Archiv

Posts Tagged ‘Malreisen auf Rügen’

Ein Aquarell mit Rehen im letzten Licht des Tages

Ein Aquarell mit Rehen im letzten Licht des Tages

Ein Sprung Rehe auf den abendlichen Wiesen als Motiv für ein Aquarell

.

Kuck mal wer da kuckt (c) ein Aquarell mit einem Reh von Frank Koebsch

Kuck mal wer da kuckt (c) ein Aquarell mit einem Reh von Frank Koebsch

Als Motiv für mein neues Wild life Aquarell habe ich mir einen Sprung Rehe auf den abendlichen Wiesen ausgesucht. Bisher habe ich die Rehe in meiner Malerei vernachlässigt. Eigentlich zu Unrecht, denn die kleinste Hirschart sind wunderschöne Tiere. Ich bin nie direkt auf Pirsch nach den Rehen unterwegs gewesen. Wenn ich auf Ausflügen in der Natur Mecklenburg – Vorpommerns unterwegs bin, egal ob im Müritz Nationalpark, im Anklamer Stadtbruch oder auf den Feldern rund um Sanitz, habe ich immer wieder Rehe beobachten können. Kein Wunder, denn es gab noch nie so viele Rehe in Deutschland heute. Ich hatte Rehe in den vergangenen Jahren nur als Erzgebirgsfigur in meinem Weihnachtsaquarellen gemalt. Im Sommer hatte ich mehrmals einen Bock und eine Ricke auf den Feldern bei Sanitz bei ihren Spielen in der Brunft beobachten können. Es war ein wunderbares Erlebnis. Gleichzeitig habe ich im hohen Gras ein junges Reh entdeckt, dass mich auf die Idee für das Aquarell „Kuck mal, wer da Kuckt“ brachte.

Während der Malreisen auf Rügen bin ich morgens oder abends oft auf den Feldern, Weiden und Wiesen rund um Middelhagen unterwegs gewesen. Bei den Spaziergängen durch das Biosphärenreservat Südost-Rügen konnte ich ein einige Momente währen der  Malreisen ausspannen. In dem Landschaftsschutzgebiet lassen sich mit ein wenig Glück eine Vielzahl von Tieren beobachten. Ich war dort zum Beispiel auf den Spuren der Fischotter unterwegs, um die Otter auf dieser Entdeckungstour für meine Wilf life Aquarelle zu beobachten, konnte aber die scheuen Tiere nicht entdecken. Im Herbst begegnet man in dem Naturschutzgebiet Mönchgut neben vielen Greifvögeln, Möwen und Reihern viele Zugvögel, wie Enten, Gänse, Schwäne auch immer wieder Rehe. Hier ein paar Fotos von einem Spaziergang auf den Wiesen von Middelhagen und einige meiner Aquarelle.

.

Rehe im letzten LIcht des Tages (c) Aquarell von Frank Koebsch

Rehe im letzten LIcht des Tages (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Mein neues Wild life AquarellRehe im letzten Licht des Tages“ ist genauso auf der Basis solcher Beobachtungen entstanden. Ich habe meine drei Rehe in eine abendliche und spätherbstliche Landschaft positioniert und mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf dem Aquarellpapier Britannia 300 g/m2 matt im Format 20 x 50 cm von Hahnemühle gemalt. Aus meiner Sicht eine gute Kombination für das Herbstaquarell. Es macht mir immer mehr Spaß die Rehe in meinen Bildern einzufangen und vielleicht kann ich ja in der nächsten Zeit weitere Aquarelle mit solchen Szenen vorstellen.

Wenn Ihnen das Wild life AquarellRehe im letzten Licht des Tages“ gefällt, dann können Sie das Bild gerne hier auf meinem Blog oder auf unserer Web-Seite kaufen.  Wenn Sie statt des Originals lieber einen Druck erwerben wollen, weil Sie ein Bild mit anderen Maßen auf LeinwandAlu DibondAcrylglas oder andere Materialien benötigen, dann erstellen wir gerne eine Reproduktion für Sie.


Rehe im letzten LIcht des Tages (c) Aquarell von Frank Koebsch

Aquarell „Rehe im letzten Licht des Tages“ im Format 20 x 50 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Rehe im letzten Licht des Tages“ im Format 20 x 50 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

€250,00

Rügen Aquarell: Reddevitzer Höft – Blick auf die Granitz

Rügen Aquarell: Reddevitzer Höft – Blick auf die Granitz

Rückblick auf die Malreise Faszination Rügen im September 2017

.

Ich hätte fleißiger im Web sein sollen, es gibt noch viele Geschichten, Fotos und Aquarelle, die ich noch nicht veröffentlicht habe. So will heute über einen Ausflug von der letzten Malreise auf Rügen September 2017 berichten. Wir haben von Middelhagen aus das Mönchgut und viele andere Teile der Insel entdeckt. Middelhagen im Herbst bietet viele Motive, aber oft locken andere Ziele. So haben wir zum Beispiel die wunderbaren Farben der Buchenwälder Rügens erkundet und haben Aquarelle am Jagdschloss Granitz gemalt. Doch meist locken die Motive für maritime Aquarelle. So haben wir einen weiteren Tag im Hafen von Gager verbracht und haben dort Boote und Schiffe gemalt. Aber zu den beliebtesten maritimen Motive gehören auch die Landschaften an der Ostsee und so hatte ich dieses Mal ein neues Ziel für die Landschaftsmalerei auf dem Mönchgut ausgesucht. Bei sonnigem Wetter sind  wir von Middelhagen auf die Halbinsel Reedevitz gefahren. Wir hatten bereits im Frühling bei Alt Reddevitz am Bodden gemalt.  Doch dieses Mal sind wir an das Kliff an der Spitze des Reddevitzer Höfts gefahren. Wir haben am Strand unterhalb der Steilküste des Reddevitzer Höfts einen passenden Malort gesucht. Als Motiv haben wir den Blick über die Having auf die Granitz gewählt. Entdecken Sie auf den Bildern in der Ferne das Jagdschloss Granitz? Hier ein paar Schnappschüsse von dem Malen auf der Halbinsel.

.

 

Reddevitzer Höft - Blick auf die Granitz (c) ein Rügen Aquarell von Frank Koebsch

Reddevitzer Höft – Blick auf die Granitz (c) ein Rügen Aquarell von Frank Koebsch

.

Es war ein herrlicher Tag bei spiegelglatter See. Entstanden ist das Rügen AquarellReddevitzer Höft – Blick auf die Granitz“. Gemalt habe ich das Landschaftsaquarell mit meinen Aquarellfarben von Schmincke. Als Aquarellpapier habe ich das Hahnemühlepapier Cornwall 450 g/m2 mit rauer Oberfläche gewählt. Aus meiner Sicht eine gelungene Kombination für das Herbstaquarell von der Ostsee.

Vielleicht hat Ihnen dieser kleine Bericht und das Aquarell „Reddevitzer Höft – Blick auf die Granitz“ ja Lust gemacht, mich auf der nächsten Malreise Faszination Rügen zu begleiten. Ich würde mich freuen, wenn wir gemeinsam auf der Insel malen. Das Malen an der Ostsee macht einfach Spaß. Wenn Sie der Meinung sind, ein Aquarellkurs oder eine Malreise ist für Sie nicht das richtige, Sie aber selbst ein Liebhaber von maritimen Aquarellen sind, dann habe ich drei Hinweise für Sie.


 

Reddevitzer Höft - Blick auf die Granitz (c) ein Rügen Aquarell von Frank Koebsch

Aquarell „Reddevitzer Höft – Blick auf die Granitz“ im Format 36 x 48 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Reddevitzer Höft – Blick auf die Granitz“ im Format 36 x 48 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

€440,00

 


Faszination Mönchgut

Faszination Mönchgut

.

eine Ausstellung mit Aquarellen von Gerit Höhne-Grünheid & Frank Koebsch

.

Flyer Malreise Faszination Rügen 2017 - 2019

Flyer Malreise Faszination Rügen 2017 – 2019

In meinem letzten Blogbeitrag zum Start des Ticketverkaufs vom Plein Air Festival in Kühlungsborn hatte ich geschrieben, dass das Malen an der Ostsee Spaß macht. Ich bin begeistert vom Ostseestrand. Dieses ist auch der Grund, warum ich immer wieder zum Malen und Ausspannen auf die Insel Rügen fahre. Um meine Begeisterung für die Insel mit anderen Menschen zu teilen, organisiere ich seit einigen Jahren die Malreise Faszination Rügen. Das es diese Malreise gibt, ist aber nicht nur mein Verdienst. Im Januar 2014 erhielt ich einen Anruf von Gerit Höhne-Grünheid, ob ich Lust habe, in Middelhagen Aquarellkurse zu geben oder Malreisen zu organisieren. Danach begann ich mit den Vorbereitungen für Malreisen auf die Insel Rügen und es hat sich seit dieser Zeit eine interessante Zusammenarbeit mit der Familie Grünheid von den Ferienwohnungen „to Hus“  ergeben. Von Middelhagen aus haben wir dann auf malerischer Art und Weise das Mönchgut und den Rest der Insel Rügen erkundet. Bei diesen Ausflügen mit den Malschülern hat mich Gerit das eine oder andere Mal begleitet. Wir haben z.B. gemeinsam in den Häfen von Groß Zicker, von Gager, von Seedorf, Fischerboote am Strand von Baabe und am Strand zwischen Thiessow und Klein Zicker, die Ruderbootfähre zwischen Baabe und Moritzdorf, an der Steilküste von Klein Zicker, Landschaftsaquarelle beim Ostseebad Göhren, bei Alt Reddevitz, im Schlosspark von Putbus, beim Pfarrwitwenhaus von Groß Zicker und vielen anderen Orten auf dem Mönchguts gemalt. Es hat Spaß gemacht und so sind einige interessante Rügen Aquarelle entstanden.

Aus dieser Zusammenarbeit und dem gemeinsamen Malen von Aquarellen in Middelhagen und Rügen ist die Idee entstanden, dass Gerit und ich gemeinsam dort ausstellen, wo wir unsere Bilder gemalt haben. In Middelhagen gibt es die Möglichkeit in der Galerie Breedehaus auszustellen, also laden wir parallel zum nächsten Termin der Malreise nach Rügen zu unserer

 

Ausstellung Faszination Mönchgut

.

vom 29. April bis zum 13. Mai 2018 in die Galerie Breedehaus ein. Hier der offizielle Pressetext für unsere Ausstellung:

Rügen bietet eine tolle Auswahl an Motiven für maritime Aquarelle: Boote und Schiffe, Möwen, Kraniche sowie die Landschaften, die romantischen kleinen Orte und die Menschen an der Ostsee. Einen ganz besonderen Reiz hat das Mönchgut mit seinen Halbinseln, den Hügeln, Stränden, Steilküsten und Boddenwiesen. Gerit Höhne-Grünheid und Frank Koebsch haben sich im Winter 2014 in Middelhagen kennengelernt. Seit dieser Zeit erkunden die beiden die Insel immer wieder malerisch. In der Ausstellung Faszination Mönchgut zeigen die Aquarellisten vom 29. April bis zum 13. Mai 2018 eine Auswahl ihrer Bilder. Spannend sind hierbei die unterschiedlichen Sichtweisen auf die Motive.

Gerit Höhne-Grünheid lebt seit 2013 in Middelhagen. Sie liebt die Insel, das Segeln und hat so ihren ganz eigenen Bezug zum Mönchgut entwickelt.

Frank Koebsch ist freiberuflicher Künstler, organisiert Aquarellkurse und Malreisen. 2007 hat er zum ersten Mal in Middelhagen und Umgebung gemalt. Seit dieser Zeit ist er vom Mönchgut und der Insel Rügen fasziniert.

.

Ausstellung Faszination Moenchgut 2018 von Gerit Höhne-Grünheid und Frank Koebsch

Ausstellung Faszination Moenchgut 2018 von Gerit Höhne-Grünheid und Frank Koebsch

.

Es wird sicher eine interessante Ausstellung. Wenn Sie sich vorab ein wenig informieren wollen, dann finden Sie die Aquarelle von Gerit auf ihrer Web Seite. Hier noch einige Fotos als Impressionen von den Malreisen auf Rügen und unseren gemeinsamen Erlebnissen.

.

.
Ich freue mich schon auf den nächsten Besuch auf dem Mönchgut und dem Rest der Insel Rügen 😉

 

Blick auf Groß Zicker © Aquarell von Frank Koebsch

12. Juli 2017 2 Kommentare

Blick auf Groß Zicker © Aquarell von Frank Koebsch

Aquarellieren an der Steilküste von Klein Zicker

.

Malreise Faszinantion Rügen 2015 und 2016

Malreise Faszinantion Rügen 2015 und 2016

Ich hatte bereits zwei Aquarelle von der letzten Malreise auf Rügen vorgestellt. Wir waren wie üblich auf dem Mönchgut unterwegs und haben von Middelhagen aus Teile der Insel entdeckt. Auf der einen Etappe der Malreise auf Rügen hatten wir an der Ruderbootfähre von Baabe nach Moritzdorf gemalt und dann hatte ich das Rügen AquarellBlühende Gärten in Groß Zicker“ berichtet. Die beliebtesten Motive von der Halbinsel sind sicher das Pfarrwitwenhaus, die Kirche von Groß Zicker  und der Hafen von Gager. Nun dieses Mal hatten wir uns ein ganz anderes Motiv ausgesucht. Wir sind nach Klein Zicker gefahren, die Dörpstart bis zum Ende gelaufen und sind die Treppe an der Steilküste zum Strand geklettert. Auf Klein Zicker am Saaler Ufer hat man einen schönen Blick auf Groß Zicker. Genau diesen Blick mit der Steilküste am Greifswalder Bodden wollten wir malen. Aus unserer Sicht war es ein gutes Motiv für ein Landschaftsaquarell von der Ostsee. Also haben wir unsere Staffelleien am Strand aufgebaut und wollten mit den Bildern beginnen. Zu unserem Ärger hatte der Wind ein paar Regenwolken über die Ostsee zu uns geschoben und die Zeit reichte nur für eine erste Skizze auf dem Papier sowie ein paar Fotos. Ein allgegenwärtiges Risiko bei der Plein Air Malerei.  Was macht man bei schlechtem Wetter auf einer Malreise? Bei unseren Malreise auf Rügen ist dieses ganz einfach. Ich organisieren die Reisen in Zusammenarbeit mit der Familie Grünheid und so können wir jeder Zeit in meiner Ferienwohnung „ToHus“ malen. Von dieser Gelegenheit haben wir auch an diesem Tag Gebrauch gemacht und haben unsere Aquarelle in meiner Ferienwohnung Wigbold in Middelhagen fertig gestellt. Die Fotos lassen sich wunderbar auf dem Fernseher zeigen. Ich habe in meinem neuen Rügen Aquarell versucht, ein wenig von den aufziehenden Regenwolken zu erfassen. Um einen aus reichenden Kontrast zu dem Bodden und dem Himmel zu realisieren, habe ich die Hügel der Halbinsel ein wenig höher dargestellt, als in der Natur. Entstanden ist ein stimmungsvolles Landschaftsaquarell von der Ostsee. Doch sehen Sie selbst, hier das maritime Aquarell und ein paar Schnappschüsse von dem Tag.

.

Blick auf Groß Zicker (c) Aquarell von FRank Koebsch

Blick auf Groß Zicker (c) Aquarell von FRank Koebsch

.

Gemalt habe ich das Aquarell „Blick auf Groß Zicker“ mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf dem Aquarellpapier Britannia 300 g/m2 matt von Hahnemühle . Für so ein Motiv aus meiner Sicht eine gelungene Kombination von Aquarellpapier und -farben, um die notwendigen  Kontraste und Verläufe zu realisieren.

Vielleicht haben Sie ja auch mal Lust, Landschaften an der Ostsee zu malen, dann begleiten Sie mich doch auf einer der Malreisen auf die Insel Rügen und nach Kühlungsborn.

Das Malen an der Ostsee macht immer wieder Spaß 😉.

Blühende Gärten in Groß Zicker (c) Aquarell von Frank Koebsch

Aquarell: Blühende Gärten in Groß Zicker

Die Gärten Mönchguts sind wunderbare Motive für Rügen Aquarelle

.

Vor einigen Tagen hatte ich über die erste Etappe der Malreise auf Rügen im Mai berichtet. Wir hatten die Bootsfähre Baabe – Moritzdorf gemalt. Der Frühling auf Rügen ist eine wunderbare Jahreszeit, um Aquarelle an der Ostsee zu malen. Wenn man im Rahmen von Malreisen auf Rügen gemeinsam mit Malschülern unterwegs ist, dann stehen meist Boote und Schiffe oder Landschaftsmalerei ganz oben auf der Wunschliste. Beim Malen auf Groß Zicker ist dann noch das Pfarrwitwenhaus Ziel jeder Malreise. Auch in diesem Jahr waren wir auf dem Mönchgut unterwegs und wollten das Pfarrwitwenhaus und die Kirche von Groß Zicker malen.  Leider spielte das Wetter nicht mit und es wurde nichts mit dem Freiluftmalerei. Was macht man bei schlechtem Wetter auf einer Malreise? Wir haben vor Ort die möglichen Motive erkundet, in einer Regenpause ein paar Schnappschüsse gemacht und sind dann in meine Ferienwohnung to Hus nach Middelhagen gefahren. Hier haben wir immer eine Rückzugsposition für schlechtes Wetter während der Malreisen auf Rügen. Da das Pfarrwitwenhaus schon oft Motiv für meine Aquarell war, hatten wir uns für die wunderschönen Bauerngärten auf der Hauptstraße von Groß Zicker entschieden. Ich hatten schon für die Insel- und Bauerngärten in Middelhagen gemalt. Hier ein paar Fotos und Aquarelle von den Gärten auf dem Mönchgut.

.

 

Blühende Gärten in Groß Zicker (c) Aquarell von Frank Koebsch

Blühende Gärten in Groß Zicker (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Es war ein spannendes Unterfangen, die ganzen Blumen und Blüten in den Bauerngärten Groß Zicker zu malen. Entstanden ist das Rügen Aquarell „Blühende Gärten Groß Zicker“. Gemalt habe ich das Bild auf Aquarellpapier Cornwall 450 g/m2 rau von Hahnemühle. Das raue Aquarellpapier erlaubt es im Zusammenspiel meiner Aquarellfarben von Schmincke, die notwendigen Kontrasten in den Gärten.

Ich werde in den nächsten Tagen über die weiteren Etappen unsere Malreise auf Rügen berichten und ihnen zeigen, welche Bilder wir bei schönen Wetter gemalt haben. Vielleicht habe Sie ja Lust uns in Zukunft zu begleiten und Aquarelle auf Rügen zu malen, dann finden Sie hier die Termine für die Malreisen.

Das Aquarell „Blühende Gärten in Groß Zicker“ macht auf jeden Fall Lust auf die kommenden Reisen.

 

Malen in Moritzdorf – Eine Etappe unserer Malreise auf Rügen

Malen in Moritzburg – Etappe unserer Malreise auf Rügen

Ruderbootfähre Baabe – Moritzdorf (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Malreise Faszinantion Rügen 2015 und 2016

Malreise Faszinantion Rügen 2015 und 2016

Oft beginne ich die Plein Air Saison mit einer Malreise auf Rügen. In diesem Jahr habe ich für mich schon im April die Saison der Freiluftmalerei eröffnet. Wir sind mit dem Workshop: Aquarellieren auf den Spuren der Maler der Künstlerkolonie Schwaan gestartet. Danach ging es Anfang Mai auf die Insel Rügen. Der Frühling auf Rügen bietet eine Vielzahl von wunderbaren Motiven. Wir starten unsere Malreisen von Middelhagen auf dem Mönchgut aus. Entweder wir malen unsere Aquarelle direkt in Middelhagen, auf den Boddenwiesen, direkt an der Ostsee oder erkunden die kleinen Häfen. Es macht einfach immer wieder Spaß, Aquarelle auf Rügen zu malen. Hier finden Sie ein paar Impressionen von den Malreisen auf Rügen. In den vergangenen Jahren sind eine Vielzahl von Rügen Aquarellen z.B. mit Booten und Schiffen, Landschaftsmalerei auf dem Mönchgut, Kranichen, Möwen sowie Szenen aus den kleinen Dörfern mit alten Fachwerkhäusern, Kirchen uva. Motiven entstanden. Auch dieses Mal wollen wir Aquarelle von Booten malen, aber unser Weg führte uns nicht in einen der vielen kleinen Häfen z.B. in die Marina oder den Hafen von Gager, nach Seedorf, Groß Zicker …. oder den Strand nach Baabe.

Anfang Mai haben wir uns als Motiv für unsere Aquarelle ein kleines touristisches Highlight ausgesucht. Wir sind zum Baaber Hafen und Bollwerk gefahren. Dort existiert zwischen Baabe und Moritzdorf  die kürzeste Fahrverbindung Europas. Die Fähre Moritzdorf ist die letzte Ruderfähre im Norden. Als Fußgänger oder Radfahrer nutzt man entweder diese Verbindung oder einen neun Kilometer weiteren Weg. So nutzen seit über 120 Jahren die Menschen die Ruderbootfähre in Moritzburg.  Hier heißt es dann noch ganz klassisch „Fährmann, hol über!“. Es macht einfach Spaß diese Verbindung selbst einmal auszuprobieren und dem Treiben dort auf zu zuschauen. Von dem Baaber Ufer aus hat man eine wunderbare Sicht auf das hüglige Panorama hinter Moritzburg, die kleinen Fischerboote und die Fähre. Genau dieses Motiv haben wir uns für unsere Bilder ausgesucht. Unsere Bilder, die an diesem Tag entstanden sind, sind keine typischen maritimen Bilder mit Booten und Schiffen sondern mehr ein Landschaftsaquarell von der Ostsee mit einem kleinen Ruderboot 😉 Hier ein paar Schnappschüsse vom vergangenen Herbst und unserem Ausflug im Rahmen der Malreise auf Rügen im kühlen Mai.

Ruderbootfähre Baabe - Moritzdorf (c) Aquarell von Frank Koebsch

Ruderbootfähre Baabe – Moritzdorf (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Auf den Fotos vom Malen am Fähranleger von Moritzdorf ist zu ahnen, dass es an diesem Tag recht frisch war. Also haben wir nach einer Weile unsere unfertigen Aquarelle eingepackt und sind in meine Ferienwohnung to Hus nach Middelhagen gefahren. Hier haben wir immer eine Rückzugsposition für schlechtes Wetter während der Malreisen auf Rügen. Für das Aquarell „Ruderbootfähre Baabe -Moritzburg“ habe ich das Aquarellpapier Cornwall 450 g/m2 rau von Hahnemühle gewählt. Das raue Aquarellpapier erlaubt es im Zusammenspiel meiner Aquarellfarben von Schmincke, die notwendigen Kontrasten und das ganz leichte Krüseln der Wasseroberfläche zu realisieren.

 

Für ein Portrait eines der letzten Baaber Fischers Benno Mundt am Fähranleger hat die Zeit leider nicht gereicht. Benno Mundt betreibt mit seinem Sohn die Gaststätte Aalkate Baabe und führt seit vielen Jahren die Tradition der Baaber Fischer weiter. Szenen mit den Fischern wären tolle Motive, aber diese würden die Möglichkeiten einer Malreise sprengen. Aber vielleicht entsteht ja in Zukunft mal eine kleine Serie von Aquarellen mit den Fischern unseres Landes. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf die kommenden Malreisen auf die Insel. 😉 

Boote und Schiffe im Aquarell

31. Mai 2016 2 Kommentare

Boote und Schiffe im Aquarell

Ein malerisches Bootsbauseminar – in der Zeitschrift Palette & Zeichenstift 03 / 2016

.

„Boote und Schiffe haben es mir angetan. Ich bin in Rostock geboren und dort aufgewachsen. Später habe ich auf einer Werft gelernt und lebe heute noch in der Nähe der Ostsee. So ist meine Begeisterung für maritime Motive vielleicht nicht weiter verwunderlich. Heute sind es besonders die Szenen in den Häfen von Rostock, Hamburg oder in den vielen Orten, die wir in unseren Urlauben erkunden, die mich faszinieren. Es sind immer wieder schöne Motive zu entdecken – egal ob es das Feuerschiff in Hamburg, die AIDA oder die Windjammer bei der Rostocker Hanse Sail sind. Aber gleichzeitig begeistern mich auch die alten Kutter und Boote der Fischer an der Ostsee…“

 

Ein malerisches Bootsbauerseminar - Boote und Schiffe im Aquarell - Frank Koebsch in der Palette 2016 03

Ein malerisches Bootsbauerseminar – Boote und Schiffe im Aquarell – Frank Koebsch in der Palette 2016 03

.

Mit diesen Worten beginnt mein Artikel „Ein malerisches Bootsbauseminar – Boote und Schiffe im Aquarell“ für die Zeitschrift Palette & Zeichenstift. Die Motivation für den Artikel ist aus den Fragen und Erfahrungen aus meinen Aquarellkursen und Malreisen erwachsen. Wenn ich mit den „Landratten“ unter meinen Malschüler unterwegs bin und wir Boote oder Schiffe malen, dann tun dieses sich oft schwer die Form zu erfassen. Es gelingt ihnen viel einfacher, wenn wir uns die Motive anschauen, anfassen und erkunden warum und wie die Boote und Schiffe gebaut sind. Hieraus ist für meine Malkurse eine Reihe von Arbeitsblättern entstanden, die ich dann oft in den Malkursen durchgehe, damit die Malschüler ein besseres Verständnis dafür bekommen,

Da diese Arbeitsblätter in einem Artikel einer Zeitschrift keinen Platz haben, habe ich versucht die „Theorie des Bootsbaus“ mit einigen meiner maritimen Aquarelle und Erläuterungen zu vermitteln. Ich hoffe, dass es mir gelungen ist. Hier finden Sie die Aquarelle mit Booten und Schiffen aus dem Artikel und einige weitere Bilder.

.

.

Gerade das Malen in den kleinen Häfen längs der Ostsee macht immer wieder Spaß. Im Rahmen der Malreisen Faszination Ostsee und der Malreisen auf Rügen sowie bei anderen Gelegenheiten haben wir schon in den Häfen von Groß Zicker, Rerik, Saßnitz, SeedorfWarnemünde sowie wie Zeesboote und Traditionssegler im Hafen von Gager, Fischerboote am Strand von Baabe u.a. gemalt. Einige Aquarelle von meinen Malreisen sind inzwischen bereits Zeitzeugen, da sich das Gesicht der Häfen stark verändert. Aber auf die Hafencity und die Elbpromenaden von Hamburg mit den großen Pötten haben ihren Reiz. Vielleicht haben Sie auch Lust gemeinsam mit mir Boote und Schiffe in der Nähe von Kühlungsborn oder auf Rügen zu malen, dann finden Sie hier die aktuelle Übersicht und Buchungsmöglichkeiten der Malreisen. Oder melden Sie sich einfach hier oder unserer Webseite für den Newsletter an, dann verpassen Sie keinen Termin.

Palette & Zeichenstift 3 - 2016

Palette & Zeichenstift 3 – 2016

Es ist immer wieder spannend für die Palette Artikel zu schreiben. Ganz Dank an die Redaktion der Zeitschrift für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und die Leser der Palette für ihr Feedback.  Dieses ist bereits mein siebter Artikel in der Zeitschrift Palette & Zeichenstift 3 – 2016, hier die Links zu den anderen Veröffentlichungen:

Der nächste Artikel für den Herbst ist bereits in Arbeit. Aber zuerst kommt der Sommer und

ich freue mich schon auf neue Boote und Schiffe in Aquarell.

 

%d Bloggern gefällt das: