Aquarelle als Urlaubserinnerung

Aquarelle als Urlaubserinnerung

und als Geschenk in der Weihnachtszeit

.

Wir waren im Januar 2010 mit der AIDA bella im Mittelmeer unterwegs. Auf dieser  Reise haben wir u.a. die Fischmärkte von Catania und Marseille, den Hafen von Catagena besucht. Es war eine tolle Reise mit der AIDA und in Erinnerung an den Urlaub sind dann die Aquarelle Fischmarkt von Marseille,  Händler auf dem Fischmarkt von Catania, Plausch auf dem Fischmarkt von Catania und AIDA im Hafen von Catagena entstanden.  Aber nicht nur ich habe die Städte im Mittelmeer in guter Erinnerung. Bis auf  das Bild von der AIDA sind alle meine Aquarelle von dieser Urlaubsreise verkauft worden. Das Bild Händler auf dem Fischmarkt von Catania konnte ich im vergangenen Jahr als Weihnachtsgeschenk verkaufen. Das Aquarell aus Marseille ging bereits im Sommer 2011 auf die Reise zu einem Kunden. In den vergangenen Tagen hatte mich nur die „Galerie B“ in Menden informiert, dass auch das Aquarell Plausch auf dem Fischmarkt von Catania verkauft wurde.

.

Plausch auf dem Fischmarkt von Catania (c) Aquarell von Frank Koebsch
Plausch auf dem Fischmarkt von Catania (c) Aquarell von Frank Koebsch

Entsprechend der Tradition auf meinem Blog, nehme ich dieses zum Anlass die verkauften Aquarelle noch einmal zeigen. Ich wünsche den Käufern viel Freude mit dem Bild. Nun leider sind mir keine Aquarelle als Erinnerung an den Urlaub mit der AIDA geblieben. Aber der Winter ist lang und vielleicht lasse ich mich von den Fotos der Stippvisite mit der AIDA Bella nach Kopenhagen und Oslo oder der Kreuzfahrt MS Zaandam von Vancouver zu neuen Bildern inspirieren, denn Aquarelle sind gute Urlaubserinnerungen ;-).

Aquarell als Weihnachtsgeschenk

Aquarell als Weihnachtsgeschenk

Händler auf dem Fischmarkt von Catania (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Die Geschichte des Aquarells, welches ich heute noch einmal auf meinem Blog zeigen möchte begann vor fast vier Jahren. Wir waren im Januar 2010 mit der AIDA bella im Mittelmeer unterwegs. Es war eine wunderbare Kreuzfahrt und wir haben in etlichen Orten die Fischmärkte erkundet und haben so in Catagena, Catania und Marseille wunderbare Motive gefunden. Im Ergebnis dieser Reise mit AIDA  sind dann vier maritime Aquarelle entstanden. Ich habe es scheinbar recht gut geschafft, die Stimmung und das Erlebte in den Aquarellen einzufangen. Ende November konnte ich das zweite Bild aus dieser Serie verkaufen. Im vergangenen Jahr hatte das Aquarell Fischmarkt von Marseille  als Weihnachtsgeschenk einen neuen Besitzer gefunden und nun das Bild Händler auf dem Fischmarkt von Catania. Ich wünsche dem neuen Besitzer viel Freude mit dem Bild und gleichzeitig möchte ich entsprechend der Tradition das verkaufte Bild noch einmal auf meinem Blog zeigen.

Händler auf dem Fischmarkt von Catania (c) Aquarell von Frank Koebsch
Händler auf dem Fischmarkt von Catania (c) Aquarell von Frank Koebsch

Nun an die Kreuzfahrten mit den Schiffen der AIDA – Flotte denken wir gerne zurück. Egal ob wir aus Warnemünde oder vom Kreuzfahrt Terminal in Hamburg – Altona ausgelaufen sind, ob wir Kurztrips nach Oslo bzw.  Kopenhagen gemacht haben oder mit der AIDA bella  im Mittelmeer, mit der AIDA blu in der Nordsee oder mit der AIDA cara die Kanarischen Inseln besucht haben, wir mögen die Reisen auf den Schiffen mit dem rotem Kussmund. So trenne ich mich auch mit einem lachenden und einem weinenden Auge von dem Aquarell Händler auf dem Fischmarkt von Catania.

Stippvisite mit der AIDA bella nach Kopenhagen

Stippvisite mit der AIDA bella nach Kopenhagen

Mit der AIDA bella unterwegs von WarnemündeOslo, KopenhagenWarnemünde

.

Ich möchte heute über unsere letzten Etappe unserer Kreuzfahrt mit der AIDA bella von WarnemündeOsloKopenhagen und zurück Warnemünde berichten. Nach dem Auslaufen aus Warnemünde einem Seetag hatten wir Oslo besucht, um dann nach Kopenhagen zu fahren. Es war eine tolle Fahrt durch das Kattegat entlang den Küsten von Dänemark und Schweden. Besonders interessant war die Fahrt durch den Öresund. Beim Frühstück sind wir im strahlenden Sonnenschein an Helsingborg mit dem Schloss Kronborg vorbefahren – ein wunderbarer Anblick. Die weitere Anfahrt nach Kopenhagen haben wir dann hinter den Panoramafenstern der Bibliothek der AIDA erlebt. Das Einlaufen wurde durch den Wind verzögert, aber bei dem wunderbaren Anblick hatten wir es nicht eilig. Aus der Ferne sahen wir dann das Schwesterschiff die AIDA cara und wir machten mit Hilfe von zwei Schleppen direkt vor der Aida cara im Hafen fest.

Auch den Tag in Kopenhagen haben wir guter Erinnerung. Wir haben eine kombinierte Bus und Bootstour quer durch die Stadt gewählt. Mit dem Bus sind wir vorbei an dem königlichen Schloss Amalienborg, dem Nyhavn, dem Tivoli u.a. Sehenswürdigkeiten bis zur ehemaligen Börse gefahren. Dort sind wir in ein Boot umgestiegen und haben Kopenhagen von den Kanälen und Wasserstraßen aus erkundet. Unser Ausflug endete im Hafen in der unmittelbaren Nähe der kleinen Meerjungfrau. Die kleine Meerjungfrau nach dem Märchen von Hans Christian Andersen ist ein beliebtes Motiv für alle Fotografen und leider das einzige aus Kopenhagen, welches ich bisher gemalt habe. Meine Meerjungfrau ist ein Aquarell aus der Serie der Sternzeichen ;-).  Bei einem Abendessen im Buffalo haben wir bei einem herrlichen Sonnenuntergang über Kopenhagen den Tag und unsere Reise ausklingen lassen.

.

.

Nun wir sind AIDA Fans und haben schon mehrere Reise auf der Flotte der AIDA Cruises mit Begeisterung hinter uns. Auf diesen Reisen sind z.B. auf einiger meiner Aquarelle entstanden. entweder auf dem Fischmarkt von Marseille oder Catania oder … Egal ob wir mit der AIDA bella  im Mittelmeer, der AIDA blu in der Nordsee oder mit der AIDA cara die Kanarischen Inseln besucht haben, wir mögen die Reisen auf den Schiffen mit dem rotem Kussmund. So wird es nicht die letzte Reise mit der AIDA-Flotte gewesen sein und Kopenhagen werden wir demnächst mal an einem langen Wochenende erkunden.

Es war für uns eine wunderbare Stippvisite nach Kopenhagen mit der AIDA bella 😉

Stippvisite in Oslo mit der AIDA bella

Stippvisite in Oslo mit der AIDA bella

Mit der AIDA bella unterwegs von WarnemündeOsloKopenhagenWarnemünde

.

Ich möchte heute über unsere nächste Etappe unserer Kreuzfahrt mit der AIDA bella  von WarnemündeOsloKopenhagen und zurück Warnemünde berichten. Ich hatte ja schon zwei Beiträge von der Abschied durch eine Möwe und dem Auslaufen der AIDA aus Warnemünde veröffentlicht. Der erste Tag unserer Reise war ein Seetag und wir hatten genug Zeit zu relaxen, die Galerie auf der AIDA bella zu erkunden und ich habe ein paar stolze Hähne in der Bibliothek gemalt. Nach einer wunderbaren Fahrt mit der AIDAbella durch den Oslofjord haben wir spät am Abend in Oslo direkt vor der Festung Akerhus festgemacht. Wir haben den Abend zu einem ersten Ausflug durch das nächtliche Oslo genutzt. Begrüßt wurden wir durch das beleuchte Rathaus, dem Wahrzeichen der norwegischen Unabhängigkeit. Wir haben die Innenstadt mit seinen Sehenswürdigkeiten dem königlichen Schloss, der Universität und dem National Theater erkundet. Wir haben bei unserem nächtlichen Trip aber auch das Hard Rock Cafe Oslo und wunderbar dekorierte Schaufenster den Spielzeuggeschäften entdeckt. Am nächsten Vormittag haben wir uns das die Neubauten von Aker Brygge und Tjuvholmen, der wunderbaren neuen Hafenstadt Oslos angeschaut. Hier konnten wir schnell erkennen, dass wir nicht in Deutschland sind. Denn auch in diesem neu gestalteten Viertel mit höchsten Grundstückpreisen haben wir wunderbare Kindergärten und ein ungewohnte Anzahl von Kunst im öffentlichen Raum entdeckt ;-). Mitten in der modernen Hafencity haben die Fischer einen klitzekleinen Platz als Fischmarkt verteidigt. Für den fischreichen Oslofjord ein Wiederspruch zu den Fischmärkten in Catania, Marseille u.a. die wir auf der Motivsuche mit der AIDA im Mittelmeer kennen gelernt haben. Den Bummel haben wir wieder da beendet, wo wir am Abend zuvor begonnen haben. Wir haben das Rathaus von Oslo erkundet. Es ist ein imposantes Bauwerk, das mit der jüngeren Geschichte des Landes unmittelbar verbunden ist. Wir hatten schon viel über das Gebäude gehört, im dem jährlich der Friedensnobelpreis verliehen wird. Bevor wir als Besucher die ehrwürdigen Räume  betreten konnten, wurden wir durch die wunderbare astronomische Uhr am Rathaus von Oslo mit wunderbaren Sternzeichen begrüßt. Eine Besichtigung der einzelnen Räume können wir jedem kunstinteressierten Besucher nur empfehlen. Die wunderbaren Wandgemälde gegeben einen Einblick in die Geschichte, zeigen viel vom Selbstverständnis der Bevölkerung und dem Kunstschaffen Norwegens. Wir waren echt beeindruckt und konnten in jedem Raum etwas Neues entdecken. Es ist schön, dass es mehr bildende Künstler in Norwegen gibt als nur Edvard Munch.

.

.

Es war für uns eine interessante Stippvisite in Oslo mit der AIDA bella.

Sternzeichen Fische der Ostsee (c) Aquarell von Frank Koebsch

Ein Sternzeichen eines Aquarellisten von der Ostsee

.

Gestern habe ich zwei maritime Aquarelle von der Insel Rügen und aus Marseille gezeigt. Heute möchte ich Ihnen ein ganz anderes „maritimes Aquarell“ vorstellen. Es ist ein Sternzeichen, das Tierkreiszeichen Fische – wie ich es mir als Ostseeanrainer vorstelle. Ich bin quasi am Ostsee Strand aufgewachsen und wurde mit Hering, Plattfische wie Scholle und Flunder aufgepäppelt. Nun so ganz passt das Bild eines sturmerprobten Küstenbewohners sogar nicht zu der Beschreibung des Sternzeichens Fische. Das AquarellSternzeichen Fische der Ostsee“ ist halt die Interpretation eines Aquarellmalers von der Ostsee, der ein wenig spielerisch mit dem Thema Tierkreiszeichen umgeht, nicht umsonst gibt es passend zu dem Sternzeichen Löwe auch ein Sternzeichen (See) Löwe als Aquarell. Sie merken schon ich gehe mit dem Thema mit einem Augenzwingern um und nähere mich dem Thema mehr malerisch als aus der Sicht der Astrologie ;-). Ansonsten versuche ich mein Leben alleine in die Hände zu nehmen.

Sternzeichen Fische der Ostsee (c) Aquarell von Frank Koebsch
Sternzeichen Fische der Ostsee (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

P.S. Die Aquarelle für Sternzeichen / Tierkreiszeichen entstehen nach und nach in Vorbereitung zu einer gemeinsamen Ausstellung mit  Petra Rau und Susanne Haun in der Hamburger Galerie FASZINATION ART.  Betrachten Sie bitten einen Teil der Sternzeichen mit einem Augenzwinkern. Zu den Bildern und Zeichnungen von Petra, Susanne und mir wird Annette Pehnt Texte erstellen. In Zusammenarbeit mit dem Galeristen Karsten Peters als Herausgeber und Daniel Büchner als Verleger wird ein kleines aber interessantes Buch zum Thema Sternzeichen entstehen. Vielleicht ein passendes Weihnachtsgeschenk ? 😉

P.S.S. Wenn Sie in den nächsten Wochen meine Aquarelle im Original sehen möchten, dann kann ich Sie ab den 25.09.2011 in unsere Ausstellung nach Bad Bevensen einladen.

Ausstellung im Wandelgang des Kurzentrums Bad Bevensen
Ausstellung im Wandelgang des Kurzentrums Bad Bevensen

Maritime Aquarelle und Kalender gehen auf die Reise

Aquarelle mit Motiven von Rügen und Marseille wechseln den Besitzer

.

Nun das Wochenende ist vorbei und leider kann ich Ihnen kein neues Bild zeigen. Mir spucken zwar ein paar Ideen durch den Kopf, aber ich muss zuerst die Dinge abarbeiten, die ich angefangen habe. Dazu gehört auch die Aquarelle, die in den letzten Tagen verkauft wurden, zu verpacken. Ich muss mich wieder von zwei maritimen Motiven trennen. Einmal geht das Aquarell „Fischmarkt von Marseille“ gemeinsam mit einigen Kalendern auf die Reise und in einer anderen Sendung ein Rügen Aquarell auf die Reise. Das Aquarell „Kutter GZI 06“ geht auf die Reise nach Thüringen. Bei sind Aquarellbilder, die auf Reisen oder im Ergebnis von Reisen entstanden sind. Das Bild von dem Fischmarkt in Marseille ist nach unserer AIDA Reise im Januar 2010 entstanden. Das Aquarell „Kutter GZI 06“ ist auf einer Malreise nach Rügen im Kleinen Fischerhafen vor Groß Zicker entstanden. Mit dieser Reise sind eine Menge von schönen Erinnerungen verknüpft, denn wir waren mit Oskar Brunner unterwegs – für uns ein ganz toller Lehrer. Nun ja so kann jedes Bild eine kleine Geschichte erzählen. Was mich ein wenig verwundert ist, dass wir in der letzten Zeit immer mehr gerahmte Bilder verschicken müssen. Inzwischen habe ich aber auch damit ausreichend Erfahrungen, nach dem ich die Frage Wie verschickt man gerahmte Bilder? für mich klären konnte. In den Fotos können Sie sehr gut Unterschied zwischen den beiden Postsendungen mit und ohne Rahmen sehen. Ich wünsche den neuen Besitzern viel Freude mit den Aquarellen.

Fischmarkt von Marseille (c) Aquarell von Frank Koebsch
Fischmarkt von Marseille (c) Aquarell von Frank Koebsch

Kutter GZI 06 (c) Aquarell von Frank Koebsch
Kutter GZI 06 (c) Aquarell von Frank Koebsch

Kalender 2012 von Hanka & FRank Koebsch
Kalender 2012 von Hanka & FRank Koebsch

bereitgstelltes Bild (c) Frank Koebsch
bereitgstelltes Bild (c) Frank Koebsch

Aquarell Kutter GZI 006 gerahmt (c) Frank Koebsch
Aquarell Kutter GZI 006 gerahmt (c) Frank Koebsch

Postsendung für Bilder mit und ohne Rahmen (c) Frank Koebsch
Postsendung für Bilder mit und ohne Rahmen (c) Frank Koebsch

.

P.S. Wenn Sie auch für ein Bild oder Kalender mit Aquarellen und Pastellen interessieren besuchen Sie doch unsere Web Seite oder am besten in den nächsten Tagen unsere Ausstellung in Bad Bevensen.

P.S.S. Wenn Sie auch ein Liebhaber der Maritimen Motive sind und die Insel Rügen mögen, schauen Sie doch mal in das Video – Aquarelle, Pastelle und Fotos von Rügen – Bilder vom Meer & mehr 

Aquarelle, Pastelle und Fotos von Rügen - Bilder vom Meer & mehr
Aquarelle, Pastelle und Fotos von Rügen – Bilder vom Meer & mehr
Ausstellung im Wandelgang des Kurzentrums Bad Bevensen
Ausstellung im Wandelgang des Kurzentrums Bad Bevensen

Urlaubsgrüße von der AIDA blu aus der Nordsee

Eine „Mal“reise auf der AIDA blu

.

In den vergangenen 14 Tagen hat es ein wenig gerumpelt auf meinem Blog, es lief nicht alles so glatt und ich konnte die Kommentare nicht zeitnahe beantworten konnte, denn wir waren unterwegs. Wir haben auf der AIDA blu Urlaub gemacht. Es war ein toller Urlaub und in Vorfreude hatte ich für den ersten Seetag mir ein Motiv von unserer letzten Fahrt mit der AIDA bella im Mittelmeer heraus gesucht. Dieses Aquarell, welches ich in den vergangenen Tagen auf der Nordsee erstellt habe, möchte mit der AIDA im Hafen von Cartagena möchte ich Ihnen als erstes zeigen, bevor ich in den nächsten Tagen und Wochen ein wenig von unserer aktuellen AIDA Reise berichte.

AIDA im Hafen von Catagena (c) Aquarell von Frank Koebsch
AIDA im Hafen von Catagena (c) Aquarell von Frank Koebsch

Hier ein paar weitere Links von unserer AIDA Reise 2010 und die damals entstandenen Aquarelle Motivsuche mit der AIDA im Mittelmeer z.B. in Catania und Marseille.

Händler auf dem Fischmarkt von Catania (c) Aquarell von Frank Koebsch
Händler auf dem Fischmarkt von Catania (c) Aquarell von Frank Koebsch

Fischmarkt von Marseille (c) Aquarell von Frank Koebsch
Fischmarkt von Marseille (c) Aquarell von Frank Koebsch

Plausch auf dem Fischmarkt von Catania (c) Aquarell von Frank Koebsch
Plausch auf dem Fischmarkt von Catania (c) Aquarell von Frank Koebsch

Fischmarkt von Marseille – ein Aquarell

Motivsuche mit der AIDA im Mittelmeer – Marseille

Fischmarkt von Marseille (c) Aquarell von Frank Koebsch

 

Ich hatte in den vergangenen Tagen bereits ein paar Zeilen zu dem Fischmarkt im alten Hafen von Marseille geschrieben. Die Lust auf Menschen und Portraits hat mich dazu gebracht, es mit den Charakteren vom Fischmarkt in Marseille zu probieren. Die Märkte haben in ganz Europa ihr eigenes Flair und doch irgendwie haben sie auch viel gemeinsames. Schauen Sie selbst. Ich finde, das Ergebnis kann sich sehen lassen. 😉

Fischmarkt von Marseille - Aquarell von Frank Koebsch
Fischmarkt von Marseille – Aquarell von Frank Koebsch

P.S.: Haben Sie Intresse an solche Motive, dann finden Sie hier eine Szene vom Fischmarkt in Catania.

Motivsuche mit der AIDA im Mittelmeer – Marseille

Fischmarkt in Marseille

 

Ich hatte schon vor Wochen einen ähnlichen Artikel über den Fischmarkt von  Catania geschrieben. Wir waren Anfang Januar mit der AIDA im Mittelmeer unterwegs und das Flair und die Menschen auf den Fischmarkt hatten es mir ganz besonders angetan. Also hatte ich gedacht, hier würde ich im Nachgang mein erstes Motiv von der Reise finden. Aber das Leben so spielt. Ich habe dann doch als erstes eine Szene aus Marseille gemalt. Da die AIDA wegen dem schlechten Wetter Ihre Route ändern musste fanden wir uns am letzten Tag Marseille wieder und hatten nur einen Vormittag Landgang. Was will man in dieser großen und tollen Stadt mit nur ein paar Stunden anfangen? Also sind wir in der Nähe des alten Hafens bummeln gegangen. Eine wunderbare Szenerie,

* eingefasst von tausenden von Booten, Yachten und Schiffen,

* ganz alten geschichtsträchtige Bauten neben dem hypermodernen Frankreich,

* flanierenden Touristen und Einheimische in den Cafés und

* wie vor Jahrzehnten ein Fischmarkt .

Doch sehen Sie selbst. Klasse Motive – klasse Charaktere. Diese Menschen, dieses Flair hat mich eingeladen ein Aquarell zu malen. Ich hatte ja in den letzten Tagen unter der Überschrift Lust auf Menschen und Portraits einige Aquarelle aus den vergangenen Jahren gezeigt.  Sein sie gespannt auf das Bild, welches ich Ihnen morgen zeige. Vielleicht erkennen Sie ja den einen oder anderen „Typen“ von den Fotos wieder.