Empfehlungsmanagement

oder einfach ein Dankeschön für die Zusammenarbeit

.

unser Sternzeichen Buch im Newsletter von Hahnemühle
unser Sternzeichen Buch im Newsletter von Hahnemühle

Ich den vergangenen Wochen hatten ich Sie immer wieder über unser Projekt „Faszination Sternzeichen“ informiert. Ich habe die einzelnen Sternzeichen vorgestellt, über die Entstehung unseres Sternzeichen Buches berichtet und auf die kommenden Veranstaltungen hingewiesen.  Für  alle fünf beteiligten Künstler ( Petra RauKerstin Mempel, Susanne Haun, Annette Pehnt und ich) sowie Karsten Peters als Galerist und Daniel Büchner als Verleger ist dieses ein Projekt, welches mindestens die Kosten einspielen muss, denn auch Künstler müssen von der Kunst leben können. 😉

Gerade bei größeren  Projekten mit viel Aufwand kommt es darauf an, dass man Freunde und Partner hat, die unterstützen, das Projekt empfehlen und auf Buch hinweisen. Im Vertrieb und Marketing nennt man dieses Empfehlungsmanagement. 😉 Dieses Empfehlungsmarketing  wird in vielen Bereichen als hohe Kunst der Neukundengewinnung  gefeiert. Für uns ist es eine natürliche und einfache Art der Zusammenarbeit mit Freunden, Kollegen und Partnern. Hierzu gehört aber auch, den Menschen die helfen,  Danke zu sagen. So möchte ich mich heute allen Bloggern, die uns empfohlen haben, der Fa. Hahnemühle, die uns in Ihrem Hahnemühle Traditional FineArt Newsletter 11/2011 nennt und Frank Hess, der auf Amazon eine erste Rezension geschrieben hat,  bedanken.

Frank Hess schreibt aus Amazon:

Beim Wort „Sternzeichen“ dachte ich zuerst an Horoskope, wurde aber aufgrund der Beschreibungen im Blog faszinationsternzeichen.wordpress.com recht neugierig. Nun halte ich ein Exemplar in den Händen und bin positiv überrascht, was man aus diesem Thema machen kann.
Vier Künstler (Susanne Haun, Frank Koebsch, Kerstin Mempel und Petra Rau) haben auf 32 Seiten ihre Versionen von Sternzeichen bildlich umgesetzt und heraus kam ein Ansammlung der vielfältigsten Interpretationen. In direkter Gegenüberstellung sehr spannend zu sehen, wie jeder seine Gedanken künstlerisch auf Papier brachte. Umrahmt werden die Bilder mit Texten der Autorin Annette Pehnt, die es schafft, der Thematik eine erfrischende Note zu geben. Weit weg von gängigen Horoskope-Klischees, die uns aufgrund von Geburtsdaten definieren, macht es einfach Spass, in diesem Buch zu blättern…

Weiterhin wurden wir auf folgenden Seiten empfohlen

Wir freuen uns, dass unser Projekt Faszination Sternzeichen durch die o.g. Blogs und Webseiten empfohlen wird und sagen auf diese Weise noch mal allen genannten und ungenannten Partnern Danke.

Werbung durch den Newsletter von Hahnemühle

und ein wenig Anerkennung

.

Vor einigen Tagen ist der Hahnemühle Newsletter FineArt 03/2011 erschienen. Hahnemühle berichtet in seinen Newsletter u.a. über Künstler, die Ihre Werke auf dem Papier von Hahnemühle erstellen oder präsentieren. Dieses Mal wird u.a. auf den Schweizer Aquarellisten Heinz Schweizer, Uli Stein mit seiner Ausstellung „Viel Spaß“, Franz-Josef Bettag verwiesen. Ein eigenes Kapitel wird Arbeiten auf den Aquarellpostkarten von Hahnemühle gewidmet.

Aquarellpostkarten von Hahnemühle
Aquarellpostkarten von Hahnemühle

„… In diversen Künstler-Tagebüchern im Internet – den so genannten Blogs – tauchen die Mini-Malereien auf. Jose Cuervo Viña aus Spanien hat die nebenstehende Motive als Reisetagebuch in Italien gemalt. Frank Koebsch aquarelliert Kinder auf dem Karussell, Susanne Haun tuscht Blüten und Frank Hess malt eine Serie maritimer Motive.“

Ich habe mich riesig über die Nennung gefreut. Für mich es eine kleine Anerkennung 😉 Besten Dank an Hahnemühle.

Wenn es Sie interessiert, was man noch so mit den Aquarellpostkarten von Hahnemühle machen kann, unter der Button Miniaturen finden Sie Ballett- und Tanzszene, genauso wie Kraniche, Stillleben oder die Miniaturen zum Thema Faszination Karussell. Die im Newsletter von Hahenmühle Miniaturen in Aquarell Kinder auf dem Karussell können als Zusammenstellung auch im nachfolgenden Video sehen.

.

.

P.S..: Einen großen Dank an Hahnemühle für die Nennung im Newsletter und den Tweet 😉