Archiv

Posts Tagged ‘Naturschutzgebiet’

Ein Aquarell mit Rehen im letzten Licht des Tages

Ein Aquarell mit Rehen im letzten Licht des Tages

Ein Sprung Rehe auf den abendlichen Wiesen als Motiv für ein Aquarell

.

Kuck mal wer da kuckt (c) ein Aquarell mit einem Reh von Frank Koebsch

Kuck mal wer da kuckt (c) ein Aquarell mit einem Reh von Frank Koebsch

Als Motiv für mein neues Wild life Aquarell habe ich mir einen Sprung Rehe auf den abendlichen Wiesen ausgesucht. Bisher habe ich die Rehe in meiner Malerei vernachlässigt. Eigentlich zu Unrecht, denn die kleinste Hirschart sind wunderschöne Tiere. Ich bin nie direkt auf Pirsch nach den Rehen unterwegs gewesen. Wenn ich auf Ausflügen in der Natur Mecklenburg – Vorpommerns unterwegs bin, egal ob im Müritz Nationalpark, im Anklamer Stadtbruch oder auf den Feldern rund um Sanitz, habe ich immer wieder Rehe beobachten können. Kein Wunder, denn es gab noch nie so viele Rehe in Deutschland heute. Ich hatte Rehe in den vergangenen Jahren nur als Erzgebirgsfigur in meinem Weihnachtsaquarellen gemalt. Im Sommer hatte ich mehrmals einen Bock und eine Ricke auf den Feldern bei Sanitz bei ihren Spielen in der Brunft beobachten können. Es war ein wunderbares Erlebnis. Gleichzeitig habe ich im hohen Gras ein junges Reh entdeckt, dass mich auf die Idee für das Aquarell „Kuck mal, wer da Kuckt“ brachte.

Während der Malreisen auf Rügen bin ich morgens oder abends oft auf den Feldern, Weiden und Wiesen rund um Middelhagen unterwegs gewesen. Bei den Spaziergängen durch das Biosphärenreservat Südost-Rügen konnte ich ein einige Momente währen der  Malreisen ausspannen. In dem Landschaftsschutzgebiet lassen sich mit ein wenig Glück eine Vielzahl von Tieren beobachten. Ich war dort zum Beispiel auf den Spuren der Fischotter unterwegs, um die Otter auf dieser Entdeckungstour für meine Wilf life Aquarelle zu beobachten, konnte aber die scheuen Tiere nicht entdecken. Im Herbst begegnet man in dem Naturschutzgebiet Mönchgut neben vielen Greifvögeln, Möwen und Reihern viele Zugvögel, wie Enten, Gänse, Schwäne auch immer wieder Rehe. Hier ein paar Fotos von einem Spaziergang auf den Wiesen von Middelhagen und einige meiner Aquarelle.

.

Rehe im letzten LIcht des Tages (c) Aquarell von Frank Koebsch

Rehe im letzten LIcht des Tages (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Mein neues Wild life AquarellRehe im letzten Licht des Tages“ ist genauso auf der Basis solcher Beobachtungen entstanden. Ich habe meine drei Rehe in eine abendliche und spätherbstliche Landschaft positioniert und mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf dem Aquarellpapier Britannia 300 g/m2 matt im Format 20 x 50 cm von Hahnemühle gemalt. Aus meiner Sicht eine gute Kombination für das Herbstaquarell. Es macht mir immer mehr Spaß die Rehe in meinen Bildern einzufangen und vielleicht kann ich ja in der nächsten Zeit weitere Aquarelle mit solchen Szenen vorstellen.

Wenn Ihnen das Wild life AquarellRehe im letzten Licht des Tages“ gefällt, dann können Sie das Bild gerne hier auf meinem Blog oder auf unserer Web-Seite kaufen.  Wenn Sie statt des Originals lieber einen Druck erwerben wollen, weil Sie ein Bild mit anderen Maßen auf LeinwandAlu DibondAcrylglas oder andere Materialien benötigen, dann erstellen wir gerne eine Reproduktion für Sie.


Rehe im letzten LIcht des Tages (c) Aquarell von Frank Koebsch

Aquarell „Rehe im letzten Licht des Tages“ im Format 20 x 50 cm

Bei Interesse können Sie das Aquarell „Rehe im letzten Licht des Tages“ im Format 20 x 50 cm kaufen. Der Preis versteht sich incl. Porto innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage.

€250,00

In den Dünen am Darßer Ort (c) Aquarell von Frank Koebsch

Aquarell: In den Dünen am Darßer Ort

Ein Landschaftsaquarell von der Ostsee

.

Ich hatte im Herbst und Winter über meine Ausflüge zum Natureum am Darßer Ort berichtet. Einmal habe ich mich um meine Ausstellung „Faszination Kraniche“ im Natureum gekümmert. Zum anderen war ich auf dem Rundweg Darßer Ort im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft unterwegs. Im Herbst kann man dort eine wunderbare Hirschbrunft an der Ostsee beobachten.  Die Hirschbrunft am Darßer Ort ist neben dem Vogelzug an der Ostsee ist im Herbst ein ganz besonderes Highlight.  Am Darßer Ort und in der unmittelbaren Nähe treffen sich Hirsche, Reiher, Schwäne, Kraniche, Kormorane u.a. Tiere im September und Oktober. Aber auch die Wintermonate bieten herrliche Motive an der Ostsee mit einer Vielzahl von verschiedenen Tiere. So ist nicht verwunderlich, dass auf der Basis meiner Erlebnisse dort einige Hirsch– und andere Wild life Aquarelle entstanden sind. Für all diese Bilder bietet die Boddenlandschaft im Nationalpark eine wunderbare Kulisse. Die Boddenlandschaft mit dem Darßer Wald, den Dünen und Strandwälle haben ihren ganz eigenen Reiz.  Hier ein paar Schnappschüsse von der  Boddenlandschaft im dem Nationalpark am Darßer Ort in ganz verschiedenen Lichtstimmungen und Jahreszeiten.

.

.

Ich habe in den vergangenen Wochen versucht die Stimmung der Dünen im Naturschutzgebiet Darßer Ort in einem Aquarell einzufangen.  Entstanden ist das maritime AquarellIn den Dünen am Darßer Ort“.  Gemalt habe ich das Bild mit den Dünen an der Ostsee mit den Krüppelkiefern, der Heidelandschaft, dem Strandhafen mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf dem Aquarellpapier Britannia 300 g/m2 matt von Hahnemühle . Für so ein Motiv aus meiner Sicht eine gelungene Kombination von Aquarellpapier und -farben, um die notwenigen und die Kontraste und Verläufe zu realisieren.

.

In den Dünen am Darßer Ort (c) Aquarell von Frank Koebsch

In den Dünen am Darßer Ort (c) Aquarell von Frank Koebsch

.

Vielleicht haben Sie ja auch mal Lust, Landschaften an der Ostsee zu malen, dann habe ich für Sie einige Tipps zum Start in die neue Plein Air Saison. Begleiten Sie mich doch auf die Malreisen auf die Insel Rügen und nach Kühlungsborn oder kommen Sie zum Malen an der Ostsee zum Plein Air Festival 2017.

Es macht immer wieder Spaß solche maritimen Aquarelle mit den vielfältigen Landschaften an der Küste zu malen. 😉

%d Bloggern gefällt das: