vielzahl der weißen feinen Haaren der Flugschirme. Ich hatte in dem Artikel „Das Weiß im Aquarell …“ für die Zeitschrift „Palette und Zeichenstift“ beschrieben, dass ich versuche Maskierflüssigkeit / Ruppelkrepp zu vermeiden und meine Aquarelle mit Negativtechnik zu gestalten. Aber bei der Vielzahl der Details in einer Pusteblume … ? Ich habe in der Vergangenheit immer wieder verschiedene Möglichkeiten ausprobiert und vorgestellt. In dem Artikel „Ein Löwenzahn Aquarell einmal anders“ für die Palette hatte ich bereits einmal verschiedene Bilder vorgestellt. Ein Beispiel für ein Aquarell, in dem ich für die Blüten der Pusteblumen nur mit Negativtechnik gearbeitet habe, ist das Bild „Sommerwiese 2“. Für das Aquarell „Löwenzahn“ habe ich die Blüte einer Pusteblume mit ihren Samen und Flugschirmen nur mit Maskierflüssigkeit gestaltet. Für die Aquarelle auf LeinwandDesensibilisierung  2 habe ich diese Technik mit einem Farbauftrag von weißen Aquarellstiften ergänzt, um das Volumen der Pusteblume zu realisieren. Noch eine andere Art habe ich in dem Aquarell „Pusteblume“ gewählt. Hier habe ich einige Flugschirme mit Maskierflüssigkeit auf das Papier gezeichnet und dann die Farbe des Hintergrunds aufgetragen. Im Bereich der vielen weißen Häarchen der Flugschirme der Blüten der Pusteblume habe ich in diesem Aquarell mit einer kleine Sprühflasche die feuchte Aquarellfarbe  verdrängt. So entstehen Verläufe, die eine gute Darstellung für den Außenbereich der Blüte ermöglichen.

 

 

 

Da die Löwenzahn Bilder immer wieder zu den beliebtesten Aquarellen gehören und auch viele Fragen in den Aquarellkursen zu den verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten der Löwenzahn Aquarellen gestellt werden, möchte ich noch einmal vorstellen, wie Schritt für Schritt ein Pusteblumen Aquarell entsteht. Aber beachten Sie,

 

Pustblumenaquarelle – sind immer wieder ein kleines Wunder.

 

Je nach Wahl der Technik, Wahl des Aquarellpapiers entstehen verschiedene Verläufe. Löwenzahn Aquarelle sind immer wieder etwas besonders. Für das aktuelle Aquarell habe ich noch eine andere Technik gewählt. Nach der Vorzeichnung der Pusteblume habe ich die erste Lage der Flugschirme mit Ruppelkrepp nachgezeichnet. Hierzu verdünne ich die Maskierflüssigkeit von Schmincke mit ein paar Tropfen Wasser und trage sie mit einem Zahnstocher auf. Durch die Spitze und Rauigkeit der Zahnstocher ist es möglich, sehr dünne Striche mit dem Ruppelkrepp zu realisieren. Aus meiner Sicht ist so ein filigraneres Arbeiten, als mit dem Maskierstiften von Schmincke oder gar von Molotow. Nach dem Auftrocknen habe ich den ersten Farbauftrag für den Hintergrund aufgetragen. Solange die Farbe noch feucht ist, habe ich im Bereich der Blüte der Pusteblume die Farbe mit einem weichen Tuch wieder herausgetupft. Damit ergibt sich ein ganz zarter Übergang zwischen Farbe und Papier im Bereich der Flugschirme. Wenn dieser Farbauftrag getrocknet ist, zeichne ich die nächste Lage der Fallschirme mit Maskierflüssigkeit und wieder hole den Farbauftrag sowie das Abtupfen. Durch eine dreifache Wiederholung ergeben sich nach dem Entfernen des Rubbelkrepps ergeben sich so, Flugschirme mit der weißen Farbe des Papiers und verschiedenen leichten Färbungen des Hintergrundes. Ein mühsames Unterfangen, dass sich aber lohnt. Es ergibt sich eine größere Tiefe im Bereich der Blüte der Pusteblume. Die Zeit zum Trocknen der verschiedenen Farbschichten der habe ich genutzt, die Laubblätter und die gelben Blüten des Löwenzahn zu malen. Den Hintergrund habe ich parallel hierzu mit Blättern und Blüten gestaltet, so dass ein Bild entstand, dass den Löwenzahn auf einer Sommerwiese zeigt. In dieser Slideshow können Sie erleben, wie das Aquarell „Pusteblumen – Immer wieder ein kleines Wunder“ Schritt für Schritt entstanden ist.

 

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Pusteblumen - Immer wieder ein kleines Wunder (c) Aquarell von FRank Koebsch

Pusteblumen – Immer wieder ein kleines Wunder (c) Aquarell von FRank Koebsch

.

Druck des Aquarells - Farben der Sommerwiese auf Hahnemühle Papier Albrecht Dürer (c) FRank Koebsch (2)

Druck des Aquarells – Farben der Sommerwiese auf Hahnemühle Papier Albrecht Dürer (c) FRank Koebsch (2)

Gemalt habe ich dieses Sommeraquarell bei uns im Garten. Hier hatte die Sonne und konnte mein Aquarell mit den Blättern und Blüten des Löwenzahns vergleichen. Ganz entscheidend für die Wirkung der Aquarelle ist der Verlauf der Farben auf dem Papier. Bei der Suche nach dem richtigen Aquarellpapier habe ich das Lana Papier 640 g/m2 satiniert gewählt. Bei der Verwendung meiner Aquarellfarben von Schmincke ergeben sich wunderbare Verläufe und ausreichende Kontraste auf dem Papier.

Mit dem letzten Löwenzahn Bild hatte ich den Nerv eines Kunden getroffen, denn kaum hatte ich das Aquarell „Farben der Sommerswiese“ veröffentlicht, bestellte der Kunde von diesem Motiv einen Druck auf Hahnemühlepapier „Albert Dürer“. Die Reproduktion auf dem Papier, das im traditionellen Rundsiebverfahren hergestellt wird, erlaubt eine fast originalgetreue Wiedergabe.  Wenn Kunden unsere Bilder als Original oder Druck kaufen, dann ist dieses für uns die schönste Anerkennung.

Vielleicht gefällt Ihnen ja auch das neue Aquarell „Pusteblumen – Immer wieder ein kleines Wunder“?

Löwenzahn – einfach schön und unverwüstlich

Löwenzahn – einfach schön und unverwüstlich

Das Gelb des Löwenzahns ist des einen Freud und des anderen Leid

.

Ich mag diese Wochen im Frühling an der Ostsee. Ende April blühen bei uns nicht nur die Kirschblüten und die Magnolien. In den Gärten sind  die Stiefmütterchen und Tulpen zu sehen. In den Laubwäldern haben sich die Buschwindröschen breit gemacht und das Gelb des Löwenzahns ist überall zu sehen.  Ich mag die wunderbar gelb leuchtenden Blüten des Löwenzahns. Sie sind wunderbare Farbtupfer an den Wegrändern, in den Parks und Wiesen und bilden einen klasse Kontrast zu dem Maigrün. Diese Blüten werden uns jetzt bis in den späten Herbst begleiten. Auf Grund meiner Begeisterung für den Löwenzahn, die Butterblumen, Pusteblumen sind in den vergangenen Jahren immer wieder Löwenzahnbilder entstanden. Mit dieser Faszination bin ich nicht alleine, denn die Löwenzahnaquarelle und die Pusteblumen haben überall Ihre Fans. So haben es diese Motive auf die Kunstkarten des Präsenzverlages und in die Zeitschrift Palette geschafft, sind bei vielen Malschülern und Käufern unserer Aquarelle sehr begehrt. Vielleicht liegt es daran, dass meine Löwenzahnaquarelle recht farbenreich sind. Wenn man sich die Formen und Farben des Löwenzahns und der Pusteblumen genauer angeschaut, entdeckt man schnell neben gelben und grünen auf rote und blaue Farbtöne. Dieses nutze ich, damit meine Löwenzahnaquarelle nicht langweilig werden. Hier eine kleine Zusammenstellung von einigen Fotos und Aquarellen von dieser wunderbaren Blume, Salatbeilage und Heilpflanze.

Aber dieser Artikel trägt ja auch die Überschrift, des einen Freud ist des anderen Leid. Bisher hatte ich die schönen Seiten beschrieben. Aber mit dem Löwenzahn verbinde ich auch negative Seiten. Ich habe Heuschnupfen und wenn der Löwenzahn auf den Sommerwiesen auftaucht, dann muss ich Jahr zum Arzt. Dieses ist der Grund warum zwei meiner Aquarelle auf Leinwand mit diesen Blüten den Namen Desensibilisierung 😉 So gern ich den Löwenzahn auf den Wiesen mag, so wenig mag ich ihn in meinem Garten, den Terrasse oder den Wegen. In diesem Zusammenhang empfinde ich den Löwenzahn schon fast als Kriegserklärung und kann gute Tipps gegen dieses hartnäckige Unkraut geben. Aber eines ist gewiss, Löwenzahn ist unverwüstlich. Einen wunderbaren Überblick mit viel Wissenswerten und Humor finden Sie in einem Podcast der ARD Mediathek unter dem Titel: Der Löwenzahn – ein unverwüstlicher Überlebenskünstler. Diese Gemengelage aus Bewunderung sowie Heuschnupfenzeit und Unkrautbekämpfung hatte dazu geführt, dass eines meiner Aquarelle den Titel „unverwüstlich“ trägt.  Genau dieses Löwenzahnbild konnte ich in den vergangenen Wochen verkaufen und wie es Tradition auf meinem Blog ist, stelle ich alle verkauften Aquarelle hier noch einmal vor.

unverwüstlich (c) ein Löwenzahn Aquarell von Frank Koebsch

unverwüstlich (c) ein Löwenzahn Aquarell von Frank Koebsch

.

Wenn Sie diese Bilder neugierig gemacht haben, dann besuchen Sie doch in den nächsten Tagen die Ausstellung  unserer Aquarelle im Schloss Griebenow. Wir würden uns freuen und können ihnen versprechen, dass wir dort auch Löwenzahnaquarelle zeigen 😉

Ein kleiner Bericht über mein Pfingstwochenende bei Kunst Offen

Ein kleiner Bericht über mein Pfingstwochenende bei Kunst Offen

.

Die drei Tage des Pfingstwochenendes waren schön und  anstrengend. Ich  hatte ja bereits einen ganz kleinen Bericht über Kunst Offen 2013 in der Kunstscheune Rethwisch veröffentlicht. Es waren interessante und spannende Tage. Das Wetter war dieses Jahr nicht das Beste, aber es fanden doch viele Menschen den Weg in die Kunstscheune Rethwisch. Ich hatte einige Aquarelle, einen Teil meiner Miniaturen,  unsere Kunstkarten, unser Sternzeichenbuch, unseren Kalender 2013 u.a. präsentiert. Also Hingucker hatte ich mein Löwenzahnbild ein Aquarell auf Leinwand genutzt. Es hat Spaß gemacht, mit den Menschen zu plauschen, z.B. darüber was ein Pfingstochse mit dem Sternzeichen Stier zu tun hat. Aquarelle auf Leinwand, wie bei meinem Löwenzahn Aquarell Desensibilisierung 1 auch noch mit der Integration eines Fotos kannten viele Besucher nicht. Für etliche Menschen war es interessant mir bei den Malvorführungen zu zuschauen, denn das Spiel mit Farben und Wasser, die Arbeit mit Lasuren kann schon faszinieren. Wenn ich meinen Job gut gemacht habe, werde ich wohl so manchen Besucher bei meinen Ausstellungen oder Aquarellkursen begrüßen können ;-). Es waren anstrengende Tage, aber ich habe mich gefreut, so viele interessante Menschen zu sprechen, kennen zu lernen.

.

Präsentation bei Kunst Offen (c) FRank Koebsch 1

Präsentation bei Kunst Offen (c) FRank Koebsch 1

Löwenzahnbilder

10. Mai 2013 5 Kommentare

Löwenzahnbilder

Löwenzahn und Pusteblume – zwischen Unkraut, Heilpflanze und Motiv für meine Löwenzahn Aquarelle

.

Anfang Mai geizt die Natur nicht mit den Farben. Es ist zum Teil die schönste Zeit im Jahr. Die letzten Buschwindröschen und Magnolien blühen. In den Gärten entfalten die Tulpen und Stiefmütterchen  ihre volle Pracht. Die Obstblüte ist im vollen Gange, die Kirschen und Äpfel zeigen ihre wunderbaren Blüten.  Überall zeigt sich das Grün in seinen frischesten Farbtönen, dem Maigrün. Dieses wunderbaren Maigrün wird überall durch gelbe Farbtupfer begleitet. Egal ob Zierrasen, Gärten, Wegränder, Weisen, Straßenränder selbst gepflasterte und asphaltierte Gehwege  werden von den gelben Blüten massenweise durch zogen. Das Gelb des Löwenzahn macht sich überall breit. Er ist zum Teil eine wunderbare Pracht und oft auch nur lästiges und hartnäckiges Unkraut. Ich bewundere den gewöhnlichen Löwenzahn wegen seiner Anpassungs- und Durchsetzungsfähigkeit. In den vergangenen Jahren sind so immer wieder Fotos und  Löwenzahn Aquarelle entstanden. Teil dieser Löwenzahn Bilder habe ich hier einmal zusammengestellt. Die Motive des Löwenzahns reichen von einer Sommerwiese, Szenen am Wegrand,  Pusteblumen bis hin zu den Aquarellen auf Leinwand mit dem Titel Desensibilisierung.  Der Titel Desensibilisierung war für mich naheliegend, denn wenn die Sommerwiesen gemeinsam mit dem Löwenzahn so richtig blühen, leide ich Jahr für Jahr an Heuschnupfen 😉

.

.

Woran denken Sie, wenn Sie das Gelb des Löwenzahns sehen? An ein Unkraut, an eine Heilpflanze, eine wunderbare Zutat in der Küche,  an ein Motiv für eine Banknote, …

Wie sieht Ihr typisches Löwenzahnbild aus?

%d Bloggern gefällt das: